Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen > ehem. Direktionsbezirk Chemnitz > SN 2.18
 
SN 2.18 Annaberg-Buchholz – Bärenstein-Kühberg
Der parallel verlaufenden Bundesstraße ist es zu verdanken, dass die Stichbahn zum Oberen Bahnhof in Annaberg-Buchholz heute nahezu komplett als Radweg befahren werden kann.
Streckenlänge (einfach): ca. 7,2 km (davon ca. 4,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: min. St. von Annaberg-Buchholz (660 m) zur ehem. Einmündung in die Bahnstrecke Annaberg-Buchholz Süd – Vejprty (700 m), dann deutlichere Steigung nach Kühberg (740 m)
Oberfläche:

asph. (Breite: 2,6 m)

Status / Beschilderung: Radweg (Inliner frei); keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 6622 / Königswalde (Erzgeb.) ob. Bf – Annaberg-Buchholz ob. Bf; 6 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. August 1906 (nur sporadisch Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Mai 1995 (Gv), 1. Oktober 1996 (Stilllegung)
Eröffnung des Radwegs:
  • 19. Oktober 2009: zwischen Annaberg-Buchholz und der S 265 als Parallelweg zur B 95, Baubeginn: 8. September 2008
  • 3. Juli 2014: Verlängerung von der S 265 um 3,4 km in Richtung Bärenstein, davon 1,2 km auf der ehem. Bahntrasse; Baubeginn: April 2014
Messtischblatt: 5444
Route: Annaberg (südl. des Geländes des ehem. Oberen Bahnhofs) – Kleinrückerswalde – oberhalb Cunersdorf – Bärenstein-Kühberg
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Königswalde–Annaberg-Buchholz ob Bf
13.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.57933, 13.01441
[N50° 34' 45.59" E13° 0' 51.88"]
50.52296, 13.03121
[N50° 31' 22.66" E13° 1' 52.36"]
7,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.57701, 13.01466
[N50° 34' 37.24" E13° 0' 52.78"]
50.53961, 13.02812
[N50° 32' 22.60" E13° 1' 41.23"]
4,7 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg SN 2.18
11.11.2010: "Landesdirektion erlässt Plangenehmigung für Teilabschnitt des neuen B 95-Radweges" (Pressemitteilung Landesdirektion Sachsen)
22.11.2010: "Radweg an der Bundesstraße wird trotz Widerstands gebaut" (Freie Presse, Annaberg)
27.01.2013: "Der bisherige Bau des Radweges B 95 im Zeitraffer" (Freie Presse, Erzgebirge)
27.01.2013: "Die unendliche Geschichte: Radwegbau gleicht einer Farce" (Freie Presse, Erzgebirge)
01.04.2014: "Radwegbau an der B 95: nächste Etappe in Arbeit" (Freie Presse, Annaberg)
28.06.2014: "Radweg wird übergeben" (Freie Presse, Annaberg)
03.07.2014: "Neuer Radweg an der B 95" (Pressemitteilung Stadt Annaberg-Buchholz)
04.07.2014: "Radweg an der B 95: Neues Teilstück frei gegeben" (Freie Presse)
30.12.2014: "Als Güterzüge Kohle und Obst brachten" (Freie Presse, Annaberg)

Befahrung: Oktober 2011 und Oktober 2014

Fahrtrichtung Süd

ANNABERG-BUCHHOLZ (Erzgebirgskreis)
0,0 südwestlich des nicht mehr vorhandenen Oberen Bahnhofs in ANNABERG-BUCHHOLZ an der Kreuzung Robert-Blum-Straße (B 95) / Parkstraße auf den freigeg. Fußweg in einigem Abstand zur Straße (die Trasse ist hier begrünt)
  0,0 O: Marienberg 33; Geyersdorf 1,6; W: Schwarzenberg 24; Frohnau 2,4
0,3 ab der Einmündung Ernst-Roch-Straße auf der Trasse (asph.; freigeg. Z. 250, Pfostensperre)
0.6 ab der folgenden Einmündung (Pfostensperren) Radweg, Skater frei: Einschnitt und Damm; l. St.
1,6 in KLEINRÜCKERSWALDE eine Straße überqueren (s. l. St.)
2,7 einen Weg queren (Pfostensperren)
3,8 oberhalb von Cunersdorf in der Nähe zur Kreuzung mit der B 95 die S 265 queren
KÖNIGSWALDE (Erzgebirgskreis)
5,0 kurz vor der Einmündung in die Bahnstrecke nach Vejptry verlässt der Radweg die Trasse und steigt leicht an
5,4 vor der Straße links, die Bahn überqueren und wenig links versetzt folgen: leicht hügeliger R parallel zur B 95; ein einmündender Weg wird mit einem Linksschlenker gequert
BÄRENSTEIN (Erzgebirgskreis)
  in BÄRENSTEIN-KÜHBERG freigeg. F
7,2 Ausbauende an der Straßeneinmündung


Fahrtrichtung Nord

BÄRENSTEIN (Erzgebirgskreis)
0,0 Beginn es freigeg. F entlang der B 95 am Ortsende von BÄRENSTEIN-KÜHBERG
KÖNIGSWALDE (Erzgebirgskreis)
  außerorts leicht hügeliger R (Skater frei); ein einmündender Weg wird mit einem Rechtsschlenker gequert
1,8 nach Überquerung der Eisenbahnstrecke Vejptry – Annaberg rechts: später l. Gef.
2,2 ab der Linkskurve auf der ehem. Bahnstrecke nach Annaberg
ANNABERG-BUCHHOLZ (Erzgebirgskreis)
3,4 oberhalb von Cunersdorf in der Nähe zur Kreuzung mit der B 95 die S 265 queren
4,4 einen Weg queren (Pfostensperren; s. l. Gef.)
5,6 in KLEINRÜCKERSWALDE eine Straße überqueren (l. Gef.); Damm und Einschnitt
6,6 in ANNABERG-BUCHHOLZ ab einer Einmündung in die Straße (Pfostensperren) parallel zur B 95 (freigeg. Z. 250)
6,9 ab der Einmündung Ernst-Roch-Straße freigeg. F in einigem Abstand zur Straße (die Trasse ist hier begrünt)
7,2 Ende des Wegs an der Parkstraße / Kreuzung Robert-Blum-Straße (B 95)
  7,2 links: Schwarzenberg 24; Frohnau 2,4; rechts: Marienberg 33; Geyersdorf 1,6



Der Radweg auf der stillgelegten Bahnstrecke beginnt wenig südlich
des ehemaligen Oberen Bahnhofs an der Ernst-Roch-Straße.

Hinter der Einmündung Alte Poststraße ...

... biegt der Bahndammweg etwas von der Straße weg ...

... und beschreibt wie diese einen s-förmigen Verlauf.

Bei Kleinrückerswalde ...

... geht es über die Jöhstädter Straße.

Blick auf die etwas tiefer liegende Bundesstraße.

Querung eines kleineren Weges (Blick zurück).

Hinter einem weiteren flachen Einschnitt hat man einen schönen Ausblick auf das umliegende Bergland.

Der Bahntrassenweg endete im ersten Bauabschnitt noch an der S 265; ...

... seit Juli 2014 geht es weiter in Richtung Bärenstein.

Bis kurz vor den früheren Abzweig am ehem. Bahnhof Königswalde ob. Bf ...

... nutzt der Weg weiter die Trasse (Blick zurück) ...

... und verschwenkt dann an die Bundesstraße.

Ausbauende ist jetzt der Abzweig Kühberg vor Bärenstein.

 

Bahntrassenradeln SN 2.18
6623 v. Bärenstein (Vejprty / Weipert)
0,0 Königswalde (Erzgeb.) ob. Bf
6623 n. Annaberg-Buchholz unt. Bf
1,7 Lst. Cunersdorf (b. Buchholz/Sachs.)
4,1 Lst. Kleinrückerswalde
5,9 Annaberg (Erzgeb.) ob. Bf
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/sn2_18.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sn2_18.htm