Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberbayern > BY 6.07
 
BY 6.07 Veldenbahn-Radweg: Dorfen – Velden
Angenehm zu fahrende Anbindung vom Bf Dorfen zum Vilsradweg. Zwischen Angerskirchen / Babing und Taufkirchen als Parallelweg zur stark befahrenen B 15, ansonsten so gut wie keine Lärmbelastung.
Streckenlänge (einfach): ca. 20,7 km (davon ca. 20,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Dorfen (440 m ü. NN) bis zur Wasserscheide Isen/Vils (498 m), dann langgez. l. bis min. Gef. nach Taufkirchen (470 m) und Velden (450 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; Wegweisung als Teil von Isen-Vils-, Sempt-Isen- bzw. durchgängig Vilstalradweg (teilw. Bayernnetz für Radler); Entfernungsangaben alle 500 m auf Metallschildern
Eisenbahnstrecke: 5721 / Dorfen – Velden (Vils); 20 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 24. Dezember 1898
Stilllegung der Bahnstrecke: 25. Mai 1968 (Pv); 1992 (Stilllegung); 1993/94 (Abbau der Gleise)
Eröffnung des Radwegs:
  • 10. Oktober 1999: Taufkirchen – Velden
  • 2000: Dorfen – Taufkirchen
Radwegebau:

Grunderwerb: 1998

Route: Dorfen – Taufkirchen a. d. Vils – Moosen – Velden
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Dorfen–Velden
11.08.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.26728, 12.15799
[N48° 16' 2.21" E12° 9' 28.76"]
48.36577, 12.24939
[N48° 21' 56.77" E12° 14' 57.80"]
20,7 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 48.26769, 12.16220
[N48° 16' 3.68" E12° 9' 43.92"]
48.35275, 12.22703
[N48° 21' 9.90" E12° 13' 37.31"]
18,1 km
2 (1) 48.35311, 12.22712
[N48° 21' 11.20" E12° 13' 37.63"]
48.36590, 12.24891
[N48° 21' 57.24" E12° 14' 56.08"]
2,2 km


Befahrung: September 2005

Fahrtrichtung Süd

VELDEN (Landkreis Landshut)
0,0 in VELDEN vom Neuen Rathaus (Vilsstraße, Einmündung Bahnhofstraße) rechts versetzt auf den asph. Bahntrassen-R/F; am ehem. Bahnhof und einem Biergarten mit altem Eisenbahnwaggon vorbei; mehrere Querwege, min. Gef.; außerorts parallel zur LA 16
1,4 in BABING einen Weg queren / Bushaltestelle; einen Graben überqueren
2,0 LA 59 queren (weite Drängelgitter) und an einem Sägewerk mit Getränkeautomat vorbei
2,4 eine Straße versetzt queren (eine Pfostensperre)
TAUFKIRCHEN (VILS) (Landkreis Erding)
  über einen Graben: flacher Damm; mehrere Feldwegequerungen und Querwege / kleine Querstraßen, am Hof Reichenvils und an den Abzw. Hiendlhub und Kalmhub vorbei
6,0 in MOOSEN (VILS) die ED 13 queren (parallel zur Bahnhofstraße, ein Drängelgitter), an einem Spielplatz vorbei und am Ortsende die Eichstraße queren (6,3, ein Drängelgitter); auf Höhe der Kirche Maiselsberg einen Weg queren
8,4 an einem Hof einen Weg queren (Tischgruppe); einen Graben überqueren
9,0 bei Hilpolding eine Straße queren (ein Drängelgitter); in TAUFKIRCHEN anfangs parallel zur Kellerstraße; ein Querweg, an einer Tischgruppe vorbei (min. Gef.)
9,7 die ED 26 links versetzt queren (Querungshilfe): Gleisrest; Informationen zur Geschichte Taufkirchens, zur Bahnstrecke und zum Radwegebau in dem kl. Bahnhäuschen; in der Linkskurve eine Hauszufahrt queren
9,9 die Große Vils überqueren und am ehem. Bahnhof vorbei; l. St. (Einschnitt); bei Flaring (10,5) eine Straße queren (weite Drängelgitter)
11,0 bei SOLCHING Querweg; der Radweg verläuft jetzt parallel zur B 15, bleibt aber meist in einiger Entfernung zur Straße; einen Graben überqueren (min. Gef.)
11,8 bei Frauenvils und bei 12,4 auf Höhe Kienraching jeweils eine Straße queren; am ehem. Verladebahnhof Babing b. Dorfen Rastplatz mit Tischgruppe
12,6 bei Angerskirchen einen Weg queren, die Vils überqueren und über zwei weitere Holzbrücken
  12,6 rechts: Sempt-Isen-Radweg (Richtung: Erding – Ismaning)
13,1 eine kl. Straße queren (ein weites Drängelgitter); langgez. l. St.
DORFEN (Landkreis Erding)
14,3 an der Wasserscheide Inn - Donau / Isen - Vils (498 m ü. NN) Rastplatz „Auf der Hauser Höhe“ und Querweg: langgez. l. Gef.; Einschnitte und Damm; bei Neuharting einen Weg queren
15,6 eine Straße queren (Pfostensperren); langgez. l. Gef.
16,0 an der Haltestelle Algasing zwei Feldwege queren, dann über einen hohen Damm (langgez. l. Gef., Rechts- und Linkskurve), einen Graben überqueren
19,0 in DORFEN am ehem. Hp Dorfen Markt (Warteraum war früher in der jetzigen Gaststätte) an einem Biergarten vorbei und eine Straße queren (enge Drängelgitter, die mit Ketten gegen Umfahren gesichert sind), dann Tischgruppe und Dorfener Lokdenkmal mit Signal und Andreaskreuzen; einen Graben überqueren, Querweg, einen Bach überqueren, an der Kläranlage vorbei, einen weiteren Bach überqueren und Querweg mit Pfostensperre
20,4 am Ende des R/F (Pfostensperre) am Park&Ride-Platz rechts: Bahnhofstraße zum Bf DORFEN (20,7)


Fahrtrichtung Nord

DORFEN (Landkreis Erding)
0,0 aus dem Bahnhof DORFEN kommend rechts: Bahnhofstraße
0,3 am Ende des Parkplatzes hinter der Einmündung Siemensstraße schräg links: Beginn des asph. Bahntrassen-R/F (Pfostensperre); Linkskurve, dann ein Querweeg mit Pfostensperre, einen Bach überqueren, an der Kläranlage vorbei, einen weiteren Bach überqueren und hinter dem nächsten Querweg über einen Graben
1,7 hinter dem Dorfener Lokdenkmal mit Signal, Andreaskreuzen und Tischgruppe eine Straße queren (enge Drängelgitter, die mit Ketten gegen Umfahren gesichert sind) am ehem. Hp Dorfen Markt (Warteraum war früher in der jetzigen Gaststätte) an einem Biergarten vorbei; langgez. l. St.; außerorts mit Rechts- und Linkskurve, einen Graben überqueren und später über einen Damm
4,4 an der Haltestelle Algasing zwei Feldwege queren: langgez. l. St.
5,1 eine Straße (Pfostensperren) und bei Neuharting einen Weg queren: langgez. l. St.; Einschnitte und Damm
6,4 an der Wasserscheide Inn - Donau / Isen - Vils (498 m ü. NN) Rastplatz „Auf der Hauser Höhe“ und Querweg: langgez. l. Gef.;
TAUFKIRCHEN (VILS) (Landkreis Erding)
7,6 eine kl. Straße queren (ein weites Drängelgitter), dann über zwei weitere Holzbrücken und die Vils überqueren
8,1 bei Angerskirchen einen Weg queren (der Radweg verläuft jetzt parallel zur B 15, bleibt aber meist in einiger Entfernung zur Straße) und am ehem. Verladebahnhof Babing b. Dorfen an einem Rastplatz mit Tischgruppe vorbei
  12,6 links: Sempt-Isen-Radweg (Richtung: Erding – Ismaning)
8,3 auf Höhe Kienraching und bei 8,9 (Frauenvils) jeweils eine Straße queren (min. St., später einen Graben überqueren und bei SOLCHING Querweg (9,7)
10,2 bei Flaring eine Straße queren (weite Drängelgitter; l. Gef. und Einschnitt); am ehem. Bahnhof TAUFKIRCHEN vorbei und bei 10,8 die Große Vils überqueren; in der Rechtskurve eine Hauszufahrt queren
11,0 die ED 26 links versetzt queren (Querungshilfe): Gleisrest; Informationen zur Geschichte Taufkirchens, zur Bahnstrecke und zum Radwegebau in dem kl. Bahnhäuschen; der Radweg verläuft parallel zur Kellerstraße: an einer Tischgruppe vorbei (min. St.), ein Querweg
11,7 bei Hilpolding eine Straße queren (ein Drängelgitter); einen Graben überqueren
12,3 an einem Hof einen Weg queren (Tischgruppe) und auf Höhe der Kirche Maiselsberg weiterer Querweg
14,4 am Osrtanfang MOOSEN (VILS) die Eichstraße queren, an einem Spielplatz vorbei, kurz parallel zu Bahnhofstraße und die ED 13 queren (ein Drängelgitter); außerorts an den Abzw. Kalmhub und Hiendlhub sowie am Hof Reichenvils vorbei; mehrere Feldwegequerungen und Querwege / kleine Querstraßen, z. T. flacher Damm, später einen Graben überqueren
VELDEN (Landkreis Landshut)
18,3 eine Straße versetzt queren (eine Pfostensperre) und an einem Sägewerk mit Getränkeautomat vorbei
18,7 LA 59 queren (weite Drängelgitter), später über einen Graben
19,3 in BABING einen Weg queren / Bushaltestelle (der Weg verläuft parallel zur LA 16
20,7 in VELDEN hinter dem ehem. Bahnhof (Biergarten mit altem Eisenbahnwaggon) rechts versetzt zur Vilsstraße



Beginn des Bahntrassenradwegs am ehem. Endbahnhof Velden.

Bewirtschafteter alter Eisenbahnwaggon.

Hinter dem Ortsausgang Velden bleibt der Weg parallel zur LA 59.

Löblich, löblich: Hier ist endlich einmal der Mindestabstand für die
beiden Teile eines Drängelgitters auf einem Zweirichtungsradweg eingehalten.

Der Weg ist auch unter der Woche und bei weniger gutem Wetter beachtlich frequentiert.

Auf 1,5 km geht es hier nur durch Felder.

Straßenquerung mit Pflasterelementen als Langsamfahrsignal.

Im Hintergrund: die Kirche in Moosen / Vils.

Ehemaliges Bahnhofsgelände in Moosen.

Kirche Maiselsberg (Blick zurück Richtung Moosen).

Bei Hilpolding.

In dem Schalthaus für die Signalanlage sind heute Informationstafeln
zu Taufkirchen und dem Radwegebau untergebracht.

Ehem. Bahnhof Taufkirchen.

Leichter Anstieg nach Flaring.

Bis Babing verläuft parallel die B 15, meist aber in deutlich größerer Entfernung als hier.

Bei Frauenvils.

Rastplatz am ehem. Verladebahnhof Babing.

Stetiger Anstieg ...

... bis zur Wasserscheide Vils / Isen.

Querstraße bei Eibach.

Mit einigen Kurven geht es ins Tal der Isen.

Am ehem. Bf Dorfen-Markt (heute Gasthaus) stehen die einzigen schlecht zu passierenden Drängelgitter.

Lokdenkmal Dorfen.

Leichtes Ausrollen in der Isen-Niederung.

Letzte Rechtskurve vor dem Bf Dorfen.

 


Bahntrassenradeln BY 6.07
5600 v. München
0,0 Dorfen Bf
5600 n. Simbach
1,6 Dorfen Markt
4,6 Algasing
8,0 Babing (b. Dorfen)
10,5 Taufkirchen (Vils)
12,3 Ratzing
14,7 Moosen (Vils)
18,7 Babing (Vils)
20,5 Velden (Vils)
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 4. Mai 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by6_07.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by6_07.htm