Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Rheinland-Pfalz > Eifel > RP 1.09
 
RP 1.09 Bähnchentrasse: Philippsheim – Binsfeld
Die ursprünglich nur als Wanderweg nutzbare Trasse durch ein landschaftlich reizvolles Seitental der Kyll wurde 2010 als Radweg mit moderater und gut zu fahrender Steigung hinauf nach Binsfeld ausgebaut.
Streckenlänge (einfach): ca. 8 km (davon ca. 5,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Philippsheim (190 m ü. NN) zur B 50 westlich von Binsfeld (310 m)
Oberfläche:

asph. (2010 neu ausgebaut, im unteren Abschnitt mit parallel verlaufendem Schotterstreifen)

Status / Beschilderung: z. Zt. noch nicht freigeg. Wirtschaftsweg (Zeichen 250) und keine Wegweisung (Der Weg wird Teil einer Radroute über Arenrath nach Dreis)
Eisenbahnstrecke: Kleinbahn Philippsheim-Binsfeld / Philippsheim – Binsfeld; 8 km (750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 6. Mai 1900
Stilllegung der Bahnstrecke: 1936 bis 1946 keine Personenbeförderung; 1950 (Pv); 1965 Abbau der Gleise
Eröffnung des Radwegs:
Planungen:

Die Bähnchentrasse wird Teil einer Querverbindung zwischen dem Kylltal und dem Maare-Mosel-Radweg. [April 2015]

Messtischblätter: 6005*, 6006
Route: Philippsheim – Binsfeld
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kleinbahn Philippsheim–Binsfeld
27.04.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.95106, 6.62975
[N49° 57' 3.82" E6° 37' 47.10"]
49.96424, 6.70198
[N49° 57' 51.26" E6° 42' 7.13"]
8,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.95106, 6.62975
[N49° 57' 3.82" E6° 37' 47.10"]
49.96719, 6.66254
[N49° 58' 1.88" E6° 39' 45.14"]
3,2 km
2 (1) 49.96619, 6.66522
[N49° 57' 58.28" E6° 39' 54.79"]
49.95709, 6.68540
[N49° 57' 25.52" E6° 41' 7.44"]
2,6 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg RP 1.09
29.07.2007: "Ein Spaziergang durch die einstige Hölle" (Trierischer Volksfreund, Binsfeld)
04.07.2008: "Abholzen für die Infrastruktur" (Trierischer Volksfreund, Bitburg)
09.05.2010: "Eifeler Bähnchentrasse erlebt eine Renaissance" (Trierischer Volksfreund, Bitburg)
20.07.2014: "Lok zwei gibt den Ton an" (Trierischer Volksfreund, wittlicher Zeitung)
07.07.2016: "Wo sind die Schilder?" (Trierischer Volksfreund, Wittlich)

Befahrung: September 2010

Fahrtrichtung Ost

VG SPEICHER (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
0,0 Abzweig vom Kylltal-Radweg am südlichen Ortsende von PHILIPPSHEIM (L 36): mit k. St. durch einen teilverfüllten Einschnitt, dann mit langgez. l. St. dem Aulbach folgen; später Einschnitt
VG BITBURGER LAND (Eifelkreis Bitburg-Prüm)
1,6 an einer Einmündung geradeaus folgen: offeneres Gelände, flacher Damm; langgez. l. St.
3,2 die K 200 nach Beilingen an der Einmündung in die B 50 queren: nicht freigeg. Z. 250; l. St. und Rechtskurve; den Aulbach parallel zur alten Bahnbrücke queren
3,5 mit l. St. wenig rechts versetzt auf die Trasse, die mit langgez. deutlicher St. dem Steigbach folgt; einen Graben überqueren
5,6 einen Weg schräg queren und die L 46 unterqueren
VG WITTLICH-LAND (Landkreis Bernkastel-Wittlich)
6,1 vor einen Wegekreuz die Bundesstraße links versetzt queren: straßenbegleitender Wirtschaftsweg; l. St.
6,7 am Ende des straßenbegleitenden Weges links (nicht freigeg. Z. 250): l. St. dann dem Weg rechts folgen und bei 7,3 schräg rechts nach BINSFELD: Dudeldorfer Straße
7,9 im Ort rechts: Peter-von-Binsfeld-Straße, am Kreisverkehr die Bundesstraße queren: Bahnhofstraße / L 39 zur Denkmallok (8,1)



Direkt am Abzweig von Kyllradweg geht es durch einen ersten Einschnitt, ...

... dann folgt der Weg mit kontinuierlicher Steigung einem Bachtal.

Hinter einem weiteren, markanten Einschnitt ...

... erreicht die Trasse ...

... am weit vom Ort entfernten ehem. Hp Dudeldorf ...

... das offenere Mittelstück.

Im Bereich einer Brücke weicht der Weg von der Originaltrasse ab, ...

... das folgende etwas steilere Teilstück liegt wieder auf dem Bahnkörper.

Seitenansicht eines Durchlasses.

Blick zurück.

Langsam lichten sich die Bäume, ...

... dann kommt die Brücke der L 46 in Sicht, ...

... die in der Nähe der Einmündung in die B 50 unterquert wird.

Vor einer Kiesgrube endet die Bähnchentrasse: Nach Binsfeld geht's über Wirtschaftswege ...

... zur alten Dampflok in der Bahnhofstraße.

 

Bahntrassenradeln RP 1.09
2631 v. Kalscheuren
0,0 Philippsheim
2631 n. Trier
3,5 Dudeldorf
6,5 Herforst
Tongrube
8,1 Binsfeld
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/rp1_09.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/rp1_09.htm