Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.22c
 
NW 3.22c Seilbahntrasse: Lünen-Brambauer
Dies ist überwiegend kein Bahntrassenweg im engeren Sinn. Materialseilbahnen dürfte es im Ruhrgebiet einige gegeben haben. Ungewöhnlich ist, dass sich in Brambauer der Streckenverlauf auch nach dem Abbau als Wegeverbindung erhalten hat.
Streckenlänge (einfach): ca. 3,9 km (davon ca. 2,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: teilw. kombinierter Fuß-/Radweg; keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: Seilbahn zwischen den Schächten Minister Achenbach 1/2 und 4; 2,5 km (-)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1924
Eröffnung des Radwegs:
Radwegebau:

Kommunaler Radweg (OM: 1997 55 92, Länge: 550 m, Baubeginn: 1998)

Messtischblatt: 4410*
Route: Lünen-Brambauer
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Zeche Minister Achenbach
www.minister-achenbach.de
22.09.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.61255, 7.46949
[N51° 36' 45.18" E7° 28' 10.16"]
51.59092, 7.43165
[N51° 35' 27.31" E7° 25' 53.94"]
3,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.60744, 7.45990
[N51° 36' 26.78" E7° 27' 35.64"]
51.60560, 7.45647
[N51° 36' 20.16" E7° 27' 23.29"]
0,3 km
2 (1) 51.60376, 7.45194
[N51° 36' 13.54" E7° 27' 6.98"]
51.59092, 7.43166
[N51° 35' 27.31" E7° 25' 53.98"]
2,3 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 3.22c
11.05.2007: "Alte Seilbahntrasse erstrahlt bald in ganz neuem Glanz" (Der Westen, Lünen)
13.06.2007: "Seilbahntrasse wird zur 'grünen Lunge'" (Der Westen, Lünen)

Befahrung: August 2013

Fahrtrichtung Ost

LÜNEN (Kreis Unna)
0,0 Weg aus großen Betonplatten nördlich der Halde Achenbach bei BRAMBAUER; eine Straße queren und an den Fundamenten eines Kühlturms vorbei
0,5 die Mengeder Straße / L 654 queren (Querungshilfe): wg. R/F mit Rechtskurve
0,6 Schulenkampstraße (eine Pfostensperre): asph. R/F; mehrere Querstraßen, später wieder wg.
1,2 wenig links versetzt und an der Ampel die Waltroper Straße / L 511 queren: asph. R/F: weitere Querstraße, dann leicht hügelig
  1,2 links: Recklinghausen 21; Waltrop 5,2; rechts: Dortmund 11; DO Brechten 2,9
1,6 die Friedhofstraße und die Straße An der Seilbahn queren (jeweils Pfostensperren); an einer Lore vorbei; bei 2,0 die Lenaustraße queren, dann k. Gef. und die Heinrichstraße queren (Verbundpflaster)
2,3 ab der Stellenbachstraße wg.; am LÜNTEC-Tower auf der ehem. Zeche Minister Achenbach 4 vorbei
2,5 die Straße Am Brambusch queren (zwei Drängelgitter): wg. R/F oberhalb eines Bahneinschnitts; ab der nächsten Einmündung auf der Trasse
3,0 wenig rechts versetzt: asph. Weg parallel zum Damm
3,1 schräg links: den Datteln-Hamm-Kanal an der Stelle einer ehem. Bahnbrücke überqueren; ab der Zufahrt zum Kraftwerk: Frydagstraße (bis 3,9; Fortsetzung Rundkurs)
  3,1 schräg rechts: Marina Rünthe 17; Seepark Lünen 6,0; Rundkurs Ruhrgebiet


Fahrtrichtung West

LÜNEN (Kreis Unna)
0,0 Frydagstraße am Kraftwerk Lünen (als Teil des Rundkurs Ruhrgebiet); ab der Zufahrt zum Kraftwerk R/F; den Datteln-Hamm-Kanal an der Stelle einer ehem. Bahnbrücke überqueren
0,8 schräg rechts:
  0,8 links zurück: Marina Rünthe 17; Seepark Lünen 6,0; Rundkurs Ruhrgebiet
0,9 wenig rechts versetzt: wg. Bahntrassen-R/F (Pfostensperre)
1,3 schräg links: wg. Weg oberhalb des Einschnitts
1,4 die Straße Am Brambusch queren (zwei Drängelgitter) und am LÜNTEC-Tower auf der ehem. Zeche Minister Achenbach 4 vorbei; ab der Stellenbachstraße Verbundpflaster
1,8 die Heinrichstraße queren: k. St., dann asph.; bei 1,9 die Lenaustraße queren (Pfostensperre) und an einer Lore vorbei; die Straße An der Seilbahn und die Friedhofstraße queren (jeweils Pfostensperren); leicht hügelig; eine weitere Querstraße
2,8 an der Ampel die Waltroper Straße / L 511 queren und wenig links versetzt: wg.; ab der nächsten Querstraße asph.; weitere Querstraßen
  2,8 links: Dortmund 11; DO Brechten 2,9;rechts: Recklinghausen 21; Waltrop 5,2
3,3 hinter der Schulenkampstraße (eine Pfostensperre) Linkskurve: wg. R/F
3,4 die Mengeder Straße / L 654 queren (Querungshilfe): große Betonplatten; an den Fundamenten eines Kühlturms vorbei und eine Straße queren
3,9 Ende des Wegs vor einer Halde



An der Stelle dieser Brücke überquerte die ...

... Anschlussbahn zur Zeche Minister Achenbach 4 den Datteln-Hamm-Kanal (Blick zurück).

Ein kurzes Stück ist als Radweg ausgebaut, ...

... der dann aber oberhalb des Einschnitts am "Colani-Ei" (ein etwas
ungewöhnliches Büro) auf dem alten Förderturm vorbeiführt.

An der Zeche begann die Seilbahn (Blick zurück), ...

... deren Verlauf jetzt durch den Radweg nachgezeichnet wird.

Straßenquerung Lenaustraße.

Erinnerungen an den Bergbau.

Im Gegensatz zu Bahntrassen gibt es durchaus welligere Abschnitte.

An der Waltroper Straße scheint eine Lore im Schotter zu versinken.

Blick zurück: Der Radweg hat hier Vorrang.

Hinter der Schulenkampstraße biegt die Trasse recht scharf nach Süden ab ...

... und quert kurz darauf die Mengeder Straße.

In einer Parkanlage stößt man auf die Fundamente eines Kühlturms der Zeche Minister Achenbach 1/2.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_22c.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_22c.htm