Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH22
 
TH22 Ilm-Rennsteig-Radweg: Ilmenau – Großbreitenbach
LogoMit dem Ilm-Rennsteig-Radweg ist eine wichtige Anbindung vom Ilm-Radweg hinauf zum Rennsteig entstanden.
Streckenlänge (einfach): ca. 18 km (davon ca. 15,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: nahezu eben von Ilmenau (480 m ü. NN) nach Gehren, dann langgez. l. St. bis Großbreitenbach (650 m)
Oberfläche:

asph. (Breite 2,5 m)

Status / Beschilderung: überwiegend Fahrradstraße; Wegweisung als Ilm-Rennsteig-Radweg (RVK: nördlicher Teil II-45: Waldrand-Route; südlicher Teil: regional); ergänzend sollen Informationstafeln zum bahngeschichtlichen Hintergrund entwickelt werden
Eisenbahnstrecke: 6695 / Ilmenau – Großbreitenbach; 21 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 13. November 1881 (Ilmenau – Gehren), 2. Dezember 1882 (Gehren – Großbreitenbach)
Stilllegung der Bahnstrecke: 26. Mai 1997 (Pv), Stilllegung 1998
Eröffnung des Radwegs:
  • 6. April 2012 (Ilmenau – Grenzhammer)
  • 17. August 2012 (Grenzhammer – Langewiesen)
  • 12. Oktober 2012 (bis südl. Möhrenbach)
  • 25. Oktober 2013 (feierliche Eröffnung des Gesamtwegs)
Radwegebau:

Die Strecke wurde Mitte 2008 entwidmet und den Anliegerkommunen zum Kauf angeboten. Nachdem die Finanzierung lange nicht gesichert war (das Konjunkturpaket II konnte nicht dafür genutzt werden), wurde das Projekt zu 90 % aus Landesmitteln bestritten: Der Förderbescheid des Landes lag seit Dezember 2010 vor.

Der Radweg wurde seit Anfang Juli 2011 innerhalb von zwei Jahren unter Federführung der Verwaltungsgemeinschaft "Langer Berg" gebaut: 2011 der knapp 2 km lange Abschnitt zwischen Ilmenau und der Stadtgrenze nach Langwiesen (Freigabe 6. April 2012), 2012 bis hinter Mörlenbach (Freigabe des 3,8 km langen Langewiesener Abschnitts am 17. August 2012, der 7,7 km lange Abschnitt von Gehren bis hinter Möhrenbach folgte am 12. Oktober). Mit der Fertigstellung des letzten Bauabschnitts (Baubeginn Sommer 2013) wurde der Gesamtweg am 25. Oktober 2013 eröffnet. Das Viadukt bei Gehren-Jesuborn wurde im Zuge des Ausbau der Bundesstraße 88 abgerissen.

Messtischblätter: 5331, 5332, 5431, 5432
Route: Ilmenau – Langewiesen – Gehren – Möhrenbach – Hohe Tanne – Großbreitenbach
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Ilmenau–Großbreitenbach
26.06.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.68474, 10.92242
[N50° 41' 5.06" E10° 55' 20.71"]
50.58516, 10.99277
[N50° 35' 6.58" E10° 59' 33.97"]
18,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.68156, 10.92175
[N50° 40' 53.62" E10° 55' 18.30"]
50.67005, 10.97186
[N50° 40' 12.18" E10° 58' 18.70"]
4,1 km
2 (1) 50.66924, 10.97276
[N50° 40' 9.26" E10° 58' 21.94"]
50.66344, 10.98643
[N50° 39' 48.38" E10° 59' 11.15"]
1,2 km
3 (1) 50.66098, 10.98815
[N50° 39' 39.53" E10° 59' 17.34"]
50.65149, 11.00341
[N50° 39' 5.36" E11° 0' 12.28"]
1,8 km
4 (1) 50.64693, 11.01126
[N50° 38' 48.95" E11° 0' 40.54"]
50.59411, 10.98463
[N50° 35' 38.80" E10° 59' 4.67"]
6,4 km
5 (1) 50.58720, 10.98177
[N50° 35' 13.92" E10° 58' 54.37"]
50.58517, 10.99278
[N50° 35' 6.61" E10° 59' 34.01"]
1,7 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH22
05.09.2006: "Debatte ohne Leidenschaft" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
12.09.2006: "Stille Freude über ein Jahrzehnt-Vorhaben" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
29.09.2006: "Prüfung trotz Fakten" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
01.02.2007: "Radwegebau auf Gleis ist wieder in der Schwebe" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
14.04.2007: "Hürden bei Radweg Großbreitenbach" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
04.05.2007: "Radeln auf dem Bahndamm" (Freies Wort, Ilmenau)
23.08.2007: "Radweg gen Schwarzatal: Nochmal von vorn" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.08.2008: "Neuer Anlauf für Radweg auf Bahntrasse" (Thüringer Allgemeine, Ilmkreis)
11.09.2008: "Rückschlag auf der Zielgeraden" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
29.09.2008: "Großbreitenbach: Bahnstrecke gekauft" (Thüringer Allgemeine, Großbreitenbach)
30.01.2009: "Gehren: Rückendeckung für geplanten Radweg" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
10.02.2009: "ILMKREIS: Radweg ins Schwarzatal" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
06.03.2009: "Konjunkturpaket: Kinder sollen profitieren / Träger sind aufgerufen" (Freies Wort, Ilmenau)
16.04.2009: "Füllhorn für Ilmenaus Stadtentwicklung" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
06.05.2009: "ILMKREIS: Radweg soll bis ins Schwarzatal führen" (Ostthüringer Zeitung, Ilmenau)
29.07.2009: "Radweg: Dem Rückbau folgt der Neubau - Fördermittel wurden bewilligt" (Freies Wort, Ilmenau)
21.10.2009: "Ilmenau als Spinne im Netz" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
25.11.2009: "Radweg und Straße im Paket" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
09.04.2010: "Langewiesen: Freundliches Gesamtbild schaffen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
14.07.2010: "Fördermittel für Radweg nach Großbreitenbach in Aussicht" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
25.07.2010: "Oberbürgermeister Seeber verknüpft Hoffnungen mit neuem Radweg" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
25.11.2010: "Für den Radweg von Ilmenau zum Rennsteig wird es eng" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
08.01.2011: "Bescheid für Radweg durch den Kreissüden" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
09.02.2011: "Investitionen für 2011 sind im Haushalt gesichert" (Freies Wort, Ilmenau)
11.02.2011: "Kommunen können ohne Landeshilfe Radweg nicht bauen" (Thüringer Allgemeine, Ilmkreis)
06.05.2011: "Radweg endet vorerst in Ilmenau" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
06.06.2011: "Ilmenau: Radwegebau ab Juni geplant" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
08.06.2011: "Rennsteigbahn lässt vor Radwegbau Schienen und Schwellen bergen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
21.06.2011: "Erster Abschnitt des Bahnradwegs ist vergeben" (Freies Wort, Ilmenau)
22.06.2011: "Neustadt: Grünes Licht für Radwegbau" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
30.08.2011: "Ilmenau: Unzufrieden mit dem Baufortschritt" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
02.09.2011: "Sitzung des Stadtrates in Langewiesen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.09.2011: "Streit im Stadtrat von Langewiesen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
20.10.2011: "Ilmenau: Radwegebau zum Ende der Saison" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
20.10.2011: "Lutz Gebhardt kritisiert Poller auf Radwegen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
27.10.2011: "Brandt: Poller mit Reflektoren" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
06.11.2011: "Ilmkreis: Asphaltband für den Tourismus" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
18.11.2011: "Gehren: Radweg einziges Vorhaben" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
30.11.2011: "Radwegebau nähert sich Langewiesen" (Freies Wort, Ilmenau)
29.12.2011: "Freie Fahrt zum Fridolin" (Freies Wort, Ilmenau)
29.12.2011: "Langewiesen will ehemalige Gleisanlagen für neue Eigenheime freigeben" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
29.01.2012: "Langewiesen will Vorhaben schnell ausschreiben" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
01.02.2012: "ADFC testet neuen Radweg und zwei OB-Kandidaten" (Freies Wort, Ilmenau)
03.02.2012: "Langewiesener Stadtrat hat Startschuss für Umbau gegeben" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.02.2012: "Kostengünstige Deckschicht für Radweg" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
06.03.2012: "Ilmenau: Radweg auf alter Bahntrasse" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
13.03.2012: "Radwegebau zwischen Ilmenau und Langewiesen fortgesetzt" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.04.2012: "Radweg bietet neue Perspektiven" (Freies Wort, Ilmenau)
07.04.2012: "Fuß- und Radweg: Erster Bauabschnitt in Ilmenau eröffnet" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
13.04.2012: "Alte Gleise verschwinden" (Freies Wort, Ilmenau)
18.04.2012: "Radwegekreuz Langewiesen" (Freies Wort, Ilmenau)
18.04.2012: "Langewiesen investiert 100.000 Euro in Radweg" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
24.04.2012: "Was vom Bahnhof übrig blieb" (Freies Wort, Ilmenau)
25.05.2012: "Langewiesen: Radweg ist noch eine Baustelle" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
20.06.2012: "Ohne Konzept droht Abriss des Gehrener Bahnhofs" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
21.06.2012: "Erster Unfall auf gesperrtem Radweg zwischen Ilmenau und Langewiesen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
27.06.2012: "Fahrradstraße in Langewiesen - und wie reagiert Ilmenau?" (Freies Wort, Ilmenau)
28.06.2012: "Langewiesen: Radweg wird als Fahrradstraße ausgewiesen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.07.2012: "Keine Fahrradstraße in Ilmenau" (Freies Wort, Ilmenau)
25.07.2012: "Langewiesen: Schnellspur für Radfahrer" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
14.08.2012: "Bauarbeit zur Sommerzeit" (Freies Wort, Ilmenau)
18.08.2012: "Fahrt frei für Radler" (Freies Wort, Ilmenau)
18.08.2012: "Radweg-Teilstück nach 15 Jahren in Langewiesen eingeweiht" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
22.08.2012: "Gemeinderat Möhrenbach beschloss Widmung als Fahrradstraße" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
30.08.2012: "Abrissarbeiten in Gehren beginnen im September" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
31.08.2012: "Ein Keramik-Sofa für den Bahntrassen-Radweg" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
03.09.2012: "Kunst-Couch am Radweg in Langewiesen enthüllt" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
13.10.2012: "Nächster Abschnitt des Radweges freigegeben" (Freies Wort, Ilmenau)
05.11.2012: "Radweg bleibt weiß - Kein Winterdienst im Bereich Langewiesen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
07.03.2013: "Radfahrer wollen Ilmenau im Osten an die Spitze bringen" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
11.04.2013: "Kunst am Radweg leidet unter Witterung" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
12.04.2013: "Langewiesener Bahnhofsgelände soll Wohngebiet werden" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
24.04.2013: "Bebauungsplan für Langewiesener Wohngebiet 'Ehemaliger Bahnhof' vom Stadtrat verabschiedet" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
17.05.2013: "Bäume für Bahntrassenradweg gespendet" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
29.05.2013: "Bahntrassen-Radweg wird nach Großbreitenbach verlängert" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
30.05.2013: "Radwegabschnitt wird teurer" (Thüringer Allgemeine, Arnstadt)
19.06.2013: "Ilmenau will Aktivgästen acht Radtouren anbieten" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
30.08.2013: "Bahnradweg noch nicht 'barrierefrei'" (Freies Wort, Ilmenau)
05.10.2013: "Statt den Dampfrössern schnaufen nun die Radler" (Freies Wort, Ilmenau)
15.10.2013: "Radweg auf der Bahntrasse bald frei gegeben" (Freies Wort, Ilmenau)
18.10.2013: "Radwege im Landkreis sollen besser vermarktet werden" (Thüringer Allgemeine)
24.10.2013: "Radweg auf ehemaliger Bahntrasse wird am Freitag eröffnet" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
25.10.2013: "Ein touristisches Asphaltband auf der alten Trasse der Eisenbahn" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
28.10.2013: "Bahntrassenradweg in Großbreitenbach eröffnet" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
14.02.2014: "Radweg nach Großbreitenbach soll Sitzbänke erhalten" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)
17.02.2014: "Sitzgruppen am Radweg aufstellen" (Thüringer Allgemeine)
01.04.2014: "Radweg auf Bahntrasse ohne Verweise auf historische Bedeutung" (Thüringer Allgemeine, Ilmenau)

Befahrung: September 2016

Fahrtrichtung Nord

GROSSBREITENBACH (Ilm-Kreis)
0,0 am Nordrand von GROSSBREITENBACH die Ilmenauer Straße / L 1047 queren: Am Schwimmbad
0,1 rechts (Doppel-Pfostensperre): asph. Fahrradstraße auf der ehem. Bahntrasse; der Weg bleibt mit einer S-Kurve auf nahezu konstanter Höhe; an einer Tischgruppe vorbei
  0,1 geradeaus: Campingplatz 0,4
1,4 einen Waldweg queren (Doppel-Pfostensperren): Damm, dann Einschnitt
  1,4 links (MTB): Gießübel 11; Altenfeld 4,2
1,8 am Ende des asph. Weges (Doppel-Pfostensperre) links: Schotterweg mit l. St. und bei 2,0 an einer Tischgruppe rechts durch eine weitere Doppel-Pfostensperre: Fahrradstraße (l. St.); diese endet an einem Wendehammer (Doppel-Pfostensperre): Hohe Tanne
2,6 am ehem. Bahnhof Neustadt-Gillersdorf schräg rechts: asph. Fahrradstraße; am Ende des Bahnhofs wenig rechts versetzt folgen und die L 1047 unterqueren: langgez. l. Gef.; zwei Querwege
  2,6 links: Neustadt/Rstg. 4,8; Rennsteig-Radweg 4,8; Ilm-Rennsteig-Radweg
GEHREN (Ilm-Kreis)
6,2 hinter dem ehem. Haltepunkt MÖHRENBACH einen Weg queren: langgez. l. Gef.; vier Querwege und eine überdachte Tischgruppe
  6,2 links: Möhrenbach Ortsmitte 0,5
9,2 in GEHREN am Ausbauende (halbierte Doppel-Pfostensperre) links (l. Gef.), schräg links und dann rechts: Schlossallee
9,5 geradeaus folgen
  9,5 rechts: Jesuborn 2,0
9,7 auf der Johannesstraße wenig rechts versetzt (im Ort Einbahnregelung): Wolfsgasse (l. St.); die Untere Marktstraße queren und geradeaus: Nordstraße
10,1 links durch die Doppel-Pfostensperre: asph. Fahrradstraße auf der ehem. Bahntrasse; bei 10,2 die Esbachstraße queren und an einem ehem. Haltepunkt vorbei; außerorts mehrere Feldwege queren (s. l. Gef.)
LANGEWIESEN (Ilm-Kreis)
11,9 am Ende der Fahrradstraße mit k. Gef. von der durch die B 88 unterbrochenen Trasse; die Straße unterqueren, dann k. St.; ab 12,3 wieder Fahrradstraße auf der Trasse; die Schnellfahrstrecke unterqueren
12,9 an einem Querweg mit überdachter Tischgruppe geradeaus nach LANGEWIESEN und bei 13,0 die Gehrener Straße queren
  12,9 rechts: zum Ilmtalradweg 0,7
13,4 einen Weg queren und über einen Damm; überdachte Tischgruppe
  13,4 rechts: Langewiesen Ortsmitte 0,5
13,5 ab einer Querstraße ist die Trasse kurz überbaut: Goldener Rand; anschließend wieder Bahntrassen-Fahrradstraße; eine Straße überqueren
14,0 die Bahnhofstraße queren und am ehem. Bahnhof LANGEWIESEN/THÜR. vorbei
14,3 geradeaus folgen; der Bahntrassenweg verläuft parallel zum Oberweg und kreuzt diesen später; mehrere Querwege und Einmündungen
  14,3 rechts zurück: Stadtilm 18; Langewiesen-OM 0,8; Ilmtal-Radweg
ILMENAU (Ilm-Kreis)
16,0 hinter einer überdachten Tischgruppe die Straße Am Fridolin queren und an einem ehem. Haltepunkt vorbei: Z. 260; parallel zur Straße Hüttengrund
16,9 die Straße Trieselsrand queren: asph. R/F
17,4 an einer Wegekreuzung weiter geradeaus und später einen weiteren Weg queren; vor der ehem. Bahnbrücke über die Ilm links versetzt und die Ilm überqueren
  17,4 rechts: Arnstadt 28; Elgersburg 9
17,7 rechts versetzt: R/F parallel zur ehem. Bahn zum Bahnübergang am Bahnhof ILMENAU (17,9)
  17,7 links: Allzunah/Rennsteig 15; Ilmenau-Innenstadt 0,9; Ilmtal-Radweg



Der Startpunkt des Bahntrassenwegs befindet sich rund 1 km
vom ehemaligen Endbahnhof Großbreitenbach entfernt ...

... ziemlich genau über dem Silberbergtunnel der Schnellfahrstrecke Erfurt – Bamberg.

Die Trasse beschreibt eine S-Kurve ...

... und bleibt bis zum ehem. Bahnhof Neustadt-Gillersdorf (Hohe Tanne) ...

... auf nahezu konstanter Höhe.

Damm mit Absturzsicherung.

Der Bahntrassenweg ist am Waldrand unterbrochen, ...

... da die Trasse im Bereich des Gewerbegebiets Hohe Tanne nicht ausgebaut wurde.

Hinter dem ehem. Bahnhof Neustadt-Gillersdorf ...

... beginnt die Fahrradstraße wieder ...

... und verschwenkt vor der Brücke auf die alte Bahn.

Es folgt eine lange Gefällestrecke ...

... durch den Wald ...

... mit nur wenigen Querwegen ...

... nach Möhrenbach ...

... mit dem Stationsgebäude des ehemaligen Haltepunktes.

Querweg hinter dem Haltepunkt.

Anschließend geht es stetig weiter bergab, ...

... wobei das Gelände ...

... bis auf ein kürzeres Waldstück ...

... offener ist.

Blick auf Gehren.

Kleiner Rastplatz an einem Querweg.

In Gehren wird die nicht zum Radweg ausgebaut Kehre um den Ort abgekürzt (Einbahnregelung).

An der Nordstraße beginnt der nächste Trassenabschnitt, ...

... der kurz darauf die Esbachstraße kreuzt.

Stationsschild des Hp Gehren an einem Haus direkt am Radweg.

Der Radweg verlässt den Ort ...

... und schwenkt wieder nach Norden.

Bald kommt die neue Bahnbrücke über das Ilmtal in Sicht.

Unmittelbar davor ist die Trasse durch die B 88 unterbrochen.

Erneuter Radwegebeginn unter der Brücke.

Nach einem Stück über die Felder ...

... gibt es vor Langewiesen eine Verbindung zum Ilmtal-Radweg.

Straßenquerung am Ortsanfang von Langewiesen.

Im Ort wird hinter einem Damm kurz neben die Trasse ausgewichen ...

... und hinter der Bahnhofstraße ...

.. geht es am alten Bahnhof vorbei, ...

... der langsam hinter Bäumen und Sträuchern verschwindet.

Die Tafel neben dem Eingang stammt noch aus der Zeit vor dem Radwegebau.

Querstraße am Ende des Bahnhofsgeländes.

Der Weg wird jetzt von einer Nebenstraße begleitet.

An der Stadtgrenze zu Ilmenau ...

... befand sich der Haltepunkt Grenzhammer.

Rechts hinter den Bäumen fließt die Ilm.

Am Ende der Straße Hüttengrund ...

... kreuzt eine größere Straße.

Der Bahntrassenweg endet vor ...

... der Brücke über die Ilm, ...

... hinter der ein Radweg neben der Trasse zum Bahnübergang vor dem Bahnhof Ilmenau führt.

 


Bahntrassenradeln TH22
v. Plaue
0,0 Ilmenau
n. Schleusingen
2,0 Grenzhammer
3,7 Langewiesen
7,8 Gehren (Thür) Stadt
8,4 Gehren (Thür), urspr. Kopfbahnhof
13,7 Möhrenbach
17,3 Neustadt-Gillersdorf
20,6 Großbreitenbach (Thür)
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th22.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th22.htm