Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.04
 
NW 1.04 Grafschafter Rad- und Wanderweg: Krefeld, Hülser Berg – Moers
Mit nur einer großräumiger zu umfahrenden Unterbrechung durch die Autobahn 57 bei Moers-Kapellen verbindet dieser Bahntrassenweg den Bahnhof Moers mit dem nördlichen Endpunkt der Museumsbahn "Schluff" am Hülser Berg in Krefeld.
Streckenlänge (einfach): ca. 11,5 km (davon ca. 8,4 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben (25-35 m ü. NN)
Oberfläche:

meist wg.

Status / Beschilderung: freigegebener Fußweg und kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als "Grafschafter Rad- und Wanderweg" und als Teil der NiederRhein-Route, auf kurzen Abschnitten Radverkehrsnetz
Eisenbahnstrecke: Crefelder Eisenbahn ("Schluff") / Hüls – Moers; 14 km (1435 mm; Nullpunkt: Krefeld Süd)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Mai 1881 (Hüls – Niep), 3. Juni 1882 (Niep – Moers)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1949 (Pv Niep – Moers), 1950 (Pv Hüls – Niep)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4504, 4604
Route: Hülser Berg – Niep – Moers-Kapellen – Holderberg – Vinn – Moers
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Krefelder Eisenbahn-Gesellschaft
22.04.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.45009, 6.64087
[N51° 27' 0.32" E6° 38' 27.13"]
51.39647, 6.53431
[N51° 23' 47.29" E6° 32' 3.52"]
11,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.45010, 6.64087
[N51° 27' 0.36" E6° 38' 27.13"]
51.43995, 6.62181
[N51° 26' 23.82" E6° 37' 18.52"]
1,8 km
2 (1) 51.43012, 6.61931
[N51° 25' 48.43" E6° 37' 9.52"]
51.41491, 6.60611
[N51° 24' 53.68" E6° 36' 22.00"]
2,1 km
3 (1) 51.41433, 6.59438
[N51° 24' 51.59" E6° 35' 39.77"]
51.39826, 6.53820
[N51° 23' 53.74" E6° 32' 17.52"]
4,5 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 1.04
01.08.2012: "Radeln über Bahntrassen" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)

Befahrung: April 2013

Fahrtrichtung Ost

KREFELD (kreisfreie Stadt)
0,0 Talring: vom Hp Hülser Berg (Museumseisenbahn) die Eisenbahn rechts zurück queren: wg. R/F
  0,0 links: Krefeld-Zentrum 11
0,3 hinter dem Prellbock wenig rechts versetzt: R/F auf der ehem. Bahntrasse; ab einem Querweg (Pfostensperre) freigeg. F
NEUKIRCHEN-VLUYN (Kreis Wesel)
1,0 einen Weg queren (eine Pfostensperre, Schutzhütte); asph.
  1,0 links: Radverkehrsnetz; NiederRhein-Route (Richtung: Moers 22,5)
1,7 einen Weg links versetzt queren (Pfostensperre): asph. freigeg. F; einen Bach überqueren und dem Weg schräg links folgen
2,2 bei NIEP die L 475 queren (ein Drängelgitter): wg. R/F
MOERS (Kreis Wesel)
  später auf Höhe eines Hofes einen Weg queren
3,8 eine Straße queren und am Ortsrand KAPELLEN eine weitere Straße queren
4,8 am Bapaume-Platz die L 398 rechts versetzt queren (Querungshilfe); eine weitere Straße queren und am Tennisplatz rechts folgen (Pfostensperre), dann links: wg. R/F; bei 5,5 schräg rechts: R/F (älterer Asphalt, fl. Kuppe)
  4,8 links: Moers-Zentrum 5,2; Moers-Kapellen; rechts. 0,5 Krefeld 11; KR-Traar 3,9
5,8 an der Straße (Pfostensperre) links und die BAB 57 unterqueren: linker R/F
6,0 hinter der Brücke links: wg. R/F; bei 6,5 rechts folgen: wieder auf der ehem. Bahntrasse; Feldwegequerungen mit Verbundpflaster; weite Linkskurve
  6,0 geradeaus: Uerdingen 17; Friemersheim 11,5: Toeppersee 7; NiederRhein-Route
7,4 in HOLDERBERG die einmündende Wilhelm-Anlahr-Straße (Pfostensperren) und nach wenigen Metern die L 9 links versetzt queren (Querungshilfe); Einschnitt; eine Straße queren (min. Gef.) und über einen Graben; einen Weg und eine weitere Straße queren (jeweils Pfostensperren)
8,5 an der Einmündung Vinngrabenstraße (Ende des Bahntrassenwegs schräg rechts: Filderstraße / K 3 (rechter Zweirichtungs-R/F); BAB 40 unterqueren
9,7 an der Kreuzung die Straße queren und auf der L 140 (linker Zweirichtungs-R/F) wenig rechts versetzt: wg. Bahntrassen-R/F (flacher Damm); in MOERS eine größere und eine kleiner Straße queren (jeweils Pfostensperren)
10,8 Uerdinger Straße queren (zwei Drängelgitter, Querungshilfe): asph.; eine Mini-Querstraße, dann an einem Sportplatz vorbei
11,2 die Xantener Straße queren (ein Drängelgitter, Querungshilfe) und dem Weg wenig links versetzt folgen; eine kleine Straße queren (Pfostensperren), weite Linkskurve
11,4 Essenberger Straße queren (Drängelgitter, Ampel): asph. R/F am Busbahnhof vorbei
11,5 die Homberger Straße / K 15 queren (Ampel) und zum Bf MOERS
  11,5 links: Kamp-Lintfort 11; Moers-Zentrum 0,8
  11,5 rechts: Duisburg 10; DU-Essenberg 5,4; NiederRhein-Route


Fahrtrichtung West

MOERS (Kreis Wesel)
0,0 vor dem Bf MOERS die Homberger Straße / K 15 queren (Ampel) und am Busbahnhof vorbei: asph. R/F
  0,0 links: Duisburg 10; DU-Essenberg 5,4; NiederRhein-Route
  0,0 rechts: Kamp-Lintfort 11; Moers-Zentrum 0,8
0,1 Essenberger Straße queren (Ampel, Drängelgitter); weite Rechtskurve; eine kleine Straße queren (Pfostensperren)
0,3 dem Weg links versetzt folgen und die Xantener Straße queren (Querungshilfe, ein Drängelgitter), an einem Sportplatz vorbei, eine Mini-Querstraße
0,7 Uerdinger Straße queren (zwei Drängelgitter, Querungshilfe): wg. R/F; eine kleinere und eine größere Straße queren (jeweils Pfostensperren), später fl. Damm
1,8 am Ende (Drängelgitter) rechts: L 140 (rechter Zweirichtungs-R/F) und an der Ampel links: Filderstraße / K 3 (linker Zweirichtungs-R/F); BAB 40 unterqueren
3,0 an der Einmündung Vinngrabenstraße links versetzt: wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse; eine Straße queren, über einen Graben, einen Weg und in HOLDERBERG eine Straße queren (jeweils Pfostensperren, min. St., Einschnitt)
4,0 die L 9 links versetzt (Querungshilfe) und nach wenigen Metern die einmündende Wilhelm-Anlahr-Straße queren (Pfostensperren), weite Rechtskurve; Feldwegequerungen mit Verbundpflaster, ehemals vorhandene Drängelgitter wurden entfernt; bei 5,0 vor der BAB 57 links folgen (Trasse unterbrochen)
5,5 am Ende in der Nähe von Schloss Lauersfort rechts: rechter R/F, die Autobahn unterqueren
  5,5 links: Uerdingen 17; Friemersheim 11,5: Toeppersee 7; NiederRhein-Route
5,7 hinter der Einmündung rechts durch die Pfostensperre: R/F (älterer Asphalt, fl. Kuppe)
6,0 schräg links: wg. R/F (Pfostensperre); vor dem Tennisplatz rechts, dann links folgen (Pfostensperre); in KAPELLEN eine Straße queren
6,7 am Bapaume-Platz die L 398 rechts versetzt queren (Querungshilfe): wg. R/F; am Ortsende einen Weg queren; bei 7,8 eine Straße queren, später auf Höhe eines Hofes einen Weg queren
  6,7 links: Krefeld 11; KR-Traar 3,9; rechts. Moers-Zentrum 5,2; Moers-Kapellen 0,5
NEUKIRCHEN-VLUYN (Kreis Wesel)
9,3 bei NIEP die L 475 queren (ein Drängelgitter) und links; dem Weg schräg rechts folgen und einen Bach überqueren: asph. freigeg. F; bei 9,8 einen Weg links versetzt queren (Pfostensperre): asph. freigeg. F
10,6 einen Weg queren (eine Pfostensperre, Schutzhütte): freigeg. F; ab dem nächsten Querweg (Pfostensperre) R/F
  10,6 rechts: Radverkehrsnetz; NiederRhein-Route (Richtung: Moers 22,5)
KREFELD (kreisfreie Stadt)
11,2 vor dem Prellbock wenig rechts versetzt: wg. R/F
11,5 am Ende links: Eisenbahn am Hp Hülser Berg (Museumseisenbahn) queren: Talring
  11,5 links und weiter geradeaus: Krefeld-Zentrum 11



Der Grafschafter Rad- und Wanderweg beginnt am Bahnhof Moers (Blick zurück).

Der erste Abschnitt ist ein innerörtlicher Radweg ...

... mit einigen kleineren und wenigen größeren Querstraßen, ...

... der als grüner Streifen südlich um das Stadtzentrum herumführt.

Die Vorfahrt wurde im Laufe der Zeit an manchen Stellen zugunsten des Radwegs geändert.

Blühende Büsche am Wegesrand.

Der Abschnitt an der K 3 (Blick zurück) liegt zwischen Straße und Bahntrasse.

Nach 1,1 km biegt die Straße vom Bahntrassenweg weg, ...

... der später einen Bach überquert (Blick zurück).

In Holderberg werden eine größere und zwei kleinere Straße gekreuzt, ...

... dann geht es über die Wiesen, ...

... bis die Autobahn 57 den Weg versperrt.

Hinter der Umfahrung und der Ortsdurchfahrt Kapellen wird es wieder ruhiger.

Der baumbestandene Weg ...

... erreicht bald Niep, ...

... wo einer Landesstraße versetzt gequert werden muss.

Hinter den Häusern geht es durch ein kleines Waldstück ...

... und an einem Querweg stößt das Radverkehrsnetz hinzu.

Der Bahntrassenweg endet vor dem Prellbock der Museumsbahn "Schluff", ...

... deren Endhaltestelle am Talring in Krefeld-Hülser Berg liegt (Blick zurück).

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 8. Juli 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_04.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_04.htm