Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.06a
 
NW 1.06a Mönchengladbach-Rheydt
Kurzer aber schöner innerörtlicher Radweg, der in Geneicken durch den heute als Restaurant genutzten ehem. Bahnhof aufgewertet wird.
Streckenlänge (einfach): ca. 3,1 km (davon ca. 2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben (25-30 m ü. NN)
Oberfläche:

wg., im Bereich des ehem. Bf Rheydt-Geneicken Kopfsteinpflaster

Eisenbahnstrecke: 2521 / Mönchengladbach Hbf – Rheydt-Odenkirchen; 7 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Februar 1870 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 31. Januar 1985 (Pv), 1986 Abbau der Gleise zw. Geneicken und Mülfort
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 4804
Route: Rheydt-Mülfort – Rheydt-Geneicken
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Mönchengladbach–Stolberg
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.17880, 6.45082
[N51° 10' 43.68" E6° 27' 2.95"]
51.15352, 6.45236
[N51° 9' 12.67" E6° 27' 8.50"]
3,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.17102, 6.45663
[N51° 10' 15.67" E6° 27' 23.87"]
51.15352, 6.45237
[N51° 9' 12.67" E6° 27' 8.53"]
2,0 km


Befahrung: April 2006

Fahrtrichtung Süd

MÖNCHENGLADBACH (kreisfreie Stadt)
0,0 Beginn des Bahntrassenwegs am ehem. Bahnhof Rheydt-Geneicken (heute Restaurant „Geneickener Bahnhof“ mit abgestelltem Waggon, Gleisresten im Weg und Bahnsteigskante): R/F; Pfostensperre
0,1 Düsseldorfer Straße / L 370 queren (Drängelgitter, Querungshilfe): wg.; später eine kleinere und eine größere Straße (Friedensstraße, Querungshilfe) queren (jeweils Drängelgitter)
0,9 im Bereich eines Spielplatzes kurz hintereinander die König- und die Keplerstraße queren (jeweils Drängelgitter), später zwei weitere Straßen queren (Drängelgitter), zuletzt flacher Damm parallel zur Schlachthofstraße
2,0 an der Mülgaustraße / B 230 Ende des wg. R/F



Das südliche Ende des Bahntrassenwegs in Rheydt befindet sich an der ...

... Kreuzung B 59 / B 230 mit der ...

... Schlachthofstraße, zu der der wassergebundene Weg ...

... anfangs parallel verläuft.

Im weiteren Verlauf gibt es mehrere Querstraßen.

Blick zurück.

Ab der Gasstraße ...

... verläuft der Weg als grüner Streifen durch Wohnbebauung.

An der Keplerstraße.

Rechts die Häuser an der Hövelstraße.

Ab der Friedensstraße ...

... wird der Weg dann von Gewerbeflächen begrenzt.

Wenig nördlich der Düsseldorfer Straße

... endet der Bahntrassenweg ...

... am ehemaligen Bahnhof Geneicken, ...

... der als Restaurant genutzt wird ...

... an dem auch ein Waggon seine Endstation gefunden hat.

Ein Stück weiter nördlich kann man zwischen Bonnenbroicher und Breiter Straße
parallel zum Gütergleis radeln.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_06a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_06a.htm