Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Bayern > Oberfranken > BY 2.04
 
BY 2.04 Neustadt b. Coburg – Mitwitz-Leutendorf
Neben dem asphaltierten Bahntrassenweg zwischen Horb und Leutendorf können bei Neustadt, Wörlsdorf und Hassenberg weitere Stücke der Bahnstrecke Ebersdorf – Neustadt befahren werden, die der deutschen Teilung zum Opfer gefallen ist.
Streckenlänge (einfach): ca. 19,2 km (davon ca. 3,8 km auf der ehem. Bahntrasse)
[zwischen Weidhausen und Mödlitz Straße auf der Trasse, bei Ebersdorf ist vermutlich ein weiterer Abschnitt befahrbar]
Höhenprofil: langgez. l. Gef. von Neustadt (345 m ü. NN) nach Mitwitz-Leutendorf (290 m)
Oberfläche:

Horb – Leutendorf asph., alle anderen befahrbaren Bahntrassenstücke wg.

Eisenbahnstrecke: 5124 ("Steinachtalbahn") / Ebersdorf (b. Coburg) – Neustadt (b. Coburg); 30 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. August 1901 (Ebersdorf – Weidhausen), 1. November 1920 (Weidhausen – Neustadt)
Stilllegung der Bahnstrecke: 1945 Unterbrechung an der Zonengrenze, 1976 Abbau der Gleise bei Neustadt; 1. Juni 1975 (Pv Ebersdorf – Fürth a. Berg), 1986-2000 Stilllegung der Reststrecke
Eröffnung des Radwegs:
Route: Neustadt b. Coburg – Heubisch – Mupperg – Fürth a. Berg – Wörlsdorf – Hassenberg – Steinach – Mitwitz – Hof a. d. Steinach – Horb – Leutendorf (westlich Kronach; größtenteils entlang der Steinach)
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Ebersdorf b. Coburg–Neustadt b. Coburg
27.10.2013

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 50.21874, 11.21669
[N50° 13' 7.46" E11° 13' 0.08"]
50.33251, 11.12201
[N50° 19' 57.04" E11° 7' 19.24"]
19,2 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 50.21858, 11.21566
[N50° 13' 6.89" E11° 12' 56.38"]
50.22917, 11.21032
[N50° 13' 45.01" E11° 12' 37.15"]
1,3 km
2 (1) 50.25442, 11.19287
[N50° 15' 15.91" E11° 11' 34.33"]
50.26189, 11.18500
[N50° 15' 42.80" E11° 11' 6.00"]
1,0 km
3 (1) 50.26457, 11.18082
[N50° 15' 52.45" E11° 10' 50.95"]
50.27118, 11.17338
[N50° 16' 16.25" E11° 10' 24.17"]
0,9 km
4 (1) 50.31335, 11.12858
[N50° 18' 48.06" E11° 7' 42.89"]
50.31783, 11.12345
[N50° 19' 4.19" E11° 7' 24.42"]
0,6 km


Befahrung: Oktober 2006

Fahrtrichtung Nord

MITWITZ (Landkreis Kronach)
0,0 in LEUTENDORF gegenüber dem Abzw. Rotberg (Buswartehäuschen) links: Z. 260 und hinter den Häusern rechts: zunächst neben der ehem. Bahntrasse, ab einem Graben darauf (0,2; R/F); am ehem. Bahnhof vorbei; der Weg verläuft dann parallel zur St 2208; einen Feldweg queren
1,3 an der Einmündung links nach HORB (Bahntrasse nicht weiter ausgebaut) und der Straße rechts folgen
1,5 am Buswartehäuschen links, die Steinach (Spielplatz) und einen Graben überqueren, dann rechts folgen: teilw. Wegeschäden und l. St.; am Abzw. Lochleithen und später an einem Sägewerk vorbei; in der Rechtskurve die ehem. Bahntrasse queren und mit l. Gef. nach Hof a. d. Steinach; im Ort / Buswartehäuschen schräg links (l. St.)
3,5 die B 303 queren (l. Gef.) und unterhalb des ehem. Bahnhofs schräg rechts in die Sackgasse (Z. 260)
4,2 über eine Holzbrücke und links: B 303 (linker R/F)
4,6 vor MITWITZ links: R/F, nach 100 m links versetzt über die Brücke, kurz Kopfsteinpflaster, dann einen Graben überqueren: Weg entlang der Steinach (teilw. Wegeschäden)
5,5 in STEINACH an der Straße links: Angerstraße und bei 5,6 rechts
SONNEFELD (Landkreis Coburg)
  in HASSENBERG Steinachtalstraße (rechter Zweirichtungs-R/F)
6,2 in der Linkskurve der Straße geradeaus: (kurz Kopfsteinpflaster, Pfostensperre, dann wg. R/F auf der ehem. Bahntrasse); einen Graben überqueren, an einem Spielplatz vorbei, dann zweite Brücke / Pfostensperre
6,5 einen Weg queren („Radfahrer absteigen“), einen Bach überqueren, dann min. St.
7,3 die CO 10 queren (ein Drängelgitter): Bahnhofstraße; der Straße mit l. St. links versetzt folgen
7,6 schräg rechts: Weickenbacher Straße (l. Gef. und Linkskurve)
7,8 ab dem ehem. BÜ (St 2708 queren, Drängelgitter) wg. R/F auf der Trasse; in Einschnitt an einer Tischgruppe vorbei, später fl. Damm; die Steinach überqueren
NEUSTADT B.COBURG (Landkreis Coburg)
8,7 am Ausbauende / Pfostensperre links: Verbundpflasterweg, später asph.
9,5 vor einem Hof rechts (Verbundpflaster), ab einem Graben l. St.
9,9 links (asph.); die Bahntrasse ist im Acker verschwunden
10,4 hinter dem ehem. Bf Fürth am Berg links: Liebauer Straße (Gleisrest) und an der Einmündung Allee schräg rechts aus dem Ort: St 2208
FÖRITZ (Landkreis Sonneberg, Thüringen)
11,4 ab der Landesgrenze K 37; in MUPPERG: An der Steinach
12,2 im Ort am Abzw. Oerlsdorf geradeaus folgen; in HEUBISCH Heubischer Ortsstraße; die ehem. Bahntrasse queren (ehem. Bahnhof als Wohnhaus genutzt, Damm links der Straße teilw. abgetragen)
14,2 links über die Brücke (Buswartehäuschen): Vorstadt; der Straße rechts folgen, Straßenschäden
14,5 hinter dem Sportplatz an der Einmündung Ebersdorfer Straße geradeaus
  14,5 rechts: Neustadt über Ebersdorf 6,2
15,3 eine neue Landstraße queren: wg.
NEUSTADT B. COBURG (Landkreis Coburg)
15,6 geradeaus: asph. R/F (landw. Verkehr frei; alte Straße), l. St.
16,0 eine Straße queren, links: rechter asph. R/F und vor dem Kreisverkehr rechts: wg. Bahntrasse (16,1); am Hundeplatz einen Weg queren: schmale Fahrspur
16,8 der Weg verlässt am Sportplatz die Bahntrasse (Pfostensperre): links versetzt folgen und vor einem Anschlussgleis rechts; das Gleis queren: Franz-Schneider-Straße
17,6 in NEUSTADT B. COBURG rechts: Austraße (BÜ)
18,0 links: Mühlstraße (l. Gef.), am Parkplatz geradeaus folgen und einen Bach überqueren
18,3 rechts: Coburger Straße / St 2202, der Straße folgen (Bach überqueren) und weiter geradeaus folgen
19,0 links: Bahnhofstraße zum Bf Neustadt (19,2)



Der Bahntrassenweg beginnt inzwischen ...

... südlich von Leutendorf ...

... an einer nicht ausgebauten ehemaligen Bahnbrücke.

Bis Leutendorf wird der Damm als Wirtschaftsweg genutzt, ...

... dann verschwenkt der Weg bis zum ehemaligen Bahnhof neben die Trasse.

Parallel zur St 2208 ...

... geht es nach Horb an der Steinach.

Nördlich des Ortes ist das Stück bis zur Steinach ...

... ebenfalls als Wirtschaftsweg ausgebaut.

Da aber die Brücke fehlt, ...

... ist das Gegenstück bei Hof an der Steinach nicht direkt zu erreichen.

In Hassenberg verläuft eine Straße im Zuge der ehemaligen Bahn, ...

... dann folgt ...

... ein Bahntrassenweg ...

... durch den Wald ...

... entlang der Steinach ...

... nach Wörlsdorf mit ehemaligem Bahnhof.

Nach der Ortsdurchfahrt auf der Straße ...

... beginnt an der Neustadter Straße ...

... der nächste Trassenabschnitt, ...

... der später über einen flachen Damm ...

... mit Brücke die Steinach überquert.

Ab dem nächsten Querweg ist der Damm zugewachsen.

Aus der Ferne sieht man eine kleine Brücke.

Ehemaliger Bhanhof Fürth am Berg.

In Thüringen gibt es hinter einem Abschnitt parallel zur Trasse ...

... zwischen Mupperg und Heubisch eine Straße im Trassenverlauf.

Ehemaliger Bahnhof Heubisch.

Brückenansatz am Rand der Steinachniederung.

Vor Neustadt ...

... ist noch ein kurzes Stück ...

... mit schmaler Spur befahrbar.

Spuren eines Anschlussgleises am Rande von Neustadt.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/by2_04.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/by2_04.htm