Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > südlich der Ruhr > NW 4.14
 
NW 4.14 Halver
Nach der Stilllegung der aufwändig trassierten Strecken von Halver nach Radevormwald bzw. Wipperfürth wurde nur ein kurzer Abschnitt als Rad- und Wanderweg wiederverwendet – nachdem leider auch hier zwei Einschnitte verfüllt wurden.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,9 km (davon ca. 1,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: l. hügelig von Halver (420 m ü. NN) nach Kreuzberg (370 m), dann langgez. Gef. nach Wipperfürth (275 m)
Oberfläche:

Bahntrasse wg. / steinig

Status / Beschilderung: freigeg. F und R/F; HBR-Wegweisung (ohne Streckenpiktogramm "Bahntrassenradweg")
Eisenbahnstrecke: 2814 / Oberbrügge – Anschlag – Wipperfürth; 19 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Juli 1910 (Oberbrügge – Radevormwald/Wipperfürth)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1. Juni 1957 (durchgehender Gv Halver – Anschlag); 31. Mai 1964 (Pv Radevormwald – Oberbrügge und Gesamtverkehr Halver – Anschlag)
Eröffnung des Radwegs:
Planungen:

Für den Fall des Scheiterns der Schleifkottenbahn wurde für den angrenzenden Abschnitt von Halver nach Oberbrügge eine Nachnutzung als Radweg ins Spiel gebracht. Diese Überlegungen konkretisierten sich im Herbst 2014 mit dem Ziel eine Querverbindung zwischen dem Wasserquintett und dem Volmetal zu schaffen. Im April 2015 wurde schließlich ein Konzept vorgestellt, die Schleifkottenbahn als Draisinenstrecke zu nutzen, die seit Juni 2015 in Betrieb ist: DS NW06. [Juni 2015]

Messtischblatt: 4810*
Route: Halver – Anschlag
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Wuppertalbahn
24.03.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.18647, 7.50115
[N51° 11' 11.29" E7° 30' 4.14"]
51.12118, 7.40732
[N51° 7' 16.25" E7° 24' 26.35"]
10,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.17991, 7.50078
[N51° 10' 47.68" E7° 30' 2.81"]
51.16799, 7.48607
[N51° 10' 4.76" E7° 29' 9.85"]
1,8 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 4.14
23.06.2008: "Offener Brief an Ministerpräsident" (Soester Anzeiger)
06.01.2011: "Wuppertalbahn: Als Kupferberg noch einen Bahnhof hatte" (Kölnische Rundschau, Oberberg)
10.09.2013: "Trassennutzung: Radweg nach Oberbrügge als Alternative zur Bahntrasse" (Der Westen, Halver)
06.11.2014: "Ziel: Streckenerhalt" (come-on.de / Lüdenscheider Nachrichten, Halver)
28.04.2015: "Schleifkottenbahn: Alte Trasse wird zur neuen Strecke für Draisinen" (http://unserluensche.de)

Befahrung: April 2010

Fahrtrichtung Süd

HALVER (Märkischer Kreis)
0,0 Abzw. Jugendheimstraße von der Frankfurter Straße in HALVER: l. Gef.; am Ende rechts: Wiesenstraße
  0,0 NO: Lüdenscheid 15; Oberbrügge 6,7; Knoten 2
0,3 an der Kreuzung links: Südstraße (l. Gef.), später an der Einmündung Bahnweg vorbei: St.
0,6 nach Unterquerung der Bahnbrücke rechts (Pfostensperre): nicht freigeg Z. 250: wg. / steinig; Querrinne; St.; parallel zur Bahntrasse, an einer Tischgruppe vorbei; später l. Gef.
1,0 eine Straße queren (Pfostensperren): wg. / steiniger Bahntrassenweg (l. Gef.); ab einem Damm als R/F ausgewiesen
1,6 auf einer Kuppe einen Feldweg schräg queren (Pfostensperre, Tischgruppe) und geradeaus folgen (nicht auf der Originaltrasse, hier war früher eine Brücke): teilw. stärkeres Gef.; auf einem Damm einen Weg überqueren, dann Einschnitt und weiterer Damm mit Tischgruppe
2,9 bei Sondern mit k. St. zur Straße (Doppel-Pfostensperre; ehem. Brücke verfüllt; die Bahntrasse ist im weiteren Verlauf nicht mehr ausgebaut und an zahlreichen Stellen unterbrochen), dort schräg links: Wipperstraße / K 37 mit l. St. nach ANSCHLAG
3,3 am Knotenpunkt 1 auf der Straße Am Anschlag / K 3 wenig rechts versetzt: außerorts Mulde mit st. Gef. und St.
  3,3 links: Kierspe 9,3; Mühlen-Schmidthausen 5,0; Knoten 23
  3,3 rechts: Radevormwald 13; Schwenke 4,4; Wasserquintett; Knoten 92
WIPPERFÜRTH (Oberbergischer Kreis)
  der Straße durch Erlen folgen; in KREUZBERG: Westfalenstraße
6,0 an der Kirche geradeaus: Westfalenstraße / K 30 (l. Gef.)
6,3 schräg rechts: Schevelinger Weg (Gef., teilw. stärker); im Wald nochmals St., l. hügelig, dann langgez. Gef.; der Straße bei Fliegeneiche links folgen; in WIPPERFÜRTH: Dreiner Weg; diesem an der Einmündung Tannenweg geradeaus folgen
10,1 am Ende rechts: Leiersmühle / L 284
10,6 an der Kreuzung geradeaus: Leiersmühle / L 284; die Wupper überqueren: Lüdenscheider Straße / L 284
  11,0 links: Marienheide 11; Egerpohl 2,8; rechts: Hückeswagen 7,0; Neye 2,4 (Anschluss Bahntrassenweg NW 4.13)



Blick von der Frankfurter Straße auf das Bahnhofsgelände Halver.

An der Brücke über die Südstraße ...

zweigt ein Weg ab, der zunächst parallel zum verwaisten Bahnkörper bleibt ...

... und an der Katrineholmstraße auf die Trasse verschwenkt.

Bahndamm im Bereich einer kleinen Seenkette südlich von Halver.

Ein Einschnitt ist verfüllt, ...

... durch den anschließenden Wald geht es in Dammlage.

Am jenseitigen Waldrand.

Blick zurück vom Ende des kurzen Weges vor Anschlag.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 8. Juli 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw4_14.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw4_14.htm