Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Südliches Sachsen-Anhalt > ST 2.03
 
ST 2.03 Berga – Artern (ehem. Kyffhäuser Kleinbahn)
Die Kyffhäuser Kleinbahn verlief am Nordrand des Kyffhäusergebirges, der Radweg bietet heute schöne Ausblicke auf das Kyffhäuser-Denkmal. Beim Fahrkomfort müssen allerdings sehr starke Abstriche in Kauf genommen werden.
Streckenlänge (einfach): ca. 34,5 km (davon ca. 22,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Der neue Kyffhäuserradweg benutzt zwischen Tilleda und Ichstedt die direkte Verbindung (Kirschweg). Der Unstrutradweg wird über eine neue Radbrücke bei Schönfeld westlich von Artern angebunden, dieser verläuft bei Artern auf dem aufgrund einer fehlenden Bahnbrücke nicht mehr direkt erreichbaren äußersten Abschnitt der Kyffhäuser Kleinbahn.
Höhenprofil: nur geringe Höhenunterschiede (150-170 m ü. NN)
Oberfläche:

zw. dem Bf Berga-Kelbra und Kelbra wg.; in Kelbra Verbundpflaster, sonst asph.

Status / Beschilderung: meist ohne StVO-Beschilderung, bis auf Abschnitte Berga – Kelbra sowie zwischen Tilleda und Ichstedt regionale Wegweisung
Im April 2013 wurde als Reaktion auf die immer schlechter werdende Wegeoberfläche zwischen Kelbra und Tilleda die Markierungen des Kyffhäuser-Radwegs abgebaut.
Eisenbahnstrecke: Kyffhäuser Kleinbahn / Berga-Kelbra – Artern; 29 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: ab Ende 1915 eingeschränkter Gv zw. Berga und Hackpfüffel, Pv ab 30. Mai 1916, Ende 1916 Verlängerung bis Artern
Stilllegung der Bahnstrecke: 6. Juni 1966 (Pv)
Eröffnung des Radwegs:
  • in mehreren Abschnitten 1985 - 1995, zum Teil als ABM-Maßnahme; im September 2008 wurde im Kyffhäuserkreis (Thüringen) zwischen Ichstedt und Artern ein Bahntrassenweg als Teil des Kyffhäuserradwegs freigegeben.
Radwegebau:

Zwischen Mitte August und Oktober 2013 wurde der straßenbegleitende Abschnitt zwischen Hackpfüffel und Tilleda im Zuge der Straßensanierung asphaltiert. Im Herbst 2014 wurde der aufgrund einer unzureichenden Verdichtung des Untergrunds stark schadhafte, 3,8 km lange Abschnitt von Kelbra bis Sittendorf neu asphaltiert (Freigabe: 30. Oktober 2014). Das anschließende Wegestück zwischen Sittendorf und Tilleda folgte ein Jahr später (Freigabe: 29. Oktober 2015)

Planungen:

Die sanierungsbedürftige ehemalige Bahnbrücke bei Artern, die die Stadt seit 2000 für 15 Jahre von der Bahn gepachtet hatte, könnte von der Stadt übernommen werden. Voraussetzung für eine Instandsetzung ist allerdings ein ausreichender Zustand des Brückenunterbaus, der zurzeit überprüft wird.

Messtischblätter: 4532*, 4533(*), 4633*
Route: Berga (am Bf Berga-Kelbra) – Kelbra – Sittendorf – Tilleda (unterhalb des Kyffhäuser-Denkmals und der Ruine Rothenburg) – Hackpfüffel – Ichstedt – Borxleben – Kachstedt – Schönfeld – Artern/Unstrut
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kyffhäuser Kleinbahn
08.11.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.36269, 11.31038
[N51° 21' 45.68" E11° 18' 37.37"]
51.45211, 11.01289
[N51° 27' 7.60" E11° 0' 46.40"]
34,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.36112, 11.30734
[N51° 21' 40.03" E11° 18' 26.42"]
51.35890, 11.28647
[N51° 21' 32.04" E11° 17' 11.29"]
1,7 km
2 (1) 51.37296, 11.27923
[N51° 22' 22.66" E11° 16' 45.23"]
51.39062, 11.25673
[N51° 23' 26.23" E11° 15' 24.23"]
2,5 km
3 (1) 51.39125, 11.25573
[N51° 23' 28.50" E11° 15' 20.63"]
51.39218, 11.20428
[N51° 23' 31.85" E11° 12' 15.41"]
3,8 km
4 (1) 51.41931, 11.19756
[N51° 25' 9.52" E11° 11' 51.22"]
51.42156, 11.14694
[N51° 25' 17.62" E11° 8' 48.98"]
3,6 km
5 (1) 51.42245, 11.14330
[N51° 25' 20.82" E11° 8' 35.88"]
51.43284, 11.04549
[N51° 25' 58.22" E11° 2' 43.76"]
7,2 km
6 (1) 51.43283, 11.04381
[N51° 25' 58.19" E11° 2' 37.72"]
51.43140, 11.02857
[N51° 25' 53.04" E11° 1' 42.85"]
1,1 km
7 (1) 51.43260, 11.02480
[N51° 25' 57.36" E11° 1' 29.28"]
51.45114, 11.01394
[N51° 27' 4.10" E11° 0' 50.18"]
2,4 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg ST 2.03
15.09.2008: "Ichstedt: Kyffhäuserradweg wird übergeben" (Thüringer Allgemeine, Artern)
30.09.2009: "Raubwürger und Katasterlücke" (Thüringer Allgemeine, Artern)
06.11.2012: "Kyffhäuser Kleinbahn Vieles noch vorhanden" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
16.04.2013: "Verkehr: Abgebaut" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
18.08.2013: "Straßenbau in Hackpfüffel: Bautrupp rückt an" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
04.11.2013: "Kommt endlich Hilfe für den Kyffhäuser-Radweg?" (Mitteldeutsche Zeitung, Kelbra)
22.11.2013: "Infrastruktur in der Region Sangerhausen: ADFC fordert Ausbau der Fahrradwege" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
06.04.2014: "Infrastruktur des Kyffhäuser- und Harzvorlandes: Radtrasse wird wiederbelebt" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
03.11.2014: "Sanierter Radweg übergeben" (Pressemitteilung Stadt Kelbra)
20.05.2015: "Radweg zwischen Sittendorf und Tilleda: Baustart im Spätsommer?" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
21.10.2015: "Freie Fahrt auf Radweg ab 29. Oktober" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
29.10.2015: "Radweg zwischen Tilleda und Sittendorf: Endlich huckelfreie Fahrt am Kyffhäuser" (Mitteldeutsche Zeitung, Sangerhausen)
04.02.2016: "Bahn will Kleinbahnbrücke an Artern verkaufen" (Thüringer Allgemeine)
26.02.2016: "Artern lässt Kleinbahnbrücke prüfen" (Thüringer Allgemeine)
20.10.2016: "Gefährliche Poller: Fahrrad-Club fordert, Hindernisse auf Radwegen abzubauen" (Mitteldeutsche Zeitung)

Befahrung: Mai 2011

Fahrtrichtung Ost

BERGA (Landkreis Mansfeld-Südharz)
0,0 vom Bf Berga-Kelbra an der Straße links: Bahnhofstraße / B 85; hinter dem BÜ rechter R/F
0,1 rechts (nicht freigeg. Z. 250, Steinsperre): wg., z. T. steiniger Weg auf der Trasse der ehem. Kyffhäuser Kleinbahn; Linkskurve
KELBRA (KYFFHÄUSER) (Landkreis Mansfeld-Südharz)
1,4 die Helme auf der alten Bahnbrücke überqueren (Pfostensperren), später einen weiteren Graben überqueren
2,6 bei KELBRA links (Bahntrasse auf 300 m nicht ausgebaut): kurz Kopfsteinpflaster und nach wenigen Meter rechts: steinig, l. St. / Schlaglöcher
2,9 die L 234 queren (ein Drängelgitter): Verbundpflaster-R/F mit s. l. St.; zwei kleinere Straßen queren (Damm teilw. leicht abgetragen: nur schlecht zu erkennende Unebenheiten)
  2,9 rechts: Kyffhäuser-Radweg
3,9 vor dem ehem. Bahnhof Kelbra Pfostensperre: auf der B 85 wenig rechts versetzt: Ladestraße; an der Wendeschleife geradeaus: Kopfsteinpflaster und am Ortsrand an einem von links kommenden R/F / Allee geradeaus: wg.; einen Durchlass überqueren (Rampen)
4,8 L 220 queren: holpriger Asphalt; der Damm ist an mehreren Stellen leicht abgetragen; eine Tischgruppe
8,2 bei SITTENDORF an einem Sportplatz vorbei und am ehem. Bahnhof (überdachte Tischgruppe) geradeaus; eine Straße queren: gröberer Asphalt, später Drängelgitter und Tischgruppe
11,0 bei TILLEDA einen Weg queren: wg. und vor dem ehem. Bahnhof auf der rechts Bahnhofstraße am ehem. Bahnhof vorbei: Kopfsteinpflaster, später wg./Schlaglöcher; zwei Pfostensperren
  11,0 rechts: Kyffhäuser-Radweg
12,0 am Ortsrand die L 220 queren: asph. R/F; holprig, teilw. flacher Damm, später l. St.
BRÜCKEN-HACKPFÜFFEL (Landkreis Mansfeld-Südharz)
15,3 am Ortsanfang HACKPFÜFFEL zwei überdachte Tischgruppe
  (Bearbeitungsende)


Fahrtrichtung West

ARTERN/UNSTRUT (Kyffhäuserkreis)
0,0 vom Bf ARTERN rechts: Bahnhofstraße
0,2 an der Straße rechts die Bahn überqueren: Rudolf-Breitscheid-Straße / L 1172 (l. St., hinter der Brücke mit rechtem Zweirichtungs-R/F; am Kreisverkehr geradeaus folgen, ab einer Einmündung l. Gef.
1,0 links: Salinenstraße (l. Gef.)
  1,0 geradeaus: Abkürzung durch den Ort unter Umgehung des ersten Bahntrassenabschnitts
1,2 links (Parkplatz): wg., dem Weg mit l. Gef. wenig rechts versetzt folgen: Glinz (l. Gef., holprig, später wg.); dem Weg schräg links folgen; ab einer Rechtskurve auf der ehem. Bahntrasse: die Unstrut auf der alten Brücke überqueren
2,0 geradeaus: wg., teilw. steinig; der Bahntrassenweg biegt später von der Bahnstrecke nach Sömmerda weg; zwei Querwege mit Pfostensperren
  2,0 links: Nebra 30, Ritteburg 2.7; Unstrut-Radweg
3,5 die B 86 queren (eine Pfostensperre) und rechts: wg. R/F entlang der Reinsdorfer Straße / B 86
3,6 links: asph. Fahrweg, später Pfostensperre; die BAB 71 (im Bau) unterqueren; weitere Pfostensperre
  3,6 geradeaus: Artern-Bahnhof 2,3; Artern-Innenstadt 0,6
5,3 rechts über die Brücke und am anderen Ufer (Tischgruppe) schräg rechts: wg., diesem Weg links folgen; in SCHÖNFELD schräg links und schräg rechts: Gartenstraße
  5,3 links: Heldungen 11; Reinsdorf 3; Unstrut-Radweg
5,8 am Ende rechts: L 1172 (linker Zweirichtungs-R/F; im Bereich der Autobahnbaustelle kurz F); dem Weg später links versetzt folgen
6,6 am Parkplatz einer Kleingartenanlage links (zwei Pfostensperren): leicht kurvig; an einer Tischgruppe vorbei
7,0 am nächsten Parkplatz rechts: Kopfsteinpflaster mit Verbundpflasterspur; in einer Linkskurve einen Graben überqueren
7,4 vor der Ankerallee links: Kopfsteinpflaster; vor einem Tor schräg links: Sumpf (asph.), der Straße schräg rechts folgen
8,1 hinter der Rechtskurve links und links versetzt auf den asph. Bahntrassen-R/F
  8,1 im Frühjahr 2011 Streckensperrung aufgrund der Autobahnbaustelle: beschilderte Umleitung über die L 2295 bis Kachstedt
  die Autobahn 71 unterqueren (im Bau) und links versetzt zurück auf den asph. Bahntrassen-R/F (Wegeschäden); ein Schieber wird rechts versetzt umfahren; einen Feldweg queren, später Damm / l. St.
10,6 bei KACHSTEDT (Ende der Umleitungsstrecke) einen Weg queren; links versetzt und rechts versetzt kurz parallel zum Damm, später flacher Einschnitt und s. l. Gef.
11,5 einen Weg queren (Z. 250 ohne Radfreigabe; später einen Graben überqueren
BORXLEBEN (Kyffhäuserkreis)
12,8 vor BORXLEBEN wenig links versetzt parallel zu einer Anliegerstraße
13,0 die L 1121 wenig rechts versetzt queren: freigeg. Z. 250
ICHSTEDT (Kyfffäuserkreis)
13,3 schräg links: L 2294 und nach wenigen Metern schräg rechts: freigeg. Z. 250 parallel zur Straße; bei 14,3 am ehem. Bf ICHSTEDT vorbei: Damm
14,6 der Damm ist teilweise abgetragen worden: an einer überdachten Tischgruppe links vom Damm und am nächsten Feldweg links: asph. Streifen an einem Betonplattenweg
15,0 rechts: freigeg. Z. 260
15,3 an der Kreuzung rechts: zwei langgez. Kuppen; an einer überdachten Tischgruppe vorbei und an einer Kreuzung geradeaus folgen
  15,3 links: Bad Frankenhausen 8,9; Udersheim 3,2
  15,3 schräg rechts: Kelbra 13,4; Königspfalz Tilleda 5,9; Kyffhäuserradweg
BRÜCKEN-HACKPFÜFFEL (Landkreis Mansfeld-Südharz)
  in HACKPFÜFFEL: Mühlberg (Gef., Kopfsteinpflaster)
18,9 am Ende links: L 220; an einem Abzweig und weiter geradeaus folgen
19,2 am Ortsschild links zurück und rechts zurück auf die Bahntrasse (älterer, z. T. holpriger und zuwachsender Asphalt; zwei überdachte Tischgruppen), zwei einmündende Wege
KELBRA (KYFFHÄUSER) (Landkreis Mansfeld-Südharz)
22,6 am Ortsanfang TILLEDA die Straße queren und durch zwei Pfostensperren: wg. / Schlaglöcher, später auf Kopfsteinpflaster am ehem. Bahnhof vorbei
23,1 auf der Bahnhofstraße wenig rechts versetzt: Schotterweg
23,4 eine Straße queren: zwei asph. Fahrspuren, später Drängelgitter; an einer Tischgruppe vorbei, teilw. starke Wegeschäden, weiteres Drängelgitter
  23,4 von links: Kyffhäuserradweg aus Ichstedt
26,1 eine Straße queren und am ehem. Bahnhof SITTENDORF geradeaus folgen (überdachte Tischgruppe), kurz Kopfsteinpflaster und schotter, später asphaltierte Fahrspur mit sehr starken Wegeschäden; einen Feldweg queren und an einer Tischgruppe vorbei; VORSICHT: zweimal schlecht erkennbare Unebenheiten; einen weiteren Feldweg queren
29,6 die L 220 queren: wg. / Schotter; an einer Zufahrt mit k. St. / k. Gef. über eine Brücke
30,1 auf Kopfsteinpflaster geradeaus; ab einer Buswendeschleife asph.
30,4 hinter dem ehem. Bahnhof KELBRA die B 85 wenig rechts versetzt queren: Verbundpflaster-R/F
31,5 die L 234 queren (ein Drängelgitter): holpriger Schotterweg, l. Gef.
  31,5 links: Kyffhäuserradweg
31,8 auf Kopfsteinpflaster links versetzt: tiefe Fahrspur(en); eine schmalere Brücke
BERGA (Landkreis Mansfeld-Südharz)
33,1 über eine alte Bahnbrücke (Pfostensperren) und an einem See vorbei
34,3 am Ende durch eine Steinsperre und an der Straße links bis zum BÜ am Bahnhof Berga-Kelbra (34,5)



Von der Brücke über die Bahn am Bahnhof Artern ...

... sieht man schon die Brücke der Kyffhäuser Kleinbahn, ...

... die jetzt zusammen mit einem kurzen Stück der Trasse bis zur B 86 als Radweg genutzt wird.

Jenseits der Bundesstraße ist der Damm bis zur Unstrut erhalten, aber nicht Teil des Radwegs.

Die Brücke über die Unstrut fehlt, sodass der Kyffhäuser-Radweg in Schönfeld beginnt.
Auf die Trasse trifft man erst wieder am Stadtrand von Artern, ...

... das erste Stück bis Kachstedt war im Frühjahr 2011 aber aufgrund der Autobahnbaustelle gesperrt.

Nach Fertigstellung der Brücke ...

... geht es bald wieder über die Felder nach Kachstedt, ...

... wo es hinter einem flachen Einschnitt ...

... und einer Linkskurve ...

... leicht bergab geht.

Noch verbesserungswürdig: Radroute auf einem nach StVO-Beschilderung für den Radverkehr gesperrten Weg.

Besser: Nur wenige Meter weiter ist das richtige Zusatzzeichen montiert.

Der ehem. Bahnhof Ichstedt liegt außerhalb des Ortes.

Der folgende Damm ist mitten im Feld unterbrochen, ...

... sodass bis Tilleda entweder der Kyffhäuser-Radweg oder der Weg über Hackpfüffel gefahren werden muss.

Beginn des älteren Bahntrassenwegs bei Hackpfüffel, ...

... der zwar gemäht, sonst aber in die Jahre gekommen ist.

Ab Tilleda benutzt auch der Kyffhäuser-Radweg wieder die Trasse, ...

.. die hier leider sehr unkomfortabel zu fahren ist ...

... und mit extrem engen Schikanen garniert ist (Blick zurück).

Alter Bahnhof Sittendorf.

Der "Radweg" ...

.. wie dieser Rastplatz hinterlassen einen ungepflegten Eindruck.

Hier wird's gefährlich: Sehen Sie das Loch im Weg?

Endlich kommt Kelbra in Sicht, ...

... wo ab dem ehemaligen Bahnhof ...

... ein Stück gut ausgebaut wurde, ...

... das aber am Ortsende schon wieder endet.

Im Bereich der Helmeniederung ...

... verläuft der Bahntrassenweg über einen leidlich fahrbaren flachen Damm ...

... mit zwei Brücken.

In der Ferne lugt schon die Kirche von Berga hervor.

Der Bahntrassenweg endet vor dem Bahnhof Berga-Kelbra.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st2_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st2_03.htm