Bahntrassenradeln – Details

Europa > Belgien > Normalspurbahnen SNCB > BE 062
 
BE 062 De Groene 62: Oostende – Torhout
Streckenlänge (einfach): ca. 22,1 km (davon ca. 20 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

feiner Schotter, teilw. asph.

Eisenbahnstrecke: Linie 62 / Oostende – Torhout; 24 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: April 1867 (zunächst eingleisig, zw. 1897 und 1940 zweigleisig)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1963 (Pv); 1967 (Gv); Abbau (1984/85)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Oostende – Snaaskerke – Gistel – Eernegem – Ichtegem-Engel – Wijnendale – Torhout
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn 62 (nl)
30.12.2022

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Die Groene 62 beginnt südöstlich des Bahnhofs Oostende an der Konterdamkaai in der Nähe
des Kreisverkehrs am Knotenpunkt 4 und überquert zusammen mit der aktiven Bahn
die Tweebruggenstraat.

Am Knotenpunkt 15 und einem abzweigenden Weg zur Gouwelozedijk …

… geht es weiter parallel zur Bahn, …

… bis die Linie 62 nach rechts wegbog. Der Weg liegt rechts der Trasse
und biegt in einem Gewerbegebiet mit einer rechts scharfen Kurve …

… zur Zandvoordestraat weg, auf der es links versetzt …

… zu diesem Weg geht, …

… der mit einem Schlenker auf die ehem. Bahntrasse führt.

Kurz hintereinander werden die A10 …

… und hinter einer Rampe (Knotenpunkt 11; oberer Teilknoten) …

… mit einer Infotafel zur Strecke …

… die Karperstraat überquert.

Nach weiteren 400 m geht es über den Grintweg …

… der ebenfalls über eine Rampe angebunden wird.

Die Brücke über den Gistelsesteenweg ist neueren Datums.

Rampe zur in etwa parallel verlaufenden Snaaskerkestraat.

Kurz hinter der Brücke über den Magdalenakreek …

… befindet sich ein Aussichtpunkt auf das Naturschutzgebiet Oostendse Kreken.

Kreuzung eines Wanderwegs.

Rastplatz an der Brücke über den Kamerlingsgeleed.

Am Knotenpunkt 20 geht es auf der kreuzenden Straße …

… 30 m links versetzt zur Fortsetzung des Bahntrassenwegs.

Zufahrt von der Schorre-Gistelstraat.

Auf einer hohen Brücke mit dem Knotenpunkt 83 auf halber Höhe der Brückenrampe …

… wird der Kanaal Plassendale-Nieuwpoort überquert. Unmittelbar vor der Brücke
stieß die ältere Trasse der Linie 62 auf die jüngere, zum Radweg ausgebaute.

Kreuzung Ijzerwegstraat in Snaaskerke.

Auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände wurden ein Dorfplatz …

… und ein Spielplatz angelegt.

Für jedes Neugeborene im Ort wird hier ein Baum gepflanzt.

Südlich des Ortes werden die Vrijheidsstraat …

… und eine Stichstraße gekreuzt, dann geht es unter der A18 hindurch.

Bahnwärterhaus vor Gistel, …

… wo die Groene 62 …

… von der Manitobalaan begleitet wird.

Knotenpunkt 89 am Kreisverkehr …

… vor dem ehem. Bahnhofsgelände, das als Parkanlage umgestaltet bzw. überbaut
rechts versetzt am Rande umfahren wird.

An der Stationsstraat (Knotenpunkt 48) …

… erinnert die Schrankenanlage an die Bahn (Blick zurück).

Abzweig zur Schommelstraat.

Auch am Zevekoteheirweg gab es ein Bahnwärterhaus.

Die Groene 62 verlässt den Ort …

… und kreuzt in südöstlicher Richtung einen Feldweg …

… und an einem weiteren Bahnwärterhaus …

… die Mosselstraat.

Rastplatz an der Brücke über den Grootgeleed.

Die hier schnurgerade Strecke …

… kreuzt die Christinestraat …

… und hinter dem ehem. Bahnhof Moere …

… am Knotenpunkt 34 die Moerdijkstraat.

In einer leichten Linkskurve …

… liegt das Bahnwärterhaus an der Ganzestraat.

Es folgen die Kreuzungen Waterstraat …

… und Moerbeekstraat.

Südlich des Weges liegt der Teich Stationsput.

In Eernegem wird am Knotenpunkt 30 die Stationsstraat gekreuzt.

Die Trasse führt als Allee durch den Ort …

… und kreuzt die Nieuwstraat …

… und am Ende der Rechtskurve …

… am Ortsende die Daliastraat.

Gewächshäuser …

… vor dem Zedelgemsesteenweg.

Querweg zu einer Obstplantage.

Südlich der Bekeputstraat liegt ein Industriegebiet an der Trasse; …

… kurz davor fährt man an diesem Bunker vorbei.

Knotenpunkt 4 am ehem. Bahnhof Ichtegem.

Auf der an deren Seite der Zuidstraat gibt es einen kleinen Rastplatz.

Hinter dem Ort kreuzt noch ein Feldweg …

… dann geht es durch Wiesen und Felder weiter …

… und an der Zufahrt zu einem Gutshof vorbei.

Hinter der Korenstraat …

… gibt es die nächste kleinere …

… und größere Rastmöglichkeit.

Allee mit Blick auf die Kirche von Wijnendale.

Der Ort wird in einem Einschnitt …

… mit zwei Brücken durchquert.

Anschluss zur Ijzerenwegstraat.

Der ehem. Bahnhof befand sich am Knotenpunkt 70 …

… am südlichen Ortsrand.

Feldwegekreuzung.

Die Allee passiert später …

… die Steenveldstraat.

Brücke der Warandestraat am Ortsrand von Torhout.

Die Ausbaustrecke endet an der Aartrijkestraat; die Radroute biegt rechts ins Zentrum ab.

Jenseits des Gewerbegebiets, das sich die Trasse einverleibt hat, …

… gibt es ab der Bruggestraat (Blick zurück) …

… ein weiteres zugängliches Trassenstück, …

… bis zur aktiven Linie 66, …

… das mit einer steilen Rampe endet.

Blick zurück auf die Rampe.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2023
Letzte Überarbeitung: 4. Februar 2023

www.achim-bartoschek.de/details/be062.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/be062.htm