Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH21
 
TH21 Bahnhof Rennsteig – Frauenwald
Bei diesem kurzen, schön im Wald gelegenen Bahntrassenweg mit herausragend gestalteten Rastplätzen bietet es sich an, einmal trassenzuwandern statt zu radeln
Streckenlänge (einfach): ca. 4,8 km (davon ca. 3,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: keine StVO-Beschilderung; Wanderwegweisung
Eisenbahnstrecke: Kleinbahn Rennsteig – Frauenwald; 5 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 11. November 1913
Stilllegung der Bahnstrecke: 13. Februar 1965 (Streckensperrung nach Schneeverwehungen, danach keine Betriebswiederaufnahme)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 5331, 5431*
Route: Rennsteig – Allzunah – Frauenwald
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Rennsteig–Frauenwald
03.10.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.61513, 10.83593
[N50° 36' 54.47" E10° 50' 9.35"]
50.58538, 10.85917
[N50° 35' 7.37" E10° 51' 33.01"]
4,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.61391, 10.83787
[N50° 36' 50.08" E10° 50' 16.33"]
50.59422, 10.85757
[N50° 35' 39.19" E10° 51' 27.25"]
3,4 km
2 (1) 50.59076, 10.85417
[N50° 35' 26.74" E10° 51' 15.01"]
50.58771, 10.85657
[N50° 35' 15.76" E10° 51' 23.65"]
0,4 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH21
17.10.2011: "Alten Bahndamm in Frauenwald zum Erlebniswanderweg ausbauen" (Thüringer Allgemeine)
13.09.2013: "Laura-Weg als Erlebnistour" (Freies Wort, Ilmenau)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Im ehemaligen Endbahnhof Frauenwald befindet sich heute das Café Laura.

Schwellendenkmal zur Erinnerung an die Kleinbahn.

Der Bahntrassenweg beginnt an der Waldstraße.

Am ehemaligen Bahnübergang ...

... befindet sich eine kleine Andenkensammlung.

Der Weg ist als Wanderweg konzipiert ...

... und weist auf Teilstücken wie hier neben einem früheren Einschnitt ...

... nicht immer eine radgeeignete Oberfläche auf.

Am Ortsrand liegt ein Wanderparkplatz ...

... direkt an einem der für diesen Radweg typischen "Haltepunkte"

Infotafel zur Laurabahn.

Auch die schöne Wegemarkierung orientiert sich an den Bedürfnissen von Wanderern.

Die Trasse taucht in den Wald ein.

Am Wegesrand stehen einzelne Kilometersteine.

Kreuzung der Straße nach Allzunah.

Die beschilderte Radroute verläuft auf einem etwas kürzeren Waldweg.

Auch am ehemaligen Haltepunkt Allzunah ...

... gibt es wieder ein kleines Stationsgebäude.

Pausenwaggon an einer Lichtung.

Der Weg verläuft weiter sehr schön ...

... durch den Wald.

Prädikat "nachahmenswert".

In der Nähe des Wanderparkplatzes ...

... und Haltepunkts "Rennsteighöhe" ...

... befindet sich ein Bunkermuseum.

Der Bahntrassenweg ...

... endet vor dem ...

... Bahnhof Rennsteig ...

... mit stilechter Sitzgelegenheit ...

... historischen Waggons ...

... und Gaststätte.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th21.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th21.htm