Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Indre > FR 36.01
 
FR 36.01 Concremiers – Le Blanc – Le-Pont-Chrétien-Chabenet
Streckenlänge (einfach): ca. 40,7 km
Oberfläche:

asph.

Eisenbahnstrecke: 601 000 / Saint-Benoît – Blanc; 67 km (1435 mm) und
598 000 / Port-de-Piles – Argenton-sur-Creuse; 102 km (1435 mm)
Eröffnung des Radwegs:
Route: Concremiers – Le Blanc – Ruffec – Ciron – Scoury – Chitray – Saint-Gaultier – Le-Pont-Chrétien-Chabenet
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ligne de Saint-Benoît au Blanc (fr)
Wikipedia: Ligne de Port-de-Piles à Argenton-sur-Creuse (fr)
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
10.01.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 46.60076, 1.01494
[N46° 36' 2.74" E1° 0' 53.78"]
46.62384, 1.47303
[N46° 37' 25.82" E1° 28' 22.91"]
40,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Übersichtskarte der Voie Verte von Concremiers nach Le Pont-Chrétien-Chabenet.

Am Bahnhof Concremiers beginnt die ausgebaute Bahntrasse in Richtung Le Blanc ...

... und führt nach 500 m unter der D 17 hindurch.

Auf einer alten Brücke sind die alten Schienen deutlich zu erkennen.

An dieser Gabelung geht es rechts nach Concremiers, links nach Trimouille (Blick zurück).

Versteckt im Baum findet man dieses Hinweisschild: Früher fuhr die Bahn über Concremiers bis nach Poitiers.

Auf diesem Weg fuhr die Bahn bis nach Trimouille.

Brücke unter der D 951 (Blick zurück).

Nach 4 km verlassen wir die ländliche Umgebung (Blick zurück) und kommen in bewohntes Gebiet.

Am Bahnwärterhaus an der Kreuzung der D 3 nähern wir uns Le Blanc.

Viadukt über die Creuse ...

... mit Blick nach Nordwesten ...

... und nach Südosten.

Am Ende der Brücke geht es in den Wald ...

... unter der Rue des Plantes hindurch ...

... zur Gabelung der Trasse: Links geht es nach Concremiers, rechts nach Preuilly-la-Ville (Blick zurück).

Kurz danach kommen wir zum Bahnhof von Le Blanc (rückwärtiger Blick nach Westen).

Der Bahnhof ist hervorragend renoviert.

Anschließend führt der Weg durch ein Industriegebiet am Intermarché ...

... und alten Fabrikhallen vorbei.

Am Ortsende finden wir noch den alten Schienenstrang vor.

Altes Läutesignal.

Bahnwärterhaus Villa les Chézeaux.

Auf dem Weg nach Ruffec ...

... fahren wir in kurzen Abständen ...

... unter diesen drei Brücken hindurch.

Am Bahnhof Ruffec ...

... scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Kurz vor der Querung der D 951 kommen wir noch über diese schöne alte Eisenbrücke.

Vorsicht, diese Stelle ist gefährlich.

Weiter geht es parallel zur Straße ...

... an alten Bahnwärterhäusern vorbei.

Die alten Signalschilder ...

... wurden stehen gelassen.

Der Bahnhof Ciron ...

... ist bewohnt.

Nach 3 km erreichen wir den Bahnhof Scoury, ...

... der etwas in die Jahre gekommen ist.

Nach weiteren 3 km sind wir am Bahnhof Chitray.

Leider führt die Bahntrasse kilometerlang parallel zur Straße, teilweise nahe der Fahrbahn,
oft aber mit Abstand, getrennt durch Hecken und Bäume.

Ab der Kreuzung (Abzweigung nach Rivarennes) wird der Abstand zur Straße endlich größer.

Die Fahrbahn ist jetzt mit Split belegt ...

... und führt uns nach 2 km zum ...

... Viadukt über den Fluss Creuse.

Blick von der Brücke auf Saint-Gaultier.

Der Bahnhof ist sehr schön renoviert und wird jetzt von einem Notar bewohnt.

Die letzten 2 km führen uns durch eine bewaldete Strecke.

Le Pont-Chrétien-Chabenet: Hier endet die befahrbare Bahntrasse.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 8. Juli 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr36_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr36_01.htm