Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Hessen > östlich der Fulda > HE 3.02
 
HE 3.02 Gelster-Radweg: Witzenhausen – Hundelshausen
Auf der Trasse selbst verläuft nur ein verschwindend kurzer Abschnitt des Radwegs im Gelstertal. Es lohnt sich aber, die Tour weiter nach Süden bis zum Viadukt bei Uengsterode zu verlängern.
Streckenlänge (einfach): ca. 11,3 km (davon ca. 1,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von der Werra bei Witzenhausen (150 m ü. NN) bis zum Viadukt Uengsterode (275 m); nur wenige steilere Abschnitte
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: Bahntrasse freigeg. Z. 250 bzw. Z. 260; regionale Wegweisung, die Strecke ist auch Teil des Herkules-Wartburg-Radwegs
Eisenbahnstrecke: 3922 ("Gelstertalbahn") / Großalmerode Ost – Eichenberg; 25 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 15. Dezember 1915
Stilllegung der Bahnstrecke: 2. Juni 1973 (Pv), 31. Dezember 1983 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Radwegebau:

1. BA (2,6 km) in 1986

Messtischblätter: 4625*, 4725*
Route: Witzenhausen (Anschluss Werraradweg) – Hundelshausen (– Trubenhausen – Viadukt Uengsterode)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Gelstertalbahn
Externe Links (Radweg): Fotodokumentation www.bahntrassenradwege.de
27.06.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 51.34118, 9.87398
[N51° 20' 28.25" E9° 52' 26.33"]
51.25494, 9.82894
[N51° 15' 17.78" E9° 49' 44.18"]
11,3 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 51.32453, 9.85121
[N51° 19' 28.31" E9° 51' 4.36"]
51.31360, 9.85251
[N51° 18' 48.96" E9° 51' 9.04"]
1,3 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg HE 3.02
10.05.2010: "Bahn macht der Stadt ein Angebot" (HNA, Witzenhausen)

Befahrung: April 2007

Fahrtrichtung Süd

WITZENHAUSEN (Werra-Meißner-Kreis)
0,0 Abzweig südl. der ehem. Bahnbrücke über die Werra (1,6 km östlich von Witzenhausen)
0,2 schräg rechts und rechts: st. St.; an der Brücke über die Bahn geradeaus (l. St.), Gef. und nochmals St.
0,9 die L 3464 queren: Am Sulzberg (freigeg. Z. 250, parallel zur Bahn), hügelig; in zwei Mulden an Unterführungen jeweils geradeaus folgen
2,5 der Weg verläuft dann kurz auf der ehem. Bahntrasse: l. St., einen Weg überqueren
3,5 ab einer Schutzhütte / Einmündung schräg links: wieder parallel zur Trasse; l. hügelig, an einem Sportplatz geradeaus folgen; Bodenschwelle
5,9 in HUNDELSHAUSEN schräg rechts: Bahnhofstraße, dann schräg links: Kirchstraße
6,4 links über die Kopfsteinpflasterbrücke, dann rechts: Gelsterstraße, später freigeg. Z. 250, langgez. l. St., kurz stärker; geradeaus folgen; s. l. hügelig
GROSSALMERODE (Werra-Meißner-Kreis)
9,3 in TRUBENHAUSEN in der Nähe des alten Bahnhofs (Privatgelände) rechts: Auf der Insel / L 3239 und vor der Brücke links: An der Gelster (nicht freigeg. Z. 250); auf Am Kirchrain (Kopfsteinpflasterbrücke) rechts versetzt und der Straße mit k. St. rechts folgen
9,8 links (Pfostensperre): B 451 (linker R/F), später wenig links versetzt: freigeg. Z. 250; meist l. St., später kurz stärker
10,7 an der Straße geradeaus (l. St.); einen Bach überqueren (Pfostensperre) und zum Viadukt nördlich von Uengstrode (11,3)
  10,7 rechts: Großalmerode 3,4



An der alten Brücke über die Werra zweigt der Radweg vom Werra-Radweg ab.

Bahntrasse am ehemaligen Bahnhof Witzenhausen Süd (Blick Richtung Werra).

Erst ein gutes Stück südlich von Witzenhausen ...

... wird der Radweg auf die Bahntrasse geführt ...

... und passiert später diese Brücke.

Bahntrassenradweg etwa auf Höhe Dohrenbach (Abzweig rechts zur B 451).

Abseits der Trasse geht es ...

... zum Viadukt bei Uengsterode.

 


Bahntrassenradeln HE 3.02
3920 v. Walburg (Hessen-Nassau)
0,0 Velmeden
3920 n. Großalmerode West
2,5 Laudenbach
Alsblieder T. (339 m)
6,6 Großalmerode Ost
8,8 Uengsterode
11,0 Trubenhausen
14,2 Hundelshausen
19,4 Witzenhausen Süd
Werra
20,2 Unterrieden
6343 n. Hann. Münden
3600 v. Frankfurt
25,0 Eichenberg
3600 n. Göttingen
6343 v. Halle
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/he3_02.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/he3_02.htm