Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > nördlich der Lippe > NW 2.07
 
NW 2.07 RadBahn Münsterland: Billerbeck-Lutum – Burgsteinfurt – Rheine
Die "RadBahn Münsterland" hat sich über drei Bauabschnitte zu einer Vorzeigestrecke gemausert, die mit ihrem hohen Standard selbst im Münsterland noch radplanerische Akzente setzt.
Synonyme: Der Arbeitstitel "Münsterlandradweg" war Ende 2008 durch den – offiziellen – Namen "Schlossallee, Bahntrassenradweg nördliches Münsterland" abgelöst worden. Dabei ist es nicht geblieben: Im Sommer 2011 wurde überraschenderweise vom Kreis Steinfurt ein Ideenwettbewerb zur Namensfindung ausgelobt, der zum jetzigen Namen "RadBahn Münsterland" geführt hat.
Streckenlänge (einfach): ca. 42,5 km (davon ca. 35,2 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 0,5 km abseits der beschriebenen Route
Höhenprofil: eben (40-55 m ü. NN)
Oberfläche:

asph. (Breite: 3 m)

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; HBR-Wegweisung (mit Streckenpiktogramm "Bahntrassenradweg"), die Anfang 2013 um das Logo der RadBahn ergänzt wurde
Eisenbahnstrecke: 2273 / Bottrop Nord – Dorsten – Coesf. – Burgsteinfurt – Rheine – Quakenbrück; 165 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Juli 1879
Stilllegung der Bahnstrecke: 29. September 1984 (Pv Lutum – Rheine), 1994-98 (Gv Lutum – Rheine)
Eröffnung des Radwegs:
  • 9. August 2009: 1. BA Burgsteinfurt / B 499 – Rheine
  • 15. April 2012: 2. BA Horstmar / L 579 – Burgsteinfurt / B 499; Freigabe in zwei Etappen nördlich und südlich des Bf Burgsteinfurt bereits am 8. Juli 2011 bzw. 24. Oktober 2011
  • 6. September 2012: 3. BA Lutum – Horstmar / L 579
  • 20. Dezember 2012: ehem. Rangierbahnhof Rheine-R
  • 5. Mai 2013: Feierliche Eröffnung als RadBahn Münsterland
Radwegebau:

Ende 2007 wurde der Kauf der Trasse im Bereich der Städte und Gemeinden Steinfurt, Wettringen, Neuenkirchen und Rheine mit Wirkung zum 1. Januar 2008 besiegelt, im Dezember 2008 wurde die Bahnstrecke in den Gemeinden Laer und Rosendahl sowie der Stadt Horstmar übernommen.

Der offizielle Startschuss für das Projekt fand am 16. Dezember 2008 am ehem. Bahnhof St. Arnold statt, wo am 9. August 2009 auch die offizielle Eröffnung des ersten, 10,5 km langen Bauabschnitts zwischen Burgsteinfurt und Rheine begangen wurde. Im Bahnhofsbereich ist auf dem zweiten Streckengleis eine kurze Draisinenstrecke entstanden.

Der zweite, 12 km lange BA liegt zwischen Horstmar (L 579) und Burgsteinfurt, für diesen wurden die Mittel im Dezember 2009 bewilligt. Die Strecke wurde Anfang 2010 freigeschnitten. In Burgsteinfurt wurde auf diesem Abschnitt im Juli 2010 die Brücke über den Veltruper Kirchweg abgebrochen (Rampen für Radweg). Die Brücke über die Bahnstrecke in Burgsteinfurt wurde im Juli 2011 für die Sanierung ausgehoben und ist seit Ende September 2011 wieder an ihrem Platz. Die Freigabe erfolgte in zwei Schritten am 8. Juli 2011 vom Bahnhof Burgsteinfurt bis zum Beginn des ersten BA (3,2 km) und im Oktober 2011 zwischen der Kreisgrenze bei Horstmar und dem Bahnhof. Am 15. April 2012 wurde der 2. BA mit einer Feier eröffnet.

Nachdem auch der Rat der Stadt Billerbeck im März 2010 einer Beteiligung an dem Gemeinschaftsprojekt zugestimmt hatte, ist der dritte Bauabschnitt zwischen Lutum und Horstmar nach vorbereitenden Maßnahmen im Sommer 2011 und dem Radwegebau von Frühjahr bis September 2012 seit dem 6. September 2012 befahrbar.

In Rheine endete der Weg zunächst bei Hauenhorst und wurde erst später bis zum Staelskottenweg geführt (Anschluss an das innerstädtische Radwegenetz; Eröffnung am 20. Dezember 2012).

Die feierliche Eröffnung des Gesamtwegs als RadBahn Münsterland fand am 5. Mai 2013 statt.

Planungen:

In einem letzten Schritt soll der Radweg in Rheine zum Bahnhof verlängert und mit dem Bahntrassenweg NW 2.09 nach Ochtrup verknüpft werden. Ein Zeitplan liegt noch nicht vor. [Juli 2014]

Besonderheiten: Ergänzend zu den üblichen Rastplätzen wurden an den Kreuzungspunkten Süßkirschbäume gepflanzt.
Messtischblätter: 3710, 3809, 3810, 3909, 4009
Route: Billerbeck-Lutum [NO Coesfeld] – Darfeld – Bahnhof Horstmar – Burgsteinfurt – St. Arnold – Rheine
Nächster Bahnhof: Billerbeck-Lutum, Burgsteinfurt und Rheine
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Duisburg–Quakenbrück
Externe Links (Radweg): www.radbahn-muensterland.de
www.muensterlandradweg.de (private Website)
Bildergalerie von Mathias Eschmann und Laurenz Wiggelinghoff
24.03.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.98263, 7.22724
[N51° 58' 57.47" E7° 13' 38.06"]
52.27675, 7.43539
[N52° 16' 36.30" E7° 26' 7.40"]
42,5 km
2 52.24380, 7.45106
[N52° 14' 37.68" E7° 27' 3.82"]
52.24799, 7.45602
[N52° 14' 52.76" E7° 27' 21.67"]
0,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.98593, 7.23145
[N51° 59' 9.35" E7° 13' 53.22"]
52.02655, 7.28395
[N52° 1' 35.58" E7° 17' 2.22"]
5,8 km
2 (1) 52.02800, 7.28865
[N52° 1' 40.80" E7° 17' 19.14"]
52.06823, 7.32070
[N52° 4' 5.63" E7° 19' 14.52"]
5,4 km
3 (1) 52.07008, 7.32067
[N52° 4' 12.29" E7° 19' 14.41"]
52.13145, 7.34175
[N52° 7' 53.22" E7° 20' 30.30"]
7,0 km
4 (1) 52.13419, 7.34159
[N52° 8' 3.08" E7° 20' 29.72"]
52.14038, 7.33974
[N52° 8' 25.37" E7° 20' 23.06"]
0,7 km
5 (1) 52.14168, 7.33780
[N52° 8' 30.05" E7° 20' 16.08"]
52.14818, 7.32972
[N52° 8' 53.45" E7° 19' 46.99"]
0,9 km
6 (1) 52.15020, 7.32795
[N52° 9' 0.72" E7° 19' 40.62"]
52.16380, 7.34314
[N52° 9' 49.68" E7° 20' 35.30"]
1,9 km
7 (1) 52.16418, 7.34382
[N52° 9' 51.05" E7° 20' 37.75"]
52.25144, 7.45927
[N52° 15' 5.18" E7° 27' 33.37"]
12,7 km
8 (1) 52.25387, 7.45824
[N52° 15' 13.93" E7° 27' 29.66"]
52.26019, 7.45252
[N52° 15' 36.68" E7° 27' 9.07"]
0,8 km
9 (2) 52.24397, 7.45092
[N52° 14' 38.29" E7° 27' 3.31"]
52.24771, 7.45590
[N52° 14' 51.76" E7° 27' 21.24"]
0,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 2.07
08.08.2007: "Radeln auf dem Bahndamm rückt näher" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
19.10.2007: "Brüning optimistisch: Start für Radweg Rheine - Coesfeld schon 08" (Münsterländische Volkszeitung, Kreis Steinfurt)
09.11.2007: "Bahnhofsbesitzer sagt: „Ich bin dabei“" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
15.11.2007: "Die Projekte" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
16.11.2007: "Bahn-Radweg: Baubeginn schon 2008" (Westfälische Nachrichten, Neuenkirchen)
22.11.2007: "Bahnhof St. Arnold: Gespräch im Januar" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
07.12.2007: "Geschichte sichtbar machen" (Münstersche Zeitung, Rheine)
14.12.2007: "Radweg auf Schienstrecke Rheine-Coefeld: Schon 20 km in kommunalem Besitz" (Münsterländische Volkszeitung, Kreis Steinfurt)
16.01.2008: "Wenking sieht Radweg über Bahntrasse als Chance" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
11.02.2008: "Bauarbeiten für Radweg beginnen in 2008" (Münsterländische Volkszeitung, Kreis Steinfurt)
18.04.2008: "Brücke anheben: Bauern sollen zahlen" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
23.04.2008: "Bahnstrecke: Baubeginn noch in diesem Jahr" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
23.04.2008: "Radeln auf der Bahntrasse ab 2008 möglich" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
09.06.2008: "Geld für Radweg ist bewilligt" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
09.06.2008: "Startschuss für Alleen-Radweg" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
21.07.2008: "Das große Fest am Bahnhof" (Münstersche Zeitung, Rheine)
07.08.2008: "Erster Spatenstich noch in diesem Jahr" (Münsterländische Volkszeitung, Kreis Steinfurt)
25.08.2008: "Weg „tiefer legen“ ist möglich" (Münsterländische Volkszeitung, Coesfeld)
14.10.2008: "Alleen-Radweg: Baubeginn erst 2009" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
15.10.2008: "Bahntrasse St. Arnold: Baubeginn in diesem Jahr" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
15.10.2008: "Stadt rechnet mit Radweg-Kosten von 235 000 Euro" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
16.10.2008: "Weg frei für neuen Alleenradweg" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
18.11.2008: "Bahntrassen-Radweg: Baubeginn am 16. Dezember" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
19.11.2008: "Radweg auf der alten Bahntrasse soll 'Schlossallee' heißen" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
20.11.2008: "Bahntrassen-Radweg: Alle an einen Tisch" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
02.12.2008: "Minister beim ersten Spatenstich für neuen Bahn-Radweg" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
10.12.2008: "Minister Wittke startet Bau des neuen Bahn-Radwegs" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
12.12.2008: "Bahn-Radweg im Netz" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
16.12.2008: "Stadt kauft 14 Hektar von der Bahn" (Münsterländische Volkszeitung, Horstmar)
16.12.2008: "„Bahn frei!“ für die Schlossallee" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
16.12.2008: "Symbolischer Freischnitt: Bau der Schlossallee beginnt" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
18.12.2008: "Kaffeepause am Bahnhof rückt näher" (Westfälische Nachrichten)
30.01.2009: "Letzte Chance für den Bahnhof" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
05.02.2009: "Museum im Bahnhof St. Arnold: Wer springt mit auf den Zug?" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
23.02.2009: "Bahnhofbesitzer Lockhorn wehrt sich gegen Hüppes Vorwürfe" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
24.02.2009: "Bahnhof St. Arnold erhitzt die Gemüter" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
24.02.2009: "Die Erklärung von Bernhard Lockhorn im Wortlaut" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
24.02.2009: "Bahnhofsbesitzer: 'Mit der Pistole auf der Brust verhandele ich nicht!'" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
04.03.2009: "Bahntrassen-Radweg: Merkmale stehen fest" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
04.03.2009: "Bahnhof St. Arnold: Besitzer meldet sich nicht, Planungen gehen weiter" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
09.03.2009: "Bahnradweg: Keiner kam zur Hilfe" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
19.03.2009: "Café im Darfelder Bahnhof" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
20.03.2009: "Drei Waggons sollen jetzt vor den Bahnhof St. Arnold" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
03.04.2009: "Heimatverein baut Rast-Unterstand an der „Schlossallee“" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
08.04.2009: "Projekt am Bahnradweg nimmt langsam Fahrt auf" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
08.04.2009: "Schranken, Schilder, Draisine: Eisenbahn-Club stellt Ideen für Schlossallee vor" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
17.04.2009: "Im Sattel zum Hollicher Bahnhof" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
26.04.2009: "Eisenbahnfreunde sagen Ja zu St. Arnold" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
28.04.2009: "ECN sagt Ja zu St. Arnold" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
11.06.2009: "Eine Gleisbaustelle für St. Arnold" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
30.06.2009: "Eröffnungsfeier am 9. August" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
06.07.2009: "Alles für den Radweg: Helfer für Bahnhof St. Arnold gesucht" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
17.07.2009: "Spuren im Asphalt: Radweg wird gut angenommen" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
17.07.2009: "Spielplatz Timmerkamp: Elterninitiative will Klarheit über Radweg-Nutzung" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
22.07.2009: "Warten auf Rheine R: Neuer Radweg wird mit Lücke eröffnet" (Münstersche Zeitung, Rheine)
22.07.2009: "Fünf Sterne werden verteidigt" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
31.07.2009: "Schlossallee: Doppelte Nutzung des Radwegs möglich" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
31.07.2009: "Alleenradweg: Eröffnung am 9. August" (Münstersche Zeitung, Kreis Steinfurt)
31.07.2009: "Die letzte Chance" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
31.07.2009: "Region mit Kopf und Rad erfahren" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
04.08.2009: "Nur Schilder fehlen: Alleen-Radweg ist fast fertig" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
06.08.2009: "CDU Burgsteinfurt lehnt Doppelnutzung ab" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
09.08.2009: "Großer Bahnhof am Bahnhof St. Arnold" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
09.08.2009: "Alleenradweg: Erster Bauabschnitt eingeweiht" (Münstersche Zeitung, Neuenkirchen)
10.08.2009: "Anradeln mit Pauken und Trompeten" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
11.08.2009: "„Radweg wird durch Darfeld noch interessanter“" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
12.08.2009: "Bahntrassen-Radweg nimmt weiter Form an" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
23.09.2009: "Alleenradweg: Freischnitt im Herbst" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
23.09.2009: "Alleenradweg: Kein Platz für Trecker" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
25.09.2009: "Allenradweg: Solo für Radler" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
25.09.2009: "Coesfeld-Burgsteinfurt-Rheine: Die letzten Tage der Bahnstrecke" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
30.11.2009: "Bahnradweg: Politik ist erneut am Zug" (Westfälische Nachrichten, Coesfeld)
09.12.2009: "Rot-weiße Stangen: Orientierungspunkte entlang des Radweges" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
11.12.2009: "„Schlossallee“ soll Altstadt beleben" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
16.12.2009: "Veltruper Kirchweg: Bauausschuss stellt Ausbaupläne vor" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
17.12.2009: "Ein Nadelöhr verschwindet" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
18.12.2009: "Ehemalige Bahntrasse: 2,6 Millionen für Alleen-Radweg" (Münstersche Zeitung, Kreis Steinfurt)
27.12.2009: "Vorteile für den Tourismus" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
15.01.2010: "Bahntrassen-Radweg: Jetzt wird weitergebuddelt" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
15.01.2010: "Schlossallee: Montag beginnt der Ausbau" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
28.01.2010: "Tierschutz: Zauneidechse hat Vorfahrt - Bahntrassenweg weicht" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
04.02.2010: "Auf vier Routen Darfeld entdecken" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
26.02.2010: "Aus dem „Schmuddelkind“ wird ein echtes Schmuckstück" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
11.03.2010: "'Weichenstellung für die Zukunft'" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
24.03.2010: "Ja zum Bahntrassenradweg" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
06.05.2010: "Blocktor: Eidechsen stoppen Radweg" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
06.05.2010: "Ausschuss lehnt Absenkung des Weges ab" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
10.05.2010: "Rätselhafte Stangen" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
11.05.2010: "Das Geheimnis der weiß-roten Stangen" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
10.06.2010: "Bratwurst auf Radweg unerwünscht" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
06.07.2010: "Abbruch der Eisenbahnbrücke: Das Nadelöhr ist weg" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
06.07.2010: "Brücke von 1878 verschwindet" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
09.07.2010: "Strom fiel in weiten Teilen aus" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
13.07.2010: "Erfrischende Pause im „Melkhus“" (Westfälische Nachrichten, Neuenkirchen)
24.08.2010: "Graffiti-Express fährt durch St. Arnold" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
29.09.2010: "Alte Bahntrasse: Bezirksregierung fördert Alleen-Radweg" (Münstersche Zeitung, Rheine)
29.09.2010: "Alleen-Radweg: 2 131 700 Euro bewilligt" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
28.10.2010: "Kampelweg: Risiko in der Bauerschaft" (Münstersche Zeitung, Rheine)
11.11.2010: "Im Sommer 2012 auf die Trasse" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
30.11.2010: "Arbeiten für den neuen Bahntrassen-Radweg: Nur die Eidechse ruht" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
14.01.2011: "Zusteigen im Bahnhof Darfeld" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
04.02.2011: "Trasse erhält ein grünes Kleid" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
07.02.2011: "Pflanzen für Bahntrassen-Radweg: Doppelter Sichtschutz" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
10.02.2011: "Nun sind die Gastwirte gefordert" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
02.03.2011: "Waggons fast auf dem Weg" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
16.03.2011: "Freigabe im Juli : CDU-Stadtverband sammelt Ideen für Alleenradweg" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
16.03.2011: "Ideen für den Alleenradweg" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
17.03.2011: "Fronten bleiben hart wie Beton" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
05.04.2011: "Aa-Brücke mit Denkmalwert" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
03.05.2011: "Kreative Vorschläge sind gefragt" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
03.05.2011: "Arbeiten für Alleenradweg: Bahn frei für die Radler" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
04.05.2011: "Allenradweg entsteht: Mit dem Rad über den alten Bahndamm" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
29.05.2011: "Unterwegs auf der Schlossallee" (Münsterländische Volkszeitung, Horstmar)
28.06.2011: "Waggons rollen am Bahnhof ein" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
07.07.2011: "Startschuss für das Bahnhofsprojekt" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
08.07.2011: "Freie Fahrt bis zum Veltruper Kirchweg" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
11.07.2011: "Erster Schritt zum Schmuckstück" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
11.07.2011: "Bauwerk abgebaut: Brücke erhält eine neue Lackierung" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
12.07.2011: "Wieder Leben auf der Bahntrasse" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
12.07.2011: "Kran nimmt Brücke an den Haken" (Westfälische Nachrichten, Steinfurt)
15.07.2011: "Eisenglimmer für rostigen Signalmast" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
17.07.2011: "Regennacht: Eisenbahnbrücke wird demontiert: Wie ein Fisch am Haken" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
17.07.2011: "65-Tonnen-Koloss am Haken" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
19.07.2011: "Brücke geht auf Reisen" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
27.07.2011: "Pfiffiger Name gesucht für Bahnradweg Coesfeld-Rheine" (Pressemitteilung Kreis Steinfurt)
27.07.2011: "Pfiffiger Name gesucht für den Bahnradweg: Die 'Schlossallee' hat ausgedient" (Münstersche Zeitung, Kreis Steinfurt)
29.07.2011: "Schlossallee soll anders heißen" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
02.08.2011: "Wie soll der Bahnradweg heißen?" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
03.08.2011: "Gesucht: ein pfiffiger Name für den Bahnradweg" (Münsterländische Volkszeitung, Neuenkirchen)
05.08.2011: "In Spezialfirma in Emmlichheim: Burgsteinfurter Eisenbahnbrücke wird restauriert" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
12.08.2011: "Ideen der CDU: Bahntrassenradweg optimal ausgestalten" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
23.08.2011: "Ein Slalom zwischen Pfützen und Löchern" (Westfälische Nachrichten, Tageblatt für den Kreis Steinfurt)
30.09.2011: "Brücke eingepasst: 65 Tonnen schweres Bauwerk entrostet und aufgehübscht" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
07.10.2011: "Alleenradweg: Alte Brücke ist wieder an ihrem Platz" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
24.10.2011: "Radweg-Abschnitt: Schnellweg nach Horstmar" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
26.10.2011: "Platz an der Sonne für die Echse" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
11.11.2011: "Freie Fahrt für RadBahn Münsterland" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
11.11.2011: "Trampeln auf der „Radbahn“" (Westfälische Nachrichten)
11.11.2011: "'RadBahn Münsterland' verbindet die Kreise" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
11.11.2011: "Freie Fahrt für RadBahn Münsterland" (Westfälische Nachrichten, Kreis Coesfeld)
26.12.2011: "Freie Fahrt ins neue Jahr" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
27.12.2011: "Signal aufgestellt: Freie Fahrt ins neue Jahr" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
06.01.2012: "„Da wiehert doch der Amtsschimmel“" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
13.03.2012: "'RadBahn': Alte Hektometersteine gesucht und wieder aufgestellt" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
23.03.2012: "Am 15. April: 'RadBahn' wird mit Fest eröffnet" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
29.03.2012: "Radbahn: Bis August ist alles fertig" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
03.04.2012: "Freilaufende Vierbeiner: 'Radbahn' ist keine Hundewiese" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
04.04.2012: "Eröffnung am 15. April: Es wird voll auf der neuen 'Radbahn Münsterland'" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
05.04.2012: "Auf geht’s in die Radelsaison" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
12.04.2012: "Schautafeln für Radbahn: Erfahrbare Geschichte" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
12.04.2012: "Ein bisschen Historie am Wegesrand" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
13.04.2012: "Radbahn Münsterland: Tote Trasse erwacht zum Leben" (Münstersche Zeitung, Kreis Steinfurt)
16.04.2012: "Touristische Vernetzung geplant: Längster Bahnradweg im Lande" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
18.04.2012: "Brücken erfordern viel Zeit und Nerven" (Westfälische Nachrichten, Horstmar)
03.08.2012: "Verkehr trotz Sperrung: Polizei kontrolliert Radbahn-Baustelle" (Münstersche Zeitung, Rheine)
09.08.2012: "Letzte Bauarbeiten an Bahnradweg" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
06.09.2012: "Freie Fahrt auf der RadBahn" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
06.09.2012: "Letzter Lückenschluss für RadBahn Münsterland und Neues aus Darfeld" (BEG)
19.09.2012: "Netter Zwischenstop im Baustellen-Café" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
21.09.2012: "Darfeld als Leuchtturm an der Piste" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
21.09.2012: "Radbahn Münsterland: Drittes Teilstück eröffnet" (Münstersche Zeitung, Kreis Steinfurt)
24.09.2012: "Das Bahnhofscafé hat seine Pforten geöffnet" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
27.09.2012: "Zeichen wird vor der Schrottpresse gerettet" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
13.12.2012: "Historisches Vorsignal: 'Halt' zur Erinnerung" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
20.12.2012: "Radbahn soll Touristen in die Region locken" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
15.01.2013: "Neues Fahrradgeschäft an der Goldstraße: Schnieder tritt in die Pedale" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
15.01.2013: "Bahnhofstraße wird Angebunden, Kindergarten neu gebaut: Die Bagger beißen wieder zu" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
22.01.2013: "Thomas Kubendorff zu Gast: Gespräche auf Augenhöhe" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
27.02.2013: "Zwei Tage lang geht‘s rund" (Allgemeine Zeitung (ZGM))
03.05.2013: "Eröffnung der 'RadBahn Münsterland': Ein Gewinn für alle" (Münstersche Zeitung, Horstmar)
03.05.2013: "Offizielle Eröffnung der RadBahn am Sonntag Wo früher die Dampfloks qualmten" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
04.05.2013: "Anstoßen auf ein Leuchtturm-Projekt" (Allgemeine Zeitung (ZGM), Rosendahl)
05.05.2013: "'RadBahn Münsterland' offiziell freigegeben: Eine Vision realisiert" (Ruhrnachrichten, Horstmar)
06.05.2013: "Ein „Highway“ für Radler" (Münsterländische Volkszeitung, Rheine)
06.05.2013: "Ärger über Plattfuß: Reißzwecken auf der RadBahn" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
07.05.2013: "RadBahn offiziell eröffnet: Ein langer und steiniger Weg" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
15.05.2013: "RadBahn Thema im Haupt- und Finanzausschuss: Kosten der RadBahn stehen zur Diskussion" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
15.06.2013: "Mit der Draisine durchs Grüne" (Westfälische Nachrichten)
30.07.2013: "Bauarbeiten an der verlängerten Bahnhofstraße: Stützwand für die Radbahn" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
08.08.2013: "Regierungspräsident riss die Kette: Unfreiwilliger Halt an der Radstation in Burgsteinfurt" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)
08.08.2013: "Hoher Besuch auf der RadBahn: „Die RadBahn ist wunderschön“" (Westfälische Nachrichten)
13.08.2013: "Gefahrenpunkt an der Radbahn: Querung der Kreuzung ist gefährlich" (Westfälische Nachrichten, Kreis Steinfurt)
26.04.2015: "Posten 48 eröffnet: Schmucker Unterschlupf für Radler" (Münstersche Zeitung, Steinfurt)

Befahrung: Oktober 2012; aktualisiert: Mai 2015

Fahrtrichtung Nord

BILLERBECK (Kreis Coesfeld)
0,0 vom Hp LUTUM rechts: asph.
0,2 an der Kreuzung links: Lutum (l. Gef.)
  0,2 geradeaus: Nottuln 14; Billerbeck 6,0; rechts: Coesfeld 7,2
0,5 an der Straße schräg rechts: K 42; einen Graben überqueren
0,8 an der Bushaltestelle links: Allee
1,0 nach Unterquerung der Bahn links und mit k. St. und Rechtskehre auf den asph. Bahntrassen-R/F; den Weg überqueren
1,9 eine Straße queren (ehemals Brücke: Radweg zu Rampen angeschüttet) und in einem Einschnitt die L 577 unterqueren
2,7 eine weitere Straße versetzt queren; mehrere Feldwege queren und über einen Bach und einen Graben
4,0 einen Weg queren (ehem. Brücke; Radweg zu Rampen angeschüttet), einen Weg unterqueren
  4,0 rechts: Billerbeck 6,6; Osterwick 6,1
ROSENDAHL (Kreis Coesfeld)
4,8 am zweiten Abzweig Billerbeck geradeaus folgen; zwei Weg und einen Graben überqueren
  4,8 rechts: Billerbeck 6,5
5,9 die L 580 versetzt queren, eine Straße überqueren und am ehem. Bahnhof DARFELD vorbei
  5,9 links: Schöppingen 12; Darfeld 1,9; R1; D3; schräg rechts: Laer 14; Aulendorf 5,2; R1; D3
6,9 dem R/F vor der Straße rechts folgen (l. St.), dann links die L 555 queren: Hennewich (l. Gef.)
7,4 rechts: asph. Bahntrassen-R/F; weite Linkskurve; einen Weg überqueren
8,8 an einer Einmündung vorbei und einen weiteren Weg überqueren
  8,8 links: Billerbeck 8,2; Höpingen: Aa- Vechte-Route
LAER (Kreis Steinfurt)
11,2 an einer Einmündung geradeaus folgen und in einem Einschnitt eine Straße unterqueren
  11,2 schräg links: Altenberge 16; Laer 5,9
HORSTMAR (Kreis Steinfurt)
12,2 vor dem ehem. Bf HORSTMAR einen Weg queren
12,7 auf einer Rampe vom Damm (ehem. Brücke) und links: abmarkierter R, dann rechts die L 579 unterqueren und schräg rechts mit l. St. zurück auf die Trasse; einen Weg überqueren
14,1 bei Horstmar einen Weg und später zwei weitere Wege queren (an drittem Tischgruppe), teilw. flacher Damm; zwei Wege überqueren (vor zweitem an Rampe vorbei)
  14,1 links: Schöppingen 10; Horstmar 1,5; 100 Schlösser Route
  14,1 rechts: Altenberge 21; Nordwalde 21; 100 Schlösser Route
16,5 die K 78 überqueren
STEINFURT (Kreis Steinfurt)
18,0 die L 550 versetzt queren: asph. Bahntrassen-R/F; bei 18,2 einen Weg queren: flacher Damm; der Weg verschwenkt später wenig links versetzt und vor einer Bachbrücke (Tischgruppe) wieder wenig rechts versetzt
18,7 einen asph. Weg queren; später leichte Linkskurve und flacher Einschnitt
20,1 die L 580 versetzt queren (Querungshilfe, kurz Verbundpflaster) und an einem Unterstand rechts mit nachfolgender Linkskurve; wenig später mit l. St. zurück auf den Bahndamm; an einer Rampe von links vorbei und einen Weg überqueren
20,9 die Bahnstrecke Münster – Gronau überqueren: weiter auf dem Damm
21,3 die Brücke über den Veltruper Kirchweg fehlt: schräg links vom Damm, wenig rechts versetzt, die Straße queren, wenig links versetzt und über eine Rampe zurück auf den Damm; an einer Einmündung und an einer Rampe vorbei
21,8 die K 76 überqueren; an einer Laderampe vorbei und ab der Zufahrt zum Parkplatz parallel zur Bahnhofstraße / Bahnhofsplatz: Verbundpflaster
22,2 geradeaus am Bahnhof vorbei: weitere Zufahrten
  4,2 links: Metelen 9,0
22,4 dem R/F links folgen und an der Querungshilfe rechts versetzt: Goldstraße
  22,4 rechts: Laer 16, Horstmar 13; Wettringen 12; Burgsteinfurt Mitte 0,8
22,5 am Parkplatz wenig rechts versetzt auf den asph. Bahntrassen-R/F (Rampe); eine Straße unterqueren, dann in einem Einschnitt an drei Treppen vorbei
23,3 die Ochtruper Straße / L 510 queren (Querungshilfe): flacher Damm
  23,3 schräg links: Ochtrup 15; Querverbindung zum NW 2.09
23,7 am Ortsende einen Weg queren, an einem Spielplatz / Tischgruppe vorbei und die B 54 unterqueren; die Steinfurter Aa und später einen Graben überqueren
24,6 an einer Einmündung vorbei, die B 499 versetzt an der Ampel queren und links versetzt zurück auf die Bahntrasse; bei 25,3 einen asph. Weg queren; zwei weitere Querwege; im Bereich des ehem Hp Hollich Tischgruppe
28,0 einen größeren Weg (Tischgruppe) und später einen Feldweg und an einem Hof eine weitere kleine Straße queren (kurz zu Wettringen, Kreis Steinfurt)
  28,0 links: Neuenkirchen 12; Wettringen 4,9: Aa-Vechte-Route;
  28,0 rechts: Emsdetten 14; Aa-Vechte-Route, Historische Ortskerne
NEUENKIRCHEN (Kreis Steinfurt)
29,5 die K 61 versetzt queren; der Radweg verschwenkt im Bereich des ehem. Bahnhofs St. Arnold links versetzt und verläuft parallel zu den noch liegenden Gleisen (Draisinenstrecke); einen Weg queren: Bahnweg
  rechts: Emsdetten 14; Historische Ortskerne
31,0 hinter dem Empfangsgebäude (Tischgruppen) die L 583 (Querungshilfe) und kurz darauf eine weitere kleine Straße queren
31,9 einen Weg queren
  links: Neuenkirchen 6,9
RHEINE (Kreis Steinfurt)
  im weiteren Verlauf mehrere Querstraßen und -wege
35,0 an einem Querweg mit Schrankenanlage weiter geradeaus folgen
  35,0 rechts: Emsdetten 12; Mesum 3,5
35,5 bei HAUENHORST die K 66 queren und am ehem. Bahnhof und am Raiffeisenmarkt vorbei
36,0 dem Weg hinter der ehem. Streckenverzweigung geradeaus folgen und einen weiteren Weg queren; die K 77 und eine ehem. Bahnstrecke überqueren; verläuft später hinter einem Wall; dem Weg rechts versetzt folgen und parallel zur Bahnstrecke von Münster nach Osnabrück am Rand des neuen Gewerbegebiets auf dem Gelände des ehem. Rangierbahnhofs Rheine-R entlang
38,6 dem Weg links versetzt folgen und an einem ehemals abzweigenden Gleis vorbei
39,2 am Fuß der Rampe rechts: Staelskottenweg (rechter Zweirichtungs-R/F); die Bahnstrecke nach Münster unterqueren, an der Kreuzung die B 481 queren
39,6 schräg links und nach Querung der Bahnstrecke nach Osnabrück rechts und schräg rechts: R/F
39,9 schräg links und vor der Ems (Pfostensperre; Tischgruppe) links: R/F
  39,9 schräg rechts: Ibbenbüren 27; Emsdetten 20; 100 Schlösser Route; Emsradweg
40,6 hinter der Linkskurve rechts, später Z. 260; geradeaus folgen und drei Brücken unterqueren
  41,8 hinter der dritten Brücke links: Ibbenbüren 27; Hörstel 15; Hase-Ems-Tour; Emsland-Route
41,9 links durch das Hochwasserschutztor und schräg rechts
42,0 an der Einmündung Mühlenstraße geradeaus: Tiefe Straße (l. St.)
  42,0 rechts: Freren 40; Salzbergen 11; 100 Schlösser Route, Ems-Radweg; Hase-Ems-Tour; Emsland-Route
42,2 an der Kreuzung links: Kardinal-Galen-Ring (R) und an der Kreuzung Bahnhofstraße geradeaus zum Bahnhof Rheine (42,6)
  42,2 geradeaus: Wettringen 14; Neuenkirchen 8,1; 100 Schlösser-Route



Würdige Anfahrt zu einem Alleenradweg: ...

... An der Streckenverzweigung östlich des Hp Lutum geht es ..

... zwischen zwei Brücken über eine Rampe ..

... zum asphaltierten Bahntrassenweg.

Die Kilometrierung der Bahnstrecke 2273 beginnt in Bottrop Nord.

Querweg mit Rampen anstelle einer Brücke.

Größere Straßen werden leicht versetzt gequert.

Auf den Wegweisern findet sich das neue Streckenpiktogramm "Bahntrassenradweg",
das Logo der RadBahn Münsterland fehlt noch.

Auch an den Brücken wurde einheitliche Gestaltungsmerkmale geschaffen.

P-Tafel.

Flache Rampe zum nächsten Querweg anstelle einer Brücke.

Die folgende Brücke über die Trasse in einem Einschnitt ist erhalten.

Südlich von Darfeld.

Am Ortsrand trifft der Bahntrassenweg auf die D-Route 3 (R 1).

Das Gelände des Bahnhof Darfeld ...

... wird mit im Pflaster eingearbeitetem Gleis ..

... und einem passenden Spielplatz zu einem Treffpunkt am Weg gestaltet.

Die folgende Landesstraße wird unter Aussparung eines kurzen Trassenstücks gequert.

Bei Höpingen ...

... geht es über zwei Wege hinweg.

Der Weg verläuft hier in einem flachen Hang.

Die Stangen markieren hier die Gemeindegrenze.

Bei Laer ...

... wird in einem tieferen Einschnitt eine Brücke unterquert.

Hinter dem ehem. Bahnhof Horstmar ...

... wird die verlegte L 579 unterquert.

Kreuzung mit der 100 Schlösser Route bei Horstmar.

Im Gegensatz zum südlichsten dritten Bauabschnitt ist hier die Möblierung schon komplett vorhanden.

Bei Alst gibt es ...

... mehrere Brücken über Wege und die K 78.

Im Bereich des Leerbaches verschwenkt der Weg neben ein Zauneidechsenparadies.

Auf dem Gebiet der Stadt Burgsteinfurt stehen bereits auch die Infotafeln.

Nach Querung der L 580 ...

.. geht es kurz neben, dann wieder auf der Trasse weiter.

Brücke über die Bahnstrecke Münster – Ochtrup.

Die Brücke über den Veltruper Kirchweg wurde abgerissen.

Mit etwas Abstand zur aktiven Bahn ...

... erreicht der Bahntrassenweg ...

... den Bahnhof Burgsteinfurt mit einem Signal am Bahnhofsvorplatz.

Nach wenigen 100 Metern Straße geht es weiter auf dem Bahntrassenradweg ...

... unter einer Brücke hindurch.

Straßenquerung L 510 mit Querungshilfe.

Nördlich des Ortes geht es unter der B 54 hindurch ...

... und über die Steinfurter Aa.

Die B 499 wird versetzt an einer Ampel gequert.

Schnurgerade verläuft der Bahntrassenweg ...

... mit zahlreichen Querwegen in Richtung Rheine.

An einigen Stellen wurden neue Bäume gepflanzt.

Versetzte Querung der K 61.

Im Bereich des Bahnhofs St. Arnold liegen einige 100 m Gleis ...

... und werden für Draisinenfahrten genutzt.

Blick zurück auf das Empfangsgebäude.

Immer weiter geradeaus erreicht man ...

... nach wenigen Kilometern Hauenhorst ...

... mit privat genutztem ehemaligen Bahnhof.

2013 wurden die fehlenden Kilometersteine ergänzt.

Hinter dem Raiffeisenmarkt ...

... geht es an der früheren Streckenverzweigung ...

... weiter über einen Damm ...

... und zwei Brücken über die K 77 ...

.. und ein weiteres früheres Gleis zum Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Rheine-R ...

... an dessen Rand anfangs ein Wall aufgeschüttet wurde.

Später verschwenkt der Weg ...

... an die Bahnstrecke von Münster nach Rheine ...

... und bleibt am Rand des Geländes, das zu einem Gewerbegebiet ausgebaut wird.

Am Südrand von Rheine verschwenkt der Weg wieder nach links ..

... und passiert ein ehemaliges Anschlussgleis (Blick zurück).

Aktuelles Ausbauende der RadBahn ist am Staelskottenweg ...

... über den die beschilderte Route mit einem Schlenker über den
Emsradweg zum Bahnhof geführt wird.

Die ursprüngliche Route nutzt bis zur nächsten Querstraße einen ...

... älteren Bahntrassenweg auf dem abzweigenden Gleis.

 

Bahntrassenradeln NW 2.07
2273 / 2265 v. Coesfeld
65,4 Lutum
2265 n. Münster
71,1 Darfeld
77,2 Horstmar (Bez. Münster)
83,1 Veltrup
2014 v. Münster
86,7 Steinfurt-Burgsteinfurt
2905 v. Borken
2014 n. Enschede
91,1 Hollich
95,4 St. Arnold
99,9 Hauenhorst
2931 v. Hamm
2992 v. Löhne
104,7 Rheine
2020 v. Ochtrup
2931 n. Emden
2273 n. Quakenbrück
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw2_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw2_07.htm