Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > östlich des Neckars > BW 2.11a
 
BW 2.11a Härtsfeldbahn: Dillingen – Neresheim
LogoWährend bei Neresheim ein kurzes Stück Bahntrassenweg wieder in eine Museumsbahnstrecke rückverwandelt wird, lassen sich südlich von Dischingen weiterhin einige Kilometer auf der alten Härtsfeldbahn per Rad erkunden.
Streckenlänge (einfach): ca. 28,1 km (davon ca. 8,3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Oberfläche:

asph. und wg.

Eisenbahnstrecke: Nebenbahn Aalen-Neresheim-Dillingen (Härtsfeldbahn) / Aalen – Unterkochen – Ebnat – Elchingen – Dossingen – Neresheim – Iggenhausen – Härtsfeldsee – Dischingen – Ballmertshofen – Ziertheim – Wittislingen – Dillingen; 56 km (1000 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 29. Oktober 1901 (Aalen – Ballmertshofen), 3. April 1906 (Ballmertshofen – Dillingen)
Stilllegung der Bahnstrecke: 30. September 1972 (Pv), Ende 1972 (Gv)
Im September 2001 wurde der Abschnitt Neresheim – Bahnhof Sägmühle (3 km) als Museumsbahn wiedereröffnet; es ist geplant, die Strecke bis Dischingen wieder aufzubauen (weitere 4,5 km): Im Bereich des zweiten Bauabschnitts bis zum Härtsfeldsee wurde 2007 der bisher auf der Bahntrasse verlaufende Radweg parallel zum Bahndamm geführt.
Eröffnung des Radwegs:
Route: Härtsfeldsee – Dischingen – Ballmertshofen – Ziertheim – Wittislingen
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Härtsfeldbahn
Externe Links (Radweg): www.hmb-ev.de (Härtsfeld-Museumsbahn e. V.)
26.10.2014

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.58092, 10.48970
[N48° 34' 51.31" E10° 29' 22.92"]
48.75265, 10.33215
[N48° 45' 9.54" E10° 19' 55.74"]
28,1 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 48.61738, 10.42682
[N48° 37' 2.57" E10° 25' 36.55"]
48.61928, 10.42035
[N48° 37' 9.41" E10° 25' 13.26"]
0,5 km
2 (1) 48.62361, 10.41501
[N48° 37' 25.00" E10° 24' 54.04"]
48.62575, 10.41254
[N48° 37' 32.70" E10° 24' 45.14"]
0,3 km
3 (1) 48.62618, 10.41208
[N48° 37' 34.25" E10° 24' 43.49"]
48.62785, 10.40972
[N48° 37' 40.26" E10° 24' 34.99"]
0,3 km
4 (1) 48.63137, 10.40563
[N48° 37' 52.93" E10° 24' 20.27"]
48.64420, 10.39924
[N48° 38' 39.12" E10° 23' 57.26"]
1,5 km
5 (1) 48.64604, 10.39951
[N48° 38' 45.74" E10° 23' 58.24"]
48.64971, 10.40090
[N48° 38' 58.96" E10° 24' 3.24"]
0,4 km
6 (1) 48.65049, 10.40094
[N48° 39' 1.76" E10° 24' 3.38"]
48.65177, 10.40061
[N48° 39' 6.37" E10° 24' 2.20"]
0,1 km
7 (1) 48.65408, 10.39970
[N48° 39' 14.69" E10° 23' 58.92"]
48.65925, 10.39910
[N48° 39' 33.30" E10° 23' 56.76"]
0,6 km
8 (1) 48.65977, 10.39932
[N48° 39' 35.17" E10° 23' 57.55"]
48.67392, 10.37712
[N48° 40' 26.11" E10° 22' 37.63"]
2,7 km
9 (1) 48.67463, 10.37489
[N48° 40' 28.67" E10° 22' 29.60"]
48.68905, 10.36273
[N48° 41' 20.58" E10° 21' 45.83"]
1,9 km


Befahrung: Mai 2014

Fahrtrichtung Nord

DILLINGEN A.D.DONAU (Landkreis Dillingen a.d.Donau)
0,0 vom Bahnhof Dillingen links: Bahnhofstraße
  0,0 rechts: Dillingen-Zentrum 0,7; Donau-Radweg
0,4 am Ende links: Altheimer Straße / St 2033 (linker Zweirichtungs-R); die Bahn unterqueren und der Straße aus dem Ort folgen; außerorts linker R/F; in DONAUALTHEIM Marienstraße ohne Radweg, aber der Brücke Ulrichstraße
  0,4 rechts: Dillingen-Zentrum; zum Donau-Radweg 1,6; Donau-Härtsfeld-Radweg
1,9 vor der Ampel links: Kaspar-Fuchs-Straße; dieser links folgen
2,2 hinter der Brücke rechts: Am Sportplatz mit Bremshubbeln
2,5 hinter dem Sportplatz rechts
2,9 vor der Straße rechts, dann links folgen und nach Unterquerung der Straße geradeaus (3,0): wg.
  3,0 links: Hausen, Lauingen
3,3 auf Asphalt schräg rechts und dem asph. Weg folgen (neue Straße unterqueren)
WITTISLINGEN (Landkreis Dillingen a.d.Donau)
4,9 am Ortsanfang SCHABINGEN rechts: Schulstraße
5,0 an der Brücke / Tischgruppe links: Hauptstraße
  5,0 rechts: Finningen 7,6; Bergheim 3,5
5,2 in der Linkskurve der Straße geradeaus: Mühlweg; dem asph. Weg rechts versetzt folgen und den Bach überqueren (im Bereich der Brücke R/F)
  5,2 links: Lauingen 4,8
6,2 vor ZÖSCHLINGSWEILER schräg links, dann rechts versetzt und die DLG 4 an der Querungshilfe queren
6,4 rechts: Lauinger Straße / DLG 4 (linker Zweirichtungs-R/F)
  6,4 links: Wittislingen (über Wirtschaftswege) 2,5; Donau-Härtsfeld-Radweg
6,5 im Ort links: Schabringer Straße; ab dem Ortsende linker Zweirichtungs-R/F; den ehem. Bahndamm queren und ab den Sportplätzen vor Wittislingen auf der Zöschlingsweiler Straße
7,7 hinter dem Parkplatz rechts versetzt auf den asph. R/F (l. St.); der aber dem ersten Querweg auf der ehem. Bahntrasse verläuft (l. St.); flacher Einschnitt; im Bereich eines ehem. Steinbruchs Damm
  7,7 rechts: Finningen 8,2; Bergheim 4,2; Mödingen 3,2; Kloster Maria Medingen 2,0
8,4 ab einer Querstraße (Ende des R/F): Bahnhofstraße
8,6 hinter dem Parkplatz rechts: Frühlingstraße (St.), dieser schräg links folgen; ab der Linkskurve Sudetenstraße (l. Gef. und Linkskurve)
  8,6 links: Gundelfingen 12; Lauingen 6,0; Giengen 15; Oberbechingen 6,8
9,2 rechts: asph. R/F (zunächst parallel, dann wenig links versetzt auf der Trasse); zwei Wege queren
9,6 die St 2033 versetzt queren (zwei Drängelgitter)
9,9 an einem Unterstand einen Weg queren und die DLG 7 unterqueren; der Radweg bleibt bis zum ersten Querweg / Tischgruppe unterhalb der Trasse; weitere Feldwege queren (l. St.); später nochmals kurz neben der Trasse
  9,9 links: Giengen 15; Oberbechingen 6,6; Dillingen (alternativ) 10; Lauingen 7,3; Donau-Härtfeld-Radweg
ZIERTHEIM (Landkreis Dillingen a.d.Donau)
  in ZIERTHEIM: Am Brühl
12,6 geradeaus: Am Sesselberg (teilw. verfüllt), dann wieder R/F auf der Trasse
  12,6 rechts: Finnigen 7,5; Mödingen 2,5
12,8 die Hauptstraße rechts versetzt queren: Härtsfeldstraße (Trasse im Bereich des ehemaligen Bahnhofs überbaut), dann wenig links versetzt: asph. R/F auf der Trasse; später asph. Zufahrt zum Sportplatz
13,5 eine Straße queren: asph. R/F (l. Gef.)
  13,5 links: Zöshingen 6,4; Dattenhausen 1,1
13,7 die St 2033 verschwenkt queren und wenig links versetzt auf die wg. Trasse (l. Gef.)
14,5 einen Weg queren; einen Graben überqueren und später einen weiteren Weg queren; flacher Einschnitt
  14,5 links: Zöschingen 6,4; Dattenhausen 1,3; Ziertheim 1,2; rechts: Amerdingen 12; Reistingen 1,8
DISCHINGEN (Landkreis Heidenheim)
16,4 links versetzt am ehem. Bahnhof BALLMERTSHOFEN vorbei: Am Bahndamm
16,5 die L 2033 queren und wenig rechts versetzt: Brunnenrinne; geht in wg. Bahntrassen-R/F über; an einem Rastplatz mit Feuerstelle vorbei und einen asph. Weg queren
  16,5 links: Giengen/Brenz 15,5; Zöschingen 4,4
17,5 einen weiteren asph. Weg queren
  17,5 links: Eglingen 8,1; Trugenhofen 2,4
18,1 an der Gärtnerei geradeaus folgen
  18,1 links: offizielle Wegeführung nach Dischingen über die asphaltierter Straße
18,5 vor dem Rastplatz mit Schutzhütte und Kneippbecken mit l. Gef. links und bei 18,6 auf Asphalt rechts(zusammen mit beschilderter Route)
19,2 in DISCHINGEN an der Egauhalle links versetzt: Am Baumwolf, später Turnstraße
19,4 im Ort geradeaus: Hauptstraße
  19,4 links: Heidenheim/Brenz 19; Fleinheim 7,0;
19,5 vor der Kirche rechts: Kirchgasse; weiter geradeaus, dann rechts: Alte Egau
19,7 links: Seeweg; außerorts nicht freigeg. Z. 250
21,3 links über die Brücke , dann rechts
22,0 am Parkplatz geradeaus und am Härtsfeldsee vorbei (freigeg. Z. 250), später St.; bei 23,0 schräg rechts: Gef.
23,2 die Museumsbahn (im Bau) queren, dann links und an der Brücke IGGENHAUSEN schräg links: wg., St.; die Bahn links versetzt queren (l. St.)
24,0 rechts: k. Gef.; die Bahn queren
24,5 die Bahn links versetzt queren: l. hügelig
NERESHEIM (Landkreis Heidenheim)
24,7 am Bahnhof Sägmühle einen asph. Weg queren; später St. und an einem ehem. Steinbruch entlang
  24,7 links: Nattheim 11; Auernheim 5,0
25,5 auf dem Gelände der ehem. Härtsfeldwerke wenig links versetzt: l. hügelig
26,2 auf Asphalt schräg links (Kuppe), dann schräg rechts
27,3 schräg rechts, dann rechts über die Brücke und sofort links: kurz schmal und holprig, dann wg.
28,0 bei NERESHEIM rechts in den Ort und zum Bahnhof der Museumsbahn
  28,0geradeaus: Heidenheim 19; Nattheim 13; Aalen 25; Elchingen 8,0; Bopfingen 18; Dorfmerkingen 7,0
  28,0 rechts: Nördlingen 19; Ohmenheim 3,5 (Route nicht nachvollziehbar)



Das südliche Ende der Härtsfeldbahn lag am Bahnhof Dillingen auf der anderen Seite der Gleise.

Blick zurück: Bis Lauingen verlief die Strecke in etwa parallel zur Bahn nach Günzburg, ...

... der Weg auf bzw. unmittelbar parallel zur Trasse ...

... ist allerdings nicht Teil des Donau-Härtsfeld-Radwegs und
nur schwer mit diesem zu kombinieren (Blick zurück).

Bei Zöschlingsweiler kreuzt der Donau-Härtsfeld-Radweg den heckenbestandenen Damm, ...

... umgeht dadurch aber das erste Stück Bahntrassenweg in Wittislingen ...

... mit Einschnitt und Damm.

Auf dem Gelände des früheren Bahnhofs befindet sich heute die Feuerwehr (Blick zurück);
anschließend ist die Trasse mit einer Sporthalle und der 100-Meter-Bahn überbaut.

Hinter dem Ort setz sich der Bahntrassenweg fort ...

... und quert versetzt die Staatsstraße nach Ziertheim.

Blick zurück auf ein sieben(!)teiliges Drängelgitter.

Im Bereich einer Straßeneinmündung verlässt der Weg die Bahn ...

... und nutzt diese erst ab dem folgenden Querweg wieder.

Schöner Abschnitt auf einem flachen Damm.

Hinter einem weiteren Querweg wurde vermutlich ein flacher Einschnitt verfüllt.

Vor Ziertheim, ...

... wo am Weg Holz gelagert wird (Blick zurück).

Nach zwei kurzen Abschnitten parallel zur Trasse beginnt ...

... hinter dem früheren Bahnhofsgelände ein wassergebundener Bahntrassenweg.

Die Staatsstraße wird etwas versetzt gequert.

Anschließend geht es anfangs auf einem flachen Damm ...

... über die Felder.

Der Bahnhof Ballmertshofen wird auf der Straßenseite passiert.

Kurz hinter einem Rastplatz mit Grillhütte.

Der Bahntrassenweg endet vor Dischingen (Blick zurück);
die beschilderte Route spart auch hier das letzte Trassenstück aus.

Nördlich des Härtsfeldsees wird die Strecke seit einigen Jahren ...

... als Museumsbahn wiederaufgebaut (Blick zurück).

Am künftigen Haltepunkt Iggenhausen.

Stillgelegter Bahntrassenradweg.

Der Radweg wurde leicht hügelig neu angelegt.

An der Sägmühle (derzeitiger Endpunkt der Museumsbahn).

Bahnhof Neresheim mit Fahrkartenausgabe, ...

... Gleisanlagen und Lokschuppen.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 11. Juni 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw2_11a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw2_11a.htm