Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.02
 
NW 1.02 Nettetal-Kaldenkirchen – Kempen
LogoDer Radweg auf den östliche Ende der ehem. Bahnstrecke von Kempen nach Kaldenkirchen ist zu einer durchgängigen Radverbindung zwischen beiden Städten zusammengewachsen, wobei er in Abschnitten immer mal wieder abseits der Trasse verläuft. Besonders schön ist die Passage des De Wittsees.
Streckenlänge (einfach): ca. 18,3 km (davon ca. 12,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: nahezu eben (35 m ü. NN)
Oberfläche:

asph. (Breite Neubau Alleenradweg: 3 m)

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg, Wegweisung als Teil des Radverkehrsnetzes mit dem Routenlogo des BahnRadwegs Kreis Viersen
Eisenbahnstrecke: 2512 / Kempen – Kaldenkirchen; 18 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 23. Dezember 1867 (Gv), 1. Januar 1868 (Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 23. Mai 1982 (Pv Kempen – Kaldenkirchen); 28. Mai 1983 (Gv Kempen – Grefrath)
Eröffnung des Radwegs:
  • 29. März 2010: Hinsbeck-Oirlich (Schlibecker Berg) – Grefrath
  • Juli 2010: Leuth – Hinsbeck-Oirlich (Schlibecker Berg)
  • 7. Mai 2013: Kaldenkirchen – Leuth und offizielle Gesamtfreigabe des Alleenradwegs
Radwegebau:

Im Rahmen des Landesprogramms "Alleenradwege" wurde auch der 10 km lange Ostteil von Grefrath nach Kaldenkirchen als "Kinder-Bahn-Radweg" ausgebaut (nicht weiterbenutzter Arbeitstitel). Die Strecke fand sind im Handlungsprogramm für 2008 wieder und sollte bis 2011 fertig sein. Im Dezember 2008 wurde dieser Zeitplan infrage gestellt, da die Bezirksregierung den Großteil der Landeszuschüsse erst ab 2013 freigeben wollte. Der Freischnitt wurde dennoch wie geplant im Winter 2008/09 durchgeführt, sodass nach der im Juli 2009 erfolgten Klärung der Mittelfreigabe und dem Eingang des Zuwendungsbescheids im Oktober 2009 mit dem Bau begonnen werden konnte.

Der erste 2 km lange Bauabschnitt zwischen Grefrath und Hinsbeck-Oirlich (Schlibecker Berg) wurde noch 2009 fertig gestellt und am 29. März 2010 zusammen mit einem Stück des zweiten Bauabschnitts feierlich übergeben: Aufgrund von Kosteneinsparungen im ersten BA wurden die ersten 800 m des zweiten BA komplett und ein weiterer Kilometer zur B 509 bis auf die Asphaltdecke vorgezogen. Ab April 2010 folgte der restliche Abschnitt von Oirlich zur K 3 in Leuth-Busch (ehem. Hp Wittsee; befahrbar seit Anfang Juli), 2011 wurde der Weg bis zum Bf Kaldenkirchen komplettiert. Da die alte Bahnbrücke über die Autobahn im September 2012 abgerissen und im Dezember durch einen Neubau ersetzt wurde, war dieser Abschnitt allerdings erst seit Mai 2013 nutzbar.

Mit der Gesamtfreigabe am 7. Mai 2013 ist der Ausbau des Alleenradwegs von Kaldenkirchen nach Grefrath abgeschlossen.

Messtischblätter: 4603, 4604
Route: Nettetal-Kaldenkirchen – Lobberich – Grefrath – Mülhausen – Kamperlings – Kempen
Verweise: Die Strecke ist Teil des rund 125 km langen "BahnRadweg Kreis Viersen", der mehrere Bahntrassenwege der Region verbindet: www.bahnradweg.kreis-viersen.de.
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Kempen–Venlo
03.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.32539, 6.20443
[N51° 19' 31.40" E6° 12' 15.95"]
51.36732, 6.42518
[N51° 22' 2.35" E6° 25' 30.65"]
18,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.32430, 6.20544
[N51° 19' 27.48" E6° 12' 19.58"]
51.31915, 6.25651
[N51° 19' 8.94" E6° 15' 23.44"]
3,7 km
3 (1) 51.31734, 6.26787
[N51° 19' 2.42" E6° 16' 4.33"]
51.31546, 6.28310
[N51° 18' 55.66" E6° 16' 59.16"]
1,1 km
4 (1) 51.31670, 6.29184
[N51° 19' 0.12" E6° 17' 30.62"]
51.33108, 6.33831
[N51° 19' 51.89" E6° 20' 17.92"]
3,6 km
5 (1) 51.33726, 6.35777
[N51° 20' 14.14" E6° 21' 27.97"]
51.34018, 6.36691
[N51° 20' 24.65" E6° 22' 0.88"]
0,7 km
6 (1) 51.34285, 6.37440
[N51° 20' 34.26" E6° 22' 27.84"]
51.34648, 6.38456
[N51° 20' 47.33" E6° 23' 4.42"]
0,8 km
7 (1) 51.35186, 6.40269
[N51° 21' 6.70" E6° 24' 9.68"]
51.36604, 6.42660
[N51° 21' 57.74" E6° 25' 35.76"]
2,7 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 1.02
04.03.2005: "Weg frei für Firmen und Radler" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
21.03.2008: "Stadt will Radweg auf alter Bahntrasse" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
16.05.2008: "Bahn frei fürs Fahrrad" (Rheinische Post, Nettetal)
04.06.2008: "Entscheidung über Radweg auf der Bahntrasse" (Rheinische Post, Nettetal)
09.06.2008: "2,05 Mio € vom Land für Radweg Nettetal-Grefrath" (Rheinische Post, Nettetal)
19.06.2008: "Keine Radler auf Bahntrasse" (Grenzland-Nachrichten, Grefrath)
24.06.2008: "Bahntrasse wird Radweg" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
27.08.2008: "Radweg wie auf Schienen" (Rheinische Post, Nettetal)
27.08.2008: "Grefrath ist dabei" (Rheinische Post, Viersen)
05.09.2008: "Radler „fietsen“ bald auf Schienen" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
11.09.2008: "„Alleenradweg“: Finanzierung steht" (Rheinische Post, Nettetal)
15.09.2008: "Finanzierung für den Radweg steht" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
31.10.2008: "Rat diskutiert über Radweg Kaldenkirchen-Grefrath" (Rheinische Post, Nettetal)
09.12.2008: "Radeln ohne zu schnaufen" (Rheinische Post, Nettetal)
12.12.2008: "Nettetal/Grefrath: Reiter und Radler auf dem gleichenWeg?" (Westdeutsche Zeitung, Kempen)
19.12.2008: "Büssow stoppt den Radweg" (Rheinische Post, Nettetal)
19.12.2008: "Grefrath: Rückschlag für den neuen Alleen-Radweg" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
23.01.2009: "Schneiden für den Alleenradweg" (Rheinische Post, Kempen)
14.07.2009: "Nettetal: Wieder freie Fahrt für den Bahnradweg Grefrath - Nettetal" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
16.07.2009: "Freie Fahrt für Bahnradweg" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
21.07.2009: "Alleen-Radweg wird ab Herbst gebaut" (Rheinische Post, Nettetal)
21.08.2009: "Für Radweg fließt jetzt Geld" (Rheinische Post, Nettetal)
27.08.2009: "Geld für Radweg fließt" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
27.10.2009: "Baubeginn für den ersten Teil des Bahnradweges zwischen Grefrath und Nettetal" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
03.12.2009: "Lobberich/Grefrath: Bequem über den Schlibecker Berg" (Westdeutsche Zeitung, Nettetal)
10.12.2009: "Auftrag für Alleen-Radweg" (Grenzland-Nachrichten, Grefrath, Nettetal)
05.01.2010: "Frost bremst Bauarbeiten" (Rheinische Post, Nettetal)
04.03.2010: "Alleenradweg: Im April beginnt Bauphase zwei" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
15.03.2010: "Jäger ärgern sich über den Alleenradweg" (Rheinische Post, Nettetal)
16.03.2010: "Hinsbeck: Motorräder verscheuchen Rehe" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
21.03.2010: "Niederrhein: Ein Rundkurs für die Radler" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
29.03.2010: "Nettetal/Hinsbeck: Bürgermeister fahren auf der Bahntrasse" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
30.03.2010: "Radeln auf der alten Trasse" (Rheinische Post, Nettetal)
31.03.2010: "Erste Abschnitt des Bahnradweges zwischen Nettetal und Grefrath wurde freigegeben" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
24.08.2010: "Bänke und Tisch vom Rastplatz gestohlen" (Rheinische Post, Nettetal)
31.03.2011: "Vögel und Wild werden gestört" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
06.07.2011: "Eisenbahnbrücke wird abgebrochen und ersetzt" (Rheinische Post, Nettetal)
11.07.2011: "Halbseitige Straßensperrung der Leuther Straße ab Mittwoch" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
18.01.2012: "Beschilderung des Bahnradweges zwischen Grefrath und Kaldenkirchen ist nahezu fertig gestellt" (Pressemitteilung Stadt Nettetal)
24.05.2012: "Der Alleen-Radweg bleibt ein Torso" (Westdeutsche Zeitung, Kaldenkirchen)
26.06.2012: "Rundkurs durch den Kreis Viersen: Auf dem BahnRadweg zu den Dampfrössern" (Pressemitteilung Kreis Viersen)
07.08.2012: "Bahnbrücke wird abgebrochen" (Rheinische Post, Nettetal)
14.12.2012: "Brückenneubau in Nettetal Vollsperrung der A61 am Samstag" (Rheinische Post, Nettetal)
15.12.2012: "Vollsperrung der A61 aufgehoben Erfolgreicher Brückenneubau in Nettetal" (Rheinische Post, Nettetal)
20.12.2012: "Neue Radbrücke über die A 61" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
07.05.2013: "Alleenradweg eröffnet: Freie Fahrt über die Autobahn" (Westdeutsche Zeitung, Kreis Viersen)
22.11.2013: "Alleenradweg soll noch grüner werden" (Grenzland-Nachrichten, Nettetal)
22.08.2015: "Beim Fahren weitet sich die Landschaft" (Rheinische Post, Nettetal)

Befahrung: Mai 2013

Fahrtrichtung Ost

NETTETAL (Kreis Viersen)
0,0 vom Bahnhof KALDENKIRCHEN am Fuß der Rampe links die Bahn unterqueren, dann rechts die Straße queren (Querungshilfe; Rampe mit zwei Drängelgittern; der Weg verschwenkt dann auf die ehem. Bahntrasse nach Kempen
  0,0 links: Venlo (NL) 10
0,4 eine Straße queren (Pfostensperre), später eine weitere Straße queren (Pfostensperren), die BAB 61 überqueren und einen Feldweg queren
  0,4 links: Leuth 1,8
2,1 am ehem. Hp Leuth die K 3 versetzt queren (ein Drängelgitter; Querungshilfe, leichte Verschwenkung im Einmündungsbereich)
2,6 an einem Querweg (Pfostensperren) Rastplatz, dann über den Bahndamm durch den De Wittsee; Rastplatz vor der ehem. Bahnbrücke (im Bereich der Brücke rechts verschwenkt)
  2,6 links: Leuth 3,1; De Wittsee 0,5; NiederRhein-Route (97)
3,1 eine Straße queren (Pfostensperren)
  3,1 links: Krickenbecker Seen 4,2; Zwei-Länder-Route;
  3,1 rechts: Breyell 3,1; Lobberich 3,0; Zwei-Länder-Route; Niederrhein-Route
3,8 nördl. von Sassenfeld (Pfostensperre) wenig links versetzt auf einen parallel zur Trasse verlaufenden Wirtschaftsweg; an einer Einmündung geradeaus folgen
4,6 vor LOBBERICH am nächsten Rastplatz rechts versetzt zurück auf die Trasse (Pfostensperre); ein Querweg
5,3 am Kreisverkehr prakt. geradeaus (Niedieckstraße queren; eine Pfostensperre)
  5,3 links: Krickenbecker Seen 4,2; Hinsbeck 2,2; rechts: Viersen 16; Lobberich 0,9
5,7 am folgenden Querweg (eine Pfostensperre) wenig links versetzt auf den parallel zur Trasse verlaufenden Weg; am Ortsende bei 6,0 wenig rechts versetzt und die B 509 überqueren
6,4 an der Einmündung Oberes Heidenfeld wenig links versetzt (Pfostensperre): Bahntrassen-R/F; später als Damm (s. l. St.)
7,2 vor dem Wald einen Weg queren (Pfostensperren, Rastplatz): fl. Kuppe; bei 8,2 einen weiteren Weg queren (Pfostensperren)
  7,2 links: Hinsbeck 2,7; Euroga-Radroute; Niederrhein-Route ()
  7,2 rechts: Viersen 12,8; Lobberich 3,9; Euroga-Radroute; Niederrhein-Route ()
GREFRATH (Kreis Viersen)
9,1 einen Weg queren (Pfostensperren), an einem Rastplatz vorbei und bei 9,7 die L 39 unterqueren
10,0 in GREFRATH am R/F-Ende (Pfostensperre, „Radfahrer absteigen“) links: Lobbericher Straße
  10,0 rechts: Viersen 11; Süchteln 6,5; Euroga-Radroute; Fietsallee Nordkanal; zum Bahntrassenweg NW 1.03a
10,1 rechts: Zum Nordkanal; an der folgenden Kreuzung geradeaus: Weidendyk (später Pfostensperre)
  10,1 geradeaus: Fietsallee Nordkanal
  10,6 links: Wachtendonk 11; Grefrath-Zentrum 0,4; Euroga-Radroute; Niederrhein-Route (100)
10,7 die Bahnstraße queren: Rathausplatz; am ehem. Bahnhof vorbei und in der Linkskurve der Straße schräg rechts (Pfostensperre): R/F; verläuft links versetzt
11,2 einen Weg wenig links versetzt queren
11,5 die K 12 queren; hinter zwei Signalen beginnt wenig links versetzt der ältere Bahntrassen-R/F (Pfostensperre)
  11,5 rechts: Süchten 6,0
12,1 die Niers überqueren (Holzbrücke)
  12,1 hinter der Brücke links: Wachtendonk 11; Freilichtmuseum Darenburg 2,8; Niers-Radwanderweg
  12,1 hinter der Brücke rechts: Mönchengladbach-Rheydt 24; Gräfrath Oedt 2,5; Niers-Radwanderweg; Euroga-Radroute; Niederrhein-Route (100)
12,4 am R/F-Ende (Drängelgitter) wenig rechts versetzt nach MÜLHAUSEN: Oedter Weg und vor den ehem. Bahnhof die K 27 / Hauptstraße wenig rechts versetzt queren (Querungshilfe): Holterweg (Z. 260)
  12,5 links: Grefrath-Mülhausen 0,2
12,9 an einem Hof links: Wefersweg und bei 13,1 rechts: asph. Bahntrassen-R/F (Pfostensperre); einen Graben überqueren
  13,1 geradeaus: Wachtendonk 9,2
KEMPEN (Kreis Viersen)
13,9 am R/F-Ende auf der Butzenstraße wenig rechts versetzt: Röskesweg
  13,9 rechts: rechts: Tönisvorst-Vorst 7,8; Oedt 3,5; Euroga-Radroute; Kempener Grenzsteinweg; Niederrhein-Route (94)
14,4 links: Biesterfeldsweg; an zwei Einmündungen geradeaus folgen; die Trasse ist anfangs links im Acker erkennbar und später auf einem Stück vollständig verschwunden)
15,3 geradeaus mit nachfolgender Rechtskurve (Pfostensperre): asph. Bahntrassen-R/F; am Ortsanfang KEMPEN wenig links versetzt kurz parallel zur Trasse
16,3 die Oedter Straße queren (zwei Drängelgitter; Querungshilfe)
16,6 an der Kirche geradeaus folgen: Brahmsweg; am ehem. Hp Kamperlings vorbei
  16,6 links: Aldekerk 12; Kempen-Zentrum 1,0; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute
16,9 die Vorster Straße queren (Drängelgitter, Querungshilfe); ein Querweg
  16,9 links: Aldekerk 12; Kempen-Zentrum 0,8; Euroga-Radroute
  16,9 rechts: Tönisvorst-St. Tönis 7,0; Tönisvorst-Vorst 6,8; Grefrath-Oedt 5,4; Euroga-Radroute
17,5 die Sankt Töniser Straße versetzt queren (Drängelgitter, Ampel) und bei 17,7 den Krefelder Weg / K 11 queren (Drängelgitter, Querungshilfe)
  17,5 links: historische Altstadt 0,9; rechts: Krefeld 11; Tönisvorst-St. Tönis 7,5
18,0 am Bahnübergang die Hülser Straße queren (Drängelgitter)
18,2 am R/F-Ende die St.-Huberter-Straße wenig links versetzt queren (Drängelgitter; Querungshilfe): Am Bahnhof (anfangs R) zum Bf KEMPEN (NIEDERRHEIN)
  18,2 rechts: Kempen-Tönisberg 9,4; Kempen-St. Hubert 2,9; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute
  18,4 links: Wachtendonk 8,5; Kempen-Zentrum 0,6; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute


Fahrtrichtung West

KEMPEN (Kreis Viersen)
0,0 vor dem Bf KEMPEN (NIEDERRHEIN) links: Am Bahnhof (Angebotsstreifen)
  0,0 geradeaus: Wachtendonk 8,5; Kempen-Zentrum 0,6; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute
0,2 die St.-Huberter-Straße wenig links versetzt queren (Drängelgitter): Brahmsweg (als Verbundpflaster-R/F); Spielplatz
  0,2 links: Kempen-Tönisberg 9,4; Kempen-St. Hubert 2,9; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute
0,4 am zweiten Bahnübergang die Hülser Straße queren (Drängelgitter): asph. R/F; bei 0,7 den Krefelder Weg / K 11 queren (Drängelgitter, Querungshilfe)
0,9 die Sankt Töniser Straße versetzt queren (Drängelgitter, Ampel); ein Querweg
  0,9 links: Krefeld 11; Tönisvorst-St. Tönis 7,5; rechts: historische Altstadt 0,9
1,5 die Vorster Straße queren (Drängelgitter, Querungshilfe); an der Kirche ehem. Hp Kamperlings
  1,5 links: Tönisvorst-St. Tönis 7,0; Tönisvorst-Vorst 6,8; Grefrath-Oedt 5,4; Euroga-Radroute
  1,5 rechts: Aldekerk 12; Kempen-Zentrum 0,8; Euroga-Radroute
1,8 einen Weg queren und bei 2,0 die Oedter Straße queren (Drängelgitter / Querungshilfe; l. kurvig, teilw. parallel zur Trasse); am Ortsrand wenig links versetzt auf den Damm folgen
  1,8 rechts: Aldekerk 12; Kempen-Zentrum 1,0; NiederRhein-Route, Euroga-Radroute
2,9 hinter der Linkskurve geradeaus (Pfostensperre; Trasse im Acker verschwunden, später wieder erkennbar): Biesterfeldsweg; an zwei Einmündungen geradeaus folgen und bei 4,0 rechts: Röskesweg
4,5 auf der Butzenstraße wenig rechts versetzt: asph. Bahntrasse; einen Graben überqueren
  4,5 links: Tönisvorst-Vorst 7,8; Oedt 3,5
GREFRATH (Kreis Viersen)
5,3 am Radwegende (Pfostensperre) links: Wefersweg, bei 5,5 vor dem Haus rechts, dann geradeaus: Holterweg
  5,3 rechts: Wachtendonk 9,2
5,9 in GREFRATH-MÜLHAUSEN (ehem. Bahnhof) die K 27 / Hauptstraße wenig rechts versetzt queren (Querungshilfe): Oedter Weg und bei 6,0 am Ortsende schräg rechts (Drängelgitter)
  5,9 rechts: Grefrath-Mülhausen 0,2
6,3 die Niers überqueren (Holzbrücke)
  6,3 vor der Brücke links: Mönchengladbach-Rheydt 24; Gräfrath Oedt 2,5
  6,3 vor der Brücke rechts: Wachtendonk 11; Freilichtmuseum Darenburg 2,8
6,8 am R/F-Ende (Pfostensperre) zwei Signale; K 12 queren (Pfostensperre; rechts etwas unterhalb des Damms)
  6,8 links: Richtung: Süchteln 6,0
7,2 am Ende wenig links versetzt: R/F, später vor dem Haus mit engen Kurven links versetzt folgen
7,5 in GREFRATH am R/F-Ende (Pfostensperre) schräg links: Rathausplatz; am ehem. Bahnhof vorbei
  7,5 rechts: Euroga-Radroute; Niederrhein-Route
  (Bearbeitungsende)



In der Nähe des Bahnhofs Kaldenkirchen führt eine Rampe ...

... zum Beginn des Bahntrassenwegs.

Blick zurück nach Kaldenkirchen.

Die Autobahn 61 wird auf einer neuen Brücke ...

... an der Stelle der alten Bahnbrücke überquert.

Rastplatz am ehem. Hp Leuth (Blick zurück), ...

... der mit zwei Bahnsteigen ausgestattet war.

Blick von der Trasse auf einen Bach.

Am ersten Querweg befindet sich ein Rastplatz.

Bahndamm durch den Wittsee.

Blick zurück.

Vor der ehem. Bahnbrücke liegt der nächste Rastplatz.

Querstraße vor Sassenfeld.

Baum- und strauchgesäumter Abschnitt.

Zwischen Sassenfeld und Breyell wird teilweise ein parallel zur Trasse verlaufender Weg genutzt; ...

... nach nicht ganz einem Kilometer (Blick zurück) geht es wieder auf die Trasse.

An die Stelle des ehem. BÜ Niedieckstraße ist ein Kreisverkehr getreten.

Angedeuteter Einschnitt am nördlichen Ortsrand von Lobberich.

Wenig später verlaufen weitere 600 m neben der Trasse, hier im Bereich der Brücke über die B 509.

Am Beginn des nächsten Bahntrassenabschnitt an der Einmündung Oberes Heidenfeld.

Nach einem Damm und einem Rastplatz bei Orlich ....

... geht es durch einen Einschnitt mit dem Scheitelpunkt einer sanften Kuppe.

Die provisorische Umleitung ist inzwischen überholt: ...

An einem letzten Rastplatz vorbei ...

... geht es unter der L 39 hindurch ...

... nach Grefrath, wo der Neubauabschnitt an der Fietsallee Nordkanal endet.

Auf Nebenstraßen am ehem. Bahnhof vorbei ...

... dann erreicht man den älteren Bahntrassenweg, der an der Straße Burgdyk außerhalb von Grefrath beginnt ...

... und bald die Niers überquert.

Bei Mülhausen (hier der ehem. Bahnhof) ist der Bahntrassenweg für 700 m unterbrochen, ...

... dann folgt ein weiterer 800 m langer Abschnitt auf der Trasse.

Im Bereich der 1,6 km langen Umfahrung auf Röskesweg und Biesterfeldsweg
ist der der Bahnkörper teilweise völlig verschwunden.

Querweg in Kempen ...

... wenige Meter vor dem ehem. Hp Kamperlings.

Der Weg schwenkt mit einer Linkskurve in die Bahnstrecke Krefeld – Geldern ein ...

... und ist im Andenken an einen früheren Reisenden benannt.

Der Bahntrassenweg endet kurz vor dem Bahnhof Kempen.

 


Bahntrassenradeln NW 1.02
2610 n. Kranenburg
0,0 Kempen (Niederrhein)
2610 v. Köln
1,8 Kamperlings
5,6 Mülhausen-Oedt
7,2 Grefrath (b Krefeld)
Krefelder Eisenbahn v. Süchteln
12,7 Lobberich
15,8 Wittsee
2510 v. Viersen
18,1 Kaldenkirchen
2510 n. Venlo
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_02.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_02.htm