Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH40
 
TH40 Viaduktradweg: Nobitz bzw. Klausa – Langenleuba-Oberhain (in Diskussion)
Streckenlänge (einfach): ca. 19,5 km geplant
Oberfläche:
Status / Beschilderung: RVK: regional
Eisenbahnstrecke: 6816 / Altenburg – Langenleuba-Oberhain; 25 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Juni 1901
Stilllegung der Bahnstrecke: 27. Mai 1995
Eröffnung des Radwegs: in Diskussion
Planungen:

Aus einer anfänglichen Bürgerinitiative ist im Mai 2010 die Kommunale Arbeitsgruppe Viaduktradweg hervorgegangen, der im Juni 2012 nach einem zunächst gegenteiligen Beschluss auch die Gemeinde Nobitz beigetreten ist. Die Bürgerinitiative selbst hat sich im Februar 2012 in einen Verein umgewandelt, um Spenden sammeln zu können. Der Radweg könnte am östlichen Ende über Niedersteinbach und Markersdorf an den Mulde-Radweg angebunden werden. Nach einer enttäuschenden Antwort auf eine Fördervoranfrage, wonach nur der Radweg selbst und nicht die Viadukte gefördert würden und sich Anrainerkommunen sowie der Landkreis Altenburger Land aus dem Projekt zurückzogen, war im August 2012 ein durchgängiger Ausbau wieder fraglicher geworden.

Eine neue Wendung gab es mit dem Verkauf trassenbegleitender Flächen durch die Nabu-Stiftung unter Beteiligung der Stiftung Naturschutz Thüringen an den Vermessungskosten, wodurch die Anpachtung der eigentlichen Trasse durch den Radwegeverein möglich wird. Die Umsetzung eines ersten Abschnitts wird innerhalb von ca. zwei Jahren angestrebt. [September 2016]

Messtischblätter: 5040, 5041, 5042
Route: (in Diskussion: Nobitz – Klausa – Ehrenhain – Boderitz – Wiesbach – Langenleuba-Oberhain)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Altenburg–Langenleuba-Oberhain
Externe Links (Radweg): www.viaduktradweg.de (Viaduktradweg e.V.)
03.10.2016

Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH40
16.01.2009: "Radweg statt Wiederbelebung" (Osterländer Volkszeitung, Altenburg)
09.02.2009: "Landtagsabgeordnete in Langenleuba-Niederhain" (Ostthüringer Zeitung, Schmölln)
21.10.2009: "Bahn ebnet Weg für Radler" (Freie Presse, Glauchauer Zeitung)
12.01.2010: "Ziel: Radweg auf Bahnstrecke ins Altenburger Land" (Freie Presse, Rochlitzer Zeitung)
14.02.2010: "'Verlängerung zur Mulde ist sicher'" (Freie Presse)
14.02.2010: "Penig: Kommune macht sich für Radweg stark" (Freie Presse)
26.02.2010: "Bürgerinitiative entscheidet sich für Viaduktradweg" (Osterländer Volkszeitung)
26.02.2010: "Niederhainer machen nach kontroverser Debatte den Weg in kommunale Arbeitsgruppe frei" (Osterländer Volkszeitung)
06.05.2010: "Wanderung auf künftigem Brückenradweg" (Freie Presse)
29.07.2011: "Bahnstrecke könnte Radweg werden" (Freie Presse, Rochlitz)
30.09.2011: "Viaduktradweg ist machbar" (Ostthüringer Zeitung, Nobitz)
16.02.2012: "Die Lizenz zum Spendensammeln" (Osterländer Volkszeitung, Altenburg)
13.03.2012: "Viaduktradweg liegt gut im Zeitplan" (Ostthüringer Zeitung, Altenburg)
03.05.2012: "Viaduktradweg - Nobitz macht nicht mehr mit" (Osterländer Volkszeitung, Altenburg)
22.06.2012: "Nobitzer Gemeinderat stimmt für Viaduktradweg" (Kurier)
07.07.2012: "Millionenprojekt Viaduktradweg wird verschoben" (Ostthüringer Zeitung, Altenburg)
11.08.2012: "Viaduktradweg zwischen Altenburg und Landesgrenze geplatzt" (Ostthüringer Zeitung, Altenburg)
07.09.2012: "Das Radweg-Dilemma: Landrätin scheitert im Kreistag in Altenburg mit Viaduktradweg" (Ostthüringer Zeitung, Schmölln)
06.11.2012: "Drei Fraktionschefs üben massive Kritik an Altenburgs Landrätin Sojka" (Ostthüringer Zeitung, Altenburg)
21.12.2012: "Kreistag Altenburger Land will keinen Viaduktradweg" (Ostthüringer Zeitung)
21.02.2013: "Mit kleinen Schritten zum Ziel - Förderverein Viaduktradweg kämpft weiter für sein Projekt" (Osterländer Volkszeitung)
26.02.2013: "Förderverein kämpft weiter für Viaduktradweg" (Freie Presse, Mittelsachsen)
02.09.2016: "Viaduktradweg: Bahn verkauft Fläche zwischen Kotteritz und Narsdorf an Nabu-Stiftung" (Leipziger Volkszeitung)
07.09.2016: "Radweg über Viadukte im Wieratal soll Mensch und Natur verbinden" (Leipziger Volkszeitung)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.




 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th40.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th40.htm