Bahntrassenradeln – Details

Deutschland > Baden-Württemberg > westlich des Neckars > BW 1.15a
 
BW 1.15a Marbach (Baden) – Bad Dürrheim
Nur relativ kurze Stücke des Radwegs von Marbach nach Bad Dürrheim liegen deutlich erkennbar auf der ehemaligen Stichbahn. Durch den Ausbau der im mittleren Stück parallel verlaufenden Straße wurde viel verwischt und vor Dürrheim zerschneidet die Bundesstraße den Damm.
Streckenlänge (einfach): ca. 5,4 km (davon ca. 3 km auf der ehem. Bahntrasse)
Höhenprofil: min. Kuppe (700 bis 725 m ü. NN)
Oberfläche:

asph.

Status / Beschilderung: kombinierter Fuß-/Radweg, in Bad Dürrheim freigegebener Fußweg; die Radwegweisung erfasst in Bad Dürrheim nicht alle befahrbaren Trassenabschnitte
Eisenbahnstrecke: 4253 / Marbach (Baden) – Bad Dürrheim; 5 km (1435 mm)
Eröffnung der Bahnstrecke: 1. August 1904
Stilllegung der Bahnstrecke: 4. Oktober 1953 (Pv), 24. September 1966 (Gv)
Eröffnung des Radwegs:
Radwegebau:

In Marbach wurde zwischen dem 24. August und 3. September 2015 ein weiterer 170 m langer Abschnitt auf den ehemaligen Bahndamm gelegt (Breite: 2,5 m, Asphalt), weitere 280 m, die bisher wassergebunden ausgeführt waren, wurden ebenfalls asphaltiert.

Messtischblätter: 7916, 7917
Route: Marbach (Baden) – Bad Dürrheim
Nächster Bahnhof: Marbach West (ehem. Bf Marbach (Baden))
Externe Links (Bahn): Wikipedia: Bahnstrecke Marbach–Bad Dürrheim
10.09.2015

Trassenstatistik: Gesamtweg
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 48.03131, 8.46901
[N48° 1' 52.72" E8° 28' 8.44"]
48.01914, 8.52979
[N48° 1' 8.90" E8° 31' 47.24"]
5,4 km

Trassenstatistik: Bahntrassenabschnitte
Nr. Startpunkt Endpunkt Länge Status
1 (1) 48.03195, 8.47736
[N48° 1' 55.02" E8° 28' 38.50"]
48.03137, 8.48487
[N48° 1' 52.93" E8° 29' 5.53"]
0,6 km
2 (1) 48.03151, 8.48637
[N48° 1' 53.44" E8° 29' 10.93"]
48.02927, 8.51279
[N48° 1' 45.37" E8° 30' 46.04"]
2,0 km
3 (1) 48.02309, 8.52708
[N48° 1' 23.12" E8° 31' 37.49"]
48.01955, 8.52933
[N48° 1' 10.38" E8° 31' 45.59"]
0,4 km


Pressespiegel zum Bahntrassenweg BW 1.15a
17.05.2013: "Radler wieder auf Bahndamm" (Schwarzwälder Bote, Villingen-Schwenningen)
12.10.2013: "Ein Teilstück des Radweges wird verlegt" (Schwarzwälder Bote, Villingen-Schwenningen)
13.02.2014: "Fünf neue Radwege für die Doppelstadt" (Südkurier, Villingen-Schwenningen)
15.08.2015: "Radweg kommt auf Bahndamm" (Schwarzwälder-Bote, Villingen-Schwenningen)
18.08.2015: "Radweg kommt auf Bahndamm" (Schwäbische Zeitung, Villingen-Schwenningen)
19.08.2015: "Radweg wird umgebaut" (Südkurier, Villingen-Schwenningen)
01.09.2015: "Wenn ungeduldige Radfahrer Pech haben" (Schwarzwälder Bote, Villingen-Schwenningen)

Befahrung: Juni 2014; aktuaisiert: September 2015

Fahrtrichtung Ost

VILLINGEN-SCHWENNINGEN (Schwarzwald-Baar-Kreis)
0,0 am Hp MARBACH-WEST in der Nähe des ehem. Bf Marbach (Baden) die Gleise queren: Steinwiesenstraße / K 5734 (linker Zweirichtungs-R/F), dann auf die Straße wechseln
0,2 die Kirchdorfer Straße / L 178 queren: Forellenweg
  0,2 rechts: Donaueschingen 10,2; Brigachtal 1,5
0,6 am Ortsende geradeaus: asph. Bahntrassen-R/F; diesem geradeaus folgen (l. St.)
  0,6 rechts: Donaueschingen 11; Kirchdorf/Brigachtal 2,1
1,2 an einer Einmündung in die Straße geradeaus folgen; der Weg verschwenkt nach rund 100 m links versetzt neben die Trasse, die wenig später vom aufgeschütteten Radweg überlagert wird; bei 1,9 an einer Einmündung geradeaus folgen
2,7 den Weg Hardhöfe queren
  2,7 links: VS-Zollhaus 1,6; VS-Schwenningen 3,6; Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg
  2,7 rechts: Donaueschingen 9,7; Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg
BAD DÜRRHEIM (Schwarzwald-Baar-Kreis)
  der asph. R/F verschwenkt später wenig links versetzt auf und an der Bundesstraße wenig rechts versetzt wieder parallel zur Trasse (3,1 bis 3.5 auf der Trasse)
3,8 am Fuß einer Brückenrampe schräg rechts: l. Gef., dann rechts: l. St.
4,3 links über die B 27 nach BAD DÜRRHEIM
  4,3 geradeaus: Donaueschingen 9,5
4,6 schräg rechts: Friedhofsweg (l. Gef.)
  4,6 links: Stadtmitte 1,7
4,9 am Ende rechts: Scheffelstraße und nach wenigen Metern links: Josefstraße
5,0 abweichend zur ausgeschilderten Radroute rechts: freigeg. F auf der ehem. Bahntrasse (l. Gef.); zwei Straßen queren
5,4 wenig links versetzt: Eisenbahnstraße zur Kreuzung Bahnhofstraße


Fahrtrichtung West

BAD DÜRRHEIM (Schwarzwald-Baar-Kreis)
0,0 von der Kreuzung Bahnhofstraße in BAD DÜRRHEIM auf der Eisenbahnstraße zum freigeg. F auf der ehem. Bahntrasse (l. St.); zwei Straßen queren
0,5 links: Josefstraße (freigeg. Einbahnstraße) und nach wenigen Metern rechts: Scheffelstraße und bei 0,6 links: Friedhofsweg (l. St.)
0,8 geradeaus die B 27 überqueren
  0,8 rechts: Stadtmitte 1,7
1,1 rechts: l. Gef., dann schräg links: l. St.
  1,1 links: Donaueschingen 9,5
1,6 am Fuß einer Brückenrampe schräg links: R/F parallel und von 2,0 bis 2,4 auf der Trasse
VILLINGEN-SCHWENNINGEN (Schwarzwald-Baar-Kreis)
2,8 den Weg Hardhöfe queren; bei 3,6 an einer Einmündung geradeaus folgen (Trasse z. T. vom aufgeschütteten Radweg überlagert)
  2,8 links: Donaueschingen 9,7; Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg
  2,8 rechts: VS-Zollhaus 1,6; VS-Schwenningen 3,6; Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Weg
4,1 der Weg verschwenkt links versetzt auf die ehem. Bahn; an einer Einmündung in die Straße und weiter geradeaus folgen
4,8 am Ortsanfang MARBACH geradeaus: Forellenweg
  4,8 links: Donaueschingen 11; Kirchdorf/Brigachtal 2,1
5,3 die Kirchdorfer Straße / L 178 queren: Steinwiesenstraße / K 5734 (später rechter Zweirichtungs-R/F) zum Hp MARBACH-WEST (5,4) in der Nähe des ehem. Bf Marbach (Baden)
  5,3 links: Donaueschingen 10,2; Brigachtal 1,5



Das erste freie Stück Bahndamm, das am Ortsrand von Marbach
vor Jahren schon einmal als Radweg diente, ...

... soll wieder ausgebaut werden und direkt an diesen Trassenabschnitt anbinden.

Das erste Stück ist wassergebunden, ...

... ab einer Einmündung geht es asphaltiert weiter.

Durch die Verbreiterung der Straße ist die Trasse ...

... später allerdings nicht mehr zu erkennen.

Hier verlief sie zwischen alter Straße und einem Graben.

Wirtschaftsweg parallel zum Bahndamm, ...

... der vor Bad Dürrheim durch die B 33 unterbrochen wird.

Im Ort gibt es einen Spielplatz auf der Bahn (abseits der beschriebenen Route).

Der Korridor der Bahn ist erhalten: ...

... Ein für Radfahrer freigegebener Fußweg führt bis in die Nähe des Kurzentrums.

 




Die Tourenbeschreibungen und begleitenden Angaben wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Für ihre Richtigkeit kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Das Nachradeln dieser Tour geschieht auf eigene Gefahr. Die Mitteilung der Wegeführungen erfolgt mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass Sie für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und anderer relevanter Bestimmungen selbst verantwortlich sind und insbesondere im Einzelfall vor Ort abklären müssen, ob ein bestimmter Weg von Radfahrern benutzt werden darf (Fußgängerzonen, Einbahnstraßen usw.).

Dieses Dokument (Texte, Grafiken und Fotografien) ist ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine kommerzielle Nutzung z. B. durch Fahrradverleihbetriebe oder Fremdenverkehrsorganisationen sowie die – auch auszugsweise – Veröffentlichung in elektronischer oder gedruckter Form bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung. Alle genannten Marken- und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der entsprechenden Inhaber.

Zur Startseite

(c) Achim Bartoschek 2000-2017
Letzte Überarbeitung: 14. August 2017

www.achim-bartoschek.de/details/bw1_15a.htm /
www.bahntrassenradeln.de/details/bw1_15a.htm