Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > zwischen Lippe und Ruhr > NW 3.01b
 
NW 3.01b Grüner Pfad: Duisburg-Meiderich – Oberhausen-Sterkrade
Auf dem "Grünen Pfad" als Weg zum Ziel: Der Bahntrassenradweg gibt sich recht unspektakulär, umso beeindruckender ist der Besuch im Landschaftspark Duisburg Nord, einem stillgelegten Hüttenwerk.
Synonyme: Bahnpromenade Grüner Pfad
Streckenlänge (einfach): ca. 10,5 km (davon ca. 8,2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben
Oberfläche:

ursprünglich wg.; im Oktober 2016 wurde der Weg zwischen der Gartsträucherstraße und der Emscher auf einer Breite von 3,3 bis 3,5 m asphaltiert

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; zwischen Sterkrade und dem Landschaftspark Wegweisung des Radverkehrsnetzes, zwischen Emscher und Landschaftspark Einschübe von Emscher Park Radweg und Deutscher Fußballroute; auf dem westlichen Abschnitt keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 2260 ("Emschertalbahn") / Abzw. Grafenbusch – Duisburg-Neumühl – Meiderich Nord; 8 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Juli 1875 (Gv Sterkrade – Ruhrort, Pv ab 15. Oktober)
Stilllegung der Bahnstrecke: 2. Dezember 1932 (Pv Grafenbusch – Ruhrort), 31. Dezember 1947 (Gv Sterkrade – Neumühl), 31. Mai 1987 (Gv Neumühl – Meiderich Nord)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1994-96 (Bauabschnitte 1 vom Grafenbusch zur B 8 und 2 von der B 8 bis zur BAB 59)
  • 21. September 2007 (offizielle Eröffnung des 3. Abschnitts von der Gartsträucherstraße bis Am Nordhafen; Baubeginn: Januar 2006)
Radwegebau:

Eine PM des Kommunalverbands Ruhr, die den (10.) Oktober 2000 als Eröffnungsdatum der ersten Abschnitte angibt, scheint sich auf die Grünverbindung zwischen dem Landschaftspark Duisburg und dem Rhein bei Beeckerwerth zu beziehen.

Messtischblätter: 4406, 4407*
Route: Duisburg-Meiderich – Oberhausen-Sterkrade
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Duisburg-Ruhrort–Dortmund
Externe Links (Radweg): ELP-Projektdatenbank: Grüner Pfad
24.11.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.50446, 6.84604
[N51° 30' 16.06" E6° 50' 45.74"]
51.45734, 6.73562
[N51° 27' 26.42" E6° 44' 8.23"]
10,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.50447, 6.84604
[N51° 30' 16.09" E6° 50' 45.74"]
51.47099, 6.76761
[N51° 28' 15.56" E6° 46' 3.40"]
6,9 km
2 (1) 51.46786, 6.76456
[N51° 28' 4.30" E6° 45' 52.42"]
51.46031, 6.75280
[N51° 27' 37.12" E6° 45' 10.08"]
1,3 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 3.01b
18.10.2000: "KVR stellt 'Grünen Pfad' für Fußgänger und Radfahrer fertig" (Pressemitteilung RVR)
29.03.2001: "Neuer KVR-Eigenbetrieb Ruhr Grün saniert Duisburger Bahngelände" (Pressemitteilung RVR)
17.07.2001: "KVR und Stadt Duisburg schließen mit neuer Ampel letzte Lücke auf dem Grünen Pfad" (Pressemitteilung RVR)
12.11.2007: "Lücke geschlossen" (WAZ, Duisburg)
03.08.2012: "Der grüne Pfad – Vom Landschaftspark zum Haus Ripshorst in Oberhausen" (Der Westen, Duisburg)
07.09.2016: "Grüner Pfad in Duisburg und Oberhausen wird gesperrt" (Pressemitteilung RVR)
08.10.2016: "Asphalt für den Grünen Pfad im Duisburger Norden" (Der Westen, Duisburg)
13.04.2017: "Radeln wie auf Schienen über den Grünen Weg" (Der Westen, Duisburg)

Befahrung: April 2013

Fahrtrichtung Ost

DUISBURG (kreisfreie Stadt)
0,0 vom Endhaltepunkt Duisburg-Ruhrort an der Straße links: Friedrich-Ebert-Straße (R/F)
0,1 am Friedrichsplatz links: Eisenbahnstraße (R und freigeg. F)
0,6 am Kreisverkehr links: Am Nordhafen / L 447 (R/F und R)
1,8 links (Drängelgitter): wg. Bahntrassen-R/F; an einem Prellbock vorbei
3,0 am Fuß der Rampe links die Bahn unterqueren, dann rechts: Vohwinkelstraße (abmark. R); die BAB 59 unterqueren: Zweirichtungs-R/F
3,6 rechts versetzt die Straße queren: wg. Bahntrassen-R/F; eine Bahnstrecke unterqueren
4,2 an einem ehem. Bahngelände mit mehreren Anschlussgleisen geradeaus folgen und eine Straße über- und eine weitere Eisenbahnbrücke unterqueren
  4,2 links zurück: Ein kurzes Stück Bahntrassenradweg ist über die Treppe zu erreichen. Dieser Abschnitt endet nach ca. 500 m unmittelbar vor der BAB 59.
4,9 Lösorter Straße queren (Pfostensperren)
5,2 am Eingang des Landschaftsparks Duisburg Nord eine Straße queren (Pfostensperren), später die Alte Emscher über- und die BAB 42 unterqueren (Emscherschnellweg, zwei Brücken); kurz asph.
  5,2 links: Innenhafen 13; Museum Binnenschifffahrt 8,7; Deutsche Fußball-Route; Emscher Park Radweg
Der Emscher Park Radweg wird auf diesem Abschnitt durch das sehr sehenswerte Gelände der stillgelegten Hüttenwerke Meiderich geführt.
6,1 B 9 und Straßenbahn queren (eine Pfostensperre, ampeln): wg. R/F
6,8 eine Straße etwas verschlenkert queren (Pfostensperren); einen Steg unterqueren
8,0 Haldenstraße queren, dann die BAB 3 unterqueren und eine Bahnlinie unterqueren / K 3 queren
OBERHAUSEN (kreisfreie Stadt)
8,6 die Kleine Emscher überqueren; an mehreren Einmündungen vorbei; bei 9,1 eine Straße und bei 9,4 die L 215 überqueren
  9,4 links: Alt-Oberhausen 4,4
9,8 Emscher überqueren und an einer ehem. Verzweigung schräg links folgen
  9,8 vor der Brücke links: Revierpark Mattlerbusch 6,4; OB-Holten 4,0; Emscher Weg
  9,8 vor der Brücke rechts: CentrO / Arena 3,6; Kaisergarten 1,9; Gehölzgarten Ripshorst 5,1; Gasometer 3,4; Emscher Weg; Emscher Park Radweg; Deutsche Fußballroute
10,5 am Bahnübergang Rosastraße (Pfostensperren) Abschluss an den HOAG-Radweg
  10,5 links: Alt-Oberhausen 5,2, geradeaus: Fortsetzung als NW 3.01a HOAG-Radweg


Fahrtrichtung West

OBERHAUSEN (kreisfreie Stadt)
0,0 am Bahnübergang Rosastraße Anschluss vom HOAG-Radweg (Pfostensperre), noch kurz parallel zur Bahn, dann Rechtskurve / ehem. Verbindungskurve; an einer Rampe vorbei und einen Feldweg überqueren
0,7 die Emscher überqueren; an mehreren Einmündungen vorbei, bei 1,2 die L 215 und bei 1,5 eine weitere Straße überqueren
  0,7 hinter der Brücke links: CentrO / Arena 3,6; Kaisergarten 1,9; Gehölzgarten Ripshorst 5,1; Gasometer 3,4; Emscher Weg; Emscher Park Radweg; Deutsche Fußballroute
  0,7 hinter der Brücke rechts: Revierpark Mattlerbusch 6,4; OB-Holten 4,0; Emscher Weg
  1,2 links: Alt-Oberhausen 4,4
1,9 Kleine Emscher überqueren (Pfostensperre), dann eine Bahnlinie unterqueren und die K 3 queren; später die BAB 3 unterqueren
DUISBURG (kreisfreie Stadt)
2,5 Haldenstraße queren, später einen Steg unterqueren
3,8 eine Straße etwas verschlenkert queren (Pfostensperren)
4,5 vor der Straße schräg rechts (Pfostensperre); B 9 und Straßenbahn queren (Ampeln), dann durch eine Pfostensperre: kurz asph, dann wg. R/F; BAB 42 unterqueren (Emscherschnellweg, zwei Brücken); die Alte Emscher überqueren
5,4 am Eingang des Landschaftsparks Duisburg Nord eine Straße queren (Pfostensperren)
  5,4 rechts: Innenhafen 13; Museum Binneschiffahrt 8,7; Deutsche Fußball-Route; Emscher Park Radweg
Der Emscher Park Radweg wird auf diesem Abschnitt durch das sehr sehenswerte Gelände der stillgelegten Hüttenwerke Meiderich geführt.
5,7 Lösorter Straße queren (Pfostensperren), später eine Eisenbahnstrecke unter- und eine Straße überqueren
6,3 an einem ehem. Bahngelände mit mehreren Anschlussgleisen geradeaus folgen und eine Eisenbahnbrücke unterqueren
  6,3 rechts: Ein kurzes Stück Bahntrassenradweg ist über die Treppe zu erreichen. Dieser Abschnitt endet nach ca. 500 m unmittelbar vor der BAB 59.
7,0 am Ende des Bahntrassenradwegs rechts versetzt und die Straße an der Ampel queren: Zweirichtungs-R/F zur Vohwinkelstraße (R); BAB 59 unterqueren
7,4 links durch die Unterführung und nach Unterquerung der Bahn rechts: Rampe zum wg. Bahntrassen-R/F; an einem Prellbock vorbei, später Linkskurve
8,8 am Ende (Drängelgitter) rechts: Am Nordhafen / L 447 (R/F und R)
9,8 am Kreisverkehr rechts: Eisenbahnstraße (R und R/F)
10,4 am Friedrichsplatz rechts: Friedrich-Ebert-Straße (R/F) zum Endhaltepunkt Duisburg-Ruhrort (10,5)
  10,4 geradeaus: Anschluss an den Rheinradweg u. a.



Am Bahnübergang Rosastraße südlich von Oberhausen-Sterkrade geht der HOAG-Weg
nahtlos in den Grünen Pfad über, ...

... der bald über eine Verbindungskurve ...

... auf die frühere Emschertalbahn gelangt und die Emscher überquert.

Typisch für den Regionalverband ist die Brückenbeschriftung.

Endlich Frühling.

Hinter der Brücke über die Kleine Emscher wird der Weg von der
Bahnstrecke Oberhausen – Walsum – Wesel überquert.

Die meisten Drängelgitter wurden entschärft.

Rampen vor und ...

... hinter einem Steg bei Neumühl.

Bahnsignale auf dem Gelände des früheren Bahnhofs Neumühl.

Rote Stangen an der Duisburger Straße (B 8).

Hinter der Brücke über die Alte Emscher ...

... befindet sich der Abzweig zu einem Aussichtspunkt auf das ehemalige Hüttenwerk.

Prellbock am Wegesrand.

Am Eingang zum Landschaftspark Duisburg Nord sind ein Schienenbus und Waggons geparkt.

An der Emscherstraße liegt der Hauptzugang zum Landschaftspark, ...

... in dem man die alten Industrieanlagen besichtigen kann.

Die Gleisharfe ist Teil des Emscher Park Radwegs (aber nicht des Grünen Pfads).

Weiter auf dem Grünen Pfad: Brücke der Hafenbahn, ...

... gefolgt von der Brücke über die Lösorter Straße ...

... und dem Abzweig der Verbindungskurve ...

... zur Strecke 2331 über den Rhein.

Nach einer kurzen Umfahrung im Bereich der Vohwinkelstraße geht es
links der Strecke nach Ruhrort weiter ...

... an diesem Prellbock vorbei (Blick zurück).

Hinter einer Linkskurve ...

... endet der Bahntrassenweg vor dem Duisburger Hafen, ...

... an dessen Nordrand ein straßenbegleitender Radweg zum Haltepunkt Duisburg-Ruhrort führt.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw3_01b.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw3_01b.htm