Bahntrassenradeln – Details

Europa > Niederlande > Gelderland > NL 06.07
 
NL 06.07 Neede – Winterswijk (GOLS)
Streckenlänge (einfach): ca. 22 km (davon ca. 13 km auf der ehem. Bahntrasse)
in fünf Abschnitten
Oberfläche:

in Neede und zw. Groenlo und Winterswijk asph.; in Groenlo zerkleinerte Muschelschalen und Betonplatten

Eisenbahnstrecke: Geldersch-Overijsselsche Lokaalspoorweg-Maatschappij (GOLS) / Winterswijk – Neede; 21 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1884
Stilllegung der Bahnstrecke: 1937 (Einstellung Personenverkehr); 1972 (Einstellung Güterverkehr)
Eröffnung des Radwegs:
  • ca. 2000/2002; Groenlo – Winterswijk: 2004
Route: Neede (Parallelweg) – Eibergen (Borculoseweg): 3,1 km; Eibergen (Borculoseweg – Kiefteweg): 1,3 km; – Groenlo (Eibergseweg – Vredenseweg: 0,5 km und Groenlo (Marhulzenweg – Eschweg): 0,2 km); Groenlo (Gasteveldsdijk) – Winterswijk (Morgenzonweg): 4,9 km
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Spoorlijn Winterswijk - Neede (nl)
30.04.2013

Befahrung: September 2009

Fahrtrichtung Nord

WINTERSWIJK (Gelderland)
0,0 vom Bf WINTERSWIJK links (abmarkierter R)
0,4 links: Misterweg; die Eisenbahn queren (R) und am Kreisverkehr rechts: Europalaan (R, später rechter Zweirichtungs-R); der Straße schräg links folgen
1,2 dem R am Kreisverkehr rechts folgen, links die Straße queren: Mentinkweg und sofort rechts: Grotersweg (wg.; Linkskurve)
1,9 rechts die Eisenbahn queren und schräg links: asph. Fietspad; später eine Straße, einen Zufahrtsweg und mehrere Feldweg queren
  1,9 Anbindung LF08; Alternative Anbindung zum Centrum über Morgenzonweg
OOST GELRE (Gelderland)
6,1 am Ende rechts (Tischgruppen): Landweg
6,4 die Straße queren und links: Parallelweg zum Winterswijkseweg / N 319; an der Einmündung Zwolseweg geradeaus folgen; am Ortsanfang GROENLO die N 18 unterqueren
10,4 am Ende links: Oude Winterswijkseweg
10,5 rechts: Parallelweg (R-Streifen)
  10,5 geradeaus: zum Bahntrassenweg
11,2 in der Rechtskurve der Straße an der Einmündung Marhuizenweg geradeaus: Schotterweg; den Eschweg queren (Pfostensperre); parallel zu einer Parkanlage, kurz Anliegerstraße, dann wieder wg. / Pfostensperre
11,7 ab dem Eibergseweg asph. Bahntrassen-R/F; einen Graben überqueren
12,2 an der Kreuzung links und nach ca. 100 m rechts: Den Sliem; zweimal schräg rechts: Baterij (Fahrspuren umschließen den alten Bahndamm); ab einem weiteren Kreisverkehr Redoute
BERKELLAND (Gelderland)
13,8 ab dem Ende der Straße asph. Bahntrassen-R; einen Graben überqueren, zwei Straßen queren, an einer Tischgruppe mit Infotafel vorbei und zwei Hofzufahrten queren
16,0 eine weitere Straße queren und an einem See vorbei; in EIBERGEN eine Straße und den Jukkertweg queren; der Weg verlässt dann kurz die Trasse und verschwenkt links versetzt parallel zum Venneslatweg
17,1 den Kiefteweg queren: wieder auf der Trasse; über eine kleine Brücke und zwei Straßen queren
18,1 im Zentrum den Beltrumsweg / Nieuwstraat queren: verläuft entlang des Parallelwegs an einem Parkplatz vorbei
18,5 an der Querung Borculoseweg / Grootstraat wenig links versetzt: Mors; später an einer fehlenden Brücke geradeaus folgen und am Ortsende (18,9) wieder auf die Trasse; einen Fluss überqueren; eine kleine Straße queren
20,2 den Neeseweg queren und wenig links versetzt: älterer Fietspad; eine weitere Straße queren am Beginn des Industriegebiets NEEDE rechts versetzt von der Trasse; Pfostensperre
21,5 links versetzt und an der Straße links: Parallelweg
21,9 am Kreisverkehr Stationsweg Anschluss an den Bahntrassenweg NL 06.05



Der Bahntrassenweg in Richtung Groenlo beginnt außerhalb von Winterswijk ...

... und führt als schmales Asphaltband ...

... durch Felder und Waldpassagen ...

... und an Höfen und Ansiedlungen vorbei.

Am Ende des ausgebauten Bahndamms wird man nach rechts ...

... auf den Parallelweg der N 319 geleitet.

In Groenlo kann man den Verlauf der Bahn jenseits eines überbauten Abschnitts verfolgen,
dieser Weg ist allerdings nicht Teil des Radnetzes.

Nördlich von Neede beginnt ein gut ausgebauter Bahntrassenweg, ...

... der später über eine Holzbrücke führt.

An dieser Stelle geht es links versetzt durch ein Industriegebiet, ...

... wo der Damm von einer Straße umrahmt wird.

Dann folgt ein neuer Abschnitt nach Eibergen, ...

... der wesentlich attraktiver als der Weg an der N 18 ist ...

... und an den Querwegen und -straßen Vorfahrt genießt.

Radleridylle.

Vor Eibergen geht es an diesem Teich vorbei.

Passagen vor ...

... und nach einer kurzen Umfahrung in Eibergen.

In diesem Bereich dürfte der alte Bahnhof gelegen haben.

Kurze Umleitung (links versetzt parallel zum Damm), ...

... da aufgrund von Bauarbeiten eine Brücke ausgehoben ist.

Brücke über die Berkel.

Ab der Verbindungsstraße Eibergen – Neede schließt ein älterer Fietspad an, ...

... der bis an den südlichen Ortsrand von Neede heranreicht.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/nl06_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/nl06_07.htm