Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > MV12
 
MV12 Neubrandenburg: Friedländer Gleistrasse im Reitbahnviertel
Schön gestalteter Bahntrassenweg auf dem ersten innerstädtischen Stück der Friedländer Gleistrasse.
Streckenlänge (einfach): ca. 1,4 km (davon ca. 1 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

Verbundpflaster

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; keine Wegweisung
Eisenbahnstrecke: 6756 / Neubrandenburg – Friedland; 26 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1884
Stilllegung der Bahnstrecke: 1994; 1995 Rückbau zwischen der Stralsunder Bahnstrecke und der Demminer Straße
Eröffnung des Radwegs:
  • 10. November 2008 (offizielle Eröffnung)
Radwegebau:

Der Weg wurde in vier Bauabschnitten realisiert.

Messtischblatt: 2445
Route: Neubrandenburg
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Neubrandenburg-Friedländer Eisenbahn
14.06.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 53.56747, 13.24834
[N53° 34' 2.89" E13° 14' 54.02"]
53.56844, 13.26909
[N53° 34' 6.38" E13° 16' 8.72"]
1,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 53.56830, 13.26914
[N53° 34' 5.88" E13° 16' 8.90"]
53.56827, 13.25341
[N53° 34' 5.77" E13° 15' 12.28"]
1,0 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg MV12
11.11.2008: "Prellbock erinnert an Bahntrasse" (Nordkurier, Neubrandenburg)

Befahrung: Mai 2015

Fahrtrichtung Ost

NEUBRANDENBURG (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)
0,0 nordwestlich des Zentrums von Neubrandenburg aus dem Kuhdamm kommend (Anschluss Eiszeitroute) links: Bruderbruch
0,2 nach der Querung der Bahn links: An der Trabrennbahn, dann rechts und mit l. St. auf den ehem. Bahndamm der Friedländer Gleistrasse (Verbundpflaster-R/F)
0,6 an einem Mini-Kreisverkehr geradeaus an einer Holzlok vorbei und dem Weg geradeaus folgen
0,9 die Traberallee queren (Doppel-Pfostensperren)
1,2 die Adlerstraße versetzt queren (Querungshilfe; Schwellendenkmal); der Weg verläuft jetzt parallel zum Ponyweg
1,4 Ende des R/F an der Demminer Straße vor einem Holz-Prellbock


Fahrtrichtung West

NEUBRANDENBURG (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)
0,0 Beginn des Verbundpflaster-R/F auf der ehem. Friedländer Gleistrasse an der Demminer Straße in NEUBRANDENBURG; dem Weg parallel zum Ponyweg folgen
0,2 die Adlerstraße versetzt queren (Querungshilfe; Schwellendenkmal)
0,5 die Traberallee queren (Doppel-Pfostensperren) und dem Weg geradeaus folgen; vor einem Mini-Kreisverkehr Holzlok; ab 1,0 mit l. Gef. vom Damm
1,2 am Ende links: An der Trabrennbahn, dann rechts die Bahn queren: Bruderbruch zum Anschluss an den Radweg nach Altentreptow (Eiszeitroute; 1,4)



In der Nähe der Straße Bruderbruch ist noch die Brücke über die Strecke nach Malchin vorhanden.

Der Bahntrassenweg beginnt am Bahnübergang an der Straße An der Rennbahn ...

... und wird über eine Rampe ...

... auf den Damm geführt.

Pflasterelemente erinnern an die Bahn.

Der Radweg verläuft zwischen Reitbahn- und Vogelviertel.

Moderne Kunst ...

... und Holzlok an einem Querweg.

Der Korridor ist zu einem Park gestaltet.

Straßenquerung Traberallee.

An der Adlerstraße verschwenkt der Weg um ein Gleisdenkmal.

Am östlichen Ende des Wegs ...

... befindet sich eine markante Pflasterung ...

... mit einem Holzprellbock zur Erinnerung an das Friedländer Gleis.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/mv12.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/mv12.htm