Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > MV10
 
MV10 Greifswald – Wolgast
Wer sich von einigen wegetechnisch unbefriedigenderen Passagen und einem kurzen Stück Bundesstraße ohne Radinfrastruktur nicht abschrecken lässt, findet im radtouristisch kaum erschlossenen Ostseehinterland zwischen Greifswald und Wolgast erstaunlich viele befahrbare Abschnitte des verschlungenen Kleinbahnnetzes.
Streckenlänge (einfach): ca. 54,7 km (davon ca. 19,6 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

Bahntrasse in Eldena, zwischen Neuendorf und Gahlkow, um Wusterhusen und südlich von Kröslin: asph., sonst wg.; teilw. sandige Verbindungsstücke

Status / Beschilderung: bis auf die vom Ostseeradfernweg abgedeckten Abschnitte keine Radwegweisung
Eisenbahnstrecke: 6791 (Kleinbahn Greifswald-Wolgast) / Greifswald – Kemnitz – Wolgast; 49 km (750 mm; Kröslin – Wolgast: 750 + 1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 20. Dezember 1898
Stilllegung der Bahnstrecke: kein Betrieb 1939-1942; 1945: Demontage der Schmalspurbahn (Reparation); 25. Mai 1963 (Pv Kröslin – Wolgast, Gv: 1. November 1965)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblätter: 1847, 1848, 1946, 1947, 1948
Route: Kröslin – Groß Ernsthof – nördl. Stadtrand von Wolgast (verläuft entlang der L 262)
Nächster Bahnhof: Greifswald und Wolgast
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Kleinbahn-Gesellschaft Greifswald-Wolgast
27.10.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 54.09354, 13.37119
[N54° 5' 36.74" E13° 22' 16.28"]
54.05398, 13.78069
[N54° 3' 14.33" E13° 46' 50.48"]
54,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 54.09166, 13.44261
[N54° 5' 29.98" E13° 26' 33.40"]
54.09312, 13.44910
[N54° 5' 35.23" E13° 26' 56.76"]
0,5 km
2 (1) 54.09244, 13.45002
[N54° 5' 32.78" E13° 27' 0.07"]
54.08489, 13.45607
[N54° 5' 5.60" E13° 27' 21.85"]
1,2 km
3 (1) 54.08357, 13.45530
[N54° 5' 0.85" E13° 27' 19.08"]
54.06271, 13.46188
[N54° 3' 45.76" E13° 27' 42.77"]
2,4 km
4 (1) 54.06123, 13.46263
[N54° 3' 40.43" E13° 27' 45.47"]
54.05705, 13.46514
[N54° 3' 25.38" E13° 27' 54.50"]
0,5 km
5 (1) 54.04827, 13.52217
[N54° 2' 53.77" E13° 31' 19.81"]
54.05122, 13.52467
[N54° 3' 4.39" E13° 31' 28.81"]
0,4 km
6 (1) 54.08839, 13.53272
[N54° 5' 18.20" E13° 31' 57.79"]
54.11038, 13.53244
[N54° 6' 37.37" E13° 31' 56.78"]
2,5 km
7 (1) 54.11418, 13.53345
[N54° 6' 51.05" E13° 32' 0.42"]
54.11964, 13.54574
[N54° 7' 10.70" E13° 32' 44.66"]
1,0 km
8 (1) 54.11937, 13.57835
[N54° 7' 9.73" E13° 34' 42.06"]
54.12061, 13.58354
[N54° 7' 14.20" E13° 35' 0.74"]
0,4 km
9 (1) 54.13278, 13.61515
[N54° 7' 58.01" E13° 36' 54.54"]
54.12797, 13.61357
[N54° 7' 40.69" E13° 36' 48.85"]
0,6 km
10 (1) 54.12611, 13.61392
[N54° 7' 34.00" E13° 36' 50.11"]
54.11778, 13.61584
[N54° 7' 4.01" E13° 36' 57.02"]
0,9 km
11 (1) 54.11119, 13.62263
[N54° 6' 40.28" E13° 37' 21.47"]
54.10064, 13.67203
[N54° 6' 2.30" E13° 40' 19.31"]
3,4 km
12 (1) 54.10062, 13.67465
[N54° 6' 2.23" E13° 40' 28.74"]
54.10083, 13.68115
[N54° 6' 2.99" E13° 40' 52.14"]
0,4 km
13 (1) 54.10107, 13.68617
[N54° 6' 3.85" E13° 41' 10.21"]
54.09978, 13.69580
[N54° 5' 59.21" E13° 41' 44.88"]
0,7 km
14 (1) 54.10426, 13.72772
[N54° 6' 15.34" E13° 43' 39.79"]
54.10593, 13.73226
[N54° 6' 21.35" E13° 43' 56.14"]
0,4 km
15 (1) 54.10951, 13.75412
[N54° 6' 34.24" E13° 45' 14.83"]
54.08008, 13.74596
[N54° 4' 48.29" E13° 44' 45.46"]
3,3 km
16 (1) 54.07938, 13.74596
[N54° 4' 45.77" E13° 44' 45.46"]
54.07280, 13.75408
[N54° 4' 22.08" E13° 45' 14.69"]
1,0 km


Befahrung: Oktober 2013; punktuell aktualisiert: Mai 2015

Fahrtrichtung Ost

GREIFSWALD (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
0,0 vom Bahnhof links: Bahnhofstraße (anfangs R)
0,3 am Kreisverkehr rechts: Karl-Marx-Platz, dann rechts über die Brücke
  0,3 links: zum Bahntrassenweg MV08
0,4 links: wg. freigeg. F; am Tierpark Rechtskurve; später schräg links: betoniert
1,1 wenig rechts versetzt zur Ampel. die Steinbeckerstraße queren und links versetzt den Hansering queren: kurz Kopfsteinpflaster, dann wg.; später weiter geradeaus am Wasser entlang: Hafenstraße (Sackgasse; wg. / Straßenschäden und Kopfsteinpflaster); kurz hinter einer Pfostensperre: wg. Uferweg (R/F)
  1,1 links: Stralsund 36; Neuenkirchen 2,3; Ostseeradfernweg
5,7 in ELDENA geradeaus: An der Mühle (abmarkierter freigeg. F, dann Spielstraße; bei 5,9 geradeaus folgen
  5,9 rechts: Grimmen 37; Greifswald-Eldena 0,5
6,0 an der Klappbrücke rechts, dann das Eingangshäuschen zum Strandbad rechts versetzt und links versetzt umfahren: Verbundpflaster-R/F auf der ehem. Bahntrasse (Wegeschäden); ab einer Pfostensperre Betonplatten
6,6 an einem Strandzugang geradeaus folgen: Boddenweg (Pfostensperre, asph. R/F) mit Rechtskurve
7,0 die Wolgaster Landstraße / L 26 queren (Drängelgitter, Querungshilfe und Pfostensperre) und geradeaus; mehrere Pfostensperre
  7,0 links: Wolgast 38: Kemnitz 5,5, Ostseeradfernweg
7,3 ab dem Ortsrand Trampelpfad neben und später wieder auf der ehem. Bahntrasse; im Wald auf dem flachen Damm einen Graben überqueren; ab einem Querweg Fahrspur und ab einem weiteren Querweg wieder breiter; min . St.; vor dem Waldrand kurz parallel zu einem Einschnitt, dann wieder auf dem Damm; an einer Feldzufahrt vorbei
DIEDRICHSHAGEN (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
10,6 vor der Straßenbrücke über die Bahnstrecke nach Lubmin Rechtskurve (Betonplatten) dann rechts: alte Straße
11,0 links zurück die Bahn überqueren: B 109 (linker straßenbegleitender Weg); ab einer Einmündung auf die Straße
12,5 in DIEDRICHSHAGEN hinter der Tankstelle links versetzt: An der Chaussee (wg.) und hinter der Linkskurve rechts durch die Schranke: wg. Waldweg; diesem geradeaus folgen; verläuft dann links versetzt
14,6 einen asph. Fahrweg queren
15,4 an einer Fünferkreuzung links: wg. Bahntrasse
  15,4 rechts: die Trasse ist bis zur Bundesstraße begehbar, aber nicht an die Straße angebunden
15,8 an der nächsten Kreuzung rechts und an einem Querweg wenig links versetzt
  geradeaus: die Trasse ist bis zum Waldrand erhalten und danach untergeackert
16,9 vor HANSHAGEN (kurz zu HANSHAGEN, Landkreis Vorpommern-Greifswald) links: Betonplatten, dann Sand; l. hügelig
KEMNITZ (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
  in KEMNITZERHAGEN asph.: links folgen und rechts über die Brücke
  links: Dorfstraße; später die Bahnstecke nach Lubmin queren; in KEMNITZ: Kemnitzerhäger Straße
  19,0 rechts versetzt: ein weiteres Stück ist als Hecke mit Trampelpfad erhalten, aber nur wenig genutzt
20,7 am Ende rechts: Dorfstraße (Kopfsteinpflaster, überdachte Tischgruppe); einen Bach überqueren
  20,7 von links: Ostseeradfernweg aus Greifswald
21,1 am Kreisverkehr links folgen (l. Gef.); an der Einmündung in die Straße geradeaus folgen, dann asph. R/F (Drängelgitter; Wegeschäden); flache Mulde
  21,1 rechts: zum Bahntrassenweg MV10a nach Kühlenhagen
22,1 links die Straße queren (Drängelgitter, Querungshilfe) und in NEUENDORF an Autohaus rechts: Dorfstraße: nochmals rechts (l. St.), dann links folgen
22,7 am Ende rechts: K 21 (rechter Zweirichtungs-R/F); l. St.
22,9 am Ortsende schräg rechts folgen: asph. straßenbegleitender Bahntrassen-R/F
  22,9 schräg links: Ostseeradfernweg über Ludwigsburg
LOISSIN (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
24,9 an einer Einmündung geradeaus folgen (Wurzelaufbrüche)
25,3 in LOISSIN auf die Straße nach Neuendorf / K 21 und an der Straße Am alten Bahnhof und dem Abzweig Ludwigsburg vorbei; ab der Rechtskurve Gahlkower Chaussee
25,8 am Ortsende geradeaus folgen (Tischgruppe): R/F auf der ehem. Bahntrasse mit starken Wurzelaufbrüchen; vor GAHLKOW auf die Straße und an der Einmündung Hauptstraße schräg rechts: Weststraße
27,1 an der Einmündung Mittelstraße geradeaus, dann schräg rechts folgen, später parallel zur Trasse
  27,1 von links: Ostseeradfernweg aus Ludwigsburg
BRÜNZOW (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
  in VIEROW: Gahlkower Weg
28,5 am Ende rechts: Hafenstraße
28,7 in der Rechtskurve der Straße schräg links: Fliederweg (flache Kuppe parallel zu einem teilweise verschütteten Einschnitt), dann rechts versetzt auf die Trasse (wg. / steinig)
29,4 schräg links: L 262 (linker Zweirichtungs-R/F); an der Zufahrt zum Hafen Vierow geradeaus folgen und ein Anschlussgleis queren
LUBMIN (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
31,2 links nach LUBMIN: Am Teufelstein; schräg rechts folgen (l. Gef.), später Kurzer Weg
31,8 am Ende rechts: Altes Dorf, später Kopfsteinpflaster
32,1 vor Haus 23 links: Freester Straße; der Straße geradeaus folgen und später geradeaus durch eine Pfostensperre: zwei Waggons der Kleinbahn
32,5 rechts am ehem. Bahnhof vorbei und in der Rechtskurve der Straße auf den linken freigegebenen Fußweg der Wusterhusener Straße
  32,5 links: Ostseeradfernweg nach Wolgast
33,2 die L 262 queren: K 23
WUSTERHUSEN (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
33,4 hinter dem Bahnübergang Beginn eines asph. Bahntrassen-R/F (Drängelgitter)
34,4 in WUSTERHUSEN auf die Lubminer Straße / K 23; der Straße links versetzt folgen: Wolgaster Straße
35,1 am Ende links: K 22 (linker straßenbegleitender Weg, der ab der Rechtskurve auf der ehem. Trasse verläuft); an Häusern geradeaus folgen
38,0 in PRITZWALD am Abzw. Latzow Ausbauende. z. T. holprige Fahrspur im Gras
RUBENOW (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
38,9 hinter der Linkskurve (kurz abseits der Trasse) die Straße rechts versetzt queren (Drängelgitter); im Bereich einer Siedlung Gras, außerorts wieder Fahrspur auf der Trasse; später Einschnitt
40,4 am Ortsanfang RUBENOW auf die K 22
40,8 gegen Ortsende schräg links in Richtung Voddow; später erkennbar parallel zur Trasse, die vor einer Kreuzung links wegbiegt
42,2 geradeaus: Am Teich (l. Gef.) und der abknickenden Vorfahrt links nach VODDOW folgen; am Buswartehäuschen geradeaus
42,8 hinter dem Ort: z. T. steiniger Sandweg auf der Trasse
43,1 dem Weg links folgen (abseits der Trasse), dann rechts durch einen kleinen Wald
KRÖSLIN (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
  auf freiem Feld teilw. lockerer Sand; in KRÖSLIN Voddower Weg
44,9 schräg rechts: Gartenstraße, dieser schräg rechts folgen (Kopfsteinpflaster)
45,0 am Ende rechts: Bahnhofstraße / L 262; am Abzw. Hollendorf geradeaus folgen und am ehem. Bahnhof vorbei
  45,0 von links: Ostseeradfernweg aus Lubmin
45,9 ab dem Ortsende rechter Zweirichtungs-R/F auf der ehem. Bahntrasse; flache Kuppe mit leichtem Einschnitt; an einer Einmündung Pfostensperren
47,4 am Abzw. Karrin Pfostensperren und Unterstand, später weitere Pfostensperre
RUBENOW (Landkreis Vorpommern-Greifswald)
  in GROSS ERNSTHOF Einmündung mit Pfostensperren
49,2 an der abknickenden Vorfahrt die K 22 queren (Drängelgitter) und schräg links: L 262 (rechter Zweirichtungs-R/F); später eine abzweigende Straße queren: l. St., Wurzelaufbrüche
50,3 links die Straße queren (ein Drängelgitter): wg. R/F, landw. Verkehr frei, dann rechts in den Wald (l. hügelig, geradeaus folgen)
51,0 an einem Haus geradeaus (kurz Betonplatten), dann schräg rechts
51,6 am Zooeingang rechts folgen, dann links
51,8 schräg rechts auf den Verbundpflaster-R/F am Tannenkampweg
52,2 in WOLGAST links (Drängelgitter): langgez. Gef. mit Pfostensperre; Asphalt und Verbundpflaster
52,8 an einer Dreieckseinmündung rechts: wg. R/F; zwischen zwei Pfostensperren Anliegerstraße, dann wieder wg. R/F; Drängelgitter, später Pfostensperre: Dreilindengrund
54,0 schräg links: Am Fischmarkt (parallel zur Bahntrasse); ab der Wasserstraße Gleisreste in der Straße
54,7 am Ende rechts, die Straße an der Ampel queren und links: Fortsetzung des Ostseeradfernwegs



An der Windmühle in Eldena befindet sich das erste gut erkennbare Stück Bahntrassenweg, ...

... das am Ryck auf den Ostseeradfernweg trifft.

An der Klappbrücke nach Wieck bog die Bahn rechts ab.

Die Trasse ist bis zum Stadtrand als Radweg ausgebaut.

An der Wolgaster Landstraße (Blick zurück) biegt der Ostseeradweg ab.

Die letzten Meter innerorts werden auch von motorisierten Anliegern genutzt.

Wer sich nicht von diesem Trampelpfad abschrecken lässt ...

... kann den früheren Universitätsforst ...

... auf gesamter Länge durchqueren.

Nur ein kurzer flacher Einschnitt muss umgangen werden.

Flacher Damm außerhalb des Waldes (Blick zurück).

Im Bereich der Stichbahn nach Lubmin ist die Trasse unterbrochen.

Die neue Brücke ist mit einem straßenbegleitenden Weg ausgestattet,
dann muss man bis Diedrichshagen auf die Straße,

Die Bahn blieb an der Bundesstraße, per Rad fährt man besser auf dem
parallelen Waldweg nach Hanshagen: Blick zurück auf die
dabei nicht berührten Kurve von der Bundesstraße in den Wald.

Ein Stück im Wald kann befahren werden, ...

... dann klafft bis Kemnitzerhagen eine größere Lücke.

Nördlich des Ortes befindet sich ein nicht radtauglicher Trampelpfad auf der Trasse.

Bahndamm am früheren Bahnhof Kemnitz (Abzweig MV10a).

Ab Neuendorf gibt es einen richtigen Bahntrassenradweg, ...

... der aber vom Ostseeradweg ausgespart wird.

Später weist der Weg leichte Straßenschäden auf, ...

... er endet in Loissin.

Entlang der Straße nach Gahlkow ...

... geht es wieder auf die Trasse (starke Wurzelaufbrüche).

Der Ort wurde von der Bahn im Verlauf der Baumreihe gestreift.

Bis Vierow nutzt die Radroute die Straße parallel zur Trasse.

Ein Einschnitt hinter dem Ort wurde teilweise verfüllt, ...

... dann geht es auf dem Damm zur Landesstraße, die die Trasse bis Lubmin "geschluckt" hat.

Am Bahnhof Lubmin Seebad (lag am Ende einer kurzen Stichstrecke) ...

... wurden zwei historische Kleinbahnwaggons aufgestellt.

Blick zurück auf den Bahnhof.

Ab dem Bahnübergang der Bahn zum ehemaligen Kernkraftwerk ...

... ist die Schmalspurtrasse als ...

... straßenbegleitender Radweg ausgebaut (Blick zurück).

Wusterhusen wurde von der Bahn rechterhand umfahren. Per Rad geht's auf der Straße durch den Ort.

Südlich von Wusterhusen kreuzte die Bahn von rechts die Straße nach Rubenow, ...

... anschließend ist sie bis Pritzwald ...

... komfortabel zu befahren ...

... und mit verzierten Sitzgelegenheiten ausgestattet.

Ab dem Abzweig nach Latzow ...

... geht es auf schmaler Fahrspur weiter.

In der Linkskurve der Straße wechselte die Bahn auf die rechte Straßenseite, ...

... die Querung des Weges wurde aus dem Kurvenbereich heraus verlegt.

In Rubenow Siedlung wird die Trasse kaum befahren, ...

... anschließend führt wieder eine Fahrspur ...

... durch einen flachen Einschnitt nach Rubenow, ...

... das auf der Straße bis zum früheren Bahnübergang durchfahren wird.

Entlang der Straße nach Voddow ist die Trasse nur noch zum Teil erhalten,
hier bog sie zum früheren Haltepunkt weg.

Sie ist hier als Reitweg beschildert.

Hinter Voddow geht es wieder kurz auf die Trasse, ...

... bis Kröslin fehlt dann ein weiteres Stück.

Südlich des alten Bahnhofs Kröslin ...

... dient die Kleinbahntrasse als straßenbegleitender Radweg ...

.. mit einem leichten Einschnitt im Bereich einer Kuppe.

Dieses Stück ist Teil des Ostseeradwegs.

Unterstand am Abzweig Karrin.

In Groß Ernsthof ...

... folgt der Radweg weiter der Straße nach Wolgast.

Abzweig der Ortsumgehung von Wolgast.

Typischer flacher Bahndamm.

Der Bahntrassenweg endet außerhalb von Wolgast.

Erst an der Straße Am Fischmarkt ...

... stößt man wieder auf die Spuren einer normalspurigen Bahn.

Blick zurück auf den Hafen.

 


Bahntrassenradeln MV10
0,0 Greifswald (6081 Berlin – Stralsund)
Jarmener Kleinbahn n. Jarmen
1,0 Neunmorgenstraße
1,7 Hohenzollernplatz
3,1 Normanide
5,9 Wieck-Eldena
7,6 Elisenhain
8,8 Weiße Buche
11,4 Diedrichshagen
14,0 Hanshagen Gut
15,0 Hanshagen Dorf
17,3 Kemnitzerhagen
18,5 Kemnitz
n. Kühlenhagen
20,5 Neuendorf (Akademisch Neuendorf)
23,8 Loissin
25,1 Gahlkow
26,5 Vierow
n. Seebad Lubmin (0,7 km)
29,9 Lubmin Dorf
32,1 Wusterhausen
34,9 Pritzwald
37,3 Rubenow
39,2 Voddow
41,7 Kröslin (Cröslin)
43,5 Karrin
45,0 Gr. Ernsthof
48,0 Tannenkamp
48,7 Wolgast Schlachthof
49,4 Wolgast Kleinbahnhof
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/mv10.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/mv10.htm