Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberfranken > BY 2.10
 
BY 2.10 Memmelsdorf – Straßgiech
Diesem recht kurzen Bahntrassenweg östlich von Bamberg kommt kaum eine größere touristische Bedeutung zu, er dient eher als gut ausgebaute zwischenörtliche Verbindung.
Streckenlänge (einfach): ca. 7,5 km (davon ca. 4,7 km auf der ehem. Bahntrasse)
inkl. Anfahrt aus Bamberg
Oberfläche:

asph. und Verbundpflaster

Status / Beschilderung: Bahntrasse als kombinierter Fuß-/Radweg; lokale Wegweisung, teilw. regionale Rundrouten
Eisenbahnstrecke: 5114 / Bamberg – Scheßlitz; 14 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. Oktober 1908
Stilllegung der Bahnstrecke: 31. Mai 1985 (Pv), 27. Mai 1988 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
  • ca. 2010: Straßgiech – Scheßlitz
Route: Memmelsdorf – Drosendorf – Straßgiech – Scheßlitz
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Bamberg–Scheßlitz
26.06.2016

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 49.93289, 10.95327
[N49° 55' 58.40" E10° 57' 11.77"]
49.97223, 11.02755
[N49° 58' 20.03" E11° 1' 39.18"]
7,5 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 49.93542, 10.95561
[N49° 56' 7.51" E10° 57' 20.20"]
49.93621, 10.95897
[N49° 56' 10.36" E10° 57' 32.29"]
0,3 km
2 (1) 49.94156, 10.97568
[N49° 56' 29.62" E10° 58' 32.45"]
49.96084, 10.99734
[N49° 57' 39.02" E10° 59' 50.42"]
2,8 km
3 (1) 49.96127, 11.00076
[N49° 57' 40.57" E11° 0' 2.74"]
49.96673, 11.02179
[N49° 58' 0.23" E11° 1' 18.44"]
1,6 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BY 2.10
04.11.2009: "Radeln, wo einst das 'Bockerla' fuhr" (Fränkischer Tag, Bamberg)

Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung West

SCHESSLITZ (Landkreis Bamberg)
0,0 in SCHESSLITZ von der Bamberger Straße / St 2190 (westwärts: Hinweis auf Radweg nach Drosendorf) rechts: Am Hoffeld
0,2 hinter den Häusern links; ab der Kläranlage Verbundpflaster (freigeg. Z. 250); rechts versetzt folgen, später Beton
1,9 hinter dem Graben links
2,1 vor der St 2190 rechts: asph. R/F auf der ehem. Bahntrasse, der Weg bleibt unterhalb der Straße; ein Querweg
2,9 bei STRASSGIECH Spielplatz; die BA 10 rechts versetzt queren und über einen Bach und durch Felder, später Verbundpflaster, ab einer Brücke wieder asph., straßenbegleitend
MEMMELSDORF (Landkreis Bamberg)
5,7 vor DROSENDORF an einer Verzweigung schräg rechts
  5,7 geradeaus: die Trasse ist noch # m asphaltiert, danach aber überbaut
6,0 an der Brücke eine Straße queren: kurz Kopfsteinpflaster
  6,0 rechts: Breitengüßbach 8,6; Merkendorf 2,7; BA 14
6,2 hinter dem Ort schräg rechts: straßenbegleitender asph. R/F entlang der St 2190
7,0 am Ortsanfang MEMMELSDORF rechts versetzt auf die wg. Trasse (Z. 260, Pfostensperren, einen Graben überqueren), anschließend asph. Zufahrt zu Gewerbebetrieben
  7,0 Der offizielle Radweg führt bereits hier auf die Hauptstraße / St 2190 folgt dieser im Ort rechts versetzt.
7,5 hinter dem ehem. Bahnhof (Restgleis) links: Bahnhofstraße
  7,5 geradeaus: Die Trasse ist als recht holpriger Schotterweg auf weiteren 500 m zugänglich.
  7,5 Anbindung Hbf Bamberg (meist R/F, aber nicht übermäßig attraktiv): links und im Ort geradeaus: Hauptstraße, später Bamberger Straße / St 2190, der Straße im BAMBERG als Memmelsdorfer Straße immer geradeaus folgen und hinter der Bahnunterführung links: Ludwigstraße zum Hbf (13,8)



Der ehemalige Bahnhof Memmelsdorf ...

... befindet sich abseits der Radroute aus Coburg ...

... südlich der Umgehungsstraße.

Die Bahnhofstraße geht kurz in einen Radweg über, dann werden die einmündende Hauptstraße ...

... und später links versetzt die Staatsstraße gequert.

Bei Drosendorf wurde ein straßenferner Weg im Überflutungsbereich des Leitenbachs gebaut.

Hinter dem Ort ist die Trasse als straßenbegleitender Radweg ausgebaut.

Ab einer Brücke und Rastplatz geht es dann ...

... über die Felder ...

... in etwa parallel zum Leitenbach ...

... und an einer Kläranlage vorbei ...

... nach Wiesengiech.

Blick von der Einmündung Am Bahndamm auf St. Valentin.

Auf dem ehemaligen Bahnhofsgelände befindet sich heute eine Kindertagesstätte.

Einzelner Kilometerstein.

Der Weg nähert sich wieder der Staatsstraße 2190 ...

... und wurde ca. 2010 ...

... in Richtung Scheßlitz verlängert.

Der Weg führt geradlinig über die Felder ...

... und verlässt am Ortsrand von Scheßlitz die anschließend überbaute Trasse.

Im Ort ist der frühere Endbahnhof erhalten (Blick zurück).

 


Bahntrassenradeln BY 2.10
5900 v. Nürnberg
0,0 Bamberg
5102 n. Würzburg / 5100 n. Hof
2,8 Bamberg-Bruckertshof
4,2 Gundelsheim (b. Bamberg)
6,5 Memmelsdorf (Oberfr.)
8,1 Drosendorf
11,2 Giech
13,8 Scheßlitz
Kilometerangaben sind Bahnkilometer; Legende


Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by2_10.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by2_10.htm