Bahntrassenradeln – Details

Europa > Frankreich > Hérault > FR 34.01
 
FR 34.01 Voie Verte Passa Païs: Mazamet – Hérépian
Synonyme: Voie Verte du Haut-Languedoc; östlicher Teil auch: Voie Verte du Jaur
Streckenlänge (einfach): ca. 71,6 km (davon ca. 65,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

verdichtete Erde, in den Tunnel asph.

Kunstbauten: fünf Tunnel (beleuchtet, Tunnel de la Fenille: 766 m lang), Viadukt bei Olargues
Eisenbahnstrecke: 737 000 / Castres – Mazamet – Bédarieux; ca. 100 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 10. November 1889 (Mazamet – Bédarieux)
Stilllegung der Bahnstrecke: 10. Juli 1972, (Pv Mazamet – Bédarieux, Gv bis 1986)
Eröffnung des Radwegs:
  • 3. Juli 2014: Mons-la-Trivalle – Villemagne l’Argentière (7 km, zwei Tunnel. mehrere z. T. große Brücken)
Route: Mazamet – St-Amans – Lacabarède – Labastide-Rouairoux – Courniou – St-Pons-de-Thomières – Riols – Prémian – St-Etienne-d'Albagnan – Olargues – La Trivalle – Colombières-sur-Orb – Le Poujol-sur-Orb – Lamalou-Les-Bains – Hérépian (bei Bédarieux)
Nächster Bahnhof: Mazamet, Bédarieux
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Ligne de Castres à Bédarieux (fr)
Externe Links (Radweg): Datenblatt AF3V (fr)
02.02.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1

71,6 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 43.49638, 2.37763
[N43° 29' 46.97" E2° 22' 39.47"]
43.49637, 2.38166
[N43° 29' 46.93" E2° 22' 53.98"]
0,3 km
2 (1) 43.49647, 2.38215
[N43° 29' 47.29" E2° 22' 55.74"]
43.49549, 2.40093
[N43° 29' 43.76" E2° 24' 3.35"]
1,5 km
3 (1) 43.49621, 2.40404
[N43° 29' 46.36" E2° 24' 14.54"]
43.49411, 2.43962
[N43° 29' 38.80" E2° 26' 22.63"]
2,9 km
4 (1) 43.49413, 2.44012
[N43° 29' 38.87" E2° 26' 24.43"]
43.49353, 2.44505
[N43° 29' 36.71" E2° 26' 42.18"]
0,4 km
5 (1) 43.49307, 2.44839
[N43° 29' 35.05" E2° 26' 54.20"]
43.48754, 2.46431
[N43° 29' 15.14" E2° 27' 51.52"]
1,4 km
6 (1) 43.48709, 2.46477
[N43° 29' 13.52" E2° 27' 53.17"]
43.48157, 2.48306
[N43° 28' 53.65" E2° 28' 59.02"]
1,7 km
7 (1) 43.47927, 2.48633
[N43° 28' 45.37" E2° 29' 10.79"]
43.47092, 2.53778
[N43° 28' 15.31" E2° 32' 16.01"]
4,4 km
8 (1) 43.47084, 2.54123
[N43° 28' 15.02" E2° 32' 28.43"]
43.47101, 2.54473
[N43° 28' 15.64" E2° 32' 41.03"]
0,3 km
9 (1) 43.47137, 2.54566
[N43° 28' 16.93" E2° 32' 44.38"]
43.47158, 2.59177
[N43° 28' 17.69" E2° 35' 30.37"]
4,1 km
10 (1) 43.47352, 2.60172
[N43° 28' 24.67" E2° 36' 6.19"]
43.47797, 2.73918
[N43° 28' 40.69" E2° 44' 21.05"]
12,2 km
11 (1) 43.47798, 2.74151
[N43° 28' 40.73" E2° 44' 29.44"]
43.48581, 2.77413
[N43° 29' 8.92" E2° 46' 26.87"]
3,5 km
12 (1) 43.48607, 2.77515
[N43° 29' 9.85" E2° 46' 30.54"]
43.50923, 2.79334
[N43° 30' 33.23" E2° 47' 36.02"]
3,2 km
13 (1) 43.51052, 2.79419
[N43° 30' 37.87" E2° 47' 39.08"]
43.52036, 2.81798
[N43° 31' 13.30" E2° 49' 4.73"]
2,3 km
14 (1) 43.52161, 2.82061
[N43° 31' 17.80" E2° 49' 14.20"]
43.53519, 2.85854
[N43° 32' 6.68" E2° 51' 30.74"]
3,8 km
15 (1) 43.53629, 2.85952
[N43° 32' 10.64" E2° 51' 34.27"]
43.54406, 2.87068
[N43° 32' 38.62" E2° 52' 14.45"]
1,6 km
16 (1) 43.54875, 2.88664
[N43° 32' 55.50" E2° 53' 11.90"]
43.57874, 3.04003
[N43° 34' 43.46" E3° 2' 24.11"]
13,9 km
17 (1) 43.57849, 3.04081
[N43° 34' 42.56" E3° 2' 26.92"]
43.59725, 3.13378
[N43° 35' 50.10" E3° 8' 1.61"]
8,2 km


Für diesen Weg ist leider keine Wegebeschreibung verfügbar.


Am Bahnhof von Mazamet ...

... endet die Bahn aus Castres.

Nach einem kurzen Stück parallel zum Gleis (Blick in Fahrtrichtung) ...

... verschwenkt die Radroute von der Rue du Midi vor dieser Brücke ...

... auf die ehemalige Bahnstrecke nach Bédarieux.

Die Avenue de la Chevalière wird an einem Kreisverkehr gekreuzt, ...

... dann geht es an einem Sportplatz mit Parkgelegenheiten vorbei.

Hinter der Brücke verlässt der Radweg kurz die Trasse ...

... und verläuft dann rechts der von den Büschen verdeckten D 612 und kreuzt diese später.

Hinter einer weiteren kurzen Umfahrung fährt man unter dieser Brücke hindurch ...

... und überquert nach insgesamt 7,7 km erneut den Fluss.

Am ehemaligen Bahnhof von Saint-Amans-Valtoret.

Bei der kleinen Ortschaft Sauveterre befinden sich kurz hinter einander ...

... eine Straßenbrücke (Blick von oben in Fahrtrichtung) ...

... und eine Brücke über den Thoré (Blick zurück).

Bahnwärterhaus ...

... und Parkplatz bei Lacabarède, ...

... dann geht es am alten Bahnhof vorbei.

Zwischen Ort und einem Fabrikgelände wurde eine Brücke abgerissen.

Anschließend muss eine gesperrte Steinbrücke umfahren werden.

Wieder auf der Trasse geht es über eine kleine Brücke ...

... und nach der Überquerung des Thoré unter einer hohen Brücke hindurch.

Blick von einer Brücke vor Labastide-Rouairoux, der sofort ...

... der erste Tunnel der Strecke folgt.

Hinter dem Bahnhof von Labastide.

Blick zurück: Brücke über die Rue la Fargue.

Am höchsten Punkt der Strecke befindet sich ...

... unter dem 459 m hohen Col de la Fénille der 810 m lange Tunnel de Fénille .

Moderne Straßenbrücke der D 612.

Brücke vor Courniou (Blick zurück in Richtung Passhöhe).

Im Ort (ebenfalls Blick zurück).

Später geht es oberhalb der Straße an Felsen vorbei ...

... und über eine weitere Brücke.

Nachdem die Straße mit einem Schlenker unterquert wurde, bleibt der Weg
anfangs noch parallel zur D 612 ...

... und schwenkt dann von ihr weg.

Blick zurück auf das Ostportal des Tunnel 3, ...

... dem gleich der vierte Tunnel folgt.

Einschnitt hinter dem Tunnel.

Beim Ausbau des Weges wurden auch Ortsschilder aufgestellt.

Bei Saint-Pons-de-Thomières (kurze Umfahrung eines Hubschrauberlandeplatzes)
ist oberhalb der Bahn ein Wasserreservoir erhalten geblieben.

Wegsperren an der Bahnhofsausfahrt.

Eine weitere der charakteristischen Brücken über die ehemalige Bahnstrecke.

Bei Riols befindet sich Tunnel No 5.

Auch hier gibt es einen Parkplatz direkt an der Strecke.

Am Bahnhof ...

... fahrt man an der langen Bahnsteigkante entlang.

Vor Prémian ist eine baufällige Brücke gesperrt ...

.. und muss umfahren werden.

Später geht es unter einer hohen Brücke hindurch.

Französische Pfeil-Tafel.

Blick ins Tal des Jaur.

Der Bahnhof von Saint-Étienne-d'Albagnan wird am Rand des Bahnhofgeländes umfahren.

Hinter einer Brücke über einen Seitenbach (Blick zurück) ...

... befindet sich ein rund 1,5 km langer gesperrter Abschnitt mit einer Stein- ...

... und einer Stahlbrücke.

Nach einem kurzen Stück direkt an der D 908 geht es wieder auf die Trasse.

An einer etwas unübersichtlichen Stelle wird die Straße gekreuzt.

Brücke über einen Einschnitt.

Wenig später führt eine größere Brücke über den Jaur.

Blick auf Olargues, ...

... wo hinter dem Bahnhof ...

... die Stahlbrücke über den Fluss ...

... für den Radweg neu aufbereitet wurde.

Blick zurück auf Olargues.

Bei Mons beginnt der neueste Abschnitt der Voie Verte.

Ehemaliger Bahnhof Mons-La Trivalle.

Hinter einer weiteren großen Brücke ...

geht es bald durch den Tunnel Nummer 7.

Vor Le Poujol-sur-Orb wird die D 908 gequert (Blick zurück).

Brücke einer Nebenstraße.

Am Ortsanfang von Le Poujol-sur-Orb befindet sich der letzte Tunnel der Strecke.

Am Bahnhof von Lamalou-les-Bains ist die Bahnsteigüberdachung erhalten geblieben.

Felsiger Einschnitt.

In Hérépian liegt ein Museum direkt am Radweg.

Brücke im Ort.

Kurz vor der Einmündung in die aktive Bahnstrecke endet die Voie Verte bei Bédarieux.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/fr34_01.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/fr34_01.htm