Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Rheinland-Pfalz > Eifel > RP 1.03
 
RP 1.03 Kalkeifel-Radweg: Bolsdorf – Hillesheim – Ahrdorf
LogoIm Laufe der letzten Jahre wurde die Bahntrasse zwischen Hillesheim und Ahütte abschnittsweise als Teil des Kalkeifel-Radwegs, einer attraktiven Querverbindung vom Ahr- zum Kyllradweg, ausgebaut. Sehenswert: Hillesheim und der Wasserfall Dreimühlen bei Ahütte.
Synonyme: Kalkeifelweg, andere Schreibung: Kalkeifelradweg
Streckenlänge (einfach): ca. 21,3 km (davon ca. 5,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Zwischen Ahütte und Ahrdorf wird die Trasse von der Landesstraße genutzt.
Höhenprofil: von Bolsdorf (Kyll; 390 m ü. NN) nach Hillesheim langgez., überw. l. St. auf 470 m (höchster Punkt am Beginn des Bahntrassenwegs östlich von Hillesheim), dann meist langgez. l. Gef. zur Ahr (320 m)
Oberfläche:

Bahntrasse zwischen Nohner Mühle und Ahütte asph., sonst meist wg. mit kurzen asph. Abschnitten, verbindende Wirtschaftswege im Bereich Niederehe / Nohner Mühle und von Ahütte zur Ahr asph., sonst oft ebenfalls wg.

Status / Beschilderung: ausgebaute Abschnitte der ehem. Bahntrasse: kombinierter Fuß- und Radweg, sonst überw. Wirtschaftswege und wenig befahrene Straßen; Wegweisung nach HBR, noch nicht überall mit Routenlogo (Stand August 2007)
Kunstbauten: 2014 soll abseits des Bahntrassenwegs am Ortsausgang Hillesheim in Richtung Berndorf eine marode Straßenbrücke durch einen Damm ersetzt werden.
Eisenbahnstrecke: 3002 / Dümpelfeld – Ahrdorf – Hillesheim – Lissendorf; 44 km (1435 mm; siehe auch RP 1.01)
Eröffnung des Radwegs:
  • 2001: Hillesheim – Walsdorf
  • 16. Mai 2004: offizielle Eröffnung des ersten 8 km langen Abschnitts des Kalkeifel-Radwegs von Bolsdorf nach Kerpen
  • 2005: II. BA bis kurz hinter Kerpen
  • ca. September 2006: bis Nohner Mühle
  • Sommer 2007: Nohner Mühle – Ahütte (Ortsdurchfahrt auf Straße) – Ahr, die zur Trennung von Rad- und querenden LKW-Verkehr wichtige Brücke am Kalkwerk Ahütte wurde im November 2007 errichtet
  • 31. Mai 2008: offizielle Eröffnung der Gesamtstrecke
Besonderheiten: Veranstaltungen: Tour de Ahrtal (autofreies Ahrtal zwischen Blankenheim und Dümpelfeld und auf der Querverbindung zum Kylltal bis nach Hillesheim): 12. Juni 2016
Messtischblätter: 5606*, 5706*
Route: Bolsdorf – Hillesheim – Walsdorf – Kerpen – Niederehe – Ahütte – Ahr östl. Ahrdorf
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Dümpelfeld–Lissendorf
19.03.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.36884, 6.78908
[N50° 22' 7.82" E6° 47' 20.69"]
50.27355, 6.65679
[N50° 16' 24.78" E6° 39' 24.44"]
21,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.33601, 6.76727
[N50° 20' 9.64" E6° 46' 2.17"]
50.33286, 6.76962
[N50° 19' 58.30" E6° 46' 10.63"]
0,4 km
2 (1) 50.33046, 6.77050
[N50° 19' 49.66" E6° 46' 13.80"]
50.32209, 6.77355
[N50° 19' 19.52" E6° 46' 24.78"]
1,2 km
3 (1) 50.32177, 6.77500
[N50° 19' 18.37" E6° 46' 30.00"]
50.32105, 6.77611
[N50° 19' 15.78" E6° 46' 34.00"]
0,1 km
4 (1) 50.31363, 6.74489
[N50° 18' 49.07" E6° 44' 41.60"]
50.31263, 6.73928
[N50° 18' 45.47" E6° 44' 21.41"]
0,4 km
5 (1) 50.29729, 6.71887
[N50° 17' 50.24" E6° 43' 7.93"]
50.29284, 6.71516
[N50° 17' 34.22" E6° 42' 54.58"]
0,7 km
6 (1) 50.28868, 6.71118
[N50° 17' 19.25" E6° 42' 40.25"]
50.28250, 6.70817
[N50° 16' 57.00" E6° 42' 29.41"]
0,9 km
7 (1) 50.28362, 6.70154
[N50° 17' 1.03" E6° 42' 5.54"]
50.28999, 6.67682
[N50° 17' 23.96" E6° 40' 36.55"]
1,9 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg RP 1.03
20.03.2007: "Hillesheim: Stadtrat mit großer Mehrheit für Umgehung" (Trierischer Volksfreund)
02.07.2007: "Kosten sparen mit Teer" (Trierischer Volksfreund, Gerolstein)
29.07.2007: "Zum Wasserfall, der ewig wächst" (Kölnische Rundschau)
13.11.2007: "Hillesheim: Ortsumgehung - Bahndamm-Anwohner setzen auf Naturschutz" (Trierischer Volksfreund, Hillesheim)
15.11.2007: "Hillesheim: Gericht lehnt Eilantrag der Bahndamm-Anwohner ab" (Trierischer Volksfreund, Hillesheim)
30.11.2007: "Hillesheim: Gericht weist auch zweiten Eilantrag gegen Bahndamm-Rodung zurück" (Trierischer Volksfreund, Hillesheim)
10.05.2008: "Eröffnung des Kalkeifel- und des Mineralquellen-Radweges am 31. Mai" (Input aktuell)
28.05.2008: "Lückenschlüsse fürs Radlerglück" (Trierischer Volksfreund, Gerolstein)
28.05.2008: "Jungfernfahrt mit Minister" (Trierischer Volksfreund, Gerolstein)
06.08.2008: "Kalkeifelradweg: Radweg über dem Steinbruch" (KStA)

Befahrung: August 2007

Fahrtrichtung West

BLANKENHEIM (Kreis Euskirchen)
0,0 Verknüpfung mit Ahrradweg an der Querungshilfe (L 167) südlich der Brücke über den Ahbach; schräg rechts (Z. 260): asph., leicht hügliger Waldweg (meist l. St.)
VG HILLESHEIM (Landkreis Vulkaneifel)
2,9 auf Höhe der Hammer-Mühle schräg links (); l. hügelig: Zur Hammermühle; bei 4,0 an der Brücke zur Kläranlage geradeaus (l. St.)
4,3 an der Straße schräg rechts nach AHÜTTE: Ahbachstraße / L 10 (l. Gef.); den Ahbach überqueren und der Straße rechts versetzt folgen (l. St.); an den Einmündungen Bahnhofstraße und Mühlenweg vorbei (St.)
5,0 in der Rechtskurve der Straße (Tischgruppe) links: „Fußweg zu Wasserfall“ (freigeg. Z. 250; künftig Pfostensperre); hügelig
  5,0 geradeaus: Üxheim 1,0
5,6 Zufahrt zum Steinbruch queren (im Bereich der Querung nicht befestigt, an dieser Stelle soll eine Brücke entstehen) und nach wenigen Metern rechts versetzt auf den asph. Bahntrassen-R/F (künftig Pfostensperre); eine Brücke unterqueren, l. St.
6,5 einen kleinen Bach durchqueren (kurz unbefestigt)
  6,5 links: Fußweg zum sehenswerten Wasserfall Dreimühlen
7,0 auf Höhe der Nohner Mühle mit k. Gef. vom Damm, an einer Unterführung vorbei (VORSICHT!) und mit k. St. zurück auf die Bahntrasse (Pfostensperren)
  7,0 links: Nohn (10 %) 1,5; Nohner Mühle 0,2
7,3 dem Weg vor der Brücke über den Bach rechts folgen (min. hügelig); ab einer Einmündung k. Gef.
7,7 schräg rechts folgen und bei 8,5 geradeaus ; den Bach überqueren und die Fundamente einer Bahnbrücke passieren: Fohnhof (l. St.)
  7,7 geradeaus: Daun (7 %) 23; Oberehe 6,0; Mineralquellen-Radweg
8,9 in NIEDEREHE rechts: Nohner Straße / K 59 (rechter R/F, zwei Pfostensperren), dann schräg links: Im Auel (l. St.)
  8,9 links: Oberehe 6,1
9,3 am Ende vor der Kirche links (Buswartehäuschen): Loogher Straße / K 74, dann rechts und schräg links: Gartenstraße mit Kuppe, außerorts asph. Wirtschaftsweg (fl. Kuppe und längere l. St.)
10,1 dem asph. Weg schräg rechts folgen und mit k. st. Gef. auf die wg. Bahntrasse; später den Niedereher Bach überqueren
10,6 vor der Kläranlage / Brücke Ende des Bahntrassenwegs: rechts versetzt die K 59 queren (Pfostensperren): wg. R/F
  10,6 hinter der Zufahrt zur Kläranlage links versetzt (schmaler Trampelpfad): Die Bahntrasse ist im Bereich Kerpen bis zur K 74 begehbar, wurde hier aber nicht ausgebaut.
11,0 an der Kapelle (Ende des R/F, Pfostensperre) geradeaus; in KERPEN geradeaus, dann Rechtskurve: Bachstraße
11,4 links: Fritz-von-Wille-Straße (St.), dieser schräg links und an der Adenauer Straße / Irrweg schräg links folgen
11,6 an der Niedereher Straße / Buswartehäuschen geradeaus und am Beginn der Hillesheimer Straße schräg links: Bahnhofstraße (l. Gef. und Linkskurve)
12,0 links: Loogher Straße / K 74 (l. Gef.)
  12,0 geradeaus und am ehem. Bahngelände weiter geradeaus: die Trasse ist bis zum durch die Kreisstraße verfüllten Einschnitt begehbar (Gras mit freigemähtem Weg)
12,2 hinter den Häusern rechts: wg. Wirtschaftsweg (l. St.); an der kleinen Brücke schräg rechts und vor der Kreisstraße schräg links folgen (k. asph. St.)
13,2 ab der Einmündung in die Straße wg. R/F (Pfostensperre) parallel zur K 59; l. St.
13,5 an einer Einmündung schräg links (k. St., Pfostensperre) auf den Bahndamm (l. St., später Einschnitt; einen Graben überqueren, dann links folgen (14,2; l. asph. Gef.); wieder parallel zur K 59; an einer Einmündung in die Straße geradeaus (Pfostensperre): asph.
14,7 links auf den Damm (Pfostensperre, l. asph. St., dann wg.); eine Brücke unterqueren (unter der Brücke wie bei allen im weiteren Verlauf des Weges unterquerten Brücken asph.)
15,6 vor dem Rastplatz WALSDORF Pfostensperre; an der Einmündung geradeaus folgen, dann schräg rechts vom Damm (Pfostensperre; Trasse teilw. überbaut): wg.
16,1 am ehem. Bf WALSDORF die K 59 queren und am Parkplatz schräg links (Pfostensperren): wg. R/F; später eine Brücke unterqueren
16,6 am Abzw. nach Berndorf vorbei (min. St.); an einem Rastplatz (17,3) einen Weg überqueren, dann eine Straße unterqueren; am Ende des R/F (Pfostensperre) schräg rechts und der Straße links durch die Unterführung, dann geradeaus folgen: Im Hundspecht
  16,6 rechts zurück: Berndorf (+ 3,7 km)
18,3 in HILLESHEIM an der Kapelle rechts: Römerweg (Gef.), schräg rechts folgen: Auf der Lahn (Gef.); später schmaler Weg (Pfostensperre) und links: Alter Born (Gef.)
18,6 schräg links: Kölner Straße; an der Bachstraße geradeaus folgen
18,7 im Zentrum rechts: Am Markt / B 421 und nach wenigen Metern links folgen: Augustiner Straße / B 421
  18,7 links und an der nächsten Straße rechts: zur mittelalterlichen Stadtbefestigung
18,9 schräg links: Mühlendamm, bei 19,0 schräg rechts folgen (an insg. zwei Stegen vorbei); dem Weg rechts über den Bach und am Sportplatz schräg rechts folgen: Auf dem Bungert (St.)
19,2 links: Am Viadukt (an der Dresdener Straße geradeaus folgen; l. Gef.)
19,4 am Ortsende links: Am Sportpark und nach wenigen Metern rechts (Pfostensperre) etwas oberhalb des Sees entlang
19,6 hinter der zweiten Pfostensperre links und am Damm schräg rechts folgen
19,9 an der Wegekreuzung schräg links: wg. Weg durch das Bachtal (langgez. l. Gef.; an zwei Brücken vorbei; am Ortsanfang BOLSDORF schräg rechts (asph.)
21,4 Kreuzung an der Kirche
  21,4 rechts: Kylltalradweg / Kyllradweg Nord (Richtung: Jünkerath – Stadtkyll – Kronenburger See)
  21,4 links: Kylltalradweg / Kyllradweg Süd (Richtung: Gerolstein)



Dieser Weg verläuft zwar nicht auf einer ehemaligen Bahntrasse, soll aber trotzdem nicht
unterschlagen werden: Tal zwischen Bolsdorf und Hillesheim (Anbindung an Kyllradweg).

Beginn des Bahntrassenradwegs bei Hillesheim.

Brücke und Rastplatz auf Höhe "Am Breitstein" (Blickrichtung Hillesheim).

Bahndamm mit Bank (Blick zurück).

Brücke nordwestlich von Walsdorf (Blick zurück).

Zweite Brücke nordöstlich Walsdorf.

Blick zurück auf Walsdorf.

Zwischen Walsdorf und Kerpen (Blick zurück).

Neu ausgebauter Weg zwischen Kerpen und Niederehe (August 2006).

Blick zurück auf die Burg Kerpen.

Nach einer längeren Umfahrungsstrecke kommt man auf Höhe der Nohner Mühle wieder auf die Bahntrasse.

Leider wurde die Trasse im Bereich einer Unterführung nicht ausgebaut (Vorsicht!).

Im Ahbachtal im Bereich des Dreimühlenwaldes.

Reifenwäsche inklusive: Der unscheinbare Bach wird nach wenigen Metern ...

... zum sehenswerten Wasserfall Dreimühlen.

Einschnitt südlich von Ahütte am Ende des Bahntrassenwegs (Blick zurück).

Am nördlichen Ende des Bahntrassenwegs wurde eine Brücke gebaut, ...

... die Radler jetzt sicher über die Werkstraße eines Steinbruchs hinwegführt.

 


Bahntrassenradeln RP 1.03
3002 v. Dümpelfeld
Grenze RP / NW
18,4 Ahrdorf (Ahr)
2637 n. Blankenheim (Wald)
Grenze NW / RP
22,5 Ahütte
26,3 Niederehe
29,4 Kerpen (Eifel)
33,6 Walsdorf
33,7 Hillesheim (Eifel)
3004 n. Gerolstein
2631 n. Trier
43,8 Lissendorf
2631 v. Kalscheuren
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/rp1_03.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/rp1_03.htm