Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > südlich der Ruhr > NW 4.25a
 
NW 4.25a Alleenradweg Eslohe – Wennemen (Teil der Nordschleife des SauerlandRadrings)
LogoÜber den neuen Alleenradweg von Eslohe nach Wennemen hat der SauerlandRadring den Anschluss an die Ruhr geschafft und wurde bei dieser Gelegenheit gleich um eine Nordschleife erweitert.
Streckenlänge (einfach): ca. 14,1 km (davon ca. 10,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: insg. langgez. l. Gef. vom Abzweig vom SauerlandRadring südlich Wenholthausen (305 m ü. NN) zur Ruhr bei Wennemen (250 m); kurze Steigung zum Anschluss an den Ruhrtalradweg (275 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: Bahntrasse kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung nach HBR mit Logo-Einschüben in die Pfeilwegweiser; die Strecke ist seit Pfingstmontag 2012 (28. Mai) Teil der Nordschleife des SauerlandRadrings
Kunstbauten: anstelle der Bahnbrücke über die Ruhr wurde ein Neubau errichtet.
Eisenbahnstrecke: 2861 / Finnentrop – Wenholthausen – Wennemen; 36 km (1435 mm)
Stilllegung der Bahnstrecke: 2861: 22. Mai 1966 (Pv), 31. Dezember 1994 (Gv Eslohe – Wennemen)
Eröffnung des Radwegs:
  • 10. Mai 2012: Alleenradweg Wenholthausen – Wennemen
Radwegebau:

Baubeginn für den ersten von drei Bauabschnitten war 2008 zwischen Berge und Wenholthausen; im Juli wurde in Wenholthausen die Brücke über die K 40 abgerissen. Der Bau erfolgte durch den Landesbetrieb Straßenbau / Straßen NRW.

Planungen:

Die Strecke wird ca. 2016 abseits der Trasse zwischen dem Hennesee und Nichtinghausen durch einen 1,9 km langen Radweg entlang der B 55 optimiert, wodurch ein Steilstück entfällt. [August 2014]

Messtischblätter: 4614, 4615*, 4715*
Route: Wenholthausen – Berge – Wennemen
Verweise: Die seit Juni 2014 bestehende Sperrung des Alleenradwegs nach einem tödlichen Unfalls in der Folge eines umgestürzten Baumes wurde Mitte Mai 2015 zwischen Wennemen und Berge wieder und am 3. Juli 2015 auf der gesamtstrecke aufgehoben.
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Finnentrop–Wennemen
www.nebenbahnromantik.de (von U. Krämer)
Externe Links (Radweg): www.sauerlandradring.de
12.07.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.26780, 8.18647
[N51° 16' 4.08" E8° 11' 11.29"]
51.35321, 8.21619
[N51° 21' 11.56" E8° 12' 58.28"]
14,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.35345, 8.18785
[N51° 21' 12.42" E8° 11' 16.26"]
51.33540, 8.16730
[N51° 20' 7.44" E8° 10' 2.28"]
2,6 km
2 (1) 51.33172, 8.16246
[N51° 19' 54.19" E8° 9' 44.86"]
51.27028, 8.18942
[N51° 16' 13.01" E8° 11' 21.91"]
8,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 4.25a
11.06.2008: "Neuer Rad- und Gehweg: Landesbetrieb baut alte Bahnstrecke um" (Westfalenpost, Meschede)
11.06.2008: "Bahnstrecke wird zum Rad- und Gehweg" (Westfälische Rundschau, Meschede)
31.07.2008: "Anlieger sollen Flächen räumen" (Westfälische Rundschau, Meschede)
28.08.2008: "Landesbetrieb baut Radweg 'schlüsselfertig'" (Westfälische Rundschau, Meschede)
20.01.2009: "Illegal Bäume an der Trasse eingeschlagen" (Der Westen, Meschede)
14.07.2009: "Baumaßnahme: Verbindung über die Wenne wieder freigegeben" (Westfalenpost, Meschede)
11.05.2011: "Nahtlos radeln auf alter Bahntrasse" (Der Westen, Meschede)
14.10.2011: "Radring erhält eine neue Nordschleife" (Der Westen, Meschede)
11.05.2012: "Letztes Teilstück des Alleenradweges in Wennemen eröffnet" (Sauerlandkurier)
23.05.2012: "Zuwachs für den Radring" (Sauerlandkurier, Hochsauerlandkreis)
28.05.2012: "Sauerland-Radring: Da können Autofahrer nur staunen" (Der Westen, Meschede)
02.04.2014: "Eisenbahn: Wiegehäuschen wird schrittweise renoviert" (Der Westen, Eslohe)
24.07.2014: "Bis zum Unglück keine Auffälligkeit am Baum" (Der Westen)
13.08.2014: "Wenne-Radweg: Anwalt warnt vor Lebensgefahr" (Der Westen, Meschede)
30.08.2014: "Lückenschluss an B 55" (Der Westen, Schmallenberg)
13.09.2014: "Erneut kracht Baum auf Wenne-Radweg" (Der Westen, Meschede)
27.09.2014: "Radweg bei Berge bleibt gesperrt" (Der Westen, Meschede)
08.05.2015: "Kahle Schieferhänge werden eingenetzt" (Der Westen, Eslohe)
03.07.2015: "Wenne-Radweg ab Freitag wieder komplett freigegeben" (Der Westen, Meschede)

Befahrung: Mai 2012

Fahrtrichtung Süd

MESCHEDE (Hochsauerlandkreis)
0,0 bei STOCKHAUSEN Abzweig vom Ruhrtal-Radweg: Heilentrog (Gef.); aus dem Ort und an einer Einmündung geradeaus folgen, dann Rechtskurve: Geitenbergstraße
1,1 die L 914 queren: Südstraße (anfangs l. Gef.); am ehem. Bahnhof WENNEMEN vorbei
2,1 links die Bahn queren und zweimal rechts zum asph. Bahntrassen-R/F (Parkplatz); zwei kleinere Brücke überqueren
3,0 die Ruhr überqueren, einen Feldweg queren und über eine weitere Brücke
4,6 bei NIEDERBERGE eine Straße queren (Damm abgetragen), dann eine Straße unterqueren; der Radweg verschwenkt bei 5,2 vor dem ehemaligen Bahnhofsgelände mit k. Gef. links versetzt von der Trasse
5,7 ab einem Querweg wieder auf der Trasse (Sperren)
6,2 bei OBERBERGE an einem kleinen Park/Spielplatz vorbei und die L 840 queren (Sperren); später an einem Steinbruch und ehem. Bahnhof vorbei; längerer Damm und Einschnitt
ESLOHE (SAUERLAND) (Hochsauerlandkreis)
  an zwei Querwegen wurden Brücken über die Bahn abgetragen: Rampen; hinter dem ehem. Bahnhof WENHOLTHAUSEN wenig rechts versetzt folgen und einen Weg überqueren
12,1 die K 40 queren (Brücke fehlt, Sperren, Parkplatz) und einen Weg überqueren; an der früheren Streckenverzweigung vorbei und durch einen Einschnitt
  12,1 links: Schüren 5,7
13,9 mit k. Gef. von der Trasse (Sperre), dann rechts (Gef.) und an der Straße geradeaus über die Wenne: L 541 (linker R/F)
14,2 östlich SALLINGHAUSEN Anschluss an den SauerlandRadring


Fahrtrichtung Nord

ESLOHE (SAUERLAND) (Hochsauerlandkreis)
0,0 Anschluss vom SauerlandRadring östlich von SALLINGHAUSEN: L 541 (rechter Zweirichtungs-R/F); dann geradeaus (freigeg. Z. 250, St.)
0,4 links mit k. St. auf die ehem. Bahntrasse (Sperre); hinter einen Einschnitt an der früheren Streckenverzweigung vorbei; später einen Weg überqueren
2,1 bei WENHOLTHAUSEN die K 40 queren (Brücke fehlt, Sperren, Parkplatz); eine weitere Straße überqueren, anschließend verläuft der Weg wenig rechts versetzt am ehem. Bahnhof vorbei
  2,1 rechts: Schüren 5,7
  an zwei Querwegen wurden Brücken über die Bahn abgetragen: Rampen; Einschnitt und längerer Damm; später an einem ehem. Bahnhof und an einen Steinbruch vorbei
MESCHEDE (Hochsauerlandkreis)
8,0 bei OBERBERGE die L 840 queren (Sperren) und an einen kleinen Park/Spielplatz vorbei
8,5 vor dem ehem. Bahnhof einen Weg queren (Sperren): im Bahnhofsbereich wurde ein Parallelweg angelegt; ab 9,0 mit k. St. wieder auf der Trasse
9,4 bei NIEDERBERGE eine Straße unterqueren, dann eine Straße queren (Damm abgetragen); später über eine kleine Brücke und einen Feldweg queren
11,1 die Ruhr überqueren und über zwei weitere Brücken
11,7 am Ende des Bahntrassen-R/F (Parkplatz) an der Straße zweimal links und die Bahn queren, dann rechts: Südstraße; am ehem. Bahnhof WENNEMEN vorbei und geradeaus folgen (l. St.)
13,1 die L 914 queren: Geitenbergstraße (nicht freigeg. Z. 250, l. Gef.); hinter einer Linkskurve geradeaus folgen: St.; in STOCKHAUSEN Heilentrog
14,2 an der L 541 Anschluss an den Ruhrtal-Radweg



Am ehem. Hp Wenne beginnt der Alleenradweg im Wennetal (Blick zurück).

Nach einem Abschnitt mit Felsen ...

... passiert man die alte Streckenverzweigung nach Finnentrop (Blick zurück).

Brücke über einen Feldweg.

Bei Wenholthausen wurde die Brücke über die Kreisstraße abgetragen.

Am ehemaligen Bahnhof Wenholthausen.

Auf einem verfüllten Einschnitt.

Im Wennetal.

Höhere Dämme sind mit Geländern gesichert.

Bei Bergerhammer unterhalb des Steinbruchs.

In Oberberge ...

... wurde Pfingstmontag die Nordschleife des SauerlandRadrings eingeweiht.

Zwischen Berge und Oberberge.

Das Gelände ...

... des früheren Bahnhofs Berge ...

... wird auf einem neuen Weg umfahren.

Brücke in Niederberge.

Nördlich des Ortes fehlt eine weitere Brücke.

Blick in Richtung Ruhrtal.

Anstelle der alten Bahnbrücke wurde für den Radweg eine neue Brücke gebaut.

Auf der Ruhrbrücke.

Ortsschild Wennemen.

Anschließend endet der Alleenradweg ...

... an der Einmündung in die Ruhrstrecke.

Blick zurück vom Bahnübergang.

 

Bahntrassenradeln NW 4.25a
2861 v. Finnentrop
Wenne
2862 v. Altenhundem
26,4 Wenholthausen
30,4 Bergerhammer
32,3 Berge (Hochsauerlandkreis)
Ruhr
2550 v. Aachen
35,5 Wennemen
2550 n. Kassel
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw4_25a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw4_25a.htm