Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen > ehem. Direktionsbezirk Dresden > SN 3.02a
 
SN 3.02a Wilsdruffer Schmalspurnetz: Wilsdruff – Semmelsberg
Aufgrund fehlender Brücken in Wilsdruff und der Unterbrechung durch die Autobahn ist unter touristischen Gesichtspunkten nur der Abschnitt zwischen Taubenheim und der Triebisch von Bedeutung. Tipp: Die beste Verknüpfung zum südlichen Teil des Schmalspurnetzes ist über Sora und Birkenhain.
Streckenlänge (einfach): ca. 13,9 km (davon ca. 5,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

abschnittsweise asph. und wg.

Status / Beschilderung: Bahntrassenabschnitte als kombinierte Geh-/Radwege und Fahrradstraßen; Wegweisung zwischen Sora und Semmelsberg als Teil der "Meißner 8"
Eisenbahnstrecke: 6979 / Wilsdruff – Meißen-Triebischtal; 18 km (750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Oktober 1909 (Wilsdruff – Meißen-Triebischtal)
Stilllegung der Bahnstrecke: 21. Mai 1966 (Pv Wilsdruff – Meißen-Triebischtal, Gv: 1966/68)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 4947
Route: Wilsdruff – Klipphausen – Taubenheim – Semmelsberg
Externe Links (Bahn): www.wilsdruffer-schmalspurnetz.de (IG Verkehrsgeschichte Wilsdruff e.V.)
Wikipedia: Schmalspurbahn Wilsdruff–Gärtitz
Externe Links (Radweg): Fotodokumentation www.bahntrassenradwege.de
11.10.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.04740, 13.53228
[N51° 2' 50.64" E13° 31' 56.21"]
51.12624, 13.43177
[N51° 7' 34.46" E13° 25' 54.37"]
13,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.04740, 13.53228
[N51° 2' 50.64" E13° 31' 56.21"]
51.05398, 13.53040
[N51° 3' 14.33" E13° 31' 49.44"]
0,8 km
2 (1) 51.05462, 13.53037
[N51° 3' 16.63" E13° 31' 49.33"]
51.05824, 13.52611
[N51° 3' 29.66" E13° 31' 34.00"]
0,5 km
3 (1) 51.06282, 13.52086
[N51° 3' 46.15" E13° 31' 15.10"]
51.06675, 13.51844
[N51° 4' 0.30" E13° 31' 6.38"]
0,5 km
4 (1) 51.06962, 13.51685
[N51° 4' 10.63" E13° 31' 0.66"]
51.07515, 13.51948
[N51° 4' 30.54" E13° 31' 10.13"]
0,6 km
5 (1) 51.10006, 13.47603
[N51° 6' 0.22" E13° 28' 33.71"]
51.10679, 13.47169
[N51° 6' 24.44" E13° 28' 18.08"]
0,8 km
6 (1) 51.11351, 13.45346
[N51° 6' 48.64" E13° 27' 12.46"]
51.11758, 13.43854
[N51° 7' 3.29" E13° 26' 18.74"]
1,2 km
7 (1) 51.11943, 13.43697
[N51° 7' 9.95" E13° 26' 13.09"]
51.12608, 13.43209
[N51° 7' 33.89" E13° 25' 55.52"]
0,9 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg SN 3.02a
20.07.2016: "Radausflug mit Eisenbahnromantik" (Sächsische Zeitung)

Befahrung: September 2015

Fahrtrichtung Süd

KLIPPHAUSEN (Landkreis Meißen)
0,0 bei SEMMELSBERG von der Meißener Straße / S 83 aus Garsebach links: Polenzer Straße über die Triebisch und sofort rechts: asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; die Kleine Triebisch überqueren
0,3 an der Brücke Hufweg geradeaus folgen
  0,3 rechts: Zehren über Käbschütz 22; Löthain Bahnmuseum 3,0; Bahntrassenweg SN 3.01
0,9 vor einem Sportplatz verlässt der Weg kurz die Trasse; vor der Gaststätte auf der Straße Zur Preuskermühle rechts versetzt wieder drauf (l. St.); ab einer Pfostensperre Fahrradstraße; später die Kleine Triebisch überqueren; ab einem Drängelgitter schmaler; über eine kleine Brücke
2,3 an der Helmmühle links versetzt und am ehem. Bahnhof POLENZ vorbei
2,5 hinter der Linkskurve rechts die Kleine Triebisch überqueren und zwischen zwei nicht ausgebauten Bahnbrücken die ehem. Trasse queren; vor einem Haus die Kleine Triebisch erneut überqueren
3,2 geradeaus folgen, einen Bach überqueren (St.) und an einer Brücke links
3,7 an einer Einmündung geradeaus folgen (St.)
  3,7 links: Scharfenberg über Nebenroute 7,1
4,2 rechts: Fahrradstraße auf der ehem. Trasse (Breite 2,5 m, l. St.); an einer Feldzufahrt weiteres Drängelgitter; Einschnitt und Damm; an einem Rastplatz vorbei
5,0 am Ende der Fahrradstraße (Drängelgitter) geradeaus nach TAUBENHEIM: Grüner Weg (l. Gef., dann Gef.); zweimal zwei Bremshubbel
5,3 am Ende rechts: Hauptstraße (l. Gef.)
5,8 links aus dem Ort: hügelig; ab einem Drängelgitter Fahrradstraße; am Ende der Fahrradstraße weiteres Drängelgitter: An der Silberstraße (l. Gef.)
  5,8 geradeaus: Taubenheim 0,4
8,7 vor der S 177 rechts nach SORA: k. Gef.
8,8 am Park Sora links: Dorfstraße (l. St.)
  8,8 rechts: Baeyerhöhe 2,3; Fahrradstraße Wilsdruff über Birkenhain 6,3
9,2 An der Silberstraße / S 177 queren: Klipphauser Straße; an einem Signal vorbei; in KLIPPHAUSEN Soraer Straße (flache Kuppe)
10,2 rechts am ehem. Bahnhof vorbei: Kopfsteinpflaster, dann wg. R/F
10,8 mit l. St. vom Damm und eine einmündende Straße queren: asph. R/F
11,1 an der Zufahrt zum Gewerbegebiet rechts versetzt auf die andere Straßenseite wechseln: asph. Bahndamm
11,7 links versetzt auf die S 177; die BAB 4 an der Anschlussstelle Wilsdruff unterqueren (VORSICHT!)
12,4 rechts: Birkenhainer Höhe 1-3 (l. Gef. und Schlaglöcher!)
12,6 links: wg. R/F auf dem ehem. Bahndamm (anfangs teilw. abgetragen); z. T. schmale Fahrspur
WILSDRUFF (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)
13,1 über eine Treppe vom Damm, dann den Birkenhainer Weg queren und über eine zweite Treppe wieder auf den Damm (zwei Brücken fehlen): wg. Damm; ab einem Wendehammer asph. R/F
13,5 die die S 36 queren (eine Pfostensperre) und am ehem. Haltepunkt WILSDRUFF (Waggons) vorbei; geradeaus folgen; später wieder asph. R/F
13,9 an der Streckenverzweigung Anbindung an den Bahntrassenweg SN 3.02
  13,9 rechts zurück: Waldbad Grund 12; Birkenhain ehem. Bahnhaltepunkt 2,6
  13,9 schräg links: Kaufbach 2,4; Wilsdruff ehem. Bahnhof 1,0


Fahrtrichtung Nord

WILSDRUFF (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)
0,0 an der Streckenverzweigung an südwestlichen Ortsrand von WILLSDRUFF (überdachte Tischgruppe) nordwärts
  0,0 Anschluss an den Bahntrassenweg SN 3.02
0,1 am R/F-Ende wenig rechts versetzt: wg.; geradeaus folgen
0,5 hinter dem ehem. Haltepunkt WILSDRUFF (Waggons) die S 36 queren (eine Pfostensperre): asph. R/F; ab einem Wendehammer wg. R/F auf einem Damm
0,8 über eine Treppe vom Damm, dann den Birkenhainer Weg queren und über eine zweite Treppe wieder auf den Damm (zwei Brücken fehlen): wg.; später schmale Fahrspur; kurz vor dem Ende des R/F ist der Damm teilweise abgetragen
KLIPPHAUSEN (Landkreis Meißen)
1,4 auf Asphalt rechts: Birkenhainer Höhe 1-3 (l. Gef. und Schlaglöcher!)
1,6 am Ende links: S 177; die BAB 4 an der Anschlussstelle Wilsdruff unterqueren (VORSICHT!)
2,2 links versetzt auf den asph. Bahndamm
2,8 an der Zufahrt zum Gewerbegebiet rechts versetzt auf die andere Straßenseite wechseln: asph. R/F
3,1 eine einmündende Straße queren: wg. R/F, der mit l. Gef. auf den ehem. Bahndamm führt; später am ehem. Bahnhof KLIPPHAUSEN Kopfsteinpflaster
3,8 am Ende links: Soraer Straße (flache Kuppe); in SORA Klipphauser Straße; an einem Signal vorbei
4,8 An der Silberstraße / S 177 queren: Dorfstraße (l. Gef.)
5,1 am Park Sora rechts: k. St.
  5,1 geradeaus: Baeyerhöhe 2,3; Fahrradstraße Wilsdruff über Birkenhain 6,3
5,2 vor der S 177 links: An der Silberstraße (l. St.); ab einem Drängelgitter Fahrradstraße (hügelig); in TAUBENHEIM am Ende der Fahrradstraße weiteres Drängelgitter
8,2 am Ende rechts: Hauptstraße (l. St.)
  8,2 links: Taubenheim 0,4
8,7 links: Grüner Weg (St., dann l. St.); zweimal zwei Bremshubbel
9,0 hinter dem Ort geradeaus: Fahrradstraße auf der ehem. Trasse (Drängelgitter, Breite: 2,5 m, l. Gef.); an einem Rastplatz vorbei; Einschnitt und Damm; vor einer Feldzufahrt weiteres Drängelgitter
9,8 am Ende der Fahrradstraße links: Gef.
10,3 weiter geradeaus folgen: Gef.
  10,3 rechts: Scharfenberg über Nebenroute 7,1
10,7 vor der Brücke rechts: Gef., dann geradeaus folgen und einen Bach überqueren; hinter einem Haus die Kleine Triebisch überqueren, dann zwischen zwei nicht ausgebauten Bahnbrücken die ehem. Trasse queren
11,5 hinter der Brücke links und am ehem. Bahnhof POLENZ vorbei
11,6 vor der Helmmühle links versetzt auf die asph. Trasse (Breite: 2 m); über eine kleine Brücke, dann l. Gef.; später etwas breiter und Drängelgitter; die Kleine Triebisch überqueren; an einer Pfostensperre Ende der Fahrradstraße
12,8 hinter der Gaststätte auf der Straße Zur Preuskermühle rechts versetzt: asph. R/F; hinter dem Sportplatz wieder auf der Trasse
13,7 in SEMMELSBERG den Hufweg queren und über die Kleine Triebisch
  13,7 links: Zehren über Käbschütz 22; Löthain Bahnmuseum 3,0; Bahntrassenweg SN 3.01
13,9 am Ende des R/F links: Polenzer Straße über die Triebisch, dann rechts : Meißener Straße / S 83



Der nördliche Ast des Wilsdruffer Schmalspurnetzes ...

... passiert bald nach der Streckenverzweigung am südwestlichen Ortsrand von Wilsdruff ...

... den ehemaligen Haltepunkt Wilsdruff ...

... mit Waggons ...

... und Stationsgebäuden

Der anschließende Radweg ist nur bis zur nächsten Straße asphaltiert.

Der anschließende Damm ist unterbrochen: ...

... Zwei Brücken fehlen und so muss man über Treppen hinunter (Blick zurück) ...

... und am Birkenhainer Weg wieder auf den Damm.

Alternativ gibt es etwas weiter einen Trampelpfad.

Kurz vor der Autobahn ist der Damm abgetragen.

Das folgende Stück nördlich der Autobahn ist leider nur über die
Staatsstraße mit Autobahnauffahrt zu erreichen ...

... sodass diese Variante nur von sicheren Radlern gewählt werden sollte.

Nördlich des Gewerbegebiets biegt der Damm ab ...

... und endet am ehemaligen Bahnhof Klipphausen, ...

... wo an der Straße ein kleines Eisenbahndenkmal zusammengebastelt wurde.

In Sora steht dieses Signal, das aber keinen Bezug zur Schmalspurbahn hat – die Lok gegenüber ist verschwunden.

Nach Taubenheim nimmt man am besten die Fahrradstraße über die Felder.

Am Ortsrand von Taubenheim stößt man auf das nächste ausgebaute Trassenstück, ...

... das leicht bergab an einem Rastplatz vorbeiführt.

In diese Richtung rollt es sich leicht an den Feldern entlang ...

... und später über einen flachen Damm.

Anschließend fehlt ein Stück des Damms.

Im Tal der Kleinen Triebisch kürzte die Bahn ...

... zur nächsten Brücke ab, von der noch ein Segment vorhanden ist.

Auch eine zweite Brücke ist nicht für den Radweg ausgebaut.

Dieser beginnt ...

... hinter dem ehem. Bahnhof Polenz (Blick zurück) ...

... an der Helmmühle.

Kleine Brücke an der Mühle.

Der Bahntrassenweg folgt weiter der Kleinen Triebisch ...

... und überquert sie später.

An der Preiskermühle ist der Weg ...

... kurz durch einen Sportplatz unterbrochen (Blick zurück).

Auf der anderen Talseite liegen die ersten Ausläufer von Semmelsberg.

Felsen am Hang des Tals der Kleinen Triebisch.

Am Hufweg zweigt links der Bahntrassenweg SN 3.01 ab.

In Richtung Meißen überquert der Radweg ein letztes Mal die Kleine Triebisch ...

... und endet an der Triebischbrücke.

 



Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sn3_02a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sn3_02a.htm