Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Sachsen > ehem. Direktionsbezirk Leipzig > SN 1.09
 
SN 1.09 Oschatz – Strehla
Der recht kurze Bahntrassenweg zwischen Oschatz und Strehla kombiniert ursprünglich schal- und normalspurige Bahnabschnitte und wird Teil der Mulde-Elbe-Radroute.
Streckenlänge (einfach): ca. ? km (davon ca. 2,6 km auf der ehem. Bahntrasse); weitere 8,7 km geplant
Oberfläche:
Eisenbahnstrecke: 6965 / Oschatz – Strehla; 11 km (1435 mm, ursprünglich 750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: Die Bahn wurde bis 1987 auf 1435 mm umgespurt.
Stilllegung der Bahnstrecke: Abbau der Gleise auf 7,5 km Strecke: 2003
Eröffnung des Radwegs:
Radwegebau:

Der Bahntrassenweg von Oschatz nach Strehla wird Teil der Mulde-Elbe-Radroute. Für Oschatz wurde im April 2017 der Baubeschluss für den 5,3 km langen Abschnitt im Stadtgebiet gefasst. Der Weg verläuft dabei von Oschatz aus gesehen zunächst auf der älteren Schmalspurtrasse (hier fehlen noch rund 500 m im Bereich der Kläranlage) und ab dem ehem. Bahnübergang der Straße von Mannschatz nach Schmorkau auf der auf 1435 mm umgespurten Strecke. Vor Liebschützberg verlässt der Radweg die Bahn und wird durch Zaußwitz geführt. Dieser Abschnitt ist seit Juni 2018 befahrbar. Die Anbindung nach Strehla ist größtenteils ebenfalls fertig, lediglich vor Strehla holpert es noch.

Planungen:

Der kurze Lückenschuss im Bereich der Kläranlage Oschatz ist seit Anfang August im Bau und soll im September fertiggestellt sein. [September 2019]

Messtischblätter: 4644, 4645
Route: Oschatz – Strehla
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Schmalspurbahn Oschatz–Strehla
20.09.2019

Pressespiegel zum Bahntrassenweg SN 1.09
04.04.2017: "Stadtrat Oschatz beschließt Bau der Mulde-Elbe-Radroute" (Leipziger Volkszeitung)
24.03.2018: "Oschatz baut Mulde-Elbe-Radweg weiter" (Leipziger Volkszeitung)
07.05.2018: "Es rollt gut von Zaußwitz bis zur Grenze nach Strehla" (Leipziger Volkszeitung)
19.06.2018: "Oschatz baut fleißig am neuen Mulde-Elbe-Radweg" (Leipziger Volkszeitung)
17.10.2018: "Mulde-Elbe-Radweg: Oschatz baut zwischen Mannschatz und Schmorkau" (Leipziger Volkszeitung)
22.08.2019: "Oschatz baut letzte Etappe des Mulde-Elbe-Radweges" (Leipziger Volkszeitung)

Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


In Strehla geht es auf Straßen vom Elberadweg zum südwestlichen Ortsausgang …

… zu einem anfangs noch nicht ausgebauten …

… und später asphaltierten Wirtschaftsweg nach Zaußwitz.

Westlich des Ortes zweigt von der Straße nach Terpitz ein neu ausgebauter Wirtschaftsweg ab, …

… der nach eiinem knappen Kilometer …

… parallel zur ehemaligen Bahn verläuft.

Ein kurzes Stück der Trasse dient als Zufahrt zu einer Lagerfläche, …

… ab der folgenden Querstraße …

… geht es weiter parallel zur ehem. Bahn durch die Felder.

Beginn des Bahntrassenwegs, …

… der leicht bergab …

… Schmorkau ansteuert.

Hinter dem ehem. Haltepunkt …

… zweigt eine Radroute nach Schönnewitz ab.

Hinter der Straßenquerung …

… führte die Normalspurstrecke über die Döllnitz zur Bahnstrecke Leipzig – Riesa, …

… der Radweg folgt der ehemaligen Schmalspurstrecke …

… durch Mannschatz.

Hinter dem Ort …

… fehlen ab der Kläranlage noch 500 m Radweg …

… bis Zschöllau (hier nicht mehr im Trassenverlauf).

In der Linkskurve des asphaltierten Wegs geht es geradeaus …

… zum Bahnhof Oschatz, …

… an dem die schmalspurige Döllnitzbahn beginnt.

 

Download gpx-Datei

Gesamtweg

Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status Zeige Startpunkt
1 51.35216, 13.23359
[N51° 21' 7.78" E13° 14' 0.92"]
51.31127, 13.10601
[N51° 18' 40.57" E13° 6' 21.64"]
8,7 km geplant OSM / Bing / GMap

Bahntrassenabschnitte

Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status Zeige Startpunkt

Kreis- und Gemeindezuordnung der Bahntrassenabschnitte

Land Kreis Gemeinde asph. wg. geplant
SN Landkreis Nordsachsen Liebschützberg
SN Landkreis Nordsachsen Oschatz 2,6 km
SN Landkreis Meißen Strehla


 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Startseite    Sitemap    Datenschutz    Impressum

(c) Achim Bartoschek 2000-2021
Letzte Überarbeitung: 8. Mai 2021

www.achim-bartoschek.de/details/sn1_09.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/sn1_09.htm