Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Niedersachsen > südlich der Aller > NI 3.09a
 
NI 3.09a Thüste – Weenzen
Landschaftlich schön gelegen und mit einem kleinen Rastplatz mit Infotafeln zur Bahn ausgestattet ist zwischen Thüste und Weenzen ein etwas versteckter, aber an sich netter Weg entstanden. Nur beim Deckmaterial hat man sich vergriffen, das sich einfach nicht zu einer gut zu fahrenden Oberfläche verdichten will.
Streckenlänge (einfach): ca. 2,9 km (davon ca. 2 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

lockerer Schotter mit hohem Rollwiderstand

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 9181 / Voldagsen – Delligsen; 27 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 16. Juni 1896 (Voldagsen – Salzhemmendorf), 1. Juli 1897 (Salzhemmendorf – Duingen)
Stilllegung der Bahnstrecke: 28. September 1963 (Pv Duingen – Delligsen), 30. Mai 1967 (Pv Voldagsen – Duingen)
Eröffnung des Radwegs:
  • 12. August 2014: Thüste – Weenzen
Radwegebau:

Nach dem Aus des Kleinbahn-Vereins kamen Überlegungen der Gemeinde Salzhemmendorf und der Samtgemeinde Duingen auf, die Trasse nach dem erfolgten Kauf ab Ende 2014 für einen Radweg zu nutzen. Auf dem 3 km langen Abschnitt von Thüste nach Weenzen wurden im Juni 2014 die Schienen entfernt; die Arbeiten hatten sich etwas verzöget, da zuvor eine Population Waldeidechsen umgesiedelt werden musste. Der Radweg wurde am 12. August freigegeben und am 10. Oktober feierlich eröffnet.

Planungen:

Im Juli 2015 wurden die Gleise auf weiteren Abschnitten der Strecke abgebaut. Die Strecke könnte bis Salzhemmendorf als Radweg ausgebaut werden. Im November 2016 werden die Überlegung zu einer ersten Verlängerung des bestehenden Wegs bis zum Kirchsteig in Thüste konkreter: 2017 könnten sogar 1,2 km zwischen der Straße Auf dem Anger und der Straße Seebaums Mühle am westlichen Ortsrand von Thüste ausgebaut werden. [Dezember 2016]

Messtischblätter: 3923, 3924, 4024
Route: (in Diskussion: Salzhemmendorf) Thüste – Weenzen (– Duingen)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Voldagsen–Delligsen
30.12.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 52.02605, 9.63246
[N52° 1' 33.78" E9° 37' 56.86"]
52.02141, 9.67256
[N52° 1' 17.08" E9° 40' 21.22"]
2,9 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 52.02472, 9.64577
[N52° 1' 28.99" E9° 38' 44.77"]
52.02141, 9.67256
[N52° 1' 17.08" E9° 40' 21.22"]
2,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg NI 3.09a
12.07.2012: "Aus der Kleinbahn-Trasse wird ein Radweg" (Deister und Weserzeitung, Coppenbrügge – Salzhemmendorf)
13.07.2012: "Ein Euro für den Lückenschluss" (Deister und Weserzeitung, Coppenbrügge – Salzhemmendorf)
31.08.2012: "Radwanderweg zwischen Thüste und Weenzen?" (Saale-Ith-Echo, Duingen)
06.11.2012: "Coppenbrügge – Salzhemmendorf: Kritik an Trassenkauf – zu hohe Folgekosten" (Deister und Weserzeitung)
22.10.2013: "Ein Radweg im Gleisbett" (Deister und Weserzeitung, Coppenbrügge – Salzhemmendorf)
31.01.2014: "Alte Schienen sollen neuen Radweg finanzieren" (Deister und Weserzeitung, Coppenbrügge – Salzhemmendorf)
07.05.2014: "Unzählige Telefonate und E-Mails" (www.leinetal24.de, Hildesheim)
09.05.2014: "Kleine Waldeidechse – große Wirkung" (Deister und Weserzeitung, Coppenbrügge – Salzhemmendorf)
19.06.2014: "Arbeiten schwieriger als erwartet" (Saale-Ith-Echo, Weenzen)
10.10.2014: "Heute: Einweihung Rad-/Wanderweg" (Saale-Ith-Echo)
12.10.2014: "Nachbarn werden zusammengeführt" (www.leinetal24.de)
13.10.2014: "Dieser Weg ist zu weich" (Hildesheimer Allgemeine)
16.07.2015: "Erfahrungen helfen beim Schienenabbau" (Saale-Ith-Echo)
13.11.2016: "Planungen für Verlängerung des Radwanderweges laufen" (Saale-Ith-Echo)
21.12.2016: "Start für Bahntrassenradeln 2017?" (Deister und Weserzeitung)

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Süd

SALZHEMMENDORF (Landkreis Hildesheim)
0,0 in THÜSTE auf der Langen Straße / L 462 an der Einmündung in östlicher Richtung
  0,0 N: Salzhemmendorf 6,1; Levedagsen 2,3; W: Ocksen 3,2; Wallensen 1,2
0,2 wenig rechts versetzt: Am Mühlengraben; am Ortsrand am ehem. Bahnübergang schräg links: Auf dem Anger
0,9 schräg links: Bahntrassen-R/F (lockerer Schotter; Doppel-Pfostensperre); bei 1,5 einen Wirtschaftsweg mit Doppel-Pfostensperren queren und später an einem Rastplatz mit Tischgruppe und Infotafeln vorbei
WEENZEN (Landkreis Hildesheim)
2,5 über einen Graben und eine Straße queren (Doppel-Pfostensperren)
2,9 in WEENZEN Ende des R/F (Drängelgitter und Doppel-Pfostensperre) an der Paderborner Straße / B 240 vor dem ehem. Bahnhof


Fahrtrichtung Nord

WEENZEN (Landkreis Hildesheim)
0,0 Beginn des Bahntrassen-R/F lockerer Schotter; Drängelgitter und Doppel-Pfostensperre) in WEENZEN an der Paderborner Straße / B 240 in der Nähe des ehem. Bahnhofs
0,4 eine Straße queren (Doppel-Pfostensperren) und über einen Graben; später an einem Rastplatz mit Tischgruppe und Infotafeln vorbei
SALZHEMMENDORF (Landkreis Hildesheim)
1,5 einen Wirtschaftsweg mit Doppel-Pfostensperren queren
2,0 am Ende des Bahntrassen-R/F (Doppel-Pfostensperre) schräg rechts nach THÜSTE: Auf dem Anger; am ehem. Bahnübergang schräg rechts; Am Mühlengraben
2,7 wenig rechts versetzt: Lange Straße / L 462 bis zur Einmündung Im Gänsebrunnen (2,9)
  2,9 geradeaus: Ocksen 3,2; Wallensen 1,2; rechts: Salzhemmendorf 6,1; Levedagsen 2,3



Am den Bahnübergängen Lange Straße (L 462) ...

... und der K 11 liegen noch die Gleise (rechts ein ehem. Anschlussgleis).

Der Beginn des Bahntrassenwegs liegt gut versteckt in der Verlängerung der Straße Auf dem Anger
(zu erreichen über die Straße Am Mühlgraben).

Beim Oberflächenmaterial hat man leider keine gute Wahl getroffen: ...

... Hoher Rollwiderstand und fehlende Griffigkeit machen das Fortkommen
per Rad nicht gerade zum Vergnügen.

Doppelpfostensperre an einem querenden Feldweg.

Etwa auf halber Strecke wurde ein Rastplatz mit informativen Tafeln eingerichtet.

Im Hintergrund taucht Weenzen auf.

Am ehem. Bahnübergang Ziegeleistraße.

Blick auf Weenzen, ...

... wo der Radweg ...

... vor dem alten Bahnhof endet.

Nach Duingen geht es auf einem straßenbegleitenden Radweg; die Trasse liegt brach.

 


Bahntrassenradeln NI 3.09a
1820 n. Lehrte (Westf.)
0,0 Voldagsen
1820 v. Elze (Han.)
2,3 Lauenstein (Han.)
4,8 Salzhemmendorf
6,7 Eggersen
8,5 Levedagsen
10,6 Thüste
13,7 Weenzen
15,9 Duingen
18,8 Coppengrave
20,5 Hohewarte
22,6 Hohenbüchen-Grünenplan
27,2 Delligsen
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 19. Februar 2017

www.achim-bartoschek.de/details/ni3_09a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/ni3_09a.htm