Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.09a
 
NW 3.09a Bochum: rund um die Zeche Hannover
Die Ost-West-Verbindung von der Zeche Hannover nach Bochum-Riemke steht etwas unverdient im Schatten der benachbarten, deutlich hochwertiger ausgebauten Bahntrassenwege.
Streckenlänge (einfach): ca. 4 km (davon ca. 1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: zwischen Erzbahntrasse und Zeche Hannover HBR-Wegweisung.
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4408, 4409
26.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.49581, 7.16203
[N51° 29' 44.92" E7° 9' 43.31"]
51.50213, 7.19970
[N51° 30' 7.67" E7° 11' 58.92"]
4,0 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.50734, 7.18434
[N51° 30' 26.42" E7° 11' 3.62"]
51.50717, 7.18725
[N51° 30' 25.81" E7° 11' 14.10"]
0,2 km
2 (1) 51.50644, 7.19029
[N51° 30' 23.18" E7° 11' 25.04"]
51.50286, 7.19950
[N51° 30' 10.30" E7° 11' 58.20"]
0,8 km


Befahrung: April 2014

Fahrtrichtung Ost

BOCHUM (kreisfreie Stadt)
0,0 am Abzweig südlich der Erzbahnbrücke 4 von der Erzbahn und dem Weg rechts und mit Kurven folgen
0,5 am Ende rechts: Hüller-Bach-Straße und bei nächster Gelegenheit links (Pfostensperre); auf einer Holzbrücke den Bach überqueren, dann St. (Verbundpflaster, später wg.)
0,9 auf der Höhe links: asph. Gef., dann wg.
1,1 am Ende (Pfostensperre) vor der Zeche Hannover rechts: l. Gef., später Hannoverstraße
1,4 rechts: Berthastraße (l. Gef.)
  1,4 links zurück: kurzes befahrbares Trassenstück (wg. R/F)
1,5 links: Friedrich-Koepe-Straße; an deren Ende auf der Straße Hordeler Heide bis vor die ehem. Bahnbrücke links versetzt: An den Klärbrunnen (wg., später asph.)
  1,5 geradeaus: Emscher Park Radweg
2,6 am Kreisverkehr geradeaus, dann schräg rechts: wg. R/F
2,8 schräg links wieder zur Straße (R und R/F), die Straße an der Kreuzung queren und links: Dorstener Straße / B 227
  2,8 geradeaus: Die Trasse ist bis zur nächsten Querstraße befahrbar, die aber an dieser Stelle nicht gequert werden kann.
3,2 links: wg. und z. T. steiniger R/F auf der Trasse; die Straße An der Provitze queren (Pfostensperren)
3,9 am Ende rechts (Kopfsteinpflaster) und an der Straße links zurück: Gemeindestraße mit Rechtskurve
4,0 an der Poststraße wieder Anschluss an den Emscher Park Radweg



Unter der Erzbahnbrücke 4 befand sich eine Bahnstrecke, die die Zeche Hannover berührte, ...

... aber nicht als Weg ausgebaut wurde.

Blick zurück in Richtung Brücke; der Weg bleibt aber auch hier neben der Trasse.

Der Emscher Park Radweg wird über einen künstlichen Berg mit langsam zuwachsendem Ausblick ...

... an der Zeche Hannover vorbeigeführt.

Maschinenhalle auf dem Zechengelände, ...

... das als Park mit thematisch passendem Spielplatz umgestaltet wurde.

Auf der anderen Seite des Geländes verlief die Bahnstrecke von Wanne-Eickel nach Bochum-Riemke, ...

... die bis zur Berthastraße (Blick zurück) befahrbar ist.

Abseits des Emscher Park Radwegs kann man auf der Friedrich-Koepe-Straße
zur Brücke Almastraße fahren ...

... und auf der Straße An den Klärbrunnen weiter parallel zum Damm.

Hinter dem Kreisverkehr Hordeler/Eickeler Straße biegt das nächste Trassenstück
von der Magdeburger Straße weg.

Nach wenigen Metern fährt man aber besser schon wieder links, ...

... da die Dorstener Straße nur an der Kreuzung gequert werden kann.

Am Rand des Gewerbegebiets auf Hannibal 1/3 führt ein teilweise etwas ruppiger Weg entlang, ...

... der die Straße In der Provitze kreuzt und ...

... vor dem Gbf Bochum-Riemke mit Anschluss an den Emscher Park Radweg endet.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_09a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_09a.htm