Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Nordrhein-Westfalen > linksrheinisch > NW 1.01a
 
NW 1.01a Kleve – Kleve-Griethausen
Dieser Weg ist an sich nichts besonderes – bis man in Griethausen vor der Kastengitterbrücke steht.
Streckenlänge (einfach): ca. 5,9 km (davon ca. 3,9 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben (15 m ü. NN)
Oberfläche:

wg.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; Radwegweisung nur zwischen Kellen und Griethausen (ohne Streckenpiktogramm "Bahntrassenradweg")
Kunstbauten: Griethauser Eisenbahnbrücke; die Brücke ist nicht Teil des Radwegs, es wird aber von Überlegungen berichtet, den bestehenden Radweg über die Brücke zu verlängern
Eisenbahnstrecke: 2516 / Kleve – Spyck (Trajekt nach Welle zur Strecke 2266 nach Elten); 5 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 19. April 1865 (Gv Kleve – Zevenaar; ab 21. April Pv)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1912 Einstellung des Trajektbetriebs, bis 1926 Zug- und Fährverkehr, anschließend Abbau Welle – Elten; gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde an der Stelle des Trajekts eine Behelfsbrücke mit einer Verbindungskurve in Richtung Emmerich errichtet ("Victory Bridge", 9. Mai 1945 bis 1. April 1946); Verkehrseinstellung Kleve – Spyck: 29. Mai 1960 (Pv), 31. März 1983 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • 22. September 1990
Messtischblätter: 4102, 4103, 4202
Route: Kleve – Kleve-Griethausen
Nächster Bahnhof: Kleve
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Trajekt Spyck-Welle
Militaire spoorlijnen bij Nijmegen, 1945-1946 (nl)
24.03.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.83704, 6.17004
[N51° 50' 13.34" E6° 10' 12.14"]
51.79115, 6.14116
[N51° 47' 28.14" E6° 8' 28.18"]
5,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.83666, 6.17036
[N51° 50' 11.98" E6° 10' 13.30"]
51.82947, 6.16831
[N51° 49' 46.09" E6° 10' 5.92"]
0,8 km
2 (1) 51.82486, 6.16519
[N51° 49' 29.50" E6° 9' 54.68"]
51.79939, 6.14728
[N51° 47' 57.80" E6° 8' 50.21"]
3,1 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NW 1.01a
26.08.2010: "Die älteste Brücke am Rhein" (Rheinische Post, Kleve)
30.08.2011: "Instandhaltung: Das Geld liegt in der Straße" (Der Westen, Kleve)
29.10.2015: "Hilfen für den Radfahrer" (Der Westen)
31.10.2015: "Fahrradfahrer haben an weiterer Kreuzung Vorfahrt" (Rheinische Post, Kleve)
12.02.2016: "Altrheinbrücke wird versteigert" (Der Westen, Kleve)
30.03.2016: "Es gibt Interessenten für die Eisenbahnbrücke" (Der Westen, Kleve)

Befahrung: März 2012

Fahrtrichtung Süd

KLEVE (Kreis Wesel)
0,0 Abzweig eines wg. R/F vom Rheinradweg / NiederRhein-Route an der ehem. Eisenbahnbrücke bei GRIETHAUSEN (Knoten 4; Tischgruppen); eine Straße überqueren
  0,0 W: Düffelward 4,0; Wardhauen 1,6; Brienen 0,9
  0,0 O: Kranenburg 15; Bf Kleve 4,4
0,7 am Ortsende einen Feldweg queren (Pfostensperren), eine Umgehungstraße unterqueren und einen weiteren Weg queren (eine Pfostensperre)
2,0 bei KELLEN eine Straße queren (Pfostensperren) und hinter Baggerseen zweimal geradeaus folgen
2,9 am Ortsrand von KLEVE eine Straße queren (Pfostensperren; war im März 2012 aufgrund von Bauarbeiten gesperrt) und dem Weg rechts folgen (Trasse überbaut)
3,1 die Briener Straße queren: asph. R/F am Spoy-Kanal (war im März 2012 aufgrund von Bauarbeiten gesperrt); die B 9 unterqueren
4,0 am Parkplatz / Startpunkt der Grenzland-Draisine geradeaus folgen (Verbundpflaster) und später den Kanal rechts versetzt überqueren (Pfostensperren) und die Hafenstraße an der Querungshilfe queren (4,3)
  4,3 links: Emmerich a. Rh. 12; Bedburg-Hau 5,4; Bf Kleve 0,5; D 8
  4,3 geradeaus: Goch 15; Kleve-Zentrum 0,1
  4,3 rechts: Kranenburg 11; Donsbrüggen 3,5; D 8



An der Kastengitterbrücke über den Kellener Altrhein ...

... mit Rastplatz und Infotafeln ...

... beginnt der kurze Bahntrassenweg nach Kleve, ...

... der auf dem ersten Stück in Dammlage am Ortsrand von Griethausen entlangläuft ...

... und dann eine Umgehungsstraße unterquert.

Später kommt der Schlossberg in Kleve in Sicht.

Querstraße bei Kellen.

In Kleve war im März 2012 das letzte Stück des Bahntrassenwegs wegen Bauarbeiten gesperrt ...

... und auch der Uferweg (neben der zum Teil überbauten Trasse) Sackgasse.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nw1_01a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nw1_01a.htm