Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > MV09c
 
MV09c Abzweig Buhrkow – Kuhle (Rügensche Kleinbahn)
Der nur schwer zu fahrende Pfad von Wiek nach Kuhe gehört nicht gerade zu den Vorzeigestrecken des Ostseeküstenradwegs.
Streckenlänge (einfach): ca. 1,7 km (davon ca. 1,5 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: eben (0-10 m ü. NN)
Oberfläche:

unbefestigt, teils festgefahrene teils sandige Spur auf der ehemaligen Bahndammkrone

Status / Beschilderung: keine StVO-Beschilderung; regionale Wegweisung (Ostseeküstenradweg)
Eisenbahnstrecke: 6985 (Rügensche Kleinbahn) / Buhrkow Abzw. – Bug; 14,5 km (750 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. November 1918 /16. Dezember 1918 (für den 1916 angelegten Stützpunkt der Marineflieger)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1920 (Bug – Dranske), 1936 (Abbau Gramtitz – Dranske; bis Anfang der 1930er Jahre gelegentlich pferdegezogene Waggons), bis 1955 (gelegentlicher Gv Abzweig Buhrkow – Gramtitz; Abbau: 1957)
Eröffnung des Radwegs:
Messtischblatt: 1345*
Route: Abzweig Buhrkow – Kuhle (entlang des Wieker Boddens)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Rügensche Kleinbahn
31.05.2009

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 54.63420, 13.29029
[N54° 38' 3.12" E13° 17' 25.04"]
54.64705, 13.28190
[N54° 38' 49.38" E13° 16' 54.84"]
1,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 54.63420, 13.29029
[N54° 38' 3.12" E13° 17' 25.04"]
54.64608, 13.28420
[N54° 38' 45.89" E13° 17' 3.12"]
1,5 km


Befahrung: Mai 2009

Fahrtrichtung Süd

DRANSKE (Landkreis Vorpommern-Rügen)
0,0 am Hafen KUHLE vom straßenbegleitenden Radweg aus Drankse auf den wg. Weg nach Wiek (ab 0,2 unbefestigte Fahrspur auf oder unmittelbar parallel zur Trasse); einen Graben überqueren
WIEK (Landkreis Vorpommern-Rügen)
1,7 an der ehem. Streckenverzeigung vor WIEK Anschluss an Bahntrassenweg MV09b


Fahrtrichtung Nord

WIEK (Landkreis Vorpommern-Rügen)
0,0 am Abzweig von der Strecke Wiek – Altenkirchen schräg links nach Norden und wenig links versetzt: unbefestigte Fahrspur (auf oder unmittelbar parallel zur Trasse); einen Graben überqueren
DRANSKE (Landkreis Vorpommern-Rügen)
1,5 am Hafen KUHLE Ende des Bahntrassenwegs; ab 1,7 straßenbegleitender Radweg
  1,5 Die Trasse kreuzte östlich des Hafens die Straße und verlief über Lancken und Dranske Gut nach Dranske.



Nördlich der Verzweigung verläuft der flache Damm ...

... am Wieker Bodden entlang nach Kuhle.

Die schmalen Fahrspuren sind aufgrund hoher Kanten nicht einfach zu fahren.

 


Bahntrassenradeln MV09c
RüKB v. Wiek
0,0 Buhrkow Abzw.
RüKB n. Altenkirchen
1,7 Gramtitz-Starrvitz
3,3 Lancken
4,8 Dranske Gut
6,3 Drankse Dorf
8,1 Bug
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 31. Oktober 2017

www.achim-bartoschek.de/details/mv09c.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/mv09c.htm