Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Hamburg > HH03
 
HH03 Zollenspieker – Borghorst (ehem. Hamburger Marschenbahn)
Der östliche Ast der Hamburger Marschbahn in Richtung Geesthacht dient überwiegend als wenig befahrene Nebenstraße.
Streckenlänge (einfach): ca. 10,8 km (davon ca. 10,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
zwischen Borghorst und Geesthacht ist ein Teil der Trasse begehbar bzw. Reitweg, aber nicht fahrradtauglich
Oberfläche:

überw. asph.

Status / Beschilderung: Nebenstraße, zw. Altengamme und Borghorst kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung (Elberadweg)
Eisenbahnstrecke: 9126 (Hamburger Marschbahn) / Geesthacht – Zollenspieker – Hamburg-Billbrook; 33 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 12. Mai 1921 (Geesthacht – Zollenspieker)
Stilllegung der Bahnstrecke: ca. 1945, spätestens 1950
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 2527*
Route: Zollenspieker Querweg – Teufelsort – Krauel – Kiebitzbrack – Elbdeich – Altengamme – Borghorst (– Geesthacht)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Hamburger Marschbahn
18.06.2011

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 53.41249, 10.18205
[N53° 24' 44.96" E10° 10' 55.38"]
53.44099, 10.30342
[N53° 26' 27.56" E10° 18' 12.31"]
10,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 53.41244, 10.18195
[N53° 24' 44.78" E10° 10' 55.02"]
53.44157, 10.30168
[N53° 26' 29.65" E10° 18' 6.05"]
10,6 km


Befahrung: Mai 2011

Fahrtrichtung Ost

HAMBURG (Hamburg)
0,0 an der Streckenverzweigung / Spielplatz (Zollenspieker Querweg) ostwärts in Richtung Geesthacht: zwei betonierte Fahrspuren; geradeaus folgen; an einer Gärtnerei geradeaus folgen: asph.
0,7 den Kirchenheerweg queren (Buswartehäuschen): Kirchwerder Marschbahndamm (asph., Kfz bis 2,5 t frei); geradeaus folgen
2,0 den Kirchwerder Mühlendamm queren (Buswartehäuschen)
  2,0 links: Riepenburger Mühle 0,2
3,0 an der Deichvogt-Peters-Straße / ehem. Bf Krauel geradeaus folgen; später an zwei Tischgruppen vorbei und über eine größere Brücken
4,7 am ehem. Bf Kiebitzbraak vorbei und den Kiebitzdeich queren: Neuengammer Marschbahndamm
  4,7 rechts: Elbblick 0,8
6,7 in Neuengamme eine Feldbahn, dann den Neuengammer Hausdeich queren (Buswartehäuschen)
  6,7 links: Neuengamme 3,7; KZ-Gedenkstätte 2,5
  6,9 links: Curslack 3,5
7,0 ab dem Altengammer Hausdeich: Altengammer Marschbahndamm (R/F, landw. Verkehr frei, anfangs Anlieger frei)
  7,0 links: Curslack
8,0 in Altengamme an der Einmündung Kirchenstegel (Wanderparkplatz) und einem Sportplatz vorbei und bei 8,4 den Gammer Weg queren (Buswartehäuschen): R/F; am ehem. Bf Altengamme vorbei
10,6 am ehem. Bf Borghorst Ende des Bahntrassen-R/F (Buswartehäuschen); rechts: Horster Damm
10,7 am Kreisverkehr geradeaus: Fortsetzung des Elberadwegs in Richtung Geesthacht
  10,7 geradeaus: Geesthacht 2,5; Elberadweg; links: Besenhorster Sandberge 1,1


Fahrtrichtung West

HAMBURG (Hamburg)
0,0 auf dem Elberadweg aus Geesthacht kommend am Kreisverkehr geradeaus: Horster Damm
  0,0 rechts: Besenhorster Sandberge 1,1
0,1 hinter dem Buswartehäuschen links: Beginn des asph. Bahntrassen-R/F am ehem. Bf Borghorst; in Altengamme am ehem. Bahnhof vorbei
2,3 den Gammer Weg queren (Buswartehäuschen) und an einem Sportplatz sowie bei 2,7 an der Einmündung Kirchenstegel (Wanderparkplatz) vorbei: Altengammer Marschbahndamm
3,7 ab dem Altengammer Hausdeich: Neuengammer Marschbahndamm (Anliegerverkehr); in Neuengamme den Neuengammer Hausdeich (Buswartehäuschen), dann eine Feldbahn queren
  3,7 rechts: Curslack 3,5
  3,9 rechts: Neuengamme 3,7; KZ-Gedenkstätte 2,5
6,0 am ehem. Bf Kiebitzbraak den Kiebitzdeich queren: Kirchwerder Marschbahndamm (asph., Kfz bis 2,5 t frei); an zwei Tischgruppen vorbei und über eine größere Brücken
  6,0 links: Elbblick 0,8
7,7 an der Deichvogt-Peters-Straße / ehem. Bf Krauel geradeaus folgen
8,7 den Kirchwerder Mühlendamm queren (Buswartehäuschen)
  8,7 rechts: Riepenburger Mühle 0,2
10,0 den Kirchenheerweg queren (Buswartehäuschen): asph.; an einer Gärtnerei geradeaus folgen: zwei betonierte Fahrspuren
10,7 Streckenverzweigung / Spielplatz (Zollenspieker Querweg)
  10,7 links: Hoopte 18; Zollenspieker / Elbfähre 2,5; Bahntrassenweg HH02
  10,7 geradeaus: HH-Centrum 23; Fünfhausen 5,1; Bahntrassenweg HH01
  10,7 rechts: Bergedorf 11; Neuengamme 4,6; Bahntrassenweg HH02



Die ersten Meter hinter der Streckenverzweigung bei Zollenspieker bestehen aus zwei neu betonierten Fahrspuren.

Ab dem Kirchenheerweg dient die Trasse als Fahrweg, ...

... der parallel zum Südlichen Kirchwerder Sammelgraben verläuft.

Der ehem. Bf Krauel.

Der Weg beschreibt später eine Linkskurve ...

... und überquert den Gose-Elbe-Graben.

Ehem. Bf Kiebitzbrack.

Rapsfeld nördlich von Achterdeich.

Bei einer Gärtnerei ...

... quert das Gleis einer Feldbahn.

Ab dem Altengammer Hausdeich beginnt ein Radweg auf der Trasse, ...

... der in Altengamme den alten Bahnhof passiert ...

... durch Wiesen und Felder ...

... nach Borghorst führt, wo er am früheren Bahnhof endet.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/hh03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/hh03.htm