Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > südlich der Aller > NI 3.15
 
NI 3.15 Immenrode – Vienenburg
Die zwei Fundstücke aus der Kategorie "begehbare Trassen" haben kaum Bedeutung für den Radverkehr.
Streckenlänge (einfach): ca. 7 km (davon ca. 2,4 km auf der ehem. Bahntrasse) und weitere 1,4 km abseits der beschriebenen Route
Oberfläche:

z. T. loser Schotter bzw. wg.

Status / Beschilderung: Z. 250 (ohne konsistente Freigabe); keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 1934 / Grauhof – Vienenburg; 11 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 19. Mai 1875 (Gv; Pv ab 30. Juni)
Stilllegung der Bahnstrecke: unklar (zwischen 1949 und 1960)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 4028, 4029
Route: Immenrode – Wöltingerode – Vienenburg
Nächster Bahnhof: Vienenburg
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Vienenburg–Langelsheim
14.06.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.95475, 10.56237
[N51° 57' 17.10" E10° 33' 44.53"]
51.95747, 10.48796
[N51° 57' 26.89" E10° 29' 16.66"]
7,0 km
2 51.94154, 10.44175
[N51° 56' 29.54" E10° 26' 30.30"]
51.94357, 10.46184
[N51° 56' 36.85" E10° 27' 42.62"]
1,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.96125, 10.53583
[N51° 57' 40.50" E10° 32' 8.99"]
51.96104, 10.50075
[N51° 57' 39.74" E10° 30' 2.70"]
2,4 km
2 (2) 51.94154, 10.44175
[N51° 56' 29.54" E10° 26' 30.30"]
51.94357, 10.46184
[N51° 56' 36.85" E10° 27' 42.62"]
1,4 km


Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Ost

GOSLAR (Landkreis Goslar)
0,0 Abzw. Obere Wiesenbergstraße von der K 25 in IMMENRODE; außerorts freigeg. Z. 250: zwei Fahrspuren
1.0 am Waldrand wenig rechts versetzt auf die ehem. Bahntrasse (verdichtete Erde, teilw. steinig); Damm und Einschnitt; an einer Einmündung und Kreuzung jeweils geradeaus folgen
3,4 an der Straße geradeaus: : L 510 (rechter Zweirichtungs-R/F; l. f.)
3,9 am Kloster WÖLTINGERODE links: Hercyniaweg; dem asph. Weg mit l. St. folgen (ehem. Bahnbrücke / Unterführung abgerissen); ab einem Haus wg. (l. St.) und schräg rechts durch eine Schranke: l. Gef.; später weitere Schranke
5,7 wieder auf Asphalt geradeaus: Schacht I (l. Gef.); die Oker überqueren und am Wohnmobilstellplatz schräg rechts folgen
6,2 rechts: Fritz-Laube-Straße (linker Zweirichtungs-R/F); später einen Steg unterqueren und an einer Einmündung schräg rechts folgen (ohne Radweg)
6,8 in VIENENBURG links: Goslarer Straße / B 241 (R); die Bahn queren
6,9 links: Bahnhofstraße zum Bahnhof VIENENBURG (7,0)


Fahrtrichtung West

GOSLAR (Landkreis Goslar)
0,0 vom Bahnhof VIENENBURG rechts: Bahnhofstraße
0,1 rechts: Goslarer Straße / B 241 (R); die Bahn queren
0,3 rechts: Fritz-Laube-Straße; an einer Einmündung schräg rechts folgen: linker Zweirichtungs-R/F; einen Steg unterqueren
0,8 links: Schacht I; am Wohnmobilstellplatz schräg links folgen und die Oker überqueren: l. St.
1,3 in der Rechtskurve der asph. Straße geradeaus: wg.; l. St.; freigeg. Z. 250; später Schranke; hinter weiterer Schranke schräg links: l. Gef.; ab einem Haus asph.: Hercyniaweg; dem asph. Weg mit l. Gef. folgen (ehem. Bahnbrücke / Unterführung abgerissen)
3,1 vor dem Kloster WÖLTINGERODE rechts: L 510 (linker Zweirichtungs-R/F; l. St.)
3,6 geradeaus, dann schräg links (nicht freigeg. Z. 250): wg. Bahntrassenweg; an einer Kreuzung geradeaus, später ab einem Einschnitt steinig; ab einem Querweg Damm
6,0 am Ende rechts, dann Linkskurve: zwei Fahrspuren; in IMMENRODE: Obere Wiesenbergstraße bis zur Einmündung in die K 25



Der Bahnhof Vienenburg ...

... ist der älteste erhaltene in Deutschland.

Direkt am Bahnhof befindet sich ein Eisenbahnmuseum.

Der Bahntrassenweg beginnt erst bei Wöltingerode.

Der Weg ist geschottert, ...

... und bietet einige schöne Blicke auf den Harz.

Später wird die Wegebeschaffenheit schlechter und bessert sich erst hinter einem Einschnitt.

Hinter dem Wald verschwindet die Trasse; auf einem Feldweg geht es weiter nach Immenrode.

Das zweite befahrbare Trassenstück ....

... bei Grauhof ...

... ist nicht sinnvoll in ein Radroutennetz zu integrieren.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni3_15.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni3_15.htm