Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Ostwestfalen-Lippe > NW 5.08
 
NW 5.08 Paderborn-Marienloh – Bad Lippspringe
Am Ende der Kaiser-Route rollt man auf den letzten Kilometern über den alten Bahndamm nach Bad Lippspringe.
Streckenlänge (einfach): ca. 4,4 km (davon ca. 2,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Gesamtstrecke mit Anbindung an Hbf Paderborn: 11 km
Höhenprofil: nahezu eben (120-140 m ü. NN)
Oberfläche:

asph.; außerorts teilw. wg.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; der Weg ist Teil der Kaiser-Route und der Wellness-Radroute
Eisenbahnstrecke: 2962 / Paderborn Nord – Bad Lippspringe; 7 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 8. Oktober 1906 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. Mai 1965 (Pv Paderborn – Bad Lippspringe), ca. 1988 (Gv Benteler – Bad Lippspringe)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1994
Messtischblatt: 4218
Route: Paderborn-Marienloh – Bad Lippspringe
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Senne-Bahn
15.07.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.78410, 8.81099
[N51° 47' 2.76" E8° 48' 39.56"]
51.75435, 8.77225
[N51° 45' 15.66" E8° 46' 20.10"]
4,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.77992, 8.80410
[N51° 46' 47.71" E8° 48' 14.76"]
51.77311, 8.79316
[N51° 46' 23.20" E8° 47' 35.38"]
1,1 km
2 (1) 51.77269, 8.79245
[N51° 46' 21.68" E8° 47' 32.82"]
51.76120, 8.78066
[N51° 45' 40.32" E8° 46' 50.38"]
1,5 km


Befahrung: Mai 2004

Fahrtrichtung Süd

BAD LIPPSPRINGE (Kreis Paderborn)
0,0 Augusta-Viktoria-Allee in BAD LIPPSPRINGE; an der Abzw. links: Dr.-Pieper-Allee (Parallelstraße zur Berliner Allee); später R/F entlang der Berliner Allee (parallel zur Trasse; kleine Parkanlage)
0,6 an der Ampel (Kreuzung) auf die linke Straßenseite wechseln: Am Vorderflöß (linker R/F), dann wenig links versetzt auf die ehem. Bahntrasse (asph. R/F); an einer Abzw. vorbei
PADERBORN (Kreis Paderborn)
1,7 die L 814 queren: Schwarzer Weg, dann rechts versetzt (Steinsperre) zurück auf den Bahndamm; bei 2,2 die Lippe überqueren und über einen weiteren Graben
2,9 in MARIENLOH eine Straße queren (Ampel); einen Graben
3,3 am Ende des Bahntrassenwegs auf dem Klusheideweg wenig rechts versetzt: Sudetenweg; an der Einmündung Masurenweg links versetzt folgen und an einer weiteren Einmündung geradeaus: R/F; ein Gleis links versetzt queren (verschärfte Drängelgitter mit Umfahrungsspuren)
4,1 am Bahnübergang rechts: rechter Zweirichtungs-R/F
4,4 die Straße an der Kreuzung schräg queren, dann links: Diebesweg / K 29 (R/F)
  4,4 geradeaus: Kaiser-Route (Richtung: Paderborn – Essen – Aachen)
  4,4 rechts: R 2 / R 44 (Richtung: )
4,5 vor dem Bahnübergang rechts: Hedersweg; über eine Brücke
5,4 an einem kleinen BÜ rechts versetzt in die Siedlung, dann geradeaus: Blomberger Straße
5,8 am Ende links: Anhalter Weg, die Eisenbahn queren, dann rechts: Rotheweg
6,3 an der Ampel links: Augustdorfer Straße (R), an der Feuerwehr vorbei und geradeaus folgen
6,6 an der großen Kreuzung rechts: Detmolder Straße / K 38 (R/F, später R); dieser an zahlreichen Einmündungen und Kreuzungen geradeaus folgen, einen Graben überqueren und bei 8,1 eine Bahnlinie queren
8,5 vor der Paderborner Innenstadt die Straße queren und links: Gierswall (rechter R); l. St.; bei 8,8 die Kasseler Straße queren: Liboriberg (R); später an einer Einmündung geradeaus und eine Brücke unterqueren; an der Einmündung Liboristraße geradeaus (l. Gef.); an der Einmündung Rosenstraße vorbei: Le-Mans-Wall; an der Einmündung Liliengasse vorbei
10,3 am Westertor die Friedrichstraße queren und schräg links (freigeg. F-Zone), dann auf die Bahnhofstraße
10,8 links: Bahnhof PADERBORN


Fahrtrichtung Nord

PADERBORN (Kreis Paderborn)
0,0 aus dem Bahnhof PADERBORN rechts: Bahnhofstraße
0,5 schräg rechts: Le-Mans-Wall (immer geradeaus folgen, teilw. l. St.), später Liboriberg (R); bei 2,0 die Kasseler Straße queren: Gierswall (R; l. Gef.)
2,3 rechts: Detmolder Straße / K 38 (R und R/F); bei 2,7 eine Bahnlinie queren, dann an zahlreichen Einmündungen und Kreuzungen geradeaus folgen und einen Graben überqueren
4,2 an der großen Kreuzung links: Augustdorfer Straße (R); geradeaus folgen und an der Feuerwehr vorbei
4,5 an der Ampel rechts: Rotheweg
4,8 links: Anhalter Weg, die Eisenbahn queren, dann rechts: Blomberger Straße; geradeaus folgen
5,4 vor der Linkskurve der Straße rechts versetzt (bis vor kleinen BÜ): Hedersweg parallel zur Bahn; über eine Brücke
6,3 vor der Straße links: Diebesweg / K 29 (R/F)
6,4 an der Ampel die Kreuzung schräg queren: linker R/F
  6,4 links: Kaiser-Route (Richtung: Paderborn – Essen – Aachen)
  6,4 geradeaus: R 2 / R 44 (Richtung: )
6,7 vor dem Bahnübergang links: R/F; ein Gleis links versetzt queren (verschärfte Drängelgitter mit Umfahrungsspuren), dann Sudetenweg; an einer Einmündung geradeaus und an der Einmündung Masurenweg links versetzt folgen
7,5 ab dem Klusheideweg asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; einen Graben überqueren
7,9 in MARIENLOH eine Straße queren (Ampel), einen weiteren Graben und einen Weg überqueren; bei 8,6 die Lippe überqueren
9,0 rechts durch die Steinsperre, dann links: Schwarzer Weg, die L 814 queren und wieder auf die ehem. Bahntrasse; an einem Abzw. schräg links folgen; in BAD LIPPSPRINGE rechter R/F parallel zur Straße Am Vorderflöß
10,2 an der Ampel (Kreuzung) auf die linke Straßenseite wechseln: entlang der Berliner Allee (parallel zur Trasse; kleine Parkanlage); später Dr.-Pieper-Allee
10,8 am Ende rechts: Augusta-Viktoria-Allee ins Zentrum von Bad Lippspringe



Beginn des Bahntrassenwegs außerhalb des Gelände des ehem. Bahnhofs Lippspringe.

Das erste Stück ist asphaltiert ...

... und nach Querung einer größeren Straße wassergebunden.

Es folgen Brücken über die Lippe ...

... und einen Weg.

In Marienloh wechselt der Belag erneut.

Blick zurück.

Ende des Bahntrassenwegs ...

... vor einem Prellbock (Blick zurück).

Hochgerüsteter Bahnübergang an einem Anschlussgleis.

 


Bahntrassenradeln NW 5.08
2960 v. Paderborn
0,0 Paderborn Nord
2960 n. Brackwede
1,3 Paderborn-Stadtheide
3,4 Diebesheide
4,7 Marienloh
7,4 Bad Lippspringe
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw5_08.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw5_08.htm