Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH15
 
TH15 Westenfeld – Haina
Der Bahntrassenweg von Westenfeld nach Haina ist bisher nicht in ein beschildertes Radroutennetz eingebunden und liegt daher etwas isoliert.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,7 km (davon ca. 2,4 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg, keine Wegweisung; RVK: regional
Eisenbahnstrecke: Rentwertshausen – Römhild; 11 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 25. November 1893
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. September 1968 (Pv, Gv bis Januar 1970)
Eröffnung des Radwegs:
  • Frühjahr 2008
Messtischblätter: 5528, 5529
Route: Westenfeld – Haina
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Rentwertshausen–Römhild
10.07.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.43078, 10.50275
[N50° 25' 50.81" E10° 30' 9.90"]
50.41651, 10.53282
[N50° 24' 59.44" E10° 31' 58.15"]
2,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.43078, 10.50275
[N50° 25' 50.81" E10° 30' 9.90"]
50.42283, 10.51988
[N50° 25' 22.19" E10° 31' 11.57"]
1,5 km
2 (1) 50.42203, 10.52248
[N50° 25' 19.31" E10° 31' 20.93"]
50.41801, 10.53069
[N50° 25' 4.84" E10° 31' 50.48"]
0,8 km
3 (1) 50.41738, 10.53236
[N50° 25' 2.57" E10° 31' 56.50"]
50.41651, 10.53282
[N50° 24' 59.44" E10° 31' 58.15"]
0,1 km


Befahrung: Juni 2016

Fahrtrichtung Ost

RÖMHILD (Landkreis Hildburghausen)
0,0 Beginn des asph. R/F an der Straße Oberes Tor / L 2668 in WESTENFELD (östlicher Ortsausgang); zwei Pfostensperren
0,7 ab einem Querweg mit Pfostensperren parallel zur L 2668
1,2 am nächsten Querweg mit Pfostensperren: überdachte Tischgruppe; eine weitere Einmündung mit Pfostensperren
1,8 Einmündung mit Pfostensperren und überdachter Tischgruppe; zwei weitere Einmündungen mit Pfostensperren
2,5 vor HAINA verlässt der R/F wenig links versetzt die Trasse und endet hinter einer überdachten Tischgruppe an der Richard-Wuth-Straße (Pfostensperre)



Der kurze asphaltierte Bahntrassenweg beginnt am östlichen Ortsausgang von Westenfeld.

Am Ortsrand ist noch ein Stück als Schotterweg zugänglich.

Im Gegensatz zur Straße, die einen größeren Bogen macht, ...

... kürzt der Radweg über die Felder ab.

Blick zurück nach Westenfeld.

An allen Einmündungen stehen Pfostensperren.

Der Radweg nähert sich wieder der Straße.

Überdachte Tischgruppe hinter einer Feldzufahrt.

Kurze Abschnitte liegen nicht mehr im Originalverlauf der Trasse.

Weitere Tischgruppe.

Die ersten Häuser von Haina kommen in Sicht.

Auch hier weicht der Weg vom ursprünglichen Bahnverlauf ab.

Der Radweg endet an der Richard-Wuth-Straße.

In der gedachten Verlängerung steht an der Straße nach Römhild noch das alte Bahnhofsgebäude.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th15.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th15.htm