Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > nördlich der Lippe > NW 2.05a
 
NW 2.05a Teilstücke der Bahnstrecke Borken – Coesfeld: Velen-Ramsdorf
Wäre da nicht der Rastplatz mit vielen Erinnerungsstücken an die Eisenbahn, würde man nur punktuell merken, dass auf diesem Weg früher einmal Züge fuhren.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,3 km (davon ca. 1,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben (50 m ü. NN)
Oberfläche:

Kiesschotter

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; die südliche Hälfte ist als Teil des Radverkehrsnetzes beschildert
Eisenbahnstrecke: 2265 / Empel-Rees – Bocholt – Borken – Coesfeld – Münster; 110 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: Oktober 1904 (Borken – Coesfeld), übrige Strecke von Empel-Rees nach Münster zwischen 1900 und 1908
Stilllegung der Bahnstrecke: 30. September 1961 (Pv Empel-Rees – Isselburg-Anholt), 26. Mai 1974 (Pv Isselburg-Anholt – Coesfeld)
Eröffnung des Radwegs:
  • 30. Juni 2000
Finanzierung: Kommunaler Radweg der Gemeinde Velen
OM: 1998 27 52, "Radweg ehem. Bahntrasse in Ramsdorf - ABM -", 1.250 m, Baubeginn: 1999
Messtischblatt: 4107*
Route: Ortsgrenze Ramsdorf bis zur Heidener Straße; in Velen wurde ein neuer Radweg neben der teilw. überbauten Bahntrasse angelegt
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Empel-Rees–Münster
22.09.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.87519, 6.91152
[N51° 52' 30.68" E6° 54' 41.47"]
51.88707, 6.93327
[N51° 53' 13.45" E6° 55' 59.77"]
2,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.87642, 6.91426
[N51° 52' 35.11" E6° 54' 51.34"]
51.88606, 6.92797
[N51° 53' 9.82" E6° 55' 40.69"]
1,5 km


Befahrung: September 2006

Fahrtrichtung West

VELEN (Kreis Borken)
0,0 Radverkehrsnetz aus Velen: an der Wegekreuzung geradeaus nach RAMSDORF
0,3 am Ortsanfang links (Neubaugebiet): Alter Garten, später geradeaus (Pfostensperre), ab der Rechtskurve wg. Bahntrasse, später leichter Einschnitt, ab der zweiten Einmündung älter; an weiterer Einmündung vorbei
1,0 eine Straße queren (Pfostensperren; ab hier zusammen mit Radverkehrsnetz); an einer Schutzhütte mit Erinnerungsstücken an die Eisenbahn vorbei (Signale, Gleisstück mit Prellbock und Achse, Kilometersteine) / Parkplatz; später parallel zur teilw. überbauten Trasse; bei 1,8 eine kl. Straße queren (Pfostensperren)
2,0 am Ende (Pfostensperre) auf Zum Lünsberg / K 55 (rechter R/F) zur L 581 (linker R/F) in Richtung Borken



Am Beginn des Bahntrassenwegs am Nordrand von Ramsdorf (Neubaugebiet).

Flacher Einschnitt im Kurvenbereich.

Straßenquerung mit Pfostensperren.

Rastplatz mit Unterstand ...

... und Erinnerungen an die Eisenbahn.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw2_05a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw2_05a.htm