Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.08b
 
NW 3.08b Bochum-Leithe: Anschluss Zeche Holland 3/4
Über eine neu errichtete Brücke gelangt man von der Kray-Wanner Bahn zum Zechengelände des stillgelegten Bergwerks Holland 3/4.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,1 km (davon ca. 1,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

wg.; im Bereich der Halde Rheinelbe asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; keine Wegweisung
Eröffnung des Radwegs:
  • zweite Jahreshälfte 2002
Messtischblatt: 4508*
Route: Abzweigung von der Kray-Wanner Bahn südlich der Halde Rheinelbe
28.04.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.48811, 7.10914
[N51° 29' 17.20" E7° 6' 32.90"]
51.48464, 7.12925
[N51° 29' 4.70" E7° 7' 45.30"]
1,7 km
2 51.48361, 7.11909
[N51° 29' 1.00" E7° 7' 8.72"]
51.48077, 7.12130
[N51° 28' 50.77" E7° 7' 16.68"]
0,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.48812, 7.10915
[N51° 29' 17.23" E7° 6' 32.94"]
51.48499, 7.11722
[N51° 29' 5.96" E7° 7' 1.99"]
0,8 km
2 (1) 51.48421, 7.11808
[N51° 29' 3.16" E7° 7' 5.09"]
51.48417, 7.12758
[N51° 29' 3.01" E7° 7' 39.29"]
0,7 km
3 (2) 51.48350, 7.11914
[N51° 29' 0.60" E7° 7' 8.90"]
51.48077, 7.12130
[N51° 28' 50.77" E7° 7' 16.68"]
0,3 km


Befahrung: April 2014

Fahrtrichtung Ost

GELSENKIRCHEN (kreisfreie Stadt)
0,0 Abzw. von der Kray-Wanner Bahn (NW 3.08) südlich der Halde Rheinelbe: asph. min. St.
BOCHUM (kreisfreie Stadt)
0,4 die Rheinische Bahn überqueren: wg. Bahndamm; auf Höhe des Stadions schräg rechts vom Damm
0,9 die Straße links versetzt queren (Pfostensperren): wg. Bahntrasse
1,0 an einer Streckenverzweigung links folgen; am ehem. Bergwerk Holland 3/4 mehrere Wege queren (zwei Pfostensperren)
  1,0 rechts versetzt: auf rund 400 m ist ein abzweigendes Gleis ebenfalls befahrbar
1,7 mit min. Gef. zur Lyrenstraße


Fahrtrichtung West

BOCHUM (kreisfreie Stadt)
0,0 von der Lyrenstraße mit min. St. in das Gelände des ehem. Bergwerks Holland 3/4: wg. R/F; mehrere Wege queren (zwei Pfostensperren)
0,8 an einer Streckenverzweigung geradeaus folgen
  0,8 links zurück: auf rund 400 m ist ein abzweigendes Gleis ebenfalls befahrbar
0,9 die Straße links versetzt queren (Pfostensperren): kurz parallel zum Bahn und auf Höhe des Stadions wieder auf den wg. Damm
BOCHUM (kreisfreie Stadt)
1,3 die Rheinische Bahn überqueren: asph., min. Gef.
1,7 links: Anschluss an die Kray-Wanner Bahn (NW 3.08)
  1,7 schräg rechts: Halde Rheinelbe 0,6



Blick zurück auf den Abzweig von der Kray-Wanner Bahn.

Die zunächst asphaltierte Trasse steigt am Rand der Halde Rheinelbe leicht an ...

und überquert dann die Bahnstrecke Essen-Kray – Gbf Wattenscheid.

Blick zurück auf die Halde, ...

... die von der "Himmelsleiter" gekrönt wird.

Nach einem kurzen Stück parallel zum Bahndamm ...

... geht es am Bahnübergang Lohrheidestraße (Blick zurück) wieder auf die Trasse, ...

... die sich kurz darauf gabelte.

Blick zurück.

Nach links bog der Anschluss ...

... zur Zeche Holland weg.

Blick zurück von der Lyrenstraße.

Der rechte Ast führt weiter nach Wattenscheid, ...

... ist aber hinter dem Zechengelände überbaut (Blick zurück).

Künstlicher See am Rand des Gewerbegebiets auf Holland 3/4.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_08b.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_08b.htm