Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Thüringen > TH05
 
TH05 Spargelroute: Döllstädt – Straußfurt
Bisher ist nur ein kurzes, mit der Unstrutbrücke aber schönes Stück der vor einigen Jahren projektierten "Spargelroute" fertig. Um einen durchgängigen Radweg von Döllstedt nach Straußfurt ist es leider ruhig geworden.
Streckenlänge (einfach): ca. 5,8 km (davon ca. 2,6 km auf der ehem. Bahntrasse); weitere 16,8 km geplant
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg, teilw. Wegweisung als Teil des Kneipp- und Kleinbahnradwegs K2; RVK: regional
Eisenbahnstrecke: 6714 / Ballstädt – Straußfurt; 32 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Dezember 1889 (Ballstädt – Herbsleben), 17. Juli 1895 (Herbsleben – Bad Tennstedt), 1. Juni 1906 (Bad Tennstedt – Straußfurt)
Stilllegung der Bahnstrecke: 2. November 1947 (Ballstädt – Gräfentonna: Reparation), 8. April 1997 (Döllstädt – Bad Tennstedt), 23. Mai 1998 (Bad Tennstedt – Straußfurt)
Eröffnung des Radwegs:
  • Dezember 2011: Freigabe der Brücke über die Unstrut bei Herbsleben (Komplettierung der 2,6 km langen Strecke vom ehem. Bf Herbsleben bis zur Gemeindegrenze nach Bad Tennstedt, der erste Abschnitt wurde im Oktober 2009 fertig gestellt)
  • 4. Dezember 2014: Ein kurzes Stück des Verbindungsradwegs von Ballstedt nach Bad Tennstedt wurde auf den ehemaligen Bahndamm gelegt.
Planungen:

Der Kreis Sömmerda plant den Bau eines Radwegs zwischen Döllstädt und Straußfurt, wobei der Radweg In Teilbereichen vom Bahndamm abweichen und auf vorhandenen Parallelwegen verlaufen soll. [Dezember 2011]

Messtischblatt: 4831
Route: (in Diskussion: Döllstädt –) Herbsleben – (in Diskussion: Bad Tennstedt – Ballhausen – Schwerstedt – Straußfurt)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Ballstädt–Straußfurt
Vergessene Bahnen: Ballstädt (Kr. Gotha) – Straußfurt
03.10.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.08552, 10.81945
[N51° 5' 7.87" E10° 49' 10.02"]
51.11644, 10.83916
[N51° 6' 59.18" E10° 50' 20.98"]
4,3 km geplant
2 51.11640, 10.83916
[N51° 6' 59.04" E10° 50' 20.98"]
51.13246, 10.85566
[N51° 7' 56.86" E10° 51' 20.38"]
5,8 km
3

2,1 km geplant
4

10,4 km geplant

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (2) 51.11640, 10.83917
[N51° 6' 59.04" E10° 50' 21.01"]
51.13247, 10.85567
[N51° 7' 56.89" E10° 51' 20.41"]
2,5 km
2 (2)

0,1 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg TH05
09.07.2008: "Straußfurt: Radweg auf dem Bahndamm" (Thüringer Allgemeine, Sömmerda)
22.10.2008: "Radeln auf dem Damm" (Thüringer Allgemeine, Bad Langensalza)
28.12.2008: "Radeln auf schmalem Damm" (Thüringer Allgemeine)
14.10.2009: "Häppchen von der 'Spargelroute'" (Thüringer Allgemeine, Herbsleben)
05.11.2009: "Noch ohne Anschluss an Spargelroute" (Thüringer Allgemeine, Bad Langensalza)
03.11.2010: "In Sachen Radweg gab es einen Vortrag und viele Unbekannte" (Thüringer Allgemeine, Buttstädt)
24.02.2011: "Gemeinderat von Herbsleben vertagt Investitionsbeschluss" (Thüringer Allgemeine)
11.06.2011: "Hoffen auf Unterstützung für einen Radweg" (Thüringer Allgemeine, Hardisleben)
21.10.2011: "Herbsleben: Bahnbrücke wird für Radler hergerichtet" (Thüringer Allgemeine, Bad Langensalza)
06.12.2011: "Herbsleben komplettiert 2,6 Kilometer langen Radweg auf altem Bahndamm für 100 000 Euro" (Thüringer Allgemeine)
07.12.2011: "Sanierte Brücke in Herbsleben schließt Lücke im Unstrutradweg" (Thüringer Allgemeine, Bad Langensalza)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Östlich des ehemaligen Bahnhofgeländes von Hettstedt ...

... verläuft ein asphaltierter Bahntrassenweg ...

... am Ortsrand entlang leicht fallend zur Unstrut.

An der Gebeseer Straße kreuzt der Unstrutradweg; hier beginnt der Kneipp- und Kleinbahnradweg K2, ...

... der auch den Bahntrassenweg TH06 nutzt.

Die Brücke über die Unstrut wurde für den Radweg hergerichtet.

Seitenansicht der Brücke.

Am nördlichen Ufer befindet sich ein kleiner Rastplatz.

Ab einer Querstraße wird die Trasse ...

... als Wirtschaftsweg genutzt.

Von den Plänen zum Ausbau der weiteren Strecke zu einer "Spargelroute"
war zuletzt vor rund fünf Jahren zu lesen.

Am früheren Bahnhof Bad Tennstedt ...

... lagern immer noch ausgebaute Schwellen.

An der Erfurter Straße steht noch der alte Wasserturm.

Nördlich der Straße wurde inzwischen ein weiterer kurzer Abschnitt ...

... mit der Brücke über die Öde ausgebaut.

Seitenansicht der Brücke.

Am Fuße des anschließenden Dammes befindet sich ein Rastplatz.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/th05.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/th05.htm