Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen-Anhalt > Südliches Sachsen-Anhalt > ST 2.01
 
ST 2.01 Brunnenbachsmühle – Tanne
Die von der Südharzeisenbahn (NI 3.24) abzweigende Strecke nach Tanne ist leider nicht mehr vollständig erhalten, sodass man in Niedersachsen kurz auf Bundesstraßen und bei Sorge auf einen parallel verlaufenden Weg ausweichen muss.
Streckenlänge (einfach): ca. 8,7 km (davon ca. 4,9 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: insg. langgez. l. Gef. von der Brunnenbachsmühle (530 m ü. NN) nach Tanne (470 m)
Oberfläche:

wg. / Schotter

Status / Beschilderung: in Niedersachsen Forstweg, in Sachsen-Anhalt überw. kombinierter Fuß-/Radweg; keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Südharz-Eisenbahn / Brunnenbachsmühle – Tanne; 8 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 24. August 1899
Stilllegung der Bahnstrecke: 1945 (Zonengrenze)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4329, 4330
Route: Brunnenbachsmühle – Sorge – Tanne
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Südharz-Eisenbahn-Gesellschaft
Wikipedia: Schmalspurbahn Walkenried–Braunlage/Tanne
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.69934, 10.62161
[N51° 41' 57.62" E10° 37' 17.80"]
51.70179, 10.73289
[N51° 42' 6.44" E10° 43' 58.40"]
8,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.69935, 10.62161
[N51° 41' 57.66" E10° 37' 17.80"]
51.69796, 10.62433
[N51° 41' 52.66" E10° 37' 27.59"]
0,2 km
2 (1) 51.69511, 10.62963
[N51° 41' 42.40" E10° 37' 46.67"]
51.69604, 10.65787
[N51° 41' 45.74" E10° 39' 28.33"]
2,0 km
3 (1) 51.69867, 10.67133
[N51° 41' 55.21" E10° 40' 16.79"]
51.69885, 10.67861
[N51° 41' 55.86" E10° 40' 43.00"]
0,6 km
4 (1) 51.69477, 10.69995
[N51° 41' 41.17" E10° 41' 59.82"]
51.69620, 10.71862
[N51° 41' 46.32" E10° 43' 7.03"]
1,3 km
5 (1) 51.69632, 10.71993
[N51° 41' 46.75" E10° 43' 11.75"]
51.70050, 10.72874
[N51° 42' 1.80" E10° 43' 43.46"]
0,8 km


Befahrung: Mai 2011

Fahrtrichtung Ost

BRAUNLAGE (Landkreis Goslar)
0,0 an der Streckenverzeigung östlich des ehem. Bf Brunnenbachsmühle schräg links: wg.
  0,0 schräg rechts: Bahntrassenradweg NI 3.24 Richtung Walkenried
0,3 schräg links auf die L 600, in der Rechtskurve der Straße schräg links und bei 0,7 rechts auf die ehem. Trasse (holprig); einen Weg queren
2,9 mit l. St. zur Straße, dort links: B 4; den Brunenbach überqueren
3,2 rechts: B 242
3,9 links versetzt und die Grenzbrücke (mit Restgleis) überqueren
OBERHARZ AM BROCKEN (Landkreis Harz)
  wg. R/F: nur anfangs auf der ehem. Trasse, die im Bereich des Grenzstreifens abgetragen ist (flache Mulde); anschließend oberhalb der Trasse
5,0 an der K 1353 schräg links, dann rechts die Schmalspurbahn queren: wg. R/F (Pfostensperre, l. St.); der Weg verläuft oberhalb der Trasse; an einer überdachten Tischgruppe vorbei, später l. Gef.
5,8 ab zwei einmündenden Fußwegen auf der ehem. Bahntrasse (s. l. Gef.)
7,1 vor TANNE am Ende des R/F ("Radfahrer absteigen") auf die B 242 und schräg rechts: wg.
7,3 die L 98 queren ("Radfahrer absteigen“) und dem Weg an der Warmen Bode entlang folgen; später weiter geradeaus folgen
8,0 die B 242 queren ("Radfahrer absteigen"): wg. R/F; später eine kleine Straße queren
8,4 vor Garagen rechts und an der Straße links: Bodetalstraße / L 98 bis zur Tischlerei (8,7)
  8,7 Fortsetzung: Bahntrassenradweg ST08 nach Königshütte (Harz)



Streckenverzweigung an der Brunnenbachsmühle: nach links in Richtung Tanne,
rechts der Bahntrassenradweg im Bau nach Walkenried.

Die Strecke nach Tanne verläuft zunächst oberhalb der Straße.

Blick zurück auf einen Holzverladeplatz.

Infotafel des Harzklubs zur Strecke, ...

... die auf 2 km als Waldweg genutzt wird, ...

... bevor man bis zur Landesgrenze auf die Straße muss.

Auf der Grenzbrücke ...

... liegt noch ein Stück des Schmalspurgleises.

Der Weg bleibt nur noch kurz auf der Trasse, ...

... die im Bereich des ehemaligen Grenzstreifens (Blick zurück) abgetragen wurde, ...

... und verläuft dann auf einem Parallelweg etwas oberhalb, ...

... da die Brücke über die Strecke der Harzer Schmalspurbahn fehlt.

Ab Sorge geht es dann auf dem Bahndamm weiter ...

... auf Felsen vorbei ...

... zum Ortseingang Tanne, wo die Bundesstraße gequert wird.

Im Ort liegt die Trasse zunächst direkt an der Warmen Bode, ...

... bevor die Bundesstraße ein zweites Mal gequert wird.

Nach einem kurzen Stück endet der Radweg vor dem ehem. Bahnhofsgelände.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/st2_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/st2_01.htm