Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > südlich der Ruhr > NW 4.18
 
NW 4.18 Bröltalbahnweg: Bonn-Beuel
Von einer Innerortsverbindung zum Teil des deutschlandweiten D-Routen-Netzes aufgestiegen; der Weg bietet eine verkehrsarme Anbindung vom Rheinufer (Erlebnisweg Rheinschiene) zum Bf Bonn-Beuel
Streckenlänge (einfach): ca. 1,5 km
Höhenprofil: eben
Oberfläche:

ehem. Bahntrasse: asph.

Status / Beschilderung: ehem. Bahntrasse: kombinierter Fuß-/Radweg; HBR-Wegweisung (ohne Streckenpiktogramm "Bahntrassenradweg"): D-Route 4
Eisenbahnstrecke: Bröltalbahn / Bonn-Beuel – Niederpleis – Hennef; 14 km (785 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Dezember 1891
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. August 1951 (Pv Beuel – Hennef), 1966 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 5208
Route: Bonn-Beuel
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bröltalbahn
24.03.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.74214, 7.11279
[N50° 44' 31.70" E7° 6' 46.04"]
50.74237, 7.13410
[N50° 44' 32.53" E7° 8' 2.76"]
1,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.74214, 7.11280
[N50° 44' 31.70" E7° 6' 46.08"]
50.74238, 7.13410
[N50° 44' 32.57" E7° 8' 2.76"]
1,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 4.18
26.07.2012: "Neue Rampe reduziert Wegstrecke vom Bröltalbahnweg zur Tapetenfabrik" (General-Anzeiger Bonn)

Befahrung: Februar 2005

Fahrtrichtung Ost

Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis)
0,0 Bf Troisdorf (Ausgang OBERLAR): aus dem Tunnel kommend links: Bahnstraße (linker R/F); am Kreisverkehr / Unterführung geradeaus: Mendener Straße (linker R/F)
0,6 an der Unterführung Louis-Mannstaedt-Straße 1-12 (R/F) geradeaus und den Willy-Brandt-Ring queren: Mendener Straße (linker R/F), später weite Rechtskurve
1,5 an der Ampel (Einmündung Roncallistraße) weiter geradeaus folgen
  1,5 links: Bf Friedrich-Wilhelm-Hütte (Bedienung nur einmal pro Stunde!)
1,8 an der Fußgängerampel rechts durch die Pfostensperre: Robert-Müller-Platz (Linkskurve); geradeaus durch die Pfostensperre: Siemensstraße
1,9 links (zweite Straße): Thomasstraße; die Bessemerstraße queren: Gersbeckstraße (Sackgasse; einen Bach überqueren)
2,1 vor der Sieg rechts folgen und später hinter der Pfostensperre schräg links (k. Gef.) auf den Sieguferweg
3,1 nach Unterquerung der BAB 59 schräg rechts (k. St.) und links auf den Siegdeich: überw. wg. R/F (Pfostensperren); an einer Kläranlage vorbei, später asph. Weg vor dem Deich (Schranke und Rechtskurve)
7,2 bei MÜLLEKOVEN hinter dem Spielplatz links (l. Gef.): wg. Weg auf dem Deich
7,9 vor der Brücke schräg rechts (Rampe) und vor der Bushaltestelle „Fährhaus“ links zurück über die Sieg: Niederkasseler Straße / L 269 (R/F)
BONN (kreisfreie Stadt)
9,1 an der Kreuzung hinter der Autobahnbrücke (BAB 565) rechts: R/F parallel zur Autobahn
9,9 am Fuß der Brücke links auf den Rheindeich (autofrei; (: Jüdischer Friedhof)
  11,1 links: Doppelkirche in Schwarzrheindorf (+ 0,3)
11,6 rechts vom Deich herunter: Wolfsgasse; Rheinaustraße queren
11,8 vor dem Rhein links durch die Pfostensperre (autofrei)
12,1 am Platz mit einem kurzen Schienenstück (Endpunkt der ehem. Bröltalbahn) links; durch die Pfostensperre und die Rheinaustraße schräg links queren: Bröltalbahnweg (R/F); unter einer Brücke (Deich) hindurch und zwei Straßen queren
  12,1 geradeaus: zum „Bahnhöfchen“ (Biergarten am ehem. Bahnhofsgebäude + 0,2)
12,8 nach Unterquerung einer weiteren Straße rechts (Drängelgitter), später straßenbegleitend; an der Ampel geradeaus zum Bf Bonn-Beuel (13,6)



Kurzes Gleisstück in der Nähe des Rheinufers.

Querung Von-Sandt-Straße: Radweg hat Vorrang.

Querung Rheindorfer Straße.

Abzweig zum Bahnhof Bonn-Beuel: Brücke Königswinterer Straße.

Der Bröltalbahnweg ist Teil der Mittellandroute (D-Route 4).

Unterquerung der Eisenbahn.

Kurz vor dem Ende des Radwegs an der Siegburger Straße.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw4_18.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw4_18.htm