Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH38
 
TH38 Beerwalde – Löbichau
Ein kurzes Stuck der Wismut-Werksbahn zum ehemaligen Uranbergwerk Löbichau/Drosen wurde als Teil eines Radrundkurses ausgebaut, das eigentliche Zechengelände wurde bei der Renaturierung stark umgestaltet.
Streckenlänge (einfach): ca. 3,7 km (davon ca. 1,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
in bisher zwei nicht miteinander verbundenen Abschnitten (der nördliche Abschnitt ist Sackgasse)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: RVK: regional; der südliche Abschnitt ist bereits Teil des 23 km langen, im Rahmen der Bundesgartenschau 2007 entstandenen Rundkurses "Bergbauroute Ronneburg"
Eisenbahnstrecke: - / Beerwalde – Löbichau; 5 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 31. Mai 1975 (Abzw. von der Strecke 6661 – Beerwalde), Dezember 1979 (Beerwalde – Löbichau), 2. Januar 1981 (Beerwalde – Drosen); die Strecke diente als Werksbahn der Wismut AG
Stilllegung der Bahnstrecke: 1994 (Ast nach Drosen), 1997 (Ast nach Löbichau)
Eröffnung des Radwegs:
  • ca. 2007
Messtischblatt: 5139*
Route: Beerwalde – Löbichau
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Beerwalde–Drosen
13.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.88038, 12.22589
[N50° 52' 49.37" E12° 13' 33.20"]
50.89168, 12.25975
[N50° 53' 30.05" E12° 15' 35.10"]
3,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.88607, 12.23024
[N50° 53' 9.85" E12° 13' 48.86"]
50.89257, 12.24353
[N50° 53' 33.25" E12° 14' 36.71"]
1,7 km


Befahrung: Oktober 2014

Fahrtrichtung Ost

LÖBICHAU (Landkreis Altenburger Land)
0,0 Großensteiner Straße am nördlichen Ortsausgang BEERWALDE; ab der Linkskurve l. Gef.
0,6 vor der Halde rechts: l. Gef.
  0,6 links; Bergbauroute
0,8 rechts: freigeg. Z. 250; mit k. St. auf die asph. ehem. Bahntrasse; an mehreren Bergbaugeräten vorbei; in einem Einschnitt Unebenheiten; l. Gef.
2,5 am Kunstobjekt rechts (Trasse untergeackert): l. Gef.
3,1 an einer Kreuzung wenig rechts versetzt an einem Parkplatz vorbei nach LÖBICHAU: Am Schenkberg (l. Gef.; bis 3,7)
  3,1 geradeaus zum Förderturm Löbichau


Fahrtrichtung West

LÖBICHAU (Landkreis Altenburger Land)
0,0 Abzweig der Straße Am Schenkberg (l. Gef.) von der Beerwalder Straße in LÖBICHAU
0,6 hinter einen kleinen Parkplatz an einer Kreuzung wenig rechts versetzt: l. St.
  0,6 rechts zurück zum Förderturm Löbichau
1,2 an einem Kunstobjekt links auf die asph. ehem. Bahntrasse (l. St.; in einem Einschnitt Unebenheiten); an mehreren Bergbaugeräten vorbei
2,8 mit k. St. von der Trasse, dann links: l. St.
3,1 an der Halde Beerwalde links: l. St.; als Großensteiner Straße nach BEERWALDE (bis 3,7)



An der Halde Beerwalde ...

... beginnt eine Privatstraße der Wismut GmbH, ...

... von der mit einem kurzen Anstieg ein Weg auf die alte Werksbahntrasse abzweigt.

Entlang des Weges wurden verschiedene Bergbaumaschinen aufgestellt.

In einem Einschnitt ist die Oberfläche etwas uneben.

Blick auf den Förderturm Löbichau (auch: Drosen)

Hinter einem Damm ...

... endet die erhaltene Trasse an einer Landmarke ...

... und einem kleinen Gleisdenkmal.

Das Zechengelände wurde bei der Renaturierung stark umgestaltet, ...

... der Förderturm im auf einem neu angelegten Weg zu erreichen.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 8. Juli 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th38.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th38.htm