Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.15
 
NW 1.15 Schwarze Bahn: Köln-Klettenberg
Innerortsverbindung auf einem Stück der früheren "Schwarzen Bahn", auf der man auf der Fußballroute in Richtung Innenstadt geführt wird.
Streckenlänge (einfach): ca. 1,8 km (davon ca. 1,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil der Deutschen Fußballroute
Eisenbahnstrecke: Güterzugstrecke der Köln-Bonner Eisenbahnen KBE von der Einmündung in die Strecke der Vorgebirgsbahn (heute Stadtbahn-Linie 18) zum Güterbahnhof Köln-Sülz, auf dem sich heute die Hochhäuser von ADAC, Arbeitsamt und Landgericht befinden
Eröffnung der Bahnstrecke: 1920 (Gv), 1925 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 18. Juni 1974
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 5007
Route: Gottesweg – Geisbergstraße (parallel zur Eisenbahnstrecke Köln-Süd – Hürth-Kalscheuren)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Köln-Bonner Eisenbahnen
04.07.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.91343, 6.93338
[N50° 54' 48.35" E6° 56' 0.17"]
50.89982, 6.92119
[N50° 53' 59.35" E6° 55' 16.28"]
1,8 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.90307, 6.92473
[N50° 54' 11.05" E6° 55' 29.03"]
50.91358, 6.93341
[N50° 54' 48.89" E6° 56' 0.28"]
1,3 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 1.15
12.11.2012: "Historische Bahnverbindung: Mit der schwarzen Bahn durch Sülz" (KStA, Köln)
12.11.2012: "Erinnerungen an die Schwarze Bahn" (KStA, Köln)

Befahrung: Juli 2015

Fahrtrichtung Süd

KÖLN (kreisfreie Stadt)
0,0 am Gottesweg in Klettenberg (westlich der Unterführung) Beginn des Bahntrassenwegs (asph. R/F) parallel zur Rhöndorfer Straße; später teilw. durch Parkplatz eingeengt
0,5 Klettenberggürtel / K 12 queren (Ampel): Rhöndorfer Straße (linker R/F); eine Zufahrt mit Pfostensperren, später ohne begleitende Straße
1,5 am Ende links: Geisbergstraße (durch Pfostensperre gesperrt) und am ehem. Bahnübergang / vor der Unterführung rechts: Unterer Komarweg (Fahrradstraße)
1,8 Einmündung in die Militärringstraße / L 34 (R/F)
  1,8 links: Rheinufer/Rodenkirchen 5,3; Radertal 2,5; Knoten 15
  1,8 vor dem Sportplatz links: Hürth-Hermülheim 1,2; Studentenwohnheim 3,5 (Kilometerangaben vertauscht)
  1,8 vor dem Sportplatz rechts: Müngersdorf 5,5; Decksteiner Weiher 1,6; Knoten 14; Deutsche Fußballroute


Fahrtrichtung Nord

KÖLN (kreisfreie Stadt)
0,0 Abzw. von der Militärringstraße / L 34 (R/F) westlich der Eisenbahnunterführung: Unterer Komarweg (Fahrradstraße, als Sackgasse ausgewiesen)
  0,0 am Sportplatz S: Hürth-Hermülheim 1,2; Studentenwohnheim 3,5 (Kilometerangaben vertauscht)
  0,0 am Sportplatz N: Müngersdorf 5,5; Decksteiner Weiher 1,6; Knoten 14; Deutsche Fußballroute
  0,0 an der Straße rechts: Rheinufer/Rodenkirchen 5,3; Radertal 2,5; Knoten 15
0,3 an der Unterführung / ehem. Bahnübergang links: Geisbergstraße (durch Pfostensperre gesperrt), dann rechts (0,4): asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse; später parallel zur Rhöndorfer Straße; eine Zufahrt mit Pfostensperren
1,3 Klettenberggürtel / K 12 queren (Ampel): Rhöndorfer Straße (rechter R/F); zunächst teilw. durch Parkplatz eingeengt, dann wieder asph.
1,8 am Gottesweg Ende des R/F; die Trasse ist im weiteren Verlauf überbaut
  1,8 rechts: Köln –Zentrum 2,9; Zollstock 0,2; Deutsche Fußballroute



An der Geisbergstraße in Köln-Klettenberg verrät eine Mittelinsel noch einen alten Bahnübergang.

100 m nördlich beginnt der kurze Bahntrassenweg, ...

... der hinter einer Linkskurve ...

... parallel zur Bahnstrecke von Bonn nach Köln verläuft.

Der Weg wird anfangs von Kleingärten gesäumt, ...

... später kommt die Rhöndorfer Straße hinzu (Blick zurück).

Dann geht es an der früheren Bahnmeisterei des Güterbahnhofs Köln-Klettenberg vorbei.

An der Kreuzung mit dem Klettenberggürtel ...

... steht eine Infosäule der Via industrialis.

Hinter der Kreuzung geht es parallel zur Straße weiter bis zum ...

... Gottesweg, anschießend ist die Trasse überbaut.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_15.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_15.htm