Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Industriebahnen > BE 205
 
BE 205 Lier – Broechem
Streckenlänge (einfach): ca. 4,7 km (davon ca. 4,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

betoniert, teilw. Verbundpflaster

Eisenbahnstrecke: Linie 205 / Lier – Oelegem; 7 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1914
Stilllegung der Bahnstrecke: 1978 (Klaplaar – Oelegem), 1. April 1988 (Lier – Klaplaar)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Lier – Broechem
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 205 (nl)
30.12.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Aus der Luft ist der Anfang der Bahn neben der Mimosalaan in Lier gut zu erkennen.
Das erste unbebaute Stück die die Trassenwiese (Blick zurück in Richtung Bahnhof).

Zwischen der Kreeftstraat (rechts) und einem Gewerbegebiet (links) …

… ist 350 m langer Abschnitt bis zu einer Schule als Weg hergerichtet.

Der eigentliche Bahntrassenweg beginnt erst am Mulderweg …

… unmittelbar an der Ortsumgehung R16 (Blick zurück).

Die ersten Kilometer verlaufen durch Wohngebiete …

… mit zahlreichen Anbindungen.

Kreuzung Ranstsesteenweg.

Kurz darauf liegt links die Straße Ten Velde.

Einmündungen Beukendreef …

… und Notelaarweg.

Knotenpunkt 87 an der Querstraße Hutveld.

Hinter einer Obstplantage …

… und dem Knotenpunkt 87 zweigte, noch erkennbar an der rechten Hecke, ..

… vor dieser Tischgruppe ein Gleis ab.

Kurz hintereinander kreuzen zwei Äste …

… der Sint Gummarusstraat.

Hinter einigen Bäumen …

… grenzen eine Wiese, dann Grundstücke an due Trasse.

Kreuzung mit der Heidestraat und der Klaverstraat.

Der betonierte Weg …

… passiert später eine Bank …

… und durchquert einen kleinen Wald.

Kreuzung Nierlenderstraat.

Kurz darauf müssen mit der Van den Nestlaan, …

… der Abelebaan am Knotenpunkt 85 …

… und hinter einem kurzen Abschnitt parallel zum Sintelweg …

… dem Antwerpsesteenweg gleich mehrere größere Straßen gekreuzt werden.

Hinter der Feuerwehr stehen mehrere Häuser auf der Trasse.

.. die zunächst rechts umfahren werden, …

… dann geht es auf der Rubenslaan links versetzt weiter, …

… bis der Weg hinter den Häusern wieder auf die Trasse verschwenkt.

Am Bistweg endet der ausgebaute Bahntrassenweg vor einem weiteren Haus auf der Trasse.

Der Weg links daneben …

… führt wieder in den Trassenverlauf …

… und wird offensichtlich …

… regelmäßig gemäht.

So gelangt man bis an den Parkplatz eines Restaurants.

Eine weitergehende Erkundung des Trassenverlaufs im angrenzenden Golfplatz erscheint nicht ratsam.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2024
Letzte Überarbeitung: 2. Juni 2024

www.achim-bartoschek.de/details/be205.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be205.htm