Bahntrassenradeln – Verzeichnis der Bahntrassenwege

Deutschland      Europa      Weltweit

Baden-Württemberg    Bayern    Berlin    Brandenburg    Bremen    Hamburg    Hessen
Mecklenburg-Vorpommern    Niedersachsen    Nordrhein-Westfalen    Rheinland-Pfalz
Saarland    Sachsen    Sachsen-Anhalt    Schleswig-Holstein    Thüringen

Belgien    Dänemark    Deutschland    Estland    Finnland    Frankreich    Großbritannien
Irland    Italien    Kroatien    Luxemburg    Niederlande    Norwegen    Österreich    Polen
Portugal    San Marino    Schweden    Schweiz    Slowenien    Spanien    Tschechien    Ungarn

Kanada    USA     Mexiko   |   Australien    Neuseeland   |   Japan    Korea    Taiwan

Als ich vor etwa zwölf Jahren angefangen habe, mich intensiver mit Radwegen auf ehemaligen Eisenbahntrassen zu beschäftigen, habe ich nicht im Entferntesten geahnt, wie umfangreich dieses Projekt werden würde. Mehrere Wege in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon selbst befahren, gelegentlich auch Hinweise auf andere Bahntrassenwege aufgeschnappt. Mich erstaunt noch immer, dass es zu diesem Thema im gesamten deutschen Sprachraum praktisch keine gesammelten Informationen gab. Viele interessante Gespräche und Briefwechsel später sowie nach ausgiebigen Recherchen und Landkartenstudien hat sich "Bahntrassenradeln" zum zentralen Inhalt dieser Homepage entwickelt.

Viele dieser komfortablen Radwanderwege überbrücken große Distanzen fernab vom motorisierten Verkehr – und das sogar innerhalb von Ballungsgebieten. Oft wurden die alten Tunnel und Viadukte in die Radwege mit einbezogen, sodass sich auch größere Höhenunterschiede bei bahntypischen Steigungen von wenigen Prozent bequem meistern lassen. Mit teilweise erheblichem Aufwand ausgebaut und in touristisch reizvollen Landstrichen gelegen hat eine ganze Reihe von Bahntrassenradwegen inzwischen einen entsprechenden Bekanntheitsgrad erreicht. Daneben gibt es eine Vielzahl von Trassen, die man oft nur per Zufall entdeckt. Die folgende Übersicht mit zurzeit über 650 Strecken allein in Deutschland ist die vollständigste Sammlung zu diesem Themengebiet, was aber Neuentdeckungen ausdrücklich nicht ausschließt.

Belastbare Informationen zu Bahntrassenwegen sind in vielen Fällen nur durch den Besuch vor Ort zu erhalten. Eine große Hilfe bei der Recherche sind topografische Karten und Luftbilder, da gerade im Mittelgebirgsraum auch nach der Stilllegung deutliche Spuren erhalten bleiben. Wenn Sie weitere Rad(wander)wege auf ehemaligen Bahntrassen kennen oder andere Ergänzungen beisteuern wollen, freue ich mich auf Ihre Post.

Zum Einstieg in das Thema seien die Lektüre der Artikel "Bahntrassenwege in Europa – eine Bestandsaufnahme", der als Beitrag für das Anfang 2011 in Italien erschienene Buch Dalle rotaie alle Bici entstanden ist, sowie "Radwandern auf stillgelegten Eisenbahntrassen" im Rad-Anzeiger des ADFC Leverkusen empfohlen. Die eigentliche Zusammenstellung der Bahntrassenradwege ist aufgrund der Vielzahl der Einträge in die Rubriken Deutschland, Europa und Weltweit gegliedert und anschließend nach Ländern bzw. in Deutschland nach Bundesländern unterteilt.

Für eine schnelle Orientierung, welche Wege einen längeren Ausflug, einen Abstecher oder Umweg lohnen, bzw. welche eher lokale Bedeutung haben, wurden die besuchten Wege mit bis zu vier Fahrrädern bewertet. Die Dokumentation der einzelnen Wege setzt sich aus einer detaillierten Beschreibung der Routenführung, Fotografien und der Darstellung im Kartenbild zusammen, sodass der Verlauf leicht nachvollzogen werden kann. Thematische Übersichten beschäftigen sich mit herausragenden Kunstbauten als Bestandteil von Radwegen, neu genutzten Bahnhöfen, in Szene gesetzen Eisenbahnrelikten, besonderen Gestaltungselementen und mit Strecken, die für Inliner geeignet sind.

Auf meinen Radtouren habe ich viele nachahmenswerte Ideen gesehen, die einen Radwanderweg aufwerten. Diese sind zu einem Wunschzettel zusammengestellt, der vielleicht ein wenig dazu beitragen mag, dass innovative Lösungsansätze auch in andere Radwegeprojekte einfließen.

 
Schinderhannes-Radweg bei Simmern 2002 - 2012:
10 Jahre Bahntrassenradeln


nominiert für den Deutschen Fahrradpreis 2012 in der Kategorie Freizeit/Tourismus


Diese Website hat sich die vollständige Dokumentation der Bahntrassenwege in Deutschland als Grundlage für die Planung von Radtouren und als Referenz zur Ausgestaltung neuer Wege zum Ziel gesetzt.

Bisher wurden 650 Wege in Deutschland und 840 Wege in 22 anderen europäischen Ländern erfasst (zusammen ca. 16.500 km) und rund 600 Wege in Deutschland und den unmittelbar benachbarten Ländern ausführlich beschrieben. Das Angebot wurde 2013 von ca. 1,1 Mio. Besuchern genutzt.


International
> English: Rail-trails in Europe

Aktuell
> Ergänzungen und Meldungen
> Panorama-Radweg
   Balkantrasse


Themen
> "Bahntrassenwege in Europa
   – eine Bestandsaufnahme"

   (Einführender Artikel)
> Wunschzettel – Lösungs-
   ansätze beim Radwegebau


Übersichten
> Bauprojekte und Planungen
> Kunstbauten: Befahrbare
   Tunnel und Viadukte

> Bahnhöfe
> Eisenbahnrelikte
> Besondere
   Gestaltungselemente

> Für Inliner geeignete Wege
> Karten + Geodaten


Liebe Bahntrassenradler,
seit einiger Zeit finden Sie an dieser Stelle die Bitte, den vom Verein der Freunde und Förderer der Balkantrasse Leverkusen e. V. getragenen Ausbau des 5,3 km langen Balkantrassen-Abschnitts von Leverkusen-Opladen in Richtung Burscheid (NW 4.11) zu unterstützen. Über sieben Jahre nach den ersten Ideen zu diesem Vorhaben, das letztlich nur mit einem beispielhaften bürgerschaftlichen Engagement zu verwirklichen war, konnte "unsere" Trasse am Himmelfahrtstag 2014 feierlich eröffnet werden.

Wichtige Etappenziele der intensiven Arbeit des im Mai 2010 gegründeten und inzwischen über 2000 Mitglieder zählenden Vereins waren die einstimmigen Ratsbeschlüsse im Dezember 2011 bzw. 2012 zum Kauf der ehemaligen Bahnstrecke und deren Ausbau als Radweg. Als Vorarbeit wurde die Trasse durch Vereinsaktive und freiwillige Helfer freigeschnitten. Der erforderliche städtische Eigenanteil wurde im Wesentlichen durch Spenden aufgebracht; hierfür wurde ein Anteilschein aufgelegt, mit dem steuerlich absetzbare Zuwendungen ab 70 € (entsprechend einem symbolischen Trassenmeter) belohnt werden.

Der eigentliche Ausbau begann im Juli 2013 nach dem Zugang des Förderbescheids, der die wohlwollende Unterstützung des Landes verbrieft, mit der Baufeldfreimachung, bei der das Trassenband von Wurzeln befreit wurde. Als erstes Brückenbauwerk wurde die Brücke Romberg angegangen, die als Rettungsweg nicht für Bauarbeiten gesperrt werden konnte und daher recht ungewöhnlich und preisgünstig mit einem Damm mit Röhre unterfüttert wurde. Anschließend wurden der Bahnschotter als Untergrund aufbereitet, die übrigen Brücken saniert und der Weg hergestellt.

Zur Eröffnung im Rahmen eines Familienfestes kamen trotz nicht ganz optimalen Wetters über den Tag rund 2800 Freunde und Förderer auf die Trasse bei Romberg. Durch die große Spendenbereitschaft ist ein erster Grundstock für die künftige Arbeit gelegt, da Wartung und Pflege des Wegs über 20 Jahre allein vom Verein gestemmt werden müssen. Ohne dieses Zugeständnis an die Stadt Leverkusen würde es dieses landschaftlich so reizvolle Stück Balkantrasse heute nicht geben. Bleiben Sie uns also treu und unterstützen Sie uns weiter so großzügig.

Achim Bartoschek, im Mai 2014


www.balkantrasse.de


Danke

Diese Dokumentation der Bahntrassenradwege in Deutschland und Europa wäre ohne die zahlreichen Zuschriften mit Ergänzungen, Korrekturen und Fotografien um einiges ärmer. Ein herzliches Dankeschön daher allen, die mir Informationen haben zukommen lassen oder mich durch ihre Gastfreundschaft, Tourenbegleitung oder auf andere Weise unterstützt haben. Eine namentliche Aufstellung all derer, denen ich zu Dank verpflichtet bin, finden Sie hier: Bahntrassenradeln – Danke.


Best of Bahntrassenradeln: Oktober 2014


Die an die Bahnschwellen erinnernden Pflasterelemente der Hervester Grünspange
in Dorsten geben als leichte Rüttelbremse ein Langsamfahrsignal vor den Kreuzungsbereichen.

Rückschau Best of Bahntrassenradeln



Bei der Verleihung des 6. European Greenways Award am 12. September 2013 in Viseu
erhielt www.bahntrassenradeln.de eine Besondere Erwähnung der Jury.



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln der Touren geschieht auf eigene Gefahr.

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.



www.achim-bartoschek.de/index.htm
oder www.bahntrassenradeln.de/index.htm