Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Rheinland-Pfalz > linksrheinisch: südlich der Nahe > RP 3.04
 
RP 3.04 Köngernheim – Nierstein-Oppenheim ("Valtinchen")
LogoVerbindungsweg von der Selz zum Rhein bei Nierstein: Die Trasse des "Valtinchen" ist überwiegend zu Wirtschaftswegen ausgebaut.
Streckenlänge (einfach): ca. 10,9 km (davon ca. 7,9 km auf der ehem. Bahntrasse)
In Nierstein sind weitere 1,0 km begehbar, aber als Parkanlage für Radfahrer gesperrt.
Höhenprofil: langgez. Kuppe (tiefster Punkt am Streckenende bei Nierstein: 95 m ü. NN; höchster Punkt zw. Dalheim und Dexheim (155 m ü. NN)
Oberfläche:

überw. asph. mit z. T. starken Wegeschäden

Status / Beschilderung: überw. Wirtschaftswege (z. T. "Radfahren auf eigene Gefahr"; Wegweisung nach HBR
Eisenbahnstrecke: 3567 / Nierstein – Undenheim-Köngernheim; 14 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. November 1900
Stilllegung der Bahnstrecke: 7. Oktober 1951 (Pv); 29. Mai 1960 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • Mitte der 70er Jahre
Messtischblätter: 6115, 6116
Route: Köngernheim – Friesenheim – Dalheim – Dexheim – Nierstein-Oppenheim (Ortsanfang Nierstein)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Nierstein–Undenheim-Köngernheim
www.amiche.de (von Gunther Höbel)
10.06.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.86949, 8.34748
[N49° 52' 10.16" E8° 20' 50.93"]
49.84294, 8.24388
[N49° 50' 34.58" E8° 14' 37.97"]
10,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.86320, 8.33383
[N49° 51' 47.52" E8° 20' 1.79"]
49.84368, 8.31641
[N49° 50' 37.25" E8° 18' 59.08"]
2,6 km
2 (1) 49.83969, 8.31036
[N49° 50' 22.88" E8° 18' 37.30"]
49.83751, 8.24105
[N49° 50' 15.04" E8° 14' 27.78"]
5,3 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg RP 3.04
18.09.2003: "Radeln statt Zug fahren auf 'Valtinche'-Linie" (Allgemeine Zeitung)

Befahrung: Juni 2014

Fahrtrichtung Ost

VG RHEIN-SELZ (Landkreis Mainz-Bingen)
0,0 Abzweig in Richtung Wörrstadt vom Amiche-/Selztal-Radweg am südlichen Ortsrand KÖNGERNHEIM: Staatsrat-Schwamb-Straße / K 36 (links Zweirichtungs-R/F; anfangs Verbundpflaster; l. St.)
0,5 links: Bahnhofstraße, am ehem. Bf Undenheim-Köngernheim geradeaus und hinter dem Ort einen Weg queren
1,0 an der Tischgruppe links versetzt: freigeg. Z. 250 auf der ehem. Bahntrasse nach Nierstein-Oppenheim (Linkskurve, min. Gef.)
1,8 an der Kreuzung geradeaus: R/F; die Selz überqueren
  1,8 schräg links: Nieder-Olm 13; Köngernheim 1,1; Selztal-Radweg; Amiche-Radweg
  1,8 schräg rechts: Alzey 20; Friesenheim 0,3; Selztal-Radweg
2,2 an der Brücke bei Friesenheim die L 425 queren: freigeg. Z. 250; am ehem. Bahnhof vorbei und an einer Einmündung geradeaus folgen, später min. St., teilw. Straßenschäden
5,5 kurz hinter dem ehem. Bf DALHEIM die K 39 queren: Wirtschaftsweg (min. St.); später an den Fundamenten einer abgebrochenen Brücke vorbei (min. Gef.)
6,4 dem Weg schräg rechts vom Bahndamm weg und am Sportplatz von DEXHEIM geradeaus folgen
6,9 links: mit l. Gef. in den Ort
  6,9 rechts. Dienheim 6,0; Dalheim 3,0
7,1 rechts: Weg auf dem ehem. Bahndamm; (Pfostensperre); bei 7,4 (Doppel-Pfostensperre) an der Bornstraße / K 44 geradeaus: In den Kirchgärten
  7,4 links: Ortsmitte 0,2
7,9 am Ortsende geradeaus: später „Radfahren auf eigene Gefahr“; ab dem Querweg/Tischgruppe bei 9,2 Verbundpflaster; min. Gef.
9,7 am Ortsanfang von NIERSTEIN rechts: Wörrstädter Straße (kurze l. St., dann langgez. l. Gef.)
  9,7 rechts versetzt: Die Bahntrasse vom Ortsanfang zum Bf Nierstein ist als Gevrey-Chambertin-Anlage ausgebaut und durch Nicht-Beschilderung für Radfahrer gesperrt.
10,7 schräg links: Heugasse (Gef.); Eisenbahn unterqueren (Pfostensperre) und die B 9 queren (Fußgängerampel)
  10,9 links: Mainz 19; Ortsmitte 1,3; Veloroute Rhein; Rheinland-Pfalz Radroute; zum Bf Nierstein (+ 0,4)
  10,9 rechts: Gross-Gerau 13; Oppenheim 2,7; Veloroute Rhein; Rheinland-Pfalz Radroute


Fahrtrichtung West

VG RHEIN-SELZ (Landkreis Mainz-Bingen)
0,0 Abzweigung vom Rheinradweg: Fußgängerampel über die B 9 ca. 400 m südlich des Bf NIERSTEIN; Eisenbahn unterqueren (Pfostensperre; nicht freigeg. Z. 250) und geradeaus: Heugasse (St.); an der Straße geradeaus: Wörrstädter Straße (langgez. l. St., später kurzes l. Gef.)
1,2 am Ortsende links: Weg auf ehem. Bahntrasse: Verbundpflaster („Radfahrer auf eigene Gefahr frei“); min. St.; ab Querweg bei 1,8 asph. Wirtschaftsweg
  1,2 rechts zurück: Die Bahntrasse vom Bf Nierstein ist bis zum Ortsende als Gevrey-Chambertin-Anlage ausgebaut und durch Nicht-Beschilderung für Radfahrer gesperrt.
3,1 in DEXHEIM geradeaus: In den Kirchgärten; bei 3,5 an der Bornstraße / K 44 geradeaus (Doppel-Pfostensperre)
  3,5 rechts: Ortsmitte 0,2
3,8 links (Pfostensperre): l. St.
4,1 rechts und am Sportplatz geradeaus folgen; ab 4,6 wieder auf dem Bahndamm; später an den Fundamenten einer abgebrochenen Brücke vorbei (min. Gef.)
  4,1 geradeaus: Dienheim 6,0; Dalheim 3,0
5,5 bei DALHEIM die K 39 queren (Z. 250, „Radfahrer auf eigene Gefahr“): am ehem. Bf vorbei (min. Gef., teilw. Straßenschäden); einen Graben überqueren und an einer Einmündung geradeaus folgen
8,8 hinter dem ehem. Bahnhof an der Brücke bei Friesenheim die L 425 queren (Doppel-Pfostensperre): R/F; die Selz überqueren
9,2 an der Kreuzung geradeaus: min. St. und Rechtskurve
  9,2 links zurück: Alzey 20; Friesenheim 0,3; Selztal-Radweg
  9,2 rechts zurück: Nieder-Olm 13; Köngernheim 1,1; Selztal-Radweg; Amiche-Radweg
9,9 am Ende des Bahntrassenradwegs links versetzt (Tischgruppe); einen Weg queren und am ehem. Bf Undenheim-Köngernheim geradeaus: Bahnhofstraße
10,4 am Ende rechts: Staatsrat-Schwamb-Straße / K 36 (rechter Zweirichtungs-R/F; anfangs Verbundpflaster; l. Gef.)
  10,4 links: Wörrstadt 11; Ortsmitte 1,4
10,9 am Abzweig eines Weges Anschluss an Amiche-Radweg und Selztal-Radweg
  10,9 geradeaus: Nieder-Olm 12; Köngernheim 0,1; Amiche-Radweg; Selztal-Radweg
  10,9 rechts: Nierstein 11; Friesenheim 1,3; Amiche-Radweg; Selztal-Radweg



Am alten Bahnhof von Köngernheim führt zwar eine Radroute von Alzey,
nicht aber die Amiche-Radrunde vorbei.

Der Bahntrassenweg nach Nierstein beginnt etwas südlich
des Bahnhofs an der früheren Streckenverzweigung.

Blick auf Friesenheim.

Kreuzung mit dem Selztalradweg – die Wegweiser waren so verdreht,
dass die Orientierung für Ortsunkundige zum Lotteriespiel wird.
Ab hier verläuft der Amiche-Radweg auf dem "Valentinchen".

Die Selz wird auf der alten Bahnbrücke überquert.

Straßenquerung ...

... vor dem ehemaligen Bahnhof Friesenheim.

Der Belag ist anfangs gut, ...

... verschlechtert sich aber etwa ab der Brücke über den Flutgraben zusehends.

In der Ferne taucht der alte Bahnhof Dalheim auf.

Vorsicht Sturzgefahr: hier gibt es auch Brüche in Längsrichtung.

"Radfahrer auf eigene Gefahr" wurde aber nur für die andere Fahrtrichtung ausgewiesen.

Straßenquerung bei Dalheim.

Der Weg verläuft weiter straßenfern durch die Felder.

Eine Steinbogenbrücke wurde leider abgerissen.

Bei Dexheim ist die Trasse im Bereich des Sportplatzes unterbrochen.

Wieder auf der Bahn: Vorsicht Poller!
Dafür eine ungewöhnliche Schilderkombination: Verbot für Kraftwagen / Radfahrer frei.

Der Weg geht in eine Anliegerstraße über.

Zwischen Dexheim und Nierstein.

Empfang in Nierstein: "Radfahren auf eigene Gefahr".

Der Bahntrassenweg verläuft jetzt durch Weinberge ...

... und am "Kanzler-Eck" vorbei, ...

... wo eine Tafel an die Bahnstrecke erinnert ...

... und eine Tischgruppe zur alkoholfreien Rast einlädt.

Ende des per Rad befahrbaren Wegs an der Wörrstädter Straße in Nierstein.

Rund ein weiterer Kilometer ist in Richtung Bahnhof Nierstein begehbar.
Dass es sich hier um einen Fußweg handeln soll, sollte besser
durch den Rückgriff auf Zeichen 239 kenntlich gemacht werden.

 


Bahntrassenradeln RP 3.04
3522 v. Mainz
0,0 Nierstein
3522 n. Worms
4,1 Dexheim
5,6 Dalheim
8,6 Friesenheim
3563 n. Alzey
10,2 Undenheim-Köngernheim
3563 v. Bodenheim
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/rp3_04.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/rp3_04.htm