Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH11
 
TH11 Mommelstein-Radweg: Abschnitt Schmalkalden – Auwallenburg Bf
Der Mommelstein-Radweg von Schmalkalden am Industriemuseum Neue Hütte vorbei zum ehem. Bf Auwallenburg gehört zu den Traumstrecken in Deutschland und sollte bald bis Brotterode verlängert werden. Zurzeit leider Streckensperrung eines großen Einschnitts aufgrund Steinschlaggefahr.
Synonyme: Mommelstein-Radwanderweg
Streckenlänge (einfach): ca. 12,4 km (davon ca. 11,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
die Weiterführung über den Mommelstein zum Kleinen Inselsberg erfolgt auf Forstwegen (ca. 11 km)
Höhenprofil: langgez., im oberen Teil deutliche St. von Schmalkalden (290 m ü. NN) nach Auwallenburg Bf (550 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: Bahntrasse ohne StVO-Beschilderung; Wegweisung als Mommelstein-Radweg (bis auf das südlichste Stück in Schmalkalden: hier kurz Markierung als Rennsteig-Werra-Radweg, die Anbindung zum Bahnhof ist unbeschildert); RVK: II-06
Kunstbauten: Tunnel zwischen Floh-Seligenthal und Kleinschmalkalden (Hundsrück-Tunnel, 86 m lang); zwei Viadukte und sechs weitere Brücken
Eisenbahnstrecke: 6699 / Schmalkalden – Kleinschmalkalden; 10 km (1435 mm) und
6700 / Kleinschmalkalden – Brotterode; 8 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 25. Januar 1893 (Schmalkalden – Floh-Seligenthal); 6. November 1893 (Floh-Seligenthal – Kleinschmalkalden), 19. Dezember 1898 (Kleinschmalkalden – Brotterode)
Stilllegung der Bahnstrecke: 14. Dezember 1964 (Pv Kleinschmalkalden – Brotterode), 30. November 1996 (Pv Schmalkalden – Kleinschmalkalden), 1968-1987 kein Gv zw. Auwallenburg und Brotterode, 1992/93 (Gv Kleinschmalkalden – Brotterode), 1999 (Gv Schmalkalden – Kleinschmalkalden)
Eröffnung des Radwegs:
  • 15. Juni 2003, der Abschnitt um die erst später ausgebaute Bahnbrücke in Floh-Seligenthal wurde im Oktober 2007 freigeben
Planungen:

Für den Abschnitt Auwallenburg Bf – Brotterode war ebenfalls ein Ausbau der Bahntrasse als Radweg im Gespräch. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des Radwegs gab es erneute Vorstöße in diese Richtung, beim Zehnjährigen muss man wohl festhalten, dass dieser Versuch im Sande verlaufen ist. [Juni 2013]

Messtischblatt: 5228
Route: Schmalkalden – Floh-Seligenthal – Kleinschmalkalden – Auwallenburg Bf
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Schmalkalden–Brotterode
Externe Links (Radweg): Fotodokumentation www.bahntrassenradwege.de
03.10.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.72056, 10.44231
[N50° 43' 14.02" E10° 26' 32.32"]
50.78211, 10.43994
[N50° 46' 55.60" E10° 26' 23.78"]
12,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1)

4,7 km
2 (1)

6,8 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH11
16.06.2003: "Drahtesel auf alten Gleisen" (Thüringer Allgemeine, Schmalkalden)
11.05.2007: "Radweg als Interessenkreuzung" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
04.07.2007: "Fahrrad hat Vorfahrt vor Draisine" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
07.08.2007: "Rad und Draisine: Weg zweigleisig vermarkten" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
16.10.2007: "Bürgermeister Fräbel völlig platt" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
07.05.2008: "Etliche Fallen für die Pedalritter" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
21.06.2008: "Jubiläum: Der halbe Weg ist nicht das Ziel" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
26.06.2008: "Entspannung unter freiem Himmel" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
07.08.2008: "Auf dem Drahtesel durch’s Werratal" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
30.10.2009: "Stillstand beim Draisinen-Projekt" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
06.11.2009: "Goldener Mittelweg gewinnt Glanz" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
30.04.2011: "Radau um Radweg" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
26.05.2011: "Wall-Fahrt zum Erdhügel" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
24.09.2011: "Klingeln für den Radweg" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
30.09.2011: "Wütender Koch verbittet sich Ratschläge zum Radweg" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
27.01.2012: "Gemeinderat nimmt den Radweg auf die Schippe" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
28.09.2012: "Kein Geld für Sicherung am Radweg" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
22.11.2012: "Kaum Sanierungslücken bei den Brücken" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)
14.06.2013: "Vom Bahndamm zum Radweg" (Südthüringer Zeitung, Schmalkalden)

Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung Nord

SCHMALKALDEN (Landkreis Schmalkalden-Meiningen)
0,0 vom Bf SCHMALKALDEN (Kopfsteinpflaster) zur Straße und am BÜ links: Bahnhofstraße / L 1026
0,1 links: Eichelbach (ehem. BÜ)
0,2 rechts: Verbundpflasterweg mit zwei Pfostensperren
  0,2 geradeaus: Rennsteig-Werra-Radweg (Richtung: Wernshausen)
0,3 auf der nächsten Straße wenig rechts versetzt auf die ab hier asph. Bahntrasse (eine Doppel-Pfostensperre); über eine alte Bahnbrücke
0,5 an einer Einmündung geradeaus, dann geradeaus (am Kreisverkehr Querungshilfe) und rechts versetzt zurück auf die Trasse (Pfostensperre); einen Bach überqueren; eine Straße queren (Pfostensperre; schlecht abgesenkt); eine weitere Straße queren (Drängelgitter, l. St.)
  0,5 rechts: Rennsteig-Werra-Radweg (Richtung: Rennsteig 18)
1,2 hinter dem ehem. Bf Schmalkalden-Reiherstor die L 2608 queren (Drängelgitter); weitere Querstraße mit Drängelgittern, an einer Fußwegeinmündung und einem Querweg vorbei; bei 2,1 eine Straße queren (Drängelgitter und Doppel-Pfostensperre), min. Gef.; am Friedhof eine Straße queren (Doppel-Pfostensperren)
2,8 am Ortsende die L 1026 queren (Drängelgitter), einen Bach überqueren, dann langgez. l. St.; einen Weg überqueren
4,0 an der Neuen Hütte (Industriemuseum) einen Weg queren (Doppel-Pfostensperren, überdachte Tischgruppe); l. St., kurz parallel zur Straße
FLOH-SELIGENTHAL (Landkreis Schmalkalden-Meiningen)
4,9 die L 1028 queren und wenig links versetzt am Rand des Gewerbegebiets FLOH entlang
5,6 die Bahnhofstraße / L 1028 queren (Doppel-Pfostensperren); langgez. l. St.; eine Straße überqueren und zwei weitere queren (Doppel-Pfostensperren); bei 6,6 über das Viadukt bei Seligenthal (überdachte Tischgruppe)
7,5 am ehem. Hp Hohleborn einen Weg queren (Doppel-Pfostensperren); langgez. l. St.
8,5 durch den Hundsrück-Tunnel, dahinter überdachte Tischgruppe, dann über ein weiteres Viadukt; langgez. l. St.
9,4 vor dem ehem. Bahnhofsgelände Kleinschmalkalden links zurück folgen (an dieser Stelle kein Zugang zum Ort); l. St.
9,6 am Abzw. Kleinschmalkalden geradeaus folgen: langgez. l. St., Dämme und z. T. tiefe Einschnitte; einen Forstweg queren; Wald und weiter oberhalb auch offenes Gelände; zwischen zwei Querwegen an der Albert-Schweitzer-Hütte (Bergwacht) vorbei
BROTTERODE-TRUSETAL (Landkreis Schmalkalden-Meiningen)
12,4 hinter einem tiefen Einschnitt (Weg unterqueren, Pfostensperre) Ende des Bahntrassen-R/F vor dem ehem. Bf Auwallenburg mit Tischgruppe und Schutzhütte
  12,4 rechts zurück: Fortsetzung des Mommelstein-Radweg zum Rennsteig und Anbindung Trusetal



Das erste Stück der Mommelsteintrasse vom Bahnhof Schmalkalden ...

... dient heute als Zufahrt zu Parkplatz und Busbahnhof.

Der eigentliche Bahntrassenweg beginnt an der Mühlengasse, ...

... ist hinter einer Brücke ...

... aber bereits schon wieder durch den Parkplatz eines Baumarktes unterbrochen.

Brücke über die Schmalkalde.

Bald schieben sich Häuser zwischen Bahntrassenweg und Straße, ...

... dann geht es am ehem. Haltepunkt Reiherstor vorbei.

Straßenquerung Waldhausstraße.

Später verläuft links parallel die Straße Ziegelrain.

Im Herbst 2016 wurden umfangreiche Baumpflegearbeiten durchgeführt.

Gegen Ortsende ...

.. wird die Gothaer Straße (L 1026) gekreuzt, ...

... dann geht es erneut über die Schmalkalde.

Am Rand der Siedlung Kleinsteinbach ...

... folgt eine weitere Brücke.

Museum Neue Hütte mit Rastplatz.

Der Weg gewinnt langsam an Höhe ...

... und überquert ...

... bei Floh-Seligenthal eine Straße.

Im Bereich des ehemaligen Bahnhofs wird der Weg am Fuß des Damms entlanggeführt ...

... und verschwenkt an der Bahnhofstraße wieder auf die Trasse.

Anschließend verläuft parallel die Straße An der Bahn.

Brücke am Rand von Seligenthal.

Hinter einer Querstraße ...

... geht es über eine größere Brücke.

Das bei meinem ersten Besuch 2006 noch vorhandene Stationsgebäude ...

... am Haltepunkt Hohleborn (Blick zurück) wird abgerissen.

Der Weg steigt weiter an ...

... und liegt ein gutes Stück über der Straße im Tal.

Ein Bergrücken ...

... wird durch den 86 m langen ...

... Hundsrück-Tunnel durchquert.

Unmittelbar dahinter geht es ...

... über ein Viadukt.

Linksoben ist bereits die Strecke nach Brotterode zu sehen.

Kleinschmalkalden mit dem früheren Kopfbahnhof ist nicht direkt zu erreichen.

Der Radweg wechselt auf die obere Strecke.

Erst etwas oberhalb zweigt die Anbindung nach Kleinschmalkalden ab (Blick zurück).

Die Trasse wurde ...

... mit Einschnitten und Dämmen (Blick zurück) ...

... aufwändig modelliert.

Weiter oben folgt offeneres Gelände.

Blick zurück auf die Berge des Thüringer Waldes.

Hinter einer Bergwacht-Hütte ...

... ist die Trasse "vorübergehend" gesperrt, ...

... da es im Einschnitt ...

... kurz vor dem Ausbauende zu Steinschlag gekommen ist ...

... und das Geld für eine fachgerechte Hangsicherung fehlt.

Der Asphalt endet am ehem. Bahnhof Auwallenburg, ...

.. .der einsam mitten im Wald liegt.
Vielleicht geht es ja irgendwann doch einmal weiter nach Brotterode.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th11.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th11.htm