Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.07
 
NW 3.07 Zollvereinweg: Essen-Katernberg – Essen Mechtenberg
An der Kokerei Zollverein beginnt der Zollvereinweg, der als Teil des Emscher Park Radwegs in ein größeres System untereinander verbundener Bahntrassenradwege im Städtedreieck Essen, Gelsenkirchen und Bochum eingebunden ist. Unterwegs passiert man den markanten Förderturm der Zeche Zollverein.
Streckenlänge (einfach): ca. 6,7 km (davon ca. 5,1 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 0,5 km abseits der beschriebenen Route
Höhenprofil: eben (50-60 m ü. NN)
Oberfläche:

asph. (ursprünglich wg.; wurde zwischen dem 21. Oktober und 21. Dezember 2013 asphaltiert)

Status / Beschilderung: überw. kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung gemäß HBR (Emscher Park Radweg)
Eröffnung des Radwegs:
  • 2. April 2000: wassergebundene Decke
  • 10. Juni 2007: Erster Bauabschnitt des Zollverein-Parks
  • 21. Dezember 2013: Asphaltierung des Zollvereinwegs
Messtischblatt: 4508(*)
Route: Kokerei Zollverein (sehr sehenswert!) – Zeche Zollverein (Schacht 3/7/10) – Mechtenberg
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Zeche Zollverein
Wikipedia: Kokerei Zollverein
Externe Links (Radweg): ELP-Projektdatenbank: Zollvereinweg
22.09.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.48896, 7.02793
[N51° 29' 20.26" E7° 1' 40.55"]
51.47703, 7.09729
[N51° 28' 37.31" E7° 5' 50.24"]
6,7 km
2 51.47875, 7.08321
[N51° 28' 43.50" E7° 4' 59.56"]
51.48306, 7.08378
[N51° 28' 59.02" E7° 5' 1.61"]
0,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.48883, 7.04600
[N51° 29' 19.79" E7° 2' 45.60"]
51.48853, 7.04884
[N51° 29' 18.71" E7° 2' 55.82"]
0,2 km
2 (1) 51.48849, 7.04933
[N51° 29' 18.56" E7° 2' 57.59"]
51.48804, 7.05519
[N51° 29' 16.94" E7° 3' 18.68"]
0,4 km
3 (1) 51.48784, 7.05518
[N51° 29' 16.22" E7° 3' 18.65"]
51.47704, 7.09730
[N51° 28' 37.34" E7° 5' 50.28"]
4,5 km
4 (2) 51.47875, 7.08322
[N51° 28' 43.50" E7° 4' 59.59"]
51.48307, 7.08378
[N51° 28' 59.05" E7° 5' 1.61"]
0,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 3.07
24.03.2000: "Saisonauftakt auf Zeche Zollverein wird gefeiert" (Pressemitteilung RVR)
29.05.2007: "Erster Bauabschnitt des Zollverein-Parks ist vollendet" (Pressemitteilung RVR)
10.04.2013: "Alleenradweg macht Fortschritte" (Westfälischer Anzeiger, Hamm-Rhynern)
17.10.2013: "Zollverein-Weg wird wegen Asphaltierungsarbeiten gesperrt" (Pressemitteilung RVR)
04.11.2013: "Emscher Park Radweg wird asphaltiert" (Pressemitteilung RVR)
22.07.2014: "RVR weist auf Sperrung der Radwege Kray-Wanner-Bahn und Zollvereinweg wegen Aufräumarbeiten hin" (Pressemitteilung RVR)

Befahrung: April 2014

Fahrtrichtung Ost

ESSEN (kreisfreie Stadt)
0,0 an der Brücke über die Eisenbahn (Anschluss vom Bahntrassenweg NW 3.06; Ende der Straße Großwesterkamp) in das Gelände der ehem. Kokerei Zollverein: asph. RF (Pfostensperre); links und dem Weg mehrmals links versetzt folgen
0,9 unter einem Förderband links versetzt und parallel zum Gleis eine Straße überqueren; das Gleis links versetzt queren
1,2 dem Weg schräg links folgen und einen Steg unterqueren
  1,2 schräg rechts: Essen-Zentrum 5,5 (ältere Beschilderung)
1,3 hinter dem Hp der Museumsbahn links versetzt und bei 1,5 wenig rechts versetzt eine Straße queren (Pfostensperren): asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; eine Straße queren (Pfostensperren)
1,7 die Gelsenkirchener Straße links versetzt an der Ampel queren: asph. R/F, eine weitere Straße queren (Pfostensperren) und an der früheren Streckenverzweigung geradeaus folgen
2,2 rechts versetzt: min. St., eine Straße überqueren
  2,2 geradeaus: GE-Nordsternpark 6,3; Karnap 6,0; GE-Heßler 5,9; Schurenbachhalde 5,0; Bahntrassenweg NW 3.07a
  2,6 links: Essen-Zentrum 6,0; Stoppenberg 2,4; Katernberg 1,4; Schonnebeck 1,2
2,9 am Schacht Zollverein 3/7/10 vorbei: l. Gef., drei Brücken überqueren, dann min. St. und nach Überquerung der nächsten Brücke min. Gef.; bei 4,3 eine Straße unterqueren, später min. St., einen Weg und eine Straße überqueren
  4,1 rechts: Steele 5,1; GE-Rotthausen 1,4; Schonnebeck-Mitte 0,9
  4,5 links: Essen-Zentrum 6,2; Stoppenberg 2,6; GE-Rotthausen 1,4; Schonnebeck-Mitte 0,8
5,1 die Rotthauser Straße überqueren und an einer Rampe vorbei
  5,2 links: Steele 4,7; Leithe 2,3; GE-Rotthausen 1,7; Kray-Mitte 1,4
5,4 an der ehem. Verzweigung der Bahntrassen rechts zurück: eine Straße über- und eine Bahnlinie unterqueren; später einen Weg queren, dann parallel zur Eisenbahn; bei 6,7 Anschluss an die Kray-Wanner Bahn
  6,7 links: Mechtenberg 1,3
  6,7 geradeaus: R/F auf der Kray-Wanner Bahn (Bahntrassenradweg NW 3.08)


Fahrtrichtung West

ESSEN (kreisfreie Stadt)
0,0 Einmündung eines gepflasterten Weges (Verlängerung Am Mechtenberg 55) in den asph. Bahntrassenradweg; anfangs parallel zur Eisenbahn; später einen Weg queren und eine Bahnlinie unter- sowie eine Straße überqueren
  0,0: Anschluss vom Bahntrassenradweg NW 3.08 (Kray-Wanner Bahn)
  0,0 rechts: Mechtenberg 1,3
1,3 an der ehem. Verzweigung der Bahntrassen links zurück
1,6 die Rotthauser Straße und einen Weg überqueren (teilw. min. Gef.); bei 2,4 eine Straße unterqueren (min. Gef.); nach der Überquerung einer Brücke min. Gef.; drei weitere Brücke überqueren (l. St.)
  1,6 rechts: Steele 4,7; Leithe 2,3; GE-Rotthausen 1,7; Kray-Mitte 1,4
  2,3 rechts: Essen-Zentrum 6,2; Stoppenberg 2,6; GE-Rotthausen 1,4; Schonnebeck-Mitte 0,8
  2,6 links: Steele 5,1; GE-Rotthausen 1,4; Schonnebeck-Mitte 0,9
3,9 am Schacht Zollverein 3/7/10 vorbei; eine Straße überqueren (min. Gef.)
  4,1 rechts: Essen-Zentrum 6,0; Stoppenberg 2,4; Katernberg 1,4; Schonnebeck 1,2
4,5 rechts versetzt; später eine Straße queren (Pfostensperren)
  4,5 rechts zurück: GE-Nordsternpark 6,3; Karnap 6,0; GE-Heßler 5,9; Schurenbachhalde 5,0; Bahntrassenweg NW 3.07a
5,0 die Gelsenkirchener Straße an der Ampel wenig links versetzt queren: asph. R/F; eine Straße queren (Pfostensperren)
5,2 eine Straße wenig rechts versetzt queren, dann links versetzt folgen
5,5 geradeaus am Hp der Museumsbahn vorbei
  5,5 links zurück: Essen-Zentrum 5,5 (ältere Beschilderung)
5,6 dem Weg schräg rechts folgen und ein Gleis queren
5,8 unter einem Förderband links versetzt und dem Weg mehrmals folgen
6,7 am Ende des Kokereigeländes rechts zur Brücke über die Eisenbahn
  6,7: Anschluss an den Bahntrassenradweg NW 3.06



Blick von der Brücke über die Bahnstrecke Oberhausen – Dortmund ...

... auf die frühere Kokerei Zollverein.

Der Weg wurde – hier am Haltepunkt für Sonderfahrten – ...

... in diesem Bereich neu angelegt.

Neben dem asphaltierten Weg um das Gelände ...

... wurden einige der Nebengleise als Spazierwege eingeschottert.

Blick zurück auf den früheren Endpunkt der Museumsbahn.

Gleiche Stelle weiter in Fahrtrichtung.

Vorbei geht es am Förderturm der Zeche Zollverein ...

... mit Maschinenhalle ...

... und dem Blick auf das Stahlgerüst eines Gasometers.

Der eigenetliche Bahntrassenweg beginnt an der Zufahrt zum Museumsareal.

Auf dem ersten Stück wurden die Gleise erhalten.

Werkstor an der Gelsenkirchener Straße.

Dieser Abschnitt, ...

... der von Rohrleitungen begleitet wird ...

... wurde bereits 2010 als Teil des Nordsternwegs asphaltiert.

An dieser Stelle zweigte der Zollvereinweg ursprünglich nach rechts ab, ...

... mit dessen Ausbau wurde der Abzweig etwas noch Osten verschoben.

Blick zurück auf den jetzt abgebundenen Abschnitt.

Hinter einer Dammpassage ...

... gelangt man durch das alte Werkstor ...

... zum Schacht Zollverein 3/7/10.

Anschließend geht es leicht bergab durch das hintere Tor.

Die Bahn umfuhr Schonnebeck ...

... in einem Bogen mit mehreren Brücken.

Blick zurück.

Brücke Portendieckstraße (Blick zurück) zwischen Schonnebeck und Rotthausen.

Über den Feldern erhebt sich der 78 m hohe Mechtenberg.

Alte Bahnbrücke über die Rotthauser Straße.

Auch das Stichgleis, an dem der Zollvereinweg rechts zurück abbiegt, wurde asphaltiert.

Blick zurück über die Brücke Bonifaciusstraße ...

... und auf die S-Bahnstrecke Essen – Gelsenkirchen.

Hinter einer kleinen Waldstück ...

... geht der Weg am Abzweig zum Mechtenberg in die
Kray-Wanner Bahn über.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_07.htm