Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberfranken > BY 2.14
 
BY 2.14 Bad Berneck im Fichtelgebirge – Bischofsgrün
Dieser Bahntrassenweg ist ein gutes Beispiel für einen gelungenen Parallelweg zu einer Bundesstraße. Glücklicherweise verlaufen nur kurze Abschnitte in unmittelbarer Nähe zur Straße, sodass die Eindrücke vom Weißen Main überwiegen.
Streckenlänge (einfach): ca. 10,4 km (davon ca. 9,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: langgez. l. St. von Bad Berneck (380 m ü. NN) zum ehem. Bf Bischofsgrün 600 m)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg; der Weg ist Teil der Radwanderwege Fichtelgebirgsradweg und Weißmain-Radweg sowie der D-Route 5
Eisenbahnstrecke: 5006 / Schlömen – Lanzendorf – Bad Berneck – Bischofsgrün; 21 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 16. Juni 1896 (Bad Berneck – Goldmühl); 20. Oktober 1898 (Goldmühl – Bischofsgrün)
Stilllegung der Bahnstrecke: 26. Mai 1974 (Pv), 31. Mai 1986 (Gv Goldmühl – Bischofsgrün), 31. Dezember 1993 (Gv Lanzendorf – Goldmühl), 30. Juni 2006 (Gv Schlömen – Lanzendorf)
Eröffnung des Radwegs:
  • 1992: nicht genauer bekanntes Teilstück als Radweg der B 303
Planungen:

Für den am 30. Juni 2006 stillgelegten und 2011 entwidmeten und abgebauten Abschnitt Schlömen – Lanzendorf (ca. 4 km) war ebenfalls ein Ausbau als Radweg im Gespräch. Der Abschnitt von Schlömen nach Himmelkron wurde fraglich, da das Staatliche Bauamt eine Wegeführung am Weißen Main bevorzugte. 2016 wurde von Seiten der örtlichen Politik Abstand von der Bahntrassenvariante genommen, da der Grunderwerb teurer sei und ein Ausbau landwirtschaftlicher Wege stärker gefördert werden könnte.. [Oktober 2016]

Route: Bad Berneck im Fichtelgebirge – Röhrenhof – Bischofsgrün
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Neuenmarkt-Wirsberg–Bischofsgrün
24.11.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.04247, 11.66275
[N50° 2' 32.89" E11° 39' 45.90"]
50.05487, 11.77670
[N50° 3' 17.53" E11° 46' 36.12"]
10,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.04330, 11.66723
[N50° 2' 35.88" E11° 40' 2.03"]
50.02907, 11.68446
[N50° 1' 44.65" E11° 41' 4.06"]
2,1 km
2 (1) 50.02879, 11.68501
[N50° 1' 43.64" E11° 41' 6.04"]
50.05369, 11.77328
[N50° 3' 13.28" E11° 46' 23.81"]
7,7 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BY 2.14
29.06.2011: "Himmelkron will den Anschluss schaffen" (Bayerische Rundschau, Kulmbach)
12.10.2011: "Aus Bahnstrecke wird Radweg" (Frankenpost, Kulmbach)
24.10.2011: "Räte befürworten Radweg" (Frankenpost, Kulmbach-Stadt)
03.03.2012: "Lückenschluss nach Lanzendorf" (Frankenpost, Kulmbach-Land)
02.10.2012: "Zwei Knackpunkte beim Radwegebau" (infranken.de, Kulmbach)
21.11.2012: "Radweg Wirsberg: 'Die Rodungsarbeiten sind ausschließlich auf Straßengrund'" (Frankenpost, Kulmbach-Land)
05.03.2013: "Schildbürgerstreich auf der grünen Wiese?" (infranken.de, Kulmbach)
09.07.2013: "Radwegebau ist verschoben" (Frankenpost, Kulmbach)
07.08.2013: "Doch Radweg auf der Bahntrasse?" (infranken.de, Kulmbach)
21.08.2013: "Radweg Schlömen: Förderung ist möglich" (infranken.de, Kulmbach)
08.08.2014: "Himmelkroner Wegebau kostet rund 350 000 Euro" (infranken.de, Kulmbach)
17.11.2015: "Bernecker wollen wieder Zug fahren" (Nordbayerischer Kurier)
12.01.2016: "Nur mit Flurneuordnung?" (infranken.de)
29.10.2016: "Neue Chance für ersehnten Radweg" (Frankenpost, Kulmbach)

Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung Ost

BAD BERNECK I.FICHTELGEBIRGE (Landkreis Bayreuth)
0,0 in BAD BERNECK auf der B 2 (rechter R/F) den Weißen Main überqueren
0,2 an der Kreuzung rechts: Beginn des asph. Bahntrassen-R/F (parallel zur B 303); an der Einmündung Oskar-Schicker-Straße (Ampel) geradeaus folgen; Signal, einen Seitenbach und später den Weißen Main überqueren; an einem Sportplatz und an einer Einmündung vorbei; langgez. l. St.
2,5 im Bereich des ehem. Hp Goldmühl kurz neben der Trasse, dann wenig links versetzt zurück auf die Trasse; über zwei Brücke (Main überqueren), dann die B 303 unterqueren (l. St.)
3,0 den Weg Mainleithen und bei Röhrenhof einen weiteren Weg queren
3,9 den Rödlasberger Weg queren: langgez. l. St., später einen Feldweg queren, der Weg verläuft dann oberhalb der Bundesstraße
4,7 an der Einmündung Haselweg geradeaus folgen, dann den Main überqueren; langgez. l. St., teilw. Dämme und Einschnitte, der R/F hat an den Querwegen Vorrang. im weiteren Verlauf den Main zweimal überqueren, Steintischgruppen
BISCHOFSGRÜN (Landkreis Bayreuth)
10,0 vor dem ehem. Bahnhofsgelände (jetzt Steinmetzbetrieb) links versetzt folgen; am Ende des R/F Pfostensperre; am ehem. Bahnhof vorbei
10,4 bei Gläsermühle die BT 4 queren
  10,4 geradeaus: Schirnding 48, Bischofsgrün 1,4; Fortsetzung des D 5



Am Beginn des Bahntrassenwegs in der Nähe des ehem. Bf Bad Berneck.

Nach einem kurzen Stück entlang der B 303 wechselt der Weg auf die andere Mainseite ...

... und überquert den Main und einige Seitenbäche bis Bischofsgrün noch mehrere Male.

Unterquerung der Bundesstraße bei Goldmühl.

Zum Teil ist der Weg für forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben.

Letzter straßenparalleler Abschnitt bei Hinterröhrenhof.

Durch das Tal des Weißen Mains ...

... geht es stetig bergauf ...

... zum ehem. Endbahnhof Bischofsgrün, der etwa 1,5 km entfernt 70 Höhenmeter unterhalb des Ortes liegt.

 


Bahntrassenradeln BY 2.14
5100 v. Bamberg
0,0 Neuenmarkt-Wirsberg
5100 n. Hof
5051 v. Weiden (Abzw. Schlömen)
4,8 Himmelkron
6,8 Lanzendorf
10,9 Bad Berneck (Fichtelgeb.)
13,0 Goldmühl
15,1 Röhrenhof
21,0 Bischofsgrün
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 5. April 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by2_14.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by2_14.htm